Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

Scharner ziehen lassen ?

11 Beiträge in diesem Thema

Immer wieder hört und liest man, dass Pauli Scharner ein Angebot aus Udine hat und daher eventuell die Austria verlassen könnte.

Zuletzt wurde sogar verlautbart, dass das Austria-Talent auf die Transferliste (!) gesetzt wurde...

Ich bezweifle zwar zum einen, dass dies stimmt, aber abgesehen davon möchte ich eure Meinung wissen, was die momentanen Scharner-Gerüchte und deren Weiterführung angeht.

Denkt ihr, dass es in Ordnung wäre, wenn Scharner zu Udinese Calcio wechselt, oder würden die Verantwortlichen einen großen Fehler machen, wenn sie diesen Spieler ziehen lassen würden.

Ich denke, dass die einzig vernünftige Lösung zum momentanen Zeitpunkt ist, Scharner langfristig an die Austria zu binden und ihm weiterhin so viel Chancen zu verschaffen wie zuletzt, denn aus ihm kann eine Nationalteam-Stütze und natürlich auch ein unentbehrlicher Spieler für die Wiener Austria werden.

Er ist einer von drei Austria-Kickern, auf die das Prädikat UNVERKÄUFLICH zutreffen sollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scharner herzugeben wäre einer der größten Fehler der Austria, da er einer ihrer besten Spieler ist. Plant man die Zukunft der Austria, dann sollte Paul Scharner da auf jeden Fall eine Rolle spielen. Er war eigentlich immer - soweit ich mich jetzt erinnere - eine wichtige Stütze und Kraft in der Mannschaft der Violetten, dass sollte auch zum Wohle der Austria so bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch dass Scharner das Potential und auch das nötige "Durchhaltevermögen" besitzt, um sowohl beim FAK als auch im Nationalteam als Leistungsträger aufzutreten...

Ich sollte nicht den Fehler wie Wagner seinerzeit begehen und zu früh ins Ausland wechseln - man hat "abschreckenderweise" gesehen wohin ein verfrühter Wechsel führen kann, denn in seiner jetzigen Verfassung drückt Scharner bei Udinese Calcio nur die "Bank"...

In zwei, drei Jahren könnte ein Wechsel ins Ausland seiner Entwicklung wirklich weiterhelfen - SO LANGE MUSS ER ALLERDINGS GEHALTEN WERDEN.... :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genauso wie Janocko, gehört Scharner unbedingt gehalten. Da Pauli hat in ein paar Jahren noch immer Zeit genug um ins Ausland zugehen, man muß es nicht nach 1 oder 2 Saisonen gleich übertreiben. Man sieht ja, was aus solchen Leuten wurden, die zu früh ins Ausland gingen. Das soll aber jetzt natürlich nicht heißen, dass er zu schlecht fürs Ausland ist, aber seine große Zeit, hat er mMn noch vor sich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also aus Scharners Sicht kann ich Wechselgedanken verstehen: Wie will ich mich weiterentwickeln, wenn ich nicht einmal weiß wer im nächsten Monat mein Trainer ist, dieser wieder eine neue Philosophie in die Mannschaft bringt? Und dann taucht plötzlich ein Angebot aus Udine auf! Nichts wie ab in die Serie A! Und mit Verlaub - ein Spieler der mit 23 noch Zeit braucht? Die Logik gibts wohl auch nur in Österreich. Ich glaub ich les' nicht richtig. Mit seinem Alter beginnt die Karriere erst so richtig und wenn er sich jetzt nicht ins Ausland lösen kann, wird er vielleicht nie zu wirklichen Spitzenklubs gelangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Argumentation von Gary Cherone kann ich einiges abgewinnen!

Die Frage ist halt nur, kann er sich durchsetzen oder nicht, aber das ist überall ein Risiko.

Für die Austria allerdings wäre es ein herber Verlust und für die Fans wohl auch!

bearbeitet von remyweudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist halt nur, kann er sich durchsetzen oder nicht, aber das ist überall ein Risiko.

Deshalb meine ich auch, dass es für einen jungen Spieler nicht so gut ist ins Ausland zugehen! Sicher kann er sich dort weiterentwickeln, aber es gibt mehr als genug Beispiele das Spieler dann im Ausland total ihre Form verlieren und nicht mehr aus der Krise rauskommen.

Da kommts dann halt drauf an was besser ist, riskieren das man versumpert oder dass man vielleicht doch weiterreifen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deshalb meine ich auch, dass es für einen jungen Spieler nicht so gut ist ins Ausland zugehen! Sicher kann er sich dort weiterentwickeln, aber es gibt mehr als genug Beispiele das Spieler dann im Ausland total ihre Form verlieren und nicht mehr aus der Krise rauskommen.

Sicher, da hast Du schon recht, nur wann soll ein Spieler ins Ausland wechseln? Mit 35 nach Katar :D;) ?

Auch haben die Österreicher zur Zeit sicher nicht den besten Ruf im Ausland, aber um etwas zu erreichen, muß man wohl auch die Herausforderung annehmen und sich etwaigen Problemen stellen!

Ein paar erfolgreiche österreichische Legionäre täten den östereichischen Fußball und dem Natioanlteam sicher sehr gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder ist ersetzbar, auch ein Paul Scharner. Hier müsste man schauen, wieviel Kohle bei ihm rausspringt. Für 4 Mio.+ kann er meiner Meinung nach gehen. Verteidiger haben wir eh genug und Pircher (ich bilde mir felsenfest ein, dass er beidfüßig ist) kann meiner Meinung nach auch rechts außen ähnlich aufdrehen wie Scharner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder ist ersetzbar, auch ein Paul Scharner. Hier müsste man schauen, wieviel Kohle bei ihm rausspringt. Für 4 Mio.+ kann er meiner Meinung nach gehen. Verteidiger haben wir eh genug und Pircher (ich bilde mir felsenfest ein, dass er beidfüßig ist) kann meiner Meinung nach auch rechts außen ähnlich aufdrehen wie Scharner.

... oder Troyansky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Troyansky ist auch ersetzbar, das stimmt.

Falls du gemeint hast, dass Troyansky rechts außen spielen soll: Bitte nicht. Zu Haans Zeiten war er echt eine Stütze, doch unter DiCo hat er extremst abgebaut. :nein: Ich glaube nicht, dass er noch einmal so stark wird und wenn, hat er das ja auch nur auf der linken Seite getan (obwohl er ein rechter ist).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.