Jump to content
barca11

Vermisste Österreicher in Bolivien

Recommended Posts

Hallo,

als ehem. Weltreisender und Österreicher fühle ich mich verpflichtet

bei der Suche nach zwei Landsleuten, welche in Bolivien (oder Peru) vermisst werden, zu helfen.

Hier der Auszug aus einem Mail:

thx barca11

Hallo Leute,

ich bitte um eure hilfe auf der suche nach meiner vermissten cousine und

ihren freund. bitte sendet die untenstehende adresse an möglichst viele

leute mit der bitte um weiterleitung. vielleicht hat ja jemand etwas über

deren verbleib bzw. schicksal gehört und kann der polizei bzw. interpol

weiterhelfen.

hello,

please help to find my missed cousine and her friend. send the address

below to as many people as possible with the petition of forwarding in the

hope that anybody can help the police or interpol to get information about

their whereabout.

http://www.katharinaandpeter.info

bzw. hinweise an

[email protected]

ich bedanke mich im voraus und verbleibe mit freundlichen grüßen,

thank you and nice regards,

Norbert Koller

Share this post


Link to post
Share on other sites

Find ich gut

Werd das sofort an meine gesamte Adressdatenbank senden, und auch in anderen Foren (Österreich und Internetional) Posten

lg, Night

PS: Rein damit in einen besserbesuchten Thread

Edited by Nightfire_01

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

als ehem. Weltreisender und Österreicher fühle ich mich verpflichtet

bei der Suche nach zwei Landsleuten, welche in Bolivien (oder Peru) vermisst werden, zu helfen.

970544[/snapback]

und inwiefern hilfst du?? fliegst du nach bolivien und gehst suchen??? :wos?:

im endeffekt sehr tragisch, jedoch muss man bei einer weltreise bzw. beim besuch mancher länder auch die gefahren in betracht ziehen.

Allgemein wird auf die erhöhte Sicherheitsgefährdung hingewiesen.

Die soziale und wirtschaftliche Unzufriedenheit im Land ist sehr hoch. In einzelnen Landesteilen, unter anderem in den beiden Provinzen des Yungas und des Chapares, kommt es wegen der Einsätze im Kampf gegen Drogen immer wieder zu Spannungen.

Es muss bei Reisen in Bolivien weiter damit gerechnet werden, dass es jederzeit zu unvorhergesehenen Beeinträchtigungen im Reiseverkehr auf Grund von Streiks bzw. zu Blockaden wichtiger Straßenverbindungen oder auch Landbesetzungen kommen kann. Auch die ungehinderte Zufahrt zu Flughäfen, insbesondere von La Paz, kann davon betroffen sein. Reisende in Bolivien sollten sich laufend über ihre Reiseveranstalter bzw. die lokalen Sicherheitskräfte und die Medien über die Entwicklung der Sicherheitssituation im Land informiert halten.

Grundsätzlich sollten Reisen in Gebiete, wo es zu Unruhen kommt, unbedingt vermieden werden. Größere Menschenansammlungen und mögliche Straßensperren, die von Demonstranten oft sehr rasch und ohne Vorwarnung gelegt werden können, sollten auf jeden Fall gemieden werden. Unter Umständen kann es zum Einsatz von Tränengas oder polizeilicher Gewalt kommen, um Demonstrationen aufzulösen. Es sollte keinesfalls versucht werden, allfällige Straßensperren, auch wenn sie unbewacht erscheinen, zu durchbrechen. Bei Planung von Reisen auf dem Landweg von Bolivien nach Peru wird empfohlen, auch die angespannte Situation auf peruanischer Seite zu berücksichtigen.

Die Kriminalität in Bolivien hat in letzter Zeit zugenommen. Vor allem in den von Touristen frequentierten Gebieten um La Paz haben sich bewaffnete Überfälle auf Touristen, Entführungen sowie Trickdiebstähle, zum Beispiel von vermeintlichen "Polizisten" oder "Drogenfahndern", vermehrt. Nach Möglichkeit sollte nur wenig Bargeld mitgeführt und Dokumente photokopiert werden. Besondere Vorsicht ist nach Einbruch der Dunkelheit geboten.

Es wird dringend empfohlen, sich über die Sicherheitslage vor Ort genauestens zu informieren und diese gegebenenfalls während des Aufenthaltes regelmäßig zu überprüfen. Jeder Reisende, der sich in ein Gebiet mit einem erhöhten Sicherheitsrisiko begeben möchte, muss sich der besonderen Gefährdung bewusst sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

und inwiefern hilfst du?? fliegst du nach bolivien und gehst suchen??? :wos?:

im endeffekt sehr tragisch, jedoch muss man bei einer weltreise bzw. beim besuch mancher länder auch die gefahren in betracht ziehen.

Ich war schon in Bolivien und Peru und habe die Mail an meine Bekanntschaften aus der Gegend weitergeleitet :finger:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ohje, hört sich nicht gut an. besonders das die konten ausgeräumt wurden macht mir sorgen....

freunde von mir sind auch gerade auf süd-amerika-groundhopping tour.

hoffentlich geht die sache gut. ich wünsch auf alle fälle alles gute!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...