Volksroad-Magazin


rabauke
 Share

Recommended Posts

Posting-Pate

Ich habe mir gerade das aktuelle Volksroad-Magazin durchgelesen und denke, dass das mehr Raum verdient. Es ist handwerklich professionell gemacht, die Storys und Interviews sind super. Der Hochglanz signalisiert uns allen ein wenig, was wir sein könnten und möchten und schon waren und tröstet uns ein wenig darüber hinweg. wie schwer der Weg dorthin ist. 

Es ist schade, dass darüber zu wenig diskutiert wird. Nicht einmal hier im ASB hab ich Anmerkungen zur Ausgabe gefunden. 

Letztlich glaube ich, dass das Magazin jedem Haushalt in Steyr zugestellt gehört, einfach um den Verein und dessen hier sehr sympathisch und solide wirkende Art den Leuten näher zu bringen. Ich bin nicht naiv, das kostet Kohle, aber man darf sich auch nach der Decke strecken. 

Natürlich kann man argumentieren: Die Jungen nehmen keine Zeitung mehr in die Hand.

Trotzdem muss man an allen Schrauben drehen, die die Vorwärts im öffentlichen Bewusstsein der Bewohner der Stadt zu halten. Das Magazin wäre ein gutes Puzzlestein dafür. Mit irgendeiner Medienkooperation oder einem Sponsoring sollte das doch möglich sein ein paar Mal im Jahr.

Post scriptum: Das Volksroad-Magazin wurde übrigens von Gerald Scheiblehner irgendwann im Jahr 2015 angestoßen. Er hat sich, obwohl nur Trainer, viele Gedanken um den Verein gemacht.   

Zum Magazin: https://www.vorwaerts-steyr.at/wp-content/uploads/2023/10/VOLKSROAD-Magazin-Herbst_2023.pdf

 

Edited by rabauke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sekt für die Nutten - Champagner für uns!

Doch, es hat jemand  - war es @fürimmervorwärts? - auf das Interview mit Perzy darin hingewiesen. War also schon Thema.

Trotzdem ist es natürlich mehr Aufmerksamkeit wert. Ich finde auch, dass die Magazine sehr gut und professionell gemacht sind ... man kann es als Abglanz vergangener Zeiten betrachten, oder als Ausblick dorthin, wo wir wieder hin wollen. Dickes Lob!

Jedem Haushalt in Steyr würde ich es nicht schicken. Alleine wegen der Wertschätzung, die ihm gebührt ... es würde in den meisten wohl einfach nur wie Werbung im Altpapier landen, dafür ist es einfach zu schade. Allenfalls könnte man vielleicht mal eine Sonderausgabe, die man wirklich allen Steyrern zukommen lassen will, andenken.

Somit passt es so für mich. Das Magazin wird ja sowohl im Stadion verteilt als auch den Mitgliedern zugeschickt. Sollte also wirklich alle erreichen, die an der Vorwärts interessiert sind. Zweck erreicht.

skv.freund schrieb Gerade eben:

Das ist ja auch so ein Ding, warum läßt sich das Magazin nur als PDF-DATEI öffnen? Ei. Einfacher Link würde reichen!

Übrigens bei der Stadionzeitung das gleiche!

Das ist öfters so bei (archivierten) Dateien, die nicht als Website, sondern als Dokument verfasst und formatiert worden sind. PDF ist halt ein allgemeines Speicherformat, das man dann auch schnell anhängen und/oder hochladen kann. Als eigenständige Website gibt es das einfach nicht, das PDF ist die umgewandelte Druckvorlage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.