Jump to content
Iniesta

die rot-weiß-rote mattersburger flügelzange

Recommended Posts

die "kilometerfresser" wollen im frühjahr mehr

mattersburgs "rot-weiß-rote" flügelzange michael mörz und christian fuchs über systemumstellung, nationalteam, abstiegssorgen und fußball-hak

wenn einer eine reise tut dann kann er was erzählen. so gesehen war es - um bei der fußballersprache zu bleiben - förmlich ein "aufgelegter elfer", dass "krone"-reporter wolfgang haenlein beim mattersburger trainingslager im türkischen antalya michael mörz und christian fuchs zum verbalen doppelpass bat. schließlich legten die beiden seit 7. jänner insgesamt über 15.000 kilometer für den svm bzw. für das österreichische nationalteam zurück ...

türkei, stegersbach, dubai, jetzt wieder türkei - macht das leben aus dem koffer noch spaß oder reicht es euch nicht allmählich?

mörz: "langsam wird es genug, von mir aus könnte morgen die meisterschaft losgehen! die drei tage nach dem teamtrainingslager daheim bei der familie hab ich echt genossen. dem fuxl geht's da besser, der muss nicht in die schule."

fuchs: "stimmt, ich glaube, im jänner hab ich so 25 tage versäumt. ob mich die lehrer noch alle kennen?"

teamchef josef hickersberger kennt euch jetzt, hat euch in seinen ersten kader einberufen - denkt ihr, dass ihr auch beim ersten länderspiel dieses jahres am 1. märz gegen kanada dabei seid?

fuchs: "na, ja, in dubai fehlten noch die legionäre. aber es ist zumindest ganz gut zu wissen, dass man zur engeren wahl gehört."

mörz: "es liegt jetzt nur an uns - im training haben wir gesehen, dass wir uns nicht verstecken müssen."

den fuß habt ihr jedenfalls in der tür. und der svm quasi eine potenzielle "rot-weiß-rote" flügelzange, schließlich sagte hickersberger auch, dass er den michael mörz als alternative zu markus schopp auf der rechten außenbahn sieht ...

mörz: "dort spiele ich ja jetzt zumindest vorläufig auch in der meisterschaft."

eine große umstellung für dich persönlich als offensiv-freigeist hinter den spitzen?

mörz: "nein, ich habe schon früher oft auf der seite gespielt. wie ich glaube ganz gut. außerdem kann es für mein spiel durchaus auch ein vorteil sein, eine feste position zu haben."

fuchs: "die umstellung aufs 4-4-2 kommt uns außenspielern entgegen. im 3-5-2 ging sehr viel kraft für defensivaufgaben drauf. "

mattersburg überwintert auf platz neun - was ist da noch im frühjahr drinnen?

mörz: "ein bis zwei plätze auf alle fälle. ich glaube schon, dass wir besser als etwa sturm oder tirol sind."

fuchs: "zumindest besser, als wir es im herbst gezeigt haben. rang neun haben wir nicht verdient."

pardon: wer oder was ist daran schuld wenn nicht ihr?

fuchs: "da war auch viel pech dabei, wie etwa die saudummen gegentore in letzte minute, wie in ried oder gegen salzburg. wir agieren oft zu unkonzentriert."

ist jetzt die im gegensatz zu vielen konkurrenten ruhige vorbereitung ein vorteil?

mörz: "es war sowieso noch nie sache von unserem obmann, im winter große veränderungen vorzunehmen. die eine oder andere verstärkung wäre aber nicht schlecht, ich hoffe, dass sich da im sommer schon etwas tun wird.

hört man da etwa gar kritische worte vom "braven" vorzeigefußballer michi m.?

mörz: "ich meine nur: so schlecht sind wir nicht, so viel fehlt uns nicht nach vorne. letzte saison waren wir fünfter, wieder dort hin oder noch weiter rauf zu kommen, muss unser mittelfristiges ziel sein."

fuchs: "das ziel von sportlern muss immer sein sich zu verbessern. heuer haben wir noch im cup die große chance aufs rampenlicht: das viertelfinallos mit dem heimspiel gegen schwanenstadt ist gut - da werden wir hundertprotzentig konzentriert sein."

angst vor dem abstiegskampf, immerhin seid ihr vorletzter, hört man bei euch in keiner sekunde!?

mörz: "angst nicht, aber wir müssen auf der hut sein, das ist klar. alles kann sehr schnell gehen, selbst zehn punkte sind kein ruhekissen. ried ist das beste beispiel: die waren vor drei jahren noch weiter vorne und sind abgestiegen."

themenwechsel: ihr seid, bzw. wart beide schüler der hak mattersburg, die nun schrittweise zur fußballschule wird. eure meinung? 

mörz: "toll! schade, dass es das bei mir nicht gab."

fuchs: "wird ein spieler älter, wächst auch die abwesenheit - ich spüre das. da ist es ein unschätzbarer vorteil, wenn darauf in der schule alles abgestimmt ist."

© wolfgang haenlein

quelle: printausgabe der bgld.-krone vom 6.6.05

Edited by Renne

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich bin auch gegen lederer.

trotzdem sollten wir doch noch den frühjahrsstart abwarten. wer weiss, was da kommt?

abgesehen davon - was spricht dagegen, zwei geeignete spieler für eine bestimmte position im talon zu haben? (kaintz sehe ich als nicht geeignet...)

wir haben ja auch immerhin sieben stürmer oder so.

dafür fehlt's uns im abwehrbereich.

und damit zum wesentlichen: lederer ist nicht schuld an den neu- bzw. nichtverpflichtungen.

da sehe ich die schuld ganz klar beim sparmeister.

mit ein bisschen mehr risiko im finanziellen bereich (das durchaus noch kalkulierbar wäre) könnten wir ganz woanders stehen.

(ich sag's nur.)

:x

Share this post


Link to post
Share on other sites

Michi Mörz jetzt im rechten Mittelfeld ?????????

Haben wir dazu nicht Cem Atan geholt?

Bzw. warum hat ihn Lederer nicht schon im Herbst auf diese Position gestellt?

Fragen über Fragen - LEDERER RAUS !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

955964[/snapback]

Bernd Kaintz spielt rechts außen in der Viererkette!

Michi Mörz spielt deshalb rechts im Mittelfeld.

Cem Atan wurde (vorerst) wohl nur für die Ersatzbank geholt, was jedoch auch irgendwie verständlich ist, da man den Sprung von der Regionalliga in die T-Mobile-Bundesliga sicher nicht von einem auf den anderen Tag bewältigen kann.

Trotzdem bin auch ich ein Gegner von Franz Lederer.

Im Heimspiel gegen Ried werden wir schon voll unter Druck sein ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich könnte mir vorstellen, dass in anbetracht der tatsache, dass markus schmidt verletzt und cem atan noch nicht da war, lederer möglicherweise tatsächlich gezwungen war gegen jede vernunft ein 3-5-2-system spielen zu lassen, da ihm bernd kaintz wohl zu schwach für eine dreierkette gewesen ist (mmn zurecht) und michi mörz in seiner rolle als offensiver freigeist für die mannschaft wertvoller gewesen sein dürfte als in einer position als rechter flügelspieler. kann auch sein, dass er sich einfach keine 4er-kette aufstellen getraut hat.

wenn man bedenkt, dass cem atan in der nächsten saison möglicherweise bereits stammspieler auf der rechten außenbahn sein könnte und das erst 17-jährige talent malic (ein universell einsetzbarer abwehrspieler), der schon zu saisonbeginn bestandteil des profikaders sein hätte sollen (hatte eine schwere knieverletzung, die ihn monatelang außer gefecht gesetzt hat), macht es durchaus sinn wenn man in der viel längeren winterpause bereits versucht alles in ruhe und mit bedacht auf eine 4er-kette umzustellen.

mit den richtigen spielern für die viererkette, und da reichen bereits die 2-3 absehbaren änderungen in der stammaufstellung, sieht auch die performance der gesamten mannschaft ganz anders aus. z.b. brachte ein bernd kaintz nach vorne hin gar nichts zusammen und nach hinten ging leider auch nicht viel mehr. als ergänzungsspieler in der rechten abwehr ist er möglicherweise noch am ehesten zu gebrauchen. lt. fuchs und mörz hat das 3-5-2-system auch viel zu viel kraft für das abwehrspiel beansprucht und die abwehr war ja noch nie eine unserer stärken. ich geb jetzt mal eine gewagte prognose ab: mit dem 4-4-2-system werden wir im schnitt pro runde weniger tore als im herbst kassieren und auch offensiver agieren können (wird auch mal zeit).

trotzdem überzeugt mich lederer, bedingt durch seine seltsamen auswechslungen, nach wie vor nicht.

im übrigen sei noch erwähnt, dass wir in einigen spielen im herbst durchaus pech gehabt haben und die spiele auswärts bei ried, daheim gegen salzburg und pasching erst in der nachspielzeit verloren haben. dazu kommt noch, daß wir uns im dezember gegen die austria selber ausgeknockt haben und uns auswärts in tirol verdammt dämlich angestellt haben. bitte auch das zu bedenken, denn auch wenn die spiele im herbst überwiegend ein krampf waren, so denke ich jedoch nicht, dass wir, anders wie bei der admira, wegen dem trainer verloren haben.

ich hör eh schon auf mit der "lobhudelei" auf das team. :D es kann auch sein, dass wir, oder vielleicht auch nur ich, durch die recht passable vorbereitung und den eindruck den atan und die umstellung auf die viererkette auf mich hinterlassen haben, in falscher sicherheit wiege. :betrunken:

ps.: ich glaube nicht, dass wir auswärts bei rapid verlieren werden. =)

Edited by Renne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Umstellung auf 4-4-2 sehe ich eher positiv.Durch die Viererkette können sich Fuchs und Mörz mehr auf die Offensive konzentrieren.Die Verteidigung war in der Bundesliga ja immer schon die Schwachstelle,egal ob mit 3-er oder 4er Abwehr gespielt wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich ich geb jetzt mal eine gewagte prognose ab: mit dem 4-4-2-system werden wir im schnitt pro runde weniger tore als im herbst kassieren und auch offensiver agieren können (wird auch mal zeit).

956479[/snapback]

Diese Prognose ist wirklich gewagt. Ich glaube nicht, dass sich punkto Abwehrverhalten viel ändern wird, weil wir jetzt - sollte es dabei bleiben - mit Bernd Kaintz in der Viererabwehr eine weitere Schwachstelle haben. Falls Kaintz UND Mravac mal einen schlechten Tag haben sollten, dann gute Nacht.

Gesamt gesehen ist die Abwehr sowieso unsere Schwachstelle - schwer zu sagen, ob jetzt eine Dreierabwehr oder eine Viererabwehr das kleinere Übel ist. Man muss ganz einfach die ersten paar Spiele im Frühjahr abwarten. Aber ich würde nicht darauf wetten, daß wir weniger Tore kassieren als im Herbst.

Eine sichtbare Besserung tritt mMn nur dann ein, wenn wir uns im Abwehrbereich verstärken, mit einem "Kaliber" á la Ratajczyk (obwohl Rata ja auch kein "Allheilmittel" ist). Sprich: Meiner Ansicht nach fehlt uns in der Defensive auch ein bissl die Qualität.

Dass wir im Herbst zum Teil auch unglücklich verloren (oder Unentschieden gespielt) haben, stimmt zwar, lasse ich aber nur sehr bedingt gelten. Die Admira hat zu Saisonbeginn auch ein paar Mal unglücklich und knapp verloren und heute fragt niemand mehr danach.

Edited by Mike_83

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß nicht.

Einerseits hat man 7 Stürmer - darunter Kaliber wie den Torschützenkönig der Burgenland Liga - andererseits aber nur 5 Verteidiger.

Wie da die Umstellung auf 4er Kette sinnvoll ablaufen soll, ist mir ein Rätsel. Wenn in der Winterpause zumindest ein gezielt darauf ausgerichteter Abwehrspieler gekommen wär, könnte man das ja noch erklären.

Und nur weil plötzlich hinter Fuchs und Mörz dann ein Abwehrspieler steht, sollte alles besser werden??

Gut, die Zeit das System einzuüben ist länger als in der Sommerpause. Nur weiß ich nicht, ob hierfür die idealen Spieler vorhanden sind.

Letztlich bleibt eh nur die Hoffnung, dass es klappt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...