fischkopp

Finanzkrise trifft die PremierLeague

9 Beiträge in diesem Thema

Noch keinen Thread dazu gefunden, aber etliche PremierLeague Clubs geraten wohl in den Strudel aus Bankenpleiten, allein Manchester United, Chelsea, Arsenal und Liverpool haben Verbindlichkeiten in Höhe von ca. 2,3 Mrd €.

West Ham Uniteds Geldgeber war größter Anteilseigner an der inzw. insolventen, ehemals 2. größten Bank Islands und ist de facto pleite.

Links zum Thema:

http://www.welt.de/sport/fussball/article2...er-Kollaps.html

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,582942,00.html

Was haltet ihr von den Vorgängen ?

Was haltet ihr davon, dass allein Chelsea soviel Schulden hat, dass sie sich ca 20x den Kader von RedBullSalzburg leisten könnten ?

Seht ihr Chancen für Vereine die "gesund" wirtschaften ?

etc pp

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei den meisten clubs taucht das stadion auf der aktiva-seite der bilanz als wert auf und wird sofort mit einem kredit belastet den man dann über jahre abzahlt ;)

insofern sind die schulden von arsenal mit sehr hoher wahrscheinlichkeit OHNE das stadion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kredite sind bis auf die Zinsen auch erfolgsneutral. Einzig das Fremdkapitalanteil wird höher, somit auch die Schulden des Unternehmens/Vereins. Ich glaube also schon ganz stark, dass da das Stadion auch dabei ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn man bedenkt das die ganzen kleinen vereine zum teil ohne schulden versuchen z.b. in die CL zu kommen und dann von einem verein rausgehaut werden der spieler, stadion usw... über kredite finanziert hat ist das doch ziemlich unfair.

wieso die eigentlich keine lizenzprobleme wie es in österreich der fall ist bekommen... da könnte ja rapid auch 400 mille schulden machen und spekulativ mit dem CL titel rechnen um diese zu rechtfertigen...

RAUS AUS DEM INTERNATIONALEN GESCHÄFT MIT DEN SCHULDNERN.

sicher wäre er schade für vereine wie manu,real,valencia,chelsea, etc.. etc... aber irgendwie doch unfair.

edit:

ich kenn mich in der finanzwelt, börsencrash, usw.. zu wenig aus... falls irgendwie blödsinn ist dann bitte nicht flamen sondern erklären thx :)

edit2:

der thread könnte ziemlich intressant werden, und er wird sicher weitere kreise ziehen als premiere league (siehe statements von real und valencia). ich empfehle daher diesen thread in ein "görßeres unterforum" zu verschieben.

bearbeitet von casinho23

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur was für Arsenal 400 Millionen sind, sind für Rapid 20 Millionen.

Was ich gelesen habe, sind die Schulden von Chelsea zum Großteil auch Verbindlichkeiten gebenüber Abramowitsch und dürften somit auch nie tragend werden.

Die UEFA scheint den Schuldnern eh schön langsam die Rute ins Fenster zu stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt keine Branche, in der sich Unternehmen nicht großteils über Fremdkapital finanzieren. Solange der Fremdkapitalzinssatz unter der Gesamtkapitalrentabiltät liegt ist es bekanntlich sinnvoll, weiteres Fremdkapital aufzunehmen, da dadurch die Eigenkapitalrentabilität steigt.

Es ist daher betriebswirtschaftlich sinnvoll auf Fremdkapital zurückzugreifen. Alleine aus dem Schuldenstand kann man daher nicht ableiten, ob es den Vereinen gut oder schlecht geht; es muss schon etwas tiefgreifender analysiert werden.

bearbeitet von multispeed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es gibt keine Branche, in der sich Unternehmen nicht großteils über Fremdkapital finanzieren. Solange der Fremdkapitalzinssatz unter der Gesamtkapitalrentabiltät liegt ist es bekanntlich sinnvoll, weiteres Fremdkapital aufzunehmen, da dadurch die Eigenkapitalrentabilität steigt.

Es ist daher betriebswirtschaftlich sinnvoll auf Fremdkapital zurückzugreifen. Alleine aus dem Schuldenstand kann man daher nicht ableiten, ob es den Vereinen gut oder schlecht geht; es muss schon etwas tiefgreifender analysiert werden.

seh ich genauso, keine panik - aber die Finanzkrise muss ja medial jeden bereich treffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein entscheidenes Kriterium ist doch, ob diverse Geldgeber nach (möglicherweise) gigantischen Verlusten am Finanzmarkt noch bereit sind, sich ihr extrem kostspieliges Hobby eines englischen PL-Clubs weiterhin zu leisten.

Ausserdem wird natürlich auch genau die in diesem Thread bereits angesprochene Fremdkapitalbeschaffung deutlich schwieriger angesichts der prekären Lage der internationalen Bankenlandschaft.

Die Frage wird sein, wie es um die Liquidität einiger Clubs bestellt ist, wenn der Mittelzufluss von Aussen abnimmt und damit muss man im Zuge der Finanzkrise auf jeden Fall rechnen!

Denke, daß sich das wahre Ausmass erst im Laufe des kommenden Jahres zeigen wird.

Diese Krise könnte durchaus das ein oder andere Schwergewicht des internationalen Clubfussballs aus den Socken hauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.