Jump to content
Schillerfoto.at

Hat die CL un der EC ausgedient?

20 posts in this topic

Recommended Posts

Hat die CL un der EC ausgedient?

Was meint ihr?

Nachdem es immer mehr Vereine in Österreich, Deutschland und anderen Ländern gibt, die sehr große finanzielle Probleme haben und immer wieder bei der Lizenzvergabe bangen müssen, aber auf der anderen Seite Vereine gibt, die grenzenlos schulden machen dürfen, wird die Frage nach einer eigenen Superleague laut, in der nur Vereine ohne Schulden spielen dürfen.

Gewisser maßen verständlich, da man ja an den Championsleague-Siegern der letzten Jahre immer mehr sieht, in welche Richtung der Trend geht! Und mit welchem Recht darf z.B. eine Real Madrid unbegränzt Schulden anhäfen und ein Bayern München muss tatenlos dabei zusehen. Mit welchem Recht darf eine Barcelona einen Edgar Davids mit Geld bezahlen, dass sie garnicht haben, während ein BVB "kracht", wenn sie einen Amoroso zahlen müssen ...

Das ist Wettbewerbsverzerrung!

Deswegen ist es nur all zu verständlich, dass sich die Vereine, die keine Schulden machen dürfen sich das nichtmehr lange bieten lassen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, die Champions League hat sicher nicht ausgedient. Nur die Form wird immer etwas verändert werden.

Was die Schulden vieler Klubs betrifft, so wird das nicht unmittelbar was mit dem Champions League Bewerb zu tun haben, nur indirekt. Einzige Lösung kann nur ein einheitlich europäisches Lizenzierungsverfahren sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, die Champions League hat sicher nicht ausgedient. Nur die Form wird immer etwas verändert werden.

Was die Schulden vieler Klubs betrifft, so wird das nicht unmittelbar was mit dem Champions League Bewerb zu tun haben, nur indirekt. Einzige Lösung kann nur ein einheitlich europäisches Lizenzierungsverfahren sein.

Es hat insofern etwas mit der CL zu tun, weil dort 2erlei Teams spielen ... erineseits Teams, die unbegrenz Schulden machen können und auf der anderen Seite Teams, die keine Schulden machen dürfen ... d.H., es kann eine Mannschaft die besten Spieler holen und die andere nur die, die sich mit ihrem Budget ausgehen ... das würde ich Wettbewerbsverzerrung nennen und somit hat es sehr wohl mit der CL zu tun haben ...

Teams wie Bayern München überlegen momentan, eine eigene Superleague zu gründen, in der nur schuldenfreie Teams spielen dürfen ...

Edited by Markus_SvS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem dabei ist halt nur, daß alle großen Clubs (außer Bayern) Schulden haben. Wenn also nur Club spielen dürfen, die keine Schulden haben, wer darf denn dann da spielen? Die großen, überschuldeten Clubs machen dann auch eine Liga und dann kann man sich an drei Fingern abzählen, welche Liga im TV übertragen wird und wer somit die Fernsehgelder erhält...

Aber generell hast Du vollkommen recht. Man sollte in ganz Europa einheitliche Lizensierungsverfahren schaffen, aber dagegen würden sich die großen Clubs mit ihrer großen Lobby wehren und mit einer eigenen Liga drohen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema Schuldenfreie Grossvereine:

Da kenn ich ausser den Bayern nur noch wenige(ManU, Chelsea, die Austria :laugh::laugh::laugh:).

In Italien und Spanien schauts düster aus. Ich finde es ebenfalls recht lächerlich wie die Grossvereine in Italien und Spanien Geld das sie nicht haben mit vollen Händen ausgeben während es in anderen Ländern ein halbwegs faires Lizenzierungsverfahren gibt.

Zum Thema Europäisches Lizenzierungsverfahren:

Ich glaub kaum dass die UEFA so blöd sein wird und sich ins eigene Fleisch schneidet und die Grossklubs aus der CL ausschliesst und sich damit selbst den Geldhahn abdreht. Die einzigen Vereine denen die Lizenz verweigert werden würde, wären wohl die Osteuropäischen Vereine die keine Lobby haben und der UEFA kaum Geld bringen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema Schuldenfreie Grossvereine:

Da kenn ich ausser den Bayern nur noch wenige(ManU, Chelsea, die Austria :laugh::laugh::laugh:).

In Italien und Spanien schauts düster aus. Ich finde es ebenfalls recht lächerlich wie die Grossvereine in Italien und Spanien Geld das sie nicht haben mit vollen Händen ausgeben während es in anderen Ländern ein halbwegs faires Lizenzierungsverfahren gibt.

Zum Thema Europäisches Lizenzierungsverfahren:

Ich glaub kaum dass die UEFA so blöd sein wird und sich ins eigene Fleisch schneidet und die Grossklubs aus der CL ausschliesst und sich damit selbst den Geldhahn abdreht. Die einzigen Vereine denen die Lizenz verweigert werden würde, wären wohl die Osteuropäischen Vereine die keine Lobby haben und der UEFA kaum Geld bringen...

Genauso ist es. Es wird wohl kaum jemand interessieren, wenn beispielsweise schuldenfreie Klubs von den Färöer-Inseln auf schuldenfreie Klubs aus Andorra treffen. Das schaut sich niemand an. Da nimmt man halt lieber die Schulden in Kauf und hat Publikumsmagneten wie Real, Milan oder Roma... Wenn die eine eigene Liga gründen, dann haben CL und EC tatsächlich ausgedient. Das Schicksal würde wohl das gleiche wie das des Cupsieger-Bewerbs sein: Zu unattraktive Klubs - keine Sponsoren - keine TV-Verträge -> Einstellung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

die cl ist doch längst die "europäische superliga", wie sie von idioten à la beckenbauer immer gefordert wird.

die frage ist doch nicht, wer wieviel schulden machen darf, die frage ist:

WER DARF IN DIE CHAMPIONS-LEAGUE?

wenn vier spanische (oder italienische, englische, egal) vereine sich qualifizieren können und dann z.b. der tschechische, österreichische, schweizer oder schwedische meister qualifikation spielen muss... DAS IST DAS PROBLEM

wo wäre denn ein klub wie real, wenn die spanier plötzlich nur noch einen verein in der ch-l stellen dürften und sie mal nicht meister würden?

AM ARSCH WÄREN SIE!!!

oder bayern?

oder juve?

oder lyon?

oder manu?

genau hier liegt das problem und die unfairness der champions-league.

aber solange wir noch brav den fernseher aufdrehn, sobald zum hundertsten mal bayern - real läuft oder zum tausendsten mal ein rein spanisches (italienisches) finale läuft, solange wird sich nix ändern.

erst dann, wenn ebendiese spiele den leuten zum hals raushängen, wird sich (hoffentlich) was ändern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

man sieht ja am fall parma das nur dann gehandelt wird wenn es wirklich nicht mehr anders geht. dort werden jetzt die topverdiener um gutes geld verkauft und

der extreme sparkurs wird gefahren.

es kann mir keiner erzählen das sich in einem fussballverrückten land wie italien durch zuschauereinnahmen, werbeverträge, merchandising etc. keine schlagkräftige mannschaft aufbauen lässt.

die spieler werden auch nicht auf ihr horrendes gehalt verzichten wenn es leute gibt die dieses zu zahlen bereit sind.

man müsste eben härter durchgreifen und die wahnsinnigen vereinspräsidenten eben abschießen und das ganze in seriöse hände legen. :hexe:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die spieler werden auch nicht auf ihr horrendes gehalt verzichten wenn es leute gibt die dieses zu zahlen bereit sind.

man müsste eben härter durchgreifen und die wahnsinnigen vereinspräsidenten eben abschießen und das ganze in seriöse hände legen. :hexe:

Womit wir bein näöchsten Problem wären ... wenn die z.B. ein Höchstgehalt fü einen Spieler oder irgend eine andere Regel einführen würde, was glaubst, wie lange würde es laufen, bis es zu Schwarzzahlungen unter der Hand kommen würde? :glubsch: 2 Monate? 3 Monate? Ich glaube kaum länger ...

:(

Share this post


Link to post
Share on other sites

dann muss man die vereine zwingen alles offen zu legen und das ganze transparenter zu gestalten.

die regel mit der gehaltshöchstgrenze für teams funktionieren auch in der NBA und da geht es auch um viel geld.

ich glaub einfach das das länger nicht passieren wird weil einige große vereine riesen große leichen im keller haben und es einen riesen eklat geben wird :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

fc barcelona, real, inter, lazio, roma alle die aus den europäischen pokalen oder gar zwangsabstieg?

So schade es um die eine oder andere Mannschaft sein mag, es wäre Zeit für rigorose Maßnahmen. Ist eh schon schlimm genug, dass wir eine finanzielle Mehrklassengesellschaft im Fußball haben, wo sich "Teams" nicht mehr nach Identifikation, sondern nach Gagenhöhe bilden. Aber wenn dann solche Mannschaften nicht einmal vernünftig wirtschaften können und sich mit Geld, das sie nicht haben, weitere Vorteile verschaffen, dann hört sich für mich der "Spaß" auf.

Zwangsabstieg, EC-Ausschluss, was auch immer an derartigen Mitteln denkbar ist. Es ist Zeit, dass man einmal aufhört, sich vor den großen Namen ins Hemd zu machen. Mit Sport hat das ohnehin schon lange nichts mehr zu tun. Da schaue ich mir lieber die weniger berühmten und ach-so-faden Mannschaften im EC an, die wenigstens mit Herz spielen und nicht, egal, wieviel Scheiße sie bauen, von irgendwelchen dubiosen Geldgebern immer wieder durchgetragen werden.

Kann schon sein, dass bei Anwendung vernünftiger Lizensierungsverfahren bestimmte Großklubs dann im Schmollwinkerl eine eigene Liga gründen, aber darauf würd' ich's ankommen lassen. Finanziell betreiben sie so oder so schleichenden Selbstmord.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So schade es um die eine oder andere Mannschaft sein mag, es wäre Zeit für rigorose Maßnahmen. Ist eh schon schlimm genug, dass wir eine finanzielle Mehrklassengesellschaft im Fußball haben, wo sich "Teams" nicht mehr nach Identifikation, sondern nach Gagenhöhe bilden. Aber wenn dann solche Mannschaften nicht einmal vernünftig wirtschaften können und sich mit Geld, das sie nicht haben, weitere Vorteile verschaffen, dann hört sich für mich der "Spaß" auf.

Zwangsabstieg, EC-Ausschluss, was auch immer an derartigen Mitteln denkbar ist. Es ist Zeit, dass man einmal aufhört, sich vor den großen Namen ins Hemd zu machen. Mit Sport hat das ohnehin schon lange nichts mehr zu tun. Da schaue ich mir lieber die weniger berühmten und ach-so-faden Mannschaften im EC an, die wenigstens mit Herz spielen und nicht, egal, wieviel Scheiße sie bauen, von irgendwelchen dubiosen Geldgebern immer wieder durchgetragen werden.

Kann schon sein, dass bei Anwendung vernünftiger Lizensierungsverfahren bestimmte Großklubs dann im Schmollwinkerl eine eigene Liga gründen, aber darauf würd' ich's ankommen lassen. Finanziell betreiben sie so oder so schleichenden Selbstmord.

Ist vollkommen richtig ... nur muss man irgend wie eine Lösung finden, so dass die Clubs weiterhin bestehen können, denn sie sind ja auch Puplikumsmagnete ... die Namen alleine sind ja nicht das wichtige ...

Es ist verdammt kompliziert und verdammt bürokratisch ... man muss irgend wo den Mittelweg finden, doch das ist schwer ...

nur eines ist klar ... so kann es nicht weitergehen ... in Österreich und all den anderen Ländern käpfen die CLubs ums finanzielle überleben und in Spanien & Co. machen die Vereine unbekümmert schulden ... dan ist es sehr wohl klar, dass eine Austria, Rapid, GAK, Salzburg wohl kaum in nächster Zukunft mal die Championsleague gewinnen ... das funktioniert maximal bei Riesen-Clubs wie dem FC Bayern & Konsorten ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...