Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

Häupls Wünsche ans Christkind

8 Beiträge in diesem Thema

Häupls Wünsche ans Christkind

Wien - Spieler und Trainer Joachim Löw befinden sich derzeit noch auf Urlaub. Die violette Fußball-Familie feierte am Montagabend im Festsaal des Wiener Rathauses dennoch das nahende Weihnachtsfest. Grund zum Feiern hatte Austria Wien als Stadthallen-Sieger, Meister, Cup-, Double- und Supercup-Gewinner sowie Winterkönig ja genug. Der Supercup-Trophäe war der insgesamt 50. nationale Titel (22 Mal Meister, 23 Mal Cup, fünf Mal Supercup)!

"Für 2004 hoffe ich, dass wir sportlich auf nationaler Ebene mindestens wieder so erfolgreich sind, und international ein bisschen mehr als heuer", meinte Vereinspräsident Peter Langer. Bürgermeister Michael Häupl, der nicht nur Kuratoriumsvorsitzender, sondern auch ein glühender Austria-Fan ist, freute sich "nach der Zeit der Geduld" über die erste Meisterwürde nach zehn Jahren des Wartens und besonders über den 2:0-Derby-Sieg gegen Rapid.

Vidiwall vor dem Rathaus

"Beide Wiener Klubs stehen in der Tabelle jetzt dort, wo sie hingehören. Wir sind drei Punkte vor Rapid und so soll es auch bleiben", sagte das Stadtoberhaupt, das sich die violette Titelfeier vor seinem Amtssitz wie den Christkindl-Markt und den Eistraum als "ständige Einrichtung" wünscht. Häupl entpuppte sich als noch größerer Visionär oder Träumer als Austria-Mäzen Frank Stronach. "2005 soll vor dem Rathaus eine riesige Vidiwall für jene aufgestellt werden, die mit der Austria nicht zum Europacup-Endspiel fahren können," nannte er seine Endstation Sehnsucht.

(kicker.de)

:super::super::super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2005 soll vor dem Rathaus eine riesige Vidiwall für jene aufgestellt werden, die mit der Austria nicht zum Europacup-Endspiel fahren können," nannte er seine Endstation Sehnsucht.

Das wird so schnell nicht gehen denk ich, aber er ist sicher nicht der einzige der davon träumt. Wär schön wenn ich ein EC-Finanle mit Austriabeteiligung noch in meinen halbwegs jungen Jahren erleb +g+.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anmerkung eines Statements, das im Rahmen dieser Feierlichkeit von SD Kronsteiner gemacht wurde:

Dem weihnachtlichen Ansinnen von Sturm-Chef Hannes Kartnig auf Austria-Geschenke erteilte Kronsteiner eine Absage: "Kein Spieler wird die Austria kostenlos verlassen."

sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber Hauptsache große Reden schwingen Herr Bürgermeister - dass die Städteplaner dem Stadionneubau, ja nicht gerade "exzessiv fördern", fällt ihm allerdings nicht auf - ob seiner "ach so großen Liebe" zur Austria ließe sich der Prüfungs- bzw. bewilligungsvorgang sicher beschleunigen...

Tua ma wos Herr Bürgamasta...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte nicht ... schon schlimm genug, dass uns die Machenschaften vom Stronach vorgeworfen werden ... wenn ich mir auch noch anhören muss, dass Politiker Amtsmissbrauch betreiben, um die Austria zu pushen, hört sich der Spass auf ... :-)

BenTrovato

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vidiwall vor dem Rathaus

"Beide Wiener Klubs stehen in der Tabelle jetzt dort, wo sie hingehören. Wir sind drei Punkte vor Rapid und so soll es auch bleiben", sagte das Stadtoberhaupt, das sich die violette Titelfeier vor seinem Amtssitz wie den Christkindl-Markt und den Eistraum als "ständige Einrichtung" wünscht. Häupl entpuppte sich als noch größerer Visionär oder Träumer als Austria-Mäzen Frank Stronach. "2005 soll vor dem Rathaus eine riesige Vidiwall für jene aufgestellt werden, die mit der Austria nicht zum Europacup-Endspiel fahren können," nannte er seine Endstation Sehnsucht.

(kicker.de)

:super::super::super:

:laugh::laugh::laugh:

2005 die austria im finale eines europäischen bewerbs.

genauso unrealistisch wie:

2010 weltmeister österreich

politikergeschwafel ohne hand und fuß. hauptsache man macht den fans illusionen die 2005 wie eine riesengroße seifenblase zerplatzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vidiwall vor dem Rathaus

"Beide Wiener Klubs stehen in der Tabelle jetzt dort, wo sie hingehören. Wir sind drei Punkte vor Rapid und so soll es auch bleiben", sagte das Stadtoberhaupt, das sich die violette Titelfeier vor seinem Amtssitz wie den Christkindl-Markt und den Eistraum als "ständige Einrichtung" wünscht. Häupl entpuppte sich als noch größerer Visionär oder Träumer als Austria-Mäzen Frank Stronach. "2005 soll vor dem Rathaus eine riesige Vidiwall für jene aufgestellt werden, die mit der Austria nicht zum Europacup-Endspiel fahren können," nannte er seine Endstation Sehnsucht.

(kicker.de)

:super:  :super:  :super:

:laugh::laugh::laugh:

2005 die austria im finale eines europäischen bewerbs.

genauso unrealistisch wie:

2010 weltmeister österreich

politikergeschwafel ohne hand und fuß. hauptsache man macht den fans illusionen die 2005 wie eine riesengroße seifenblase zerplatzen.

österreich wird weltmeister ist realistischer :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.