Admira Fan

Auswärtsfahrten NationsLeauge 2018

99 Beiträge in diesem Thema

Weiß eigentlich jemand wie viel Karten die Nordiren für Sontntag verkauft haben? Find dazu nix...aber kann mir nicht vorstellen das sie ausverkauft sind wenns um nix mehr geht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Thema Auswärtsfahren in der Nations League ist ja jetzt endgültig vorbei.

Zum sportlichen wurde wohl schon alles gesagt. Daher nur noch mein Senf zum Rest.

Bosnien:

Ich war von Bosnien Away extrem positiv überrascht. Das es in Bosnien sehr gute Cevapi und günstiges Bier gibt war mir vorher schon klar.

Zenica hatte den abgefuckten Ostblock-Charme den ich sehr gerne habe. Obwohl es dort touristisch nichts zu sehen gab hat mir die Stadt doch gefallen. Wie gesagt, eben der gewisse Ostblock-Charme der bei Besuchen etwas hat. Leben möchte man dann dort trotzdem nicht.

Highlight war definitiv der alten österreichische Postbus aus den 90iger Jahren der durch Zenica fährt. Hier fühlte man sich an seine Kindheit erinnert. Die am Bus angegebene Destination "Bad Kleinkirchheim" wurde wahrscheinlich nicht angefahren, aber diese Aufschrift hat mir ein sehr breites Grinsen ins Gesicht gezaubert. :) 

Die bosnischen Fußballfans waren absolut Spitze im Vorfeld des Spiels. Rund ums Stadion waren zahlreiche Lokale, welche schon Stunden vor dem Spiel gut gefüllt waren. Wir wurden auf das ein oder andere Bier eingeladen und sehr, sehr viele BosnierInnnen wollten Fotos mit uns machen. Die einzigen "unguten" Typen die uns vor dem Spiel über den Weg gelaufen sind, waren Österreicher. Dies sollte sich in Nordirland leider wiederholen.

An- und Abreise nach Bosnien mit dem Auto hat auch super geklappt.

Nordirland:

Da es leider keine direkten Flüge nach Belfast gibt, musste man leider einen längere Anreise über London nehmen. 7-8 Stunden Reisezeit waren aber gerade noch vertretbar.

Belfast ist eine nette, saubere und sichere kleine Stadt. Keine Destination die ich ohne Fußball für einen Städtetrip gewählt hätte, aber im Nachhinein bin ich froh da gewesen zu sein.
Das Titanic Museum war gut gemacht und daher durchaus einen Besuch wert. Die "Peace Wall" zwischen Falls Road und Shankill Road war sehr bedrückend. Man hat auch in den Gesprächen mit den Menschen vor Ort gemerkt, dass der Konflikt zwischen pro britischen und pro irischen Tendenzen immer noch sehr präsent ist und alle dazu einen Meinung haben.

Viele Nordiren (definitiv pro irischen Menschen) wünschten uns einen Sieg gegen das nordirische Team und auch ein Taxler versuchte uns zu erklären, dass über 50% der in Nordirland lebenden Menschen die Republik Supporten und nicht das Team aus Nordirland.

Die Leute die dann trotzdem Nordirland Supporten waren alle sehr freundlich. Man hat sich vor und nach dem Spiel sehr offen und nett mit ihnen unterhalten können. Gemeinsam wurden auch in einem Pub neben dem Stadion Lieder gesungen und es wurde gemeinsam gefeiert. Das ist Fußball, das ist der Sinn von Auswärtsfahrten!
Noch im Stadion haben uns viele Nordiren die Hand gegeben und uns zum guten Spiel gratuliert. (Wir Standen direkt neben ihnen und da es keine bauliche Trennung gibt, wurde ein Stiegenaufgang genutzt) So etwas habe ich noch nicht erlebt. Absolut positiv!!!
Die grundsätzlich positive Erfahrung mit Fans von den britischen Inseln (Irland, Wales) haben sich auch in Nordirland bestätigt.

Die Stimmung im österreichsichen Fanblock war teilweise sehr gut. Nur die Liedauswahl des Vorsängers lässt zu wünschen übrig. Am geilsten Fand ich nach Spielende, als der gesamte Fansektor aus Österreich "Don't take me home" gesungen hat.

Wie oben schon erwähnt, waren die einzigen, die mir in Nordirland ungut aufgefallen sind Österreicher!

Direkt hinter mir im Stadion, stand wohl das dümmste, tiefste, beschränkteste und besoffenste rassistische Arschloch welches mir jemals in einem Fußballstadion direkt begegnet ist. Die eigenen Spieler wurden aufs tiefste mit den Klassikern - Neger, Yugo, Arschficker, Schwuler, scheiß Millionäre, wir sollten die alle wieder Heimschicken - beschimpft.

Ich kann dann aber auch nicht anders als solche Typen zu Recht zu weißen und zu Fragen was bei falsch läuft. Darauf ist man dann selbst der größte Wichser. Aber was anderes hab ich mir auch nicht erwartet. Aber ich hätte es nicht ausgehalten hier nichts zu sagen. Das gehört für mich zu Zivilcourage.

Das dann noch ein paar Österreicher einen anderen Österreicher vor dem Pub neben dem Stadion geschlagen haben, war dann noch der I-Punkt. Was da falsch läuft muss man sich auch fragen. Schien so, wie wenn es sich hier um eine Klubangelegenheit gehandelt hat. Näheres kann ich aber auch nicht sagen. Der geschlagene war auf jeden Fall durch den Wind. Keine Ahnung was gewesen wäre, wenn nicht ein paar Nordiren eingegriffen hätten.

Aber trotz der Aktionen mit den Österreichern waren es zwei super Auswärtsfahrten!

Dies ist jetzt dann doch etwas länger geworden als ich gedacht habe. Aber vor allem die Gastfreundschaft der Bosnier und der Nordiren zu betonen war mir wichtig, sowie das negative Auftreten einzelner (!!!!) Österreicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War diesesmal nur in Nordirland dabei.

Die Reise war echt lässig. Belfast eine recht lässige Stadt. Titanic Museum ost auf jeden Fall ein MUST SEE in Belfast.

Kann nur bestätigten was @honnes schreibt.

Es sagt wohl alles wenn man bei einer Auswärtsfahrt mehr Angst haben muss von den eigenen Leuten eine am Deckel zu bekommen als wie von den heimischen Fans.

Da waren teilweise echt seltsame Typen im Österreichischen Sektor.

Schimpfen über fast jeden, der einen Migrationshintergrund hat. Die Hautfarbe etc...

Geil war als dann Lazaro das Tor gemacht hat. Da haben sich die Idioten ,die 5 min Ihn vorher noch aufs tiefeste rassistische beschimpft haben, auch gefreut.

Solche hirnlosen Personen brauch ich nicht.

Warum fahr ich zu einem Ländermatch wenn ich 80% des Teams eh nicht leiden kann?

Das Österreich ein Multi-Kulti Land ist, hat halt teilweise auch historische Gründe(Monarchie Österreich/Ungarn) , wer mit dem nicht klar kommt soll dass bitte NICHT beim Ländermatch kundtun.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Admira Fan schrieb vor 1 Stunde:

Nimmt das also wieder überhand? Gab ja damals auf den färöer inseln schon 1-2 die da sehr negativ aufgefallen sind, aber vom öfb aus dem verkehr gezogen wurden!! Schade drum

Überhand würde ich so jetzt nicht sagen. 

Der Fall von dem ich berichtet habe war ein Typ der gefühlte 2 Promille hatte und sehr berstungsrestistent bzgl. seiner Wortwahl war. Ein besoffener und rassistischer Depp. Solche Leute wirst du wohl nie vermeiden können.

„Belehren“ bzw. „Bekehren“ kann man solche Typen eh nicht. Gewalt ist für mich auch kein Mittel, auch wenn ich es mir in diesem Fall durchaus gewünscht hätte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.