Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
STROKE

(Doppelter) Dreifacher Kreuzbandriss bei Dortmund!

11 Beiträge in diesem Thema

Schock für BVB: Evanilson und Frings mit Kreuzbandriss

Dortmund (wl) – Doppelter Schlag für Borussia Dortmund: Nicht nur der Brasilianer Evanilson, auch der deutsche Nationalspieler Torsten Frings erlitt am Mittwoch beim Liga-Pokalspiel gegen den VfL Bochum in Wattenscheid einen Kreuzbandriss im linken Knie. Diese Diagnose ergab eine Kernspintomographie durch Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun am Donnerstag. Der 26-jährige Mittelfeldspieler hatte sich bereits zu Beginn der zweiten Halbzeit diese Verletzung zugezogen, aber bis zum Ende weitergespielt. Frings wird, wie auch Evanilson, vom renommierten Kniespezialisten Dr. Jürgen Eichhorn in Straubing operiert. Beide Spieler werden dem BVB voraussichtlich ein halbes Jahr nicht zur Verfügung stehen.

Quelle: Westline.de

Bei Guy Demel wurde ein Anriss des hinteren Kreuzbandes festgestellt und fällt mindestens 4 Monate aus.

bearbeitet von STROKE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist sehr ärgerlich.

Ich glaube auch, dass es dem BVB möglich sein sollte diese Ausfälle zu kompensieren, obwohl das sicherlich nicht leicht wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein der BVB wird diese Ausfälle nicht kompensieren können.

Vor allem der Ausfall für Frings ist für Dortmund und für Deutschland eine mittlere Katastrophe .

Viele wissen gar nicht wie wichtig so ein Mann wie Frings ist.

Gut möglich dass Dortmund sich jetzt vielleicht doch um Schneider bemüht(auch rechts aber offensiver wie Evanilson).

Für Frings würde vielelicht Cambiasso ganz gut passen.

Er soll ja verkauft werden und zu Lautern will er verständlicherweise nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schock für den BVB - Kommt Fernandez zurück?

Sowohl der Brasilianer Evanilson als auch Nationalspieler Thorsten Frings werden der Borussia mindestens sechs Monate fehlen. Die Mittelfeldspieler erlitten die schweren Verletzungen jeweils beim 2:1-Sieg im Ligapokal gegen den VfL Bochum in Wattenscheid. “Wir sind geschockt“, erklärte BVB-Sportdirektor Michael Zorc, nachdem am Donnerstagnachmittag auch bei Frings die gleiche Diagnose feststand.

Der 27-Jährige Evanilson - der nach einem Innenbandriss bereits die letzten vier Spiele der vergangenen Saison aussetzen musste - hatte sich in der 69. Minute nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung ohne Fremdeinwirkung das linke Knie verdreht. Bei dem Brasilianer war noch am späten Mittwochabend im Bochumer Institut für Mikrotherapie von Dr. Dietrich Grönemeyer, dem Bruder von Popstar Herbert Grönemeyer, eine Kernspin-Tomographie durchgeführt worden. Frings hatte zwar scheinbar problemlos 90 Minuten durchgespielt, am Donnerstagmorgen aber über starke Schmerzen geklagt. Bei der Kernspin-Tomographie wurde anschließend die schwere Verletzung bei dem Vizeweltmeister festgestellt, den auch Teamchef Rudi Völler bei den anstehenden EM-Qualifikationsspielen schmerzlich vermissen wird. Beide BVB-Profis werden am Freitag bei Dr. Eichhorn in Straubing operiert.

Nach der Verpflichtung von Malte Metzelder (Preußen Münster/ablösefrei) und dem Dänen Niclas Jensen (Manchester City/eine Million) schließt die BVB-Führung nun wegen der beiden Langzeitverletzten weitere Aktivitäten auf dem Transfermarkt nicht aus. “Wir werden abwarten und schauen, ob wir reagieren“, meinte Zorc. Eine Verpflichtung von Nationalspieler und Vize-Weltmeister Bernd Schneider vom Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen schloss Manager Michael Meier aus. “Wir kennen die Leverkusener Forderung für Bernd Schneider, die auch gerechtfertigt erscheint, und sind nicht bereit, das zu bezahlen“, erklärte Meier, der Panikkäufe der Westfalen ausschließt.“Man muss jetzt die Gelassenheit haben, zu sagen, wir überlegen uns das dreimal“, meinte der BVB-Manager. Die Ablöse für Schneider soll bei mindestens acht Millionen Euro liegen.

In Tschechien wurde indes vermeldet, dass der BVB Interesse am 23 Jahre alten Mittelfeldspieler Zdenek Grygera von Meister Sparta Prag haben soll. Der 16-fache Nationalspieler hat ein Angebot von ZSKA Moskau abgelehnt. Am Wochenende solle eine Entscheidung fallen, so Grygeras Berater Zdenek Nehoda, Europameister von 1976. Auch Juventus Turin, der AS Rom und Ajax Amsterdam sollen mitbieten.

Durch die beiden Hiobsbotschaften geriet der Einzug der Borussia ins Halbfinale des Ligapokals zur Nebensache. Dort hatten Rosicky und Amoroso je einen Treffer erzielt und erstmals in der Vorbereitung gemeinsam gewirbelt. Sie bestätigten nach einer umständlich gestalteten Anfangsphase mit feiner Choreographie, dass dieses Traum-Duo zum Feinsten zählen kann, was die Bundesliga in der neuen Saison zu bieten hat.

Mit dem Einzug ins Halbfinale hat Dortmund 511 292 Euro sicher. Wesentlich mehr Geld erhofft sich die Borussia als Ablöse für Juan Ramon Fernandez. Für den in seine Heimat geflüchteten Argentinier (trotz eines Vertrags bis 2007) hat sich inzwischen ein ernsthafter Interessent gemeldet. Dabei handelt es sich um den von Oscar Ruggeri trainierten Klub CA Independiente Buenos Aires. "Zwischen uns und Fernandez ist alles klar", beteuert der Weltmeister von 1986.

Michael Zorc, der am Mittwoch Abend sogar von "mehreren Anfragen" berichtete, formuliert freilich Skepsis was die schnelle Abwicklung eines Transfers angeht: "Fernandez muss einen Verein finden, der uns besänftigt." Und das kann sehr teuer werden. Vor allem, weil der BVB vor einem Jahr 1,5 Millionen Euro für den Außenbahnspezialisten hinblättern musste.

Und selbst eine Rückkehr des "Gauchos" ist angesichts der Verletztenmisere des BVB nicht mehr ausgeschlossen. “Unter normalen Umständen wäre er natürlich kein Thema mehr für mich. Aber das sind ja keine normalen Umstände mehr“, sagte Trainer Matthias Sammer am Freitag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tut mir ja echt leid für Frings und Evanilson aber ein bißchen Schadenfreude in Richtung Dortmund und seinen Erfolgsfans kann ich leider nicht zurückhalten!!

Wenns ein Team in Deutschland verdient durch Verletzungen unterzugehen dann der BVB, hört sich zwar hart an aber das muss jetzt einfach mal raus, dieses ständige elitäre Getue des Managments das auch auf die Fans abfärbt ist einfach nicht mehr zu ertragen, ich wünsche den Dortmundern eine Schreckenssaison die im Abstieg endet, damit sie mal sehen, dass es Arbeit bedeutet wenn man nicht alles in den Arsch gesteckt bekommt und in der zweiten Liga um die Existenz kämpfen muss!!

ES LEBE DER BTSV!!

BTSV WIR SIND DA JEDE SPIEL IST DOCH KLAR DRITTE LIGA TUT SCHON WEH SCHEIßEGAL EINTRACHT OLE!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Brasilianer Conceicao wechselt zum BVB

Der Wechsel des brasilianischen Nationalspielers Flavio Conceicao von Real Madrid zum Bundesligisten Borussia Dortmund auf Leihbasis ist perfekt.

Das bestätigte die Vereinsführung des spanischen Meisters am Dienstagabend, ebenso wie eine mit den Westfalen vereinbarte Option auf einen Kauf am Ende der kommenden Saison. Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler wird bereits am Mittwoch in Dortmund erwartet.

Conceicao war vor drei Jahren für eine Ablösesumme von 25 Millionen Dollar von Deportivo La Coruna zu den 'Königlichen' gewechselt, wo er nach einigen Verletzungen in der vergangenen Saison zum Stammspieler wurde, aber nun dem englischen Superstar David Beckham auf der rechten Seite weichen muss.

Der technisch gewandte 58-malige Nationalspieler mit spanischem Pass soll beim BVB die Mittelfeldprobleme nach den Kreuzbandrissen seines Landsmanns Evanison und Nationalspieler Torsten Frings lösen. Conceicao trat die Asien-Reise des spanischen Rekordmeisters nicht an und trainierte mit anderen Reservisten in Madrid.

'Conceicao ist unser Wunschspieler. Daraus haben wir nie einen Hehl gemacht', erklärte Sportdirektor Michael Zorc. 'Ich freue mich auf Dortmund. Die Borussia ist ein großer europäischer Verein', wurde Flavio Conceicao bereits am Montag in den spanischen Zeitungen zitiert. Conceicao war unter anderem auch vom englischen Premier League-Klub FC Middlesbrough umworben worden.

www.bundesliga.de

na wenn das nicht geil ist....

sorry - hab erst jetzt gesehen dass es den thread schon gibt....

bearbeitet von tuninggott

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tut mir ja echt leid für Frings und Evanilson aber ein bißchen Schadenfreude in Richtung Dortmund und seinen Erfolgsfans kann ich leider nicht zurückhalten!!

Wenns ein Team in Deutschland verdient durch Verletzungen unterzugehen dann der BVB, hört sich zwar hart an aber das muss jetzt einfach mal raus, dieses ständige elitäre Getue des Managments das auch auf die Fans abfärbt ist einfach nicht mehr zu ertragen, ich wünsche den Dortmundern eine Schreckenssaison die im Abstieg endet, damit sie mal sehen, dass es Arbeit bedeutet wenn man nicht alles in den Arsch gesteckt bekommt und in der zweiten Liga um die Existenz kämpfen muss!!

ES LEBE DER BTSV!!

BTSV WIR SIND DA JEDE SPIEL IST DOCH KLAR DRITTE LIGA TUT SCHON WEH SCHEIßEGAL EINTRACHT OLE!!!!

WIe geil das wäre eine Kultige Zweitliga Fahrt nach Dortmund ins große Werstfallenstadion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich sollte ich mich als SChalker darüber freuen das die zwei ausgefallen sind.Aber das tut es nicht,denn eine Kreuzbandverletzung tut hganz schön weh und es ist auch schwierig danach zurüchzukommen :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.