Jump to content
Dannyo

[Spielerinfo] György Korsos

43 posts in this topic

Recommended Posts

Wie immer: Diese Info ist ® by austriansoccerboard.com

Wenn sie euch gefällt verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin ! THX !

korsos_01.jpg

DATEN

Name: György Korsos

Geburtsdatum: 22.8.1976

Alter: 27

Nationalität: Ungar

Position: Mittelfeld/Abwehr

Größe: 181cm

Gewicht: 76kg

Momentaner Verein: SK Sturm Graz

Bisherige Vereine: ETO Györ

Rückennummer: 11

KARRIERE

Seit 1999 ist uns allen der Name ein Begriff. Der Ungar spielt seit seinem 23.Lebensjahr für den SK Sturm und durchlief dort bereits eine Menge Positionen, durfte große Erfolge feiern, sogar in der Champions League glänzen.

Doch die Zeiten beim SK Sturm haben sich geändert und sie sind gewillt den langhaarigen Ungarn abzugeben. Erster großer Interessent ist der SK Rapid, der den Allrounder gerne in seinen Reihen sehen würde.

Aber beginnen wir von vorne: Bis 1999 spielte Korsos in Ungarn, wo er in defensiven Mittelfeld von ETO Györ agierte. Nachdem ETO Györ in der Saison 1998/99 Vierter wurde und einige Spieler, so zum Beispiel auch Féher, auf sich aufmerksam machten, wechselte der spätere ungarische Nationalspieler nach Österreich, wo er bei Hannes Kartnigs SK Sturm Graz unterkam.

Die Ablösesumme für diesen Transfer betrug etwa 400,000€.

In seiner ersten Saison für den SK Sturm, Sturm wurde Vizemeister, erzielte er einen Treffer gegen den SW Bregenz - sein einziger Bundesligatreffer in dieser Saison. Dies ist ihm jedoch zu verzeihen, da er lediglich in der Abwehr oder im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kam und einige Tore zu verhindern wusste. Er mauserte sich so ganz still und leise zum Stammspieler beim früheren Meister SK Sturm.

Doch die wirklich großen Erfolge feierten Sturm und György Korsos damals nicht in der Meisterschaft, sondern in ihrer genialen Chanpions League - Saison. Zu dieser Zeit machte Korsos auf sich aufmerksam und schaffte so den Sprung ins ungarische Nationalteam, dessen erweitertem Kader er weiterhin angehört.

In der Saison 2000/01 konnte Sturm Rapid in der letzten Runde der Meisterschaft nicht bezwingen und wurde daher nur Vierter. Korsos machte einen Großteil der Spiele mit, erzielte von seiner defensiven Mittelfeldposition aus drei Saisontreffer und etablierte sich weiterhin in einer doch abfallenden Sturmelf.

2001 bestritt er die meisten Länderspiele seiner Karriere.

In der darauffolgenden Saison 2001/02, eine Saison an die Rapid nicht gerne zurückdenkt, wurde Sturm zwar wieder Vizemeister, es fehlten jedoch einige Punkte (10) auf den Titel. Auch in der Formation und Aufstellung der Grazer kam es zu einigen Änderungen - so rückte Korsos von der Mittelfelddefensive und aus der Innenverteidigung ins zentrale Mittelfeld, wo er sowohl rechts als auch links zum Einsatz kam. In dieser Saison erzielte der Ungar sieben Treffer, darunter auch einen Doppelpack. Er schien 2002 seine Position gefunden zu haben, spielte souverän wie nie zuvor.

In der vergangen Saison kam es dann jedoch zu einem neuerlichen Abstieg in der Karriere des ungarischen Allrounders. Sturm beendete die Saison 2002/03 auf dem sechsten Tabellenplatz und Korsos musste einigen nachrückenden Spielern, zumeist Jungen wie Dag oder Salmutter, weichen. Korsos kam nur noch gelegentlich zum Einsatz, man setzte lieber auf die Jugend und experimentierte auf verschiedene Art und Weisen anstatt sich auf Altbewährtes zu besinnen.

Unter dem neuen Sturm-Trainer Gress, der sich nicht lange im Amt halten konnte, und auch unter dem jetzigen Sturm-Coach Petrovic, etablierte sich Korsos wieder - wohl aufgrund seiner großen Disziplin. In der laufenden Saison machte Korsos 20 Spiele mit, erzielte einen Treffer (gegen Salzburg, siehe hier) und sah drei gelbe Karten.

Der momentane Stand der Dinge György Korsos betreffend ist also folgender: Über Spielpraxis verfügt der Ungar in den besten Fussballerjahren zur Genüge, kam im Herbst über 1500 Minuten zum Einsatz. Seine momentane Top-Position ist das defensive Mittelfeld, auch in der Innenverteidigung kam er heuer bereits zum Einsatz. Auf den Aussenpositionen der Abwehr ist er im Notfall ebenso einzusetzen, wie im etwas offensiveren Mittelfeld auf den Halbpositionen (ganz außen eher nicht). Auf letzterer Position kann er, wie die Saison 2001/02 zeigt auch recht torgefährlich werden.

Sein direktester Konkurrent bei Rapid wäre wohl Mehdi Pashazadeh, gefolgt von Stefan Kulovits. Für den Fall, dass Garics im offensiven rechten Mittelfeld zum Zug kommt, hat Korsos mit Prisc einen weiteren Gegner um seine Position. Andererseits könnte er Garics auf der rechten Abwehrseite beerben, wodurch er sich mit Markus Hiden messen müsste. Ähnlich gilt für Marcin Adamski oder Ferdinand Feldhofer um einen Platz in der Innenverteidigung.

Korsos großer Vorteil ist ganz klar, dass man ihn nahezu überall einsetzen könnte. Und ob wir ihn auch im Hanappi-Stadion auf vielen verschiedenen Positionen sehen werden, könnte sich bei den heutigen Verhandlungen zwischen dem SK Rapid und dem SK Sturm Graz entscheiden.

® by austriansoccerboard.com

Share this post


Link to post
Share on other sites

sehr gute info, scheffe :super:

folgendes: torgefährlich ist er leider nicht mehr. im herbst war er - möglicherweise durch die schlechte gesamtsituation von sturm - sehr verunsichert, traute sich kaum eine aktion selbst abzuschließen und provozierte durch schlechte letzte pässe viele fehler anstelle sich mal ein herz zu nehmen und aufs tor zu schießen.

zum transfer: vor kurzem sagte er dass er gerne in graz bei sturm bleiben würde, er würde einen vertrag zu durchschnittlichen konditionen sofort annehmen.

ich denke dass er bei uns bleiben wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke für die Info,

ich glaube auch nicht, dass Korsos zu uns kommen wird und wenn ich ehrlich bin, bin ich nicht mal sehr traurig darüber, da er zwar eine Kaderergänzung aber sicher keine Verstärkung wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke für die Info,

ich glaube auch nicht, dass Korsos zu uns kommen wird und wenn ich ehrlich bin, bin ich nicht mal sehr traurig darüber, da er zwar eine Kaderergänzung aber sicher keine Verstärkung wäre.

Besser könnte ich es net sagen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok, es gab veränderungen der lage:

korsos soll zu euch wechseln sofern der vertrag von prisc nicht verlängert wird.

außerdem spielte korsos im letzten testspiel derart unmotiviert und lustlos dass man meinen könnta dass es schon einen vorvertrag geben könnte

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok, es gab veränderungen der lage:

korsos soll zu euch wechseln sofern der vertrag von prisc nicht verlängert wird.

außerdem spielte korsos im letzten testspiel derart unmotiviert und lustlos dass man meinen könnta dass es schon einen vorvertrag geben könnte

quelle?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok, es gab veränderungen der lage:

korsos soll zu euch wechseln sofern der vertrag von prisc nicht verlängert wird.

außerdem spielte korsos im letzten testspiel derart unmotiviert und lustlos dass man meinen könnta dass es schon einen vorvertrag geben könnte

quelle?

sturmboard

find nur den beitrag grad nimma an...des board is soooo unübersichtlich :finger:

Share this post


Link to post
Share on other sites

geile quelle, das sturmboard :D

wahrscheinlich hams as dort auch von an weiteren board :finger:

nein, dort gibts so nen typen der zu jedem spielchen mitfährt und auch die spieler ganz gut kennt...der schreibt immer die berichte vom training oder von gesprächen die er mit spielern usw führte. ist normalerweise eine seriöse quelle :yes:

ok, hab da zwei berichte zsammengemix mein fehler:

die spowo schreibt dass korsos zu rapid soll wenn prisc nicht verlängert (spowo gerücht? vergessma des :finger: )

und dieser sturmboard heini hat vom petrovic erfahren dass korsos als ersatz für paschazadeh gedacht sei...

Edited by Funkmaster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weitere Quelle:

Weitere Transfer-News: Rapid zeigt reges Interesse an Korsos (Sturm Graz), Lawaree ist und bleibt ein Thema. GAK will sich von Akwuegbu, Tutu und Goosens trennen, Gerd Wimmer (Hansa Rostock) holen, Admira testet den lettischen Teamstürmer Andrej Stolcers.

Quelle: (Die Presse) 21.01.2004 www.diepresse.com

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich will den korsos ehrlich gesagt auch nicht bei Rapid haben. hat mich nie so richtig überzeugt und er spielt doch schon sehr lange in österreich.

ich hoffe nicht dass pasha nächste saison von rapid weg geht da ich ihn als defensiven spieler sehr schätze, doch fals es trotzdem passieren sollte, dann wäre korsos doch wieder ein thema denn ich glaube nicht, dass kulovits oder ein andere Rapidler den pasha ersetzen könnte, und korsos könnte mit seiner routine doch wieder gut passen.

aber ein ersatz für prisc wäre er doch sicher nicht. den prisc spielt ja am flügel sehr überzeugend und korsos eher im defensiven zentralen mittelfeld. also fals prisc gehen sollte, würde ich den korsos sicher nicht verpflichten, denn der ist am flügel fürn orsch.

Forza Rapid Wien!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...