Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content
Sign in to follow this  
Gampern

Nicht-österreichischer Klubfußball

41 posts in this topic

Recommended Posts

revo schrieb am 17.3.2019 um 14:59 :

Weiß nicht wohin damit

Eigentlich wollte ich diesen Thread mit der spannenden Entscheidung der Damallsvenskan eröffnen.... allerdings 2018, also ist mittlerweile auch die nächste Saison schon wieder vorbei...
Wenn ich mir das jetzt so durchlese, trag' ich es vlt. doch noch nach. Weiß eh keiner (mehr) wie's ausgegangen is'.

In diesen Thread kann im Prinzip alles was sich halt so tut. Auch bzw. insbesondere Zuschauer*innenzahlen.
 

revo schrieb am 17.3.2019 um 14:59 :

In Spanien wurde ein neuer Besucherrekord aufgestellt, das bestbesuchte Spiel seit dem WM-Finale von 1999 zwischen den USA und China in Pasadena und somit das bestbesuchte Spiel zweier Frauen-Clubs aller Zeiten. Es kamen insgesamt 60.739 Personen, um das Spiel zwischen Atlético Madrid und FC Barcelona im Wanda Metropolitano in Madrid zu sehen!

Vergangenes Wochenende fand das erste North London Derby in der WSL und auch das erste Spiel im Tottenham Hotspur Stadium statt.

Tottenham Hotspur v Arsenal 0:2, neuer Rekord 38262
Arsenal gewann zwar schlussendlich erwartungsgemäß, aber Spurs waren über weite Strecken nicht schlecht im Spiel und hätten auch leicht in Führung gehen können. Erwähnenswert auch dass sie etliche Abschlüsse aus viel zu großer Entfernung probierten. Ich hoffe doch dass sie sich nicht dachten da steht eh die Zinsberger im Tor, da können wir auch von der Mittellinie draufhaun...

Weitere Spiele in den größeren Stadien der Vereine:

Manchester City v Manchester United 1:0, 31213
Bis Sonntag der neue Rekord, nachdem damit am 1. Spieltag der alte (5265 Brighton v Arsenal im April) pulverisiert wurde.

West Ham United v Tottenham Hotspur 0:2, 24790

Chelsea v Tottenham Hotspur 1:0, 24564

Liverpool v Everton 0:1, 23500

Durchaus bemerkenswert finde ich auch:
Brighton & Hove Albion v Birmingham City 3:0, 4130
Bristol City v Brighton & Hove Albion 0:0, 3041

Von den eigenen, wesentlich kleineren Stadien hat Chelsea das ihre (Kingsmeadow) mit Spielen gegen Arsenal (4149) und Manchester United (4790, ausverkauft lt. BBC) noch am besten ausgelastet. Es gab allerdings für alle auch erst 3 Heimspiele.
Schnitt ohne die oben erwähnten: Chelsea 4450, United 2450, City 2000, Arsenal 1950, West Ham 1700, Liverpool 1200, Tottenham 1150

United v City 2:0 in der League Cup Gruppenphase vor 4042

Natürlich gibt’s die Diskussion um diese „one-offs“, aber die Leute muss man erst mal ins Stadion bringen, sie mal die „match day experience“, wie die Briten sagen, erleben lassen. Wollt's nur mal gesagt haben, das reicht dann wieder an Aufmerksamkeit für die ewigen Schlechtreder.

Zum Sportlichen bei den 2 Aufsteigern noch kurz:
Beim Auswärtsderby am 1. Spieltag, als United City wirklich Paroli bieten konnte, bestätigte sich eigentlich schon, dass United wie erwartet die Topfavoritinnen auf den 4. Platz sind. Und bis jetzt gibt’s keinen Grund dies anders zu sehen.

Tottenham sehr brav bisher, erwartbare Niederlagen gegen Chelsea, Man United und Arsenal, dafür Siege gegen Liverpool :finger:, bei West Ham & Bristol City. Bei Chelsea am Saisonbeginn noch etwas harmlos hatten sie gegen Arsenal schon mehr Aktionen im vorderen Drittel. Auftritte und Ergebnisse bis jetzt lassen schon hoffen, dass man nicht nur nichts mit Abstiegskampf zu tun hat sondern eher um Platz 5 mitspielen kann. Nächstes Wochenende kommt's da auch gleich zum Duell mit Everton die derzeit 4. sind. Mehr zu Spurs darf  @Kante sagen, wird einfach zwangsverpflichtet. :davinci:

Außerdem auch noch neuer Ligarekord in Frankreich. Nach den knapp 26000 im April:
Olympique Lyonnais v Paris Saint-Germain 1:0, 30661

-----

Threadname könnte vlt. noch a bissl sperriger gehen... Inwieweit noch weiter aufgesplittet werden muss, wird sich weisen. Oder in die andere Richtung, „Klub“ streichen und hier auch über Länderspiele schreiben. Evtl. wird's von mir auch mal übersichtlichere Beiträge geben.

Fast wollte ich sagen endlich wieder einmal ein Privatthread für mich, aber wird’s vlt. gar nicht. Und richard trk wird auch noch mit Zuschauer*innenzahlen hergelockt!

Aber jetzt issa moi offen, jetzt kann mich nichts mehr aufhalten. :feiervinci:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frauen und Fußball – was tun gegen männliche Dominanz und Diskriminierung?

Isabel Hochstöger (Leiterin ÖFB-Frauenfußball) und Birgit Riezinger (Freie Sportjournalistin) diskutieren mit Martin Wassermair.

https://www.fro.at/frauen-und-fussball-was-tun-gegen-maennliche-dominanz-und-diskriminierung/

Eine fünfzigminütige Diskussion über Frauenfußball.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frauenfußball in Australien. Videos und News:
https://www.w-league.com.au/videos

https://www.myfootball.com.au/videos/w-league

Es taucht hier zeitweise der Name Matilda auf, gibt auch Videos denn:
 

Zitat

Die Spielerinnen der australischen Auswahl werden in Anlehnung an das Lied Waltzing Matilda „Fighting Matildas“ genannt.

Quelle:https://de.wikipedia.org/wiki/Australische_Fußballnationalmannschaft_der_Frauen

Share this post


Link to post
Share on other sites
misfit schrieb am 13.11.2019 um 18:28 :

 

Eh passend zum Gesamtverein wenn jetzt a moi de Frauen anfangen unsympathische Gfrastsackln zu verpflichten. :davinci:

Aber wird wirklich Zeit dass die Spurs endlich (a) a Powerhouse werden damit Spielerinnen die ich mag, wie z.B. de Guro Reiten die bereits im Sommer gewechselt ist, nicht zu Vereinen wie Arsenal oder Chelsea gehen müssen.

 

yellowbear schrieb am 23.11.2019 um 21:23 :

Fand ich nicht unlustig, immer wieder deppat melden gegen die europäischen Ligen, bissi sticheln während des CL-Finales (zur Erinnerung Olympique Lyonnais v FC Barcelona 4:1, Tweet bei 4:0)...

und dann selber im wichtigsten Finale 0:4 untergehen. Lol

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Schottland wird nach Kalender gespielt, am Sonntag wurde die Saison mit dem Cup Finale abgeschlossen. Im Finale standen sich die beiden dominierenden Teams der letzten ~15 Jahre gegenüber. Während sich Glasgow City schon vor Wochen den 13. Meistertitel in Folge sichern konnte (inkl. 5 Doubles von 2011-15 in Folge), gingen die letzten 3 Cups aber alle an Hibernian. Es ging ja eher zua:

Glasgow City v Hibernian 4:3
0:1 30.
1:1 35.
2:1 42.
2:2 50.
2:3 53.
3:3 71.
4:3 90.

Siegtor:

(das is Scots Gaelic, die Co-Kommentatorinnen (und auch Interviewpartner*innen) beherrschen das in der Regel nicht, sodass sie vom Hauptkommentator zumeist mit Fragen ins Gespräch geholt werden)

Wie man sieht wurde im Tynecastle gespielt (3123, attendance record for a domestic women's match in Scotland), der Heimstätte der Heart of Midlothian Männer. Deren Frauen haben den Aufstieg geschafft, sodass es nach einem einzelnen Ligaspiel 2015 und ein paar Cuppartien wieder zum "großen" Edinburgh Derby gegen die Hibs kommen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gampern schrieb am 25.11.2019 um 23:14 :

Eh passend zum Gesamtverein wenn jetzt a moi de Frauen anfangen unsympathische Gfrastsackln zu verpflichten. :davinci:

Aber wird wirklich Zeit dass die Spurs endlich (a) a Powerhouse werden damit Spielerinnen die ich mag, wie z.B. de Guro Reiten die bereits im Sommer gewechselt ist, nicht zu Vereinen wie Arsenal oder Chelsea gehen müssen.

 

Fand ich nicht unlustig, immer wieder deppat melden gegen die europäischen Ligen, bissi sticheln während des CL-Finales (zur Erinnerung Olympique Lyonnais v FC Barcelona 4:1, Tweet bei 4:0)...

und dann selber im wichtigsten Finale 0:4 untergehen. Lol

Ich freu mich das Sam Kerr jetzt in England spielt und bin schon gespannt auf das Duell mit Viv Miedema um die Torjägerinnenkrone nächste Saison. Ich bin auch gespannt ob dadurch in der Winterpause vielleicht etwas Bewegung in den Transfermarkt kommt. Chelsea hat eigentlich jetzt schon zu viele Stürmerinnen die mit ihrer Einsatzzeit unzufrieden sind, das wird durch diesen Wechsel sicher nicht besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viv Miedema mit 6 Toren und 4 Vorlagen, in der 70. Minute wurde sie ausgewechselt. Schnaderbeck und Zinsberger spielten durch. Nach einem Rückpass verlor Zinsberger beim Stand von 11:0 den Ball an die gegnerische Stürmerin und verursachte mit einem Rempler einen Elfmeter den sie parierte, der Nachschuss wurde aber verwandelt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicole Billa erzielte einen Hattrick und liegt mit 9 Toren hinter Pernille Harder an der zweiten Stelle in der Torschützinnenliste. Laura Feiersinger erzielte in der 89. Minute den Ausgleich gegen Freiburg nachdem sie bereits in der ersten Halbzeit einen Elfmeter verwandelt hatte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Liste der 100 besten Fußballerinnen 2019, erstellt von einem Fußballpodcast, in zusammenarbeit mit der englischen Tageszeitung The Guardian. Die Jury bestand heuer aus 93 Spielerinnen, Trainerinnen und Journalistinnen aus aller Welt. In den nächsten Tagen kommen täglich Updates.

https://offsiderulepodcast.com/top-100-female-footballers-of-2019-results/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...