Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
SoloUltra

Kommentare Österreich Okt, Nov, Dez 2008

10 Beiträge in diesem Thema

SV Ried - Austria Wien:

Vor dem Spiel werden Autobesatzungen aus Wien von den Cops angehalten, Leute willkürlich auf die Wache mitgenommen und dort verprügelt. Woraufhin keine Transparente aufgehängt wurden (ausnahme Austria80, Atzgersdorf) sowie die ersten Minuten gegen die Polizei gesungen, eine Fackel aufs Feld geworfen und das restliche Spiel nicht supportet wurde.

ACAB!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie siehts eigentlich in Österreich allgemein aus mit Pyrotechnik?

Ist Pyrotechnik verboten? Wenn ja, von wem? Bundesliga? Vereine?

Jedesmal wenn ich Bengalen oder Rauchbomben sehe, frage ich mich:

Muss der Verein jetzt Strafe zahlen? Oder gar die FC`s?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke. Das erklärt einiges. Aber eine Frage hätt ich noch:

Kann man sich eine Ausnahmegenehmigung für eine bestimmte geplante Choreo oder sowas ähnliches holen?

Prinzipiell sind solche Sachen beim gastgebenden Verein anzumelden es liegt dann in dessem Ermessen die Genehmigung zu erteilen oder nicht. Im Zweifelsfalle immer ohne Anmeldung durchführen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke. Das erklärt einiges. Aber eine Frage hätt ich noch:

Kann man sich eine Ausnahmegenehmigung für eine bestimmte geplante Choreo oder sowas ähnliches holen?

Soweit mir bekannt ist, ist es in der Schweiz so, dass die Fanclubs bestimmte Choreos bei einer speziellen Stelle des Schweizer Fußballverbands anmelden müssen. Diese genehmigen oder genehmigen die Choreo dann nicht! Bei uns ist es so wie bereits gesagt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie siehts eigentlich in Österreich allgemein aus mit Pyrotechnik?

Ist Pyrotechnik verboten? Wenn ja, von wem? Bundesliga? Vereine?

Jedesmal wenn ich Bengalen oder Rauchbomben sehe, frage ich mich:

Muss der Verein jetzt Strafe zahlen? Oder gar die FC`s?

Hab mal in einem anderen Thread was dazu geschrieben:

Die Bundesliga erlaubt Bengalen nur angemeldet vor dem Sektor, siehe Red Bull, Altach usw. Wenn Bengalen im Sektor gezündet werden muss der Verein Strafen zahlen, was die meisten Vereine allerdings in Kauf nehmen. Bundesweites Stadionverbot kanns für einzelne Personen deswegen nicht geben, lediglich der Heimverein kann ein Hausverbot aussprechen.

Strafrechtlich liegt hier eine Verwaltungsübertretung vor, da das Zünden solcher Gegenstände im Ortgebiet verboten ist. Diese wird mit einer Geldstrafe geahndet (bis zu 700€ glaub ich). In der Praxis siehts allerdings auch anders aus, da ein Ausforschen des Täters nicht gerade einfach ist. Natürlich kann die Polizei den Sektor stürmen und den Herrn rausfischen, aber da sollte man die Verhältnismäßigkeit hinterfragen, da es sich ja nicht mal um eine Straftat handelt. Man kann natürlich auf Grund der Videoaufnahmen Anzeige erstatten, aber da stellt sich auch wieder die Frage, ob sich sowas auszahlt. Da die meisten "Täter" vermummt sind, kanns gut sein dass im Zweifel für den Angezeigten entschieden wird. Und da sich langwierige Erhebungen, Einsprüche etc. wegen so einem Delikts nicht auszahlen, werden die meisten Fälle nicht angezeigt.

Das selbe gilt für Rauchbomben. Strafe für den Verein hängt von der Schwere ab, aber dass es bei einer 10 minüten Unterbrechung eine höhere Strafen gibt, sollte wohl eh klar sein. Strafrahmen liegt so weit ich weiß bei bis 50.000€ für den Gastgeber (Versagen des Ordnerdienstes) und bis 10.000€ für den Gastverein. Im Sommer haben sich die Vereine aber geeinigt, dass die Vereine für ihre eigenen Fans verantwortlich sind. Deshalb gabs beim Böllerwurf-Derby auch die für einige Leute seltsamen Strafen. Rapid 7.000€ und Austria Höchststrafe 10.000€

Böller können und werden mit 24 Monaten bundesweitem Stadionverbot geahndet. Wennst am Eingang damit erwischt wirst, gibts 6 Monate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.