Jump to content

Admirakolus

Members
  • Posts

    152
  • Joined

  • Last visited

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Admira Wacker Mödling
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Verlinkung Internet

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Admirakolus's Achievements

Wichtiger Spieler

Wichtiger Spieler (7/40)

83

Reputation

  1. Den Patrick Jezek! Das war jetzt ein blöder Scherz. Aber genau so einen bräuchten wir...
  2. Ich bin nicht so gut informiert, ich habe es nur irgendwo aufgeschnappt, vertraue da auf unsere sportliche Führung und bin guter Dinge
  3. Wie einige schon geschrieben haben, sollten wir den heutigen Tag abwarten, was er noch bringen wird. Ich rechne mit mindestens einer Verstärkung, die uns präsentiert wird. Ob es sich dabei um einen Rapidler handelt, der ohne Ablöse zu uns kommt bzw. mit diesem Aiwu Deal verknüpft ist - ob Dibon, auch Schobesberger wollen sie los werden - oder wer ganz anderer, werden wir sehen. Cool bleiben und Tee trinken.
  4. Ja warum nicht? Wie auch immer: Eines ist sicher. Spätestens morgen Mitternacht werden wir es wissen
  5. Es könnte schon zu einer Einigung kommen. Um die Ablösesumme (die deutlich über 600.000 Euro liegen müsste) könnte die Admira eine dringend benötigte zusätzliche Offensivkraft engagieren. Das heißt ich sehe dort die Motivation...
  6. Danke für den Hinweis. Das kann ich gut nachvollziehen, dass eine solche Ablösesumme unserem Schweizer Sportdirektor zu wenig wäre. Der ist ja grundsätzlich andere Preise gewöhnt ... Aber Rapid wird wohl auch mehr bieten müssen, sonst geht es ihnen womöglich wie seinerzeit bei Sasa Kalajdzic, als er nicht bei Rapid sondern beim VFB Stuttgart landete für 3(!) Mio. Euro...
  7. Um welche Ablösesumme an die Admira wird AIWU gehandelt. Habt Ihr ev. Infos?
  8. Ein Spieler, der mit den Gedanken bei einem anderen Verein ist, ist für uns wertlos. Ob er ausgesondert wird, bei den Amateuren spielt oder mit halbem Elan in der Kampfmannschaft - das ist dabei egal. Ich kann mir eigentlich gar nicht mehr vorstellen, dass so ein Spieler im Admira Dress einlaufen wird. Daher wäre das Management gut beraten, Nägel mit Köpfen zu machen und den Spieler ziehen zu lassen - soferne das Angebot halbwegs "marktkonform" ist.
  9. Das Testspiel gegen Victoria letzten Dienstag war nicht das Gelbe vom Ei. Es dürfte in erster Linie dazu gedient haben, den Ersatzspielern mal eine Auftrittsmöglichkeit zu geben. Wie lässt es sich sonst erklären, dass 90% der in Euren möglichen Aufstellungen genannten Spieler da nicht dabei waren. Aber vermutlich strategisch die richtige Entscheidung des Trainers die "Einsergarnitur" zu schonen. Trotzdem hätte ich mir präzisere Passes nach vorne und ein besseres Zusammenspiel erwartet, wenn man sich schon so lange gemeinsam vorbereitet. Die neuen in der Offensive wirkten bemüht aber irgendwie verloren. Der Einsatzwillen, Kampfbereitschaft und die Leistung der Hintermannschaft waren gut.
  10. Was die Fan-Betreuung betrifft, hast du Recht: Da ist noch enormer Verbesserungsbedarf. Und wenn man ins Treffen führt, dass dafür eigens Leute ein(ab)gestellt sind, dann kann man ruhig formulieren, es wäre höchste Zeit! Ich bin mir sicher das pazzoragazzo in seiner steilen Fankarriere schon lange den 3 G-Punkt gefunden hat...
  11. Es wird kein Admira Fan "verarmen", wenn er 10 Euro Eintritt für ein Testspiel gegen einen internationalen Club bezahlt.
  12. Dass Ph. Thonhauser damit etwas zu tun hat , ist ne Fake-News. Es hat eigentlich der Baumeister Ernstl eingefädelt...
  13. Wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass Fußball ein "Crazy Business" ist und "Dankbarkeit" hier absolut nicht zu den wichtigen Wesenszügen gehört. Der Abgang von Trainer Schmidt ist dafür nur ein Beispiel. Man muss den neuen Sportverantwortlichen die Möglichkeit geben sich jetzt eine Mannschaft zu formen, die mittel- bis langfristig nicht am Ende der Tabelle "herumgrundelt". Wir haben nichts davon, wenn die "Lieblinge" der Südstadt Fanatics gehalten werden, die Leistung aber nicht passt oder nicht ausreichend ist für einen Bundesliga-Verein. Das muss man bei aller Sympathie festhalten bzw. haben wir in den letzten beiden Saisonen nicht unbedingt Fußball vom Feinsten gesehen. Wir müssen jetzt alle einmal abwarten und die Vorgänge genau beobachten. Es ist jedenfalls eine spannende Zeit und Gott sei Dank können wir das jetzt aus einer komfortablen Position heraus tun - nicht so wie in St. Pölten.
  14. Wie es wem finanziell geht, ist essentiell für die Liga! Das traurige Schicksal des SV Mattersburg sollte uns gerade hier zu denken geben. Jedenfalls hatte es die Konsequenz, dass die WSG in der Liga blieb und jetzt sogar in der Meistergruppe spielt. In diversen Fanzirkeln wird schnell gerufen "Vorstand raus" usw., wenn etwas nicht passt, aber mit der Ahnung in finanziellen Belangen ist es da oftmals nicht gut bestellt. In Zweiten wie diesen sitzt der Euro nicht unbedingt locker - nach dazu für diese Liga. Daher ist es wichtig, sich auf Sponsoren verlassen zu können und ihnen eine Perspektive für ihren Kapitaleinsatz geben zu können.
  15. Trainer Buric war ein "Sir". Es ist ihm viel zu verdanken. Er hat Stabilität in die Mannschaft gebracht, vor allem in die Abwehr. Und seine Leistung ist mit ein Grund, weshalb wir heute nicht mehr am Tabellenende liegen, was angesichts der Leistungen im vergangenen Herbst an sich schon eine Sensation ist. Wir wissen viel zu wenig über die Hintergründe des Trainer-Wechsels. Möglicherweise wird Buric von anderen Vereinen umworben? Vielleicht sogar von der Austria selbst? Würde mich nicht wundern, wenn er im Laufe dieser Woche, jedenfalls nach dem heutigen Spiel als Nachfolger von Peter Stöger vorgestellt würde? Sie spielen dann nicht mehr gegen uns, kommen uns nicht unmittelbar in die Quere und bei der Austria scheint nach der finanziellen Rettungsaktion (noch) nicht die große Katastrophe eingetreten zu sein. Trainer Schmidt war von der Admira lediglich "beurlaubt", also nicht komplett weg bzw. bekam er seinen Lohn. Dh. finanziell dürfte sich für uns nicht viel verändert haben. Sein überraschender Abgang 2020 war nur der Laune des deutschen Sportdirektors geschuldet. Und Klaus Schmidt war und ist jemand, der sich mit ganzem Herzen für die Mannschaft engagiert hat. Da braucht man sich nur den gestrigen Bericht im ORF Sport anhören, dass es ein sehr bewegender Moment für ihn war. Er kennt die meisten Spieler und ist auch emotional mit ihnen auf einer Ebene. Klar, das Außenbild mit 4 Trainer-Wechseln in dieser Situation ist in dieser Saison zu vergessen. Aber das war es auch schon vor dem Abgang von Buric. Und wie sieht denn das Außenbild der Austria aus? Des SKN? Selbst Rapid ist trotz hervorragender sportlicher Leistung finanziell angeschlagen und muss am Ende der Saison möglicherweise viele Angestellte kündigen, was der Pandemie und den Mindereinnahmen durch Kartenverkäufe etc. geschuldet ist. Alles, was für die Admira jetzt zählt, ist der Klassenerhalt. Danach stehen uns dank der großartigen Sponsoren alle Tore offen und dann kann man in einer hoffentlich weniger durch die Pandemie beeinträchtigten Saison neu beginnen.
×
×
  • Create New...