Capo

Marcelinho schlug Gast mit einer Flasche

14 Beiträge in diesem Thema

Hat er einem Gast eine Flasche auf den Kopf geschlagen und ihn verletzt? Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Marcelinho (Wolfsburg) spielte von 2001 bis 2006 für Hertha

Ostermontagfrüh um 4.54 Uhr vor dem Cazz-Club am Charlottenburger Savignyplatz. Das Opfer Ingo H. (44) erhebt schwere Vorwürfe.

Ingo H. zu BILD: „Ich besuchte den Club mit vier Bekannten. Ich saß an der Theke, als ich mehrmals von hinten angerempelt wurde. Ich erkannte Marcelinho und dachte an ein Versehen. Doch kurze Zeit später tauchte er wieder auf. Auf der Tanzfläche wollte er meiner brasilianischen Bekannten (30) ins Gesicht grapschen. Als ich mich vor sie gestellt habe, hat er mir mit der Faust auf die Brust geschlagen.“

Wie ging es weiter?

Ingo H. stellt den Ablauf so dar: „Vier breitschultrige Freunde haben mir dann gesagt, dass ich abhauen soll. Ich bin noch schnell auf Toilette und wollte anschließend auch einfach nur noch weg. Doch vor dem Ausgang wartete Marcelinho bereits auf mich. Er rempelte mich an und zog mir dann die Becks-Flasche über den Kopf. Ich bin zu Boden gesackt und sah das Blut an der Stirn runterlaufen.“

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat er einem Gast eine Flasche auf den Kopf geschlagen und ihn verletzt? Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Marcelinho (Wolfsburg) spielte von 2001 bis 2006 für Hertha

Ostermontagfrüh um 4.54 Uhr vor dem Cazz-Club am Charlottenburger Savignyplatz. Das Opfer Ingo H. (44) erhebt schwere Vorwürfe.

Ingo H. zu BILD: „Ich besuchte den Club mit vier Bekannten. Ich saß an der Theke, als ich mehrmals von hinten angerempelt wurde. Ich erkannte Marcelinho und dachte an ein Versehen. Doch kurze Zeit später tauchte er wieder auf. Auf der Tanzfläche wollte er meiner brasilianischen Bekannten (30) ins Gesicht grapschen. Als ich mich vor sie gestellt habe, hat er mir mit der Faust auf die Brust geschlagen.“

Wie ging es weiter?

Ingo H. stellt den Ablauf so dar: „Vier breitschultrige Freunde haben mir dann gesagt, dass ich abhauen soll. Ich bin noch schnell auf Toilette und wollte anschließend auch einfach nur noch weg. Doch vor dem Ausgang wartete Marcelinho bereits auf mich. Er rempelte mich an und zog mir dann die Becks-Flasche über den Kopf. Ich bin zu Boden gesackt und sah das Blut an der Stirn runterlaufen.“

:hää?deppat?: bin schon gspannt, was da rauskommt.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.