Jump to content
J.E

Josef Michorl neuer Co-Trainer

Recommended Posts

hier der artikel:

Josef Michorl neuer Co-Trainer des FK Austria MAGNA

(26.5.2006 11:30)

Josef Michorl verstärkt zukünftig das Trainer-Team des FK Austria MAGNA. Nach dem Abgang von Thomas Janeschitz (in der kommenden Saison Cheftrainer der Austria Amateure) wird die vakante Position des Co-Trainers durch Michorl neu besetzt. Der bisherige Co-Trainer der violetten Amateure ist bereits seit 2002 im Verein engagiert und hat sich in dieser Zeit für höhere Aufgaben empfohlen.

Austria-Sportdirektor Peter Stöger:

„Wir freuen uns, mit Josef Michorl einen absoluten Teamplayer in unserer Mannschaft begrüßen zu dürfen. Josef hat sich mit guter und verlässlicher Arbeit bei den Austria Amateuren empfohlen und wird in unserem Team Co-Trainer-Tätigkeiten ausüben. Unterstützung des Trainingsbetriebes, Scouting, Spiel-Beobachtung und viele andere wichtige Dinge wird er in Zukunft gewissenhaft für die Kampfmannschaft übernehmen. Während seiner ausgezeichnete Arbeit für die Amateure hatte er stets auch engen Kontakt zur Kampfmannschaft und wird ein wichtiges weiteres Bindeglied zwischen Red-Zac- und Bundesligateam sein.“

In der kommenden Woche wird übrigens Frank Stronach in Wien erwartet und mit den Austria-Verantwortlichen zusammentreffen. „Wir haben viel Vorarbeit für mögliche Transfers geleistet und hoffen gemeinsam mit Frank Stronach rasch die wichtigsten Weichen für die nächste Saison stellen zu können“, so Stöger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist das auch so ein trankler?

1078416[/snapback]

Der Bessere! Warum glaubst haben sie ihn genommen?

Aber vielleicht bewirbst du dich ja einmal im Vollrausch, dürfte bei dir ja ein Dauerzustand sein :busserl:

Share this post


Link to post
Share on other sites

schad, ogerl hätt doch was kultiges gehabt. aber scheinbar trifft die austria-führung ihre entscheidungen ab nun nach der qualifikation...  :augenbrauen:

1083795[/snapback]

lustig, dass sich rapidler gedanken über kultige austria co-trainer machen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Michorl.jpg

Gestatten, ich bin der neue "Co"

Etlichen Spielern der Kampfmannschaft war das Gesicht längst bekannt, immerhin sind sie bei den Amateuren bereits durch seine Hände gegangen. Insofern war der erste Arbeitstag von Neo-Co-Trainer Sepp Michorl (39) bei der Kampfmannschaft nicht gänzlich Neuland, nur bei einigen musste er sich vorstellen. Sicherlich werden den Nachfolger von Thomas Janeschitz auch nicht alle Leser von www.fk-austria.at kennen, deswegen haben wir sofort nach seinem Dienstantritt zu einem kurzen Interview gebeten.

Seppi, kam der Wechsel von den Amateuren zur Kampfmannschaft überraschend für dich oder war es der logische Schritt?

"Logisch und selbstverständlich war es für mich sicherlich nicht, aber es ist eine große Ehre und Bestätigung meiner Arbeit in den vergangenen viereinhalb Jahren. Ich bin stolz darauf, dass ich das Vertrauen von Peter Stöger ausgesprochen bekommen habe."

Wie hast du vom Interesse der Kampfmannschaft an deiner Person erfahren?

"Man hat mich im Zuge von Gesprächen, bei denen es um eine Umstrukturierung gegangen ist, gefragt. Diese Chance bekommt man nicht oft, da habe ich ohne überlegen sofort zugeschlagen."

Wenn du dich beschreiben müsstest - was bist du für ein Trainer-Typ?

"Ich bin ein kumpelhafter Teamplayer. Wir sitzen mit den Spielern alle in einem Boot und daraus muss man in jeder Situation das beste machen."

Bei den Amateuren hast du viele erfolge gefeiert, was waren deine persönlichen Highlughts?

"Natürlich die Meistersaison in der Regionalliga und der damit verbundene Aufstieg in die Red Zac. Weiters auch der Cupsieg über Salzburg sowie die gesamte Saison in der Red Zac. Stolz bin ich auch über die Entwicklung einiger Spieler. Wie von Schragner, Metz, Dos Santos oder Ulmer. Alle trainieren und spielen fallweise auch in der Kampfmannschaft, sind aber aus dem eigenen Nachwuchs. Da sieht man, dass die Arbeit Früchte trägt."

Welche Ziele hast du jetzt?

"Ich werde versuchen mit dem Team gemeinsam die Erfolge zu verteidigen. Darüber hinaus werde ich versuchen, einige Junge weiterzubringen und hoffe, dass sie den Sprung in die Kampfmannschaft schaffen."

Quelle: off. HP

Edited by Paros

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...