Raiden123

FC Liefering - KSV

25 Beiträge in diesem Thema

Moonsson schrieb vor 1 Minute:

Bei Liefering is irgendwie kein System erkennbar, beruht alles auf individuelle Zufallsleistungen, erinnert sehr stark an Zeidler.

Jop, ziemlich auf individuellen Fähigkeiten aufgebaut. Der Flügel wird auch komplett vernachlässigt, da geht alles durch die Mitte, wobei sehr ineffizient noch dazu.

Na, ist schwer zu sagen, da der Kader relativ neu (auch Jünger) ist und die Spracheprobleme gibt es auch teilweise. Aber voriges Jahr zur selben Zeit, hat es mMn viel besser ausgesehen. Muss man wahrscheinlich a bissl zuwarten, um dass genauer beurteilen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich fand's grossteils recht ansehnlich gespielt, vorne halt ein bisschen kompliziert. Zur HZ haette schon der viel zitierte Sack zu sein muessen. 

Den richtigen Rhythmus zu finden ist halt nicht so einfach, wenn klarerweise immer wieder die Taktgeber abgezogen werden - Haidara, Wolf, Berisha, Okugawa, Schlager, Ingolitsch, Filip, Daka, Igor, Luan, ...  

Wir haben auch keinen Spieler mehr aelter als 20 Jahre dabei und man sieht, dass sich da einige aufdraengen wollen. Schmid heute sehr stark aber immer wieder sehr rustikal gebremst, auch z.B. Mwepu und (zum Glueck, in Hinblick auf die Erste) auch Mensah mit einer sehr guten Leistung. Wunderschoener Freistoss von Atanga, solche hatte er schon frueher fuer Liefering gemacht. Gibt ihm hoffentlich weiter Afutrieb.

Irgendwie schien's aber, als haette der vom laola-Ticker ein anderes Spiel gesehen. Die Steirer haetten sich in unserer Haelfte fest gebissen und es wuerde eine Sensation in der Luft haengen, und unser Fuehrungstreffer sei sehr bitter fuer die "tapfer kaempfenden" Kapfenberger gewesen. Bitter mag schon sein, aber wir hatten klar mehr und bessere Chancen - somit weder ueberraschend, noch unverdient. 

 

bearbeitet von aneuling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die mannschaften in österreich finden mittlerweile rezepte wie man gegen liefering und RBS spielen muss. 

was uns slbger oft fehlt ist die variabilität im spiel. den gegner mal rauslocken, mal über die flügel spielen, mal tempo rausnehmen - dann muss man auch nicht 90 min. pressen und ist in 60min pressen auch präsenter. 

meiner meinung sieht man das sowohl in der aka, als auch bei liefering und rbs   

wenn der gegner mit einem zb 5:4:1 sich aufstellt ist im zentrum halt kein platz und es gibt auch keinen raum in die tiefe

aber: es gibt ein spielsystem und die handelnden trainer und verantwortlichen sind top und finden wege

 

bearbeitet von jmmy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.