Charlie134

arbeitsspeicher erweitern bei notebeooks

8 Beiträge in diesem Thema

hi leute.

kennt vielleicht jeand von euch eine verlässliche seite für anleitungen zum notebook-aufrüsten??

danke im voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi leute.

kennt vielleicht jeand von euch eine verlässliche seite für anleitungen zum notebook-aufrüsten??

danke im voraus

zumindest früher war das wichtigste, festzustellen, welche chips welcher hersteller mit deinem gerät überhaupt kompatibel waren - da gab's immer wieder unverträglichkeiten, auch wenn die technischen daten der chips gleich waren/schienen.

für das austauschen an sich vielleicht hier ein denkanstoss:

http://netzikon.net/anleitungen/sodimm-einbau/so-dimm.html

und um rauszufinden, welchen speicher du jetzt drinnen hast, sollte sandra systemsoftware oder dieses programm weiterhelfen:

http://www.chip.de/downloads/EVEREST-Home-...n_13012871.html

ich würde dir dennoch auch heute noch empfehlen, wie ich es bei meinem notebook damals gemacht habe: zum peluga gehen, den chip vor den augen des verkäufers (der dir, wenn wenig los ist, sicher hilft) einbauen, ausprobieren, und wenn er funktioniert, behalten (und zahlen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zumindest früher war das wichtigste, festzustellen, welche chips welcher hersteller mit deinem gerät überhaupt kompatibel waren - da gab's immer wieder unverträglichkeiten, auch wenn die technischen daten der chips gleich waren/schienen.

Da würde ich mal schauen, ob der Notebookhersteller ein QVL (Qualified Vendor List) zum Download anbietet. Wenn ja, sollte man eben nur Speicher kaufen, der auf dieser Liste steht.

für das austauschen an sich vielleicht hier ein denkanstoss:

http://netzikon.net/anleitungen/sodimm-einbau/so-dimm.html

Da sollte man aber vielleicht noch dazusagen, dass es üblicherweise nix schadet, schnelleren Speicher als vom herteller angegeben einzubauen. Der rennt dann natürlich mit dem vom Notebook vorgesehenen Takt, aber manche langsamen Speichertypen (z.B. DDR266) sind teurer, als schnellere Versionen.

bearbeitet von RAPID FAN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.