VC&FC 1894

Members
  • Gesamte Inhalte

    171
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    3

VC&FC 1894 last won the day on 4. September 2017

VC&FC 1894 had the most liked content!

Über VC&FC 1894

  • Rang
    Wichtiger Spieler

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
  • Aus
    trianer

Letzte Besucher des Profils

1.439 Profilaufrufe
  1. Könnts euch für eure Diskussionen über Faschismus und Selektionsrampen vielleicht ein Séparée nehmen, statt den Stadionthread damit zuzumüllen... Zum Thema:
  2. Die Mauer bei der NO-Ecke zu entfernen sollte keine Probleme bereiten, da sie großteils aus Ziegelmauerwerk besteht. Vom stabilisierenden Stahlbetonanteil einmal abgesehen. Wie bereits vermutet, steht die Mauer auf den Stufen, wodurch nun die neuen Stufenelemente direkt an die alten anschließen sollten. Hätte eigentlich mit einem Entfernen im Zuge des Abbruchs der Nord gerechnet. Vielleicht hat ihr wirklich die große Werbung von Hazet das Überleben gesichert.
  3. Eine gut gewählte taktische Ausrichtung, kombiniert mit hohem Laufpensum und Einsatz, wurde verdientermaßen mit einem Punkt belohnt. Einige brauchbare Konter hätte ich mir dennoch gewünscht. Stellt sich noch die Frage, warum wir so eine Taktik nicht gegen Milan gespielt haben, statt uns naiv auskontern zu lassen.
  4. Könnte mir die Vorgehensweise bei der Montage des Zahnbalkens so erklären: Kran hält den Zahnbalken knapp über die Stützen. Dabei sieht man, dass der Balken noch nicht im richtigen Winkel am Hubseil hängt und deshalb noch nicht platziert werden kann. Nun stellt man fest, wie die Kettenlänge verändert werden muss, um die notwendige Ausrichtung des Balkens zu erhalten. Darauf wird der Zahnbalken wieder abgesetzt und eine Anschlagkette verkürzt. Nun hängt der Balken im richtigen Winkel am Seil und kann auf die Stützen gesetzt werden. Einige Bilder aus Chemnitz:
  5. Wer darf heute das Kamerakind spielen?
  6. Vielen Dank für die tollen Fotos! Ein Traum wie mächtig das wirkt. Die Vorfreude ist einfach unglaublich und wie ich vor kurzem im "Die Konkurrenz" Thread von Sturm geschrieben habe:
  7. Sturmtief "Sebastian" hatte offenbar seine eigenen Vorstellungen und mit seinem Timing leider großen Einfluss. Seine spezielle Message an die Milanisti war offenbar: JUUVE! Kann mir gar nicht vorstellen, wie frustrierend das für die Bastler gewesen sein muss. Für die sehr schwierigen Umstände ist die Choreo doch noch sehr gut gelungen. Vielleicht sollte die Austria den Intelligenzparagraphen wieder einführen. Wahrscheinlich wird man Geld in teure violette Zettel investieren, um dann die weiße Seite zu präsentieren.
  8. Die Gloryhunter sind mir wurscht, haben im neuen Horr sowieso keinen Platz mehr. Hab ein ganz anderes Problem. Mittlerweile ist unsere Fankultur das, was ich bei den Grünen immer verachtet habe. Minutenlange, repetitive und einschläfernde Aufzugsmusik. Volle Kurve und anstatt sich auf die Klassiker zu konzentrieren, die jeder kennt, kommt dann die längste Zeit ein Lied (schon seit Generationen...), das wahrscheinlich sogar Potential hat, aber derzeit nur ein paar Hundert Leute kennen. So ein Spiel ist definitiv der falsche Zeitpunkt das einzuüben. Aber wahrscheinlich bleibt man ohnehin lieber unter sich, hat Spaß in seiner kleinen Blase, hält mit dem Mikro alle in Geiselhaft, ignoriert den Rest der Kurve und schimpft dann lieber auf die Gloryhunter, die die Pappn nicht aufbekommen. Liedauswahl war für meinen Geschmack auch zu wenig spielbezogen. Zudem kein Wechselgesang zwischen 1. und 2. Rang mit F-A-K oder die Jungs aus Favoriten, bei dem es richtig laut geworden wäre. Kein "come on Austria". Kein "come on you violets" Für die Choreos gibt es meinen vollen Respekt. Für minutenlanges, ein Ultras-Schlaflied nach dem anderen durchziehen, bis auch der Letzte, samt Mannschaft, sanft entschlafen ist aber nicht. Die Austria hatte einmal eine echt leiwande, originelle, humorvolle, vielseitige Fankultur, lang-lang ist es her. Wenigstens durfte ich das sehr viele Jahre miterleben. Mir bleibt nur mehr die Hoffnung, dass sich irgendwo im 2. Rang der Ost ein paar Gleichgesinnte zusammentun und das Erbe der Westtribüne weiterhin pflegen. Sonst werden – zumindest für mich - viele Stadionbesuche, trotz neuem Stadion mit enormen Potential, noch recht mühsam werden.
  9. Langsam habe ich genug von den wiederholten Watschen wegen der zu hoch stehenden Verteidigung, da hat mir Fink etwas zu viel Selbstvertrauen. Auf diese Art von Spektakel würde ich gerne verzichten. Gegen Milan muss man tief stehen, gut organisiert verschieben und versuchen auf Konter zu spielen. Das würde zwar noch lange keinen Erfolg gegen ein sehr starkes Team garantieren, aber die Tore so billig zu verschenken ist peinlich. Solche Fehler kann man sich nicht mal in der BL leisten. Beim 1. Tor steht die Abwehr viel zu hoch, großteils auf Höhe der Mittelauflage. Der Rückpass von Klein war schon keine gute Wahl. Dann noch der Fehler von Kadiri. Der holt dann Çalhanoğlu sogar wieder ein, aber statt sich zwischen ihn und das Tor zu stellen, spaziert er Richtung Strafraummitte und bietet eine komplett freie Schussbahn. Beim 2. Tor stehen wir schon wieder viel zu hoch und lassen uns auskontern, detto beim 3. Tor. Das 4. Tor könnte Abseits gewesen sein. Beim 5. wurde der Ball leider unglücklich abgefälscht. Man bemüht zwar immer wieder die Floskel "wir werden aus unseren Fehlern lernen", aber schon langsam könnte man mal damit anfangen. Das gilt auch für den Trainer.
  10. Das passt schon, wenigstens erkennt man den Millionen-Transfer sofort, wenn er als Einziger im Juve-Dress aufläuft.
  11. http://www.weltfussball.at/zuschauer/champions-league-2013-2014/1 http://www.weltfussball.at/zuschauer/europa-league-2016-2017/1
  12. Mit dem Kartenverkauf bin ich zufrieden. Kurve wird sehr gut gefüllt sein, das trifft sich gut für eine geplante A2-Zettel Choreo. War eine sehr gute Entscheidung der Austria nicht mehr die ALC für C/D zu verlangen und Kinder-Abos anzubieten. Sektor A wurde doch auch noch als preiswerte Alternative geöffnet, was die Anzahl ver(w)irrter Milanfans in der Heimkurve minimiert haben sollte. Morgen könnte man noch die restlichen Sektoren im 2.Rang für Kurzentschlossene öffnen, da wären noch sehr gute Plätze zu haben. Die Zuschauerzahlen im Prater, bei den internationalen Spielen der Austria, sind absolut in Ordnung. Das zeigt der Vergleich mit anderen Vereinen im jeweiligen Wettbewerb. Diese Saison wird da keine Ausnahme darstellen. Für ein unattraktives, überdimensioniertes und ungeeignetes Ostblockstadion, welches man schon lange sprengen hätte müssen, sind die Zahlen absolut herzeigbar. In weniger als einem Jahr sind wir dieses Problem auch noch los. Stattdessen wird unser Stadion manchmal zu klein sein. Daran kann ich mich gewöhnen. Champions League 2013/2014 # Mannschaft Summe Spiele Schnitt 1 FC Barcelona 389.652 5 77.930 2 Manchester United 374.178 5 74.836 3 Real Madrid 429.451 6 71.575 4 Bayern München 407.300 6 67.883 5 Borussia Dortmund 329.145 5 65.829 6 AC Milan 256.744 4 64.186 7 Arsenal FC 239.370 4 59.843 8 Celtic FC 175.466 3 58.489 9 FC Schalke 04 210.335 4 52.584 10 AFC Ajax 157.192 3 52.397 11 Shakhtar Donetsk 146.018 3 48.673 12 Paris Saint-Germain 223.402 5 44.680 13 Galatasaray 177.036 4 44.259 14 SSC Napoli 128.941 3 42.980 15 Manchester City 167.308 4 41.827 16 Atlético Madrid 248.822 6 41.470 17 Austria Wien 120.675 3 40.225 18 Chelsea FC 236.769 6 39.462 19 Olympique Marseille 114.825 3 38.275 20 Juventus 113.668 3 37.889 21 Steaua Bucuresti 111.245 3 37.082 22 FC København 109.969 3 36.656 23 FC Basel 99.163 3 33.054 24 SL Benfica 97.631 3 32.544 25 Olympiakos Piräus 123.973 4 30.993 26 FC Porto 89.907 3 29.969 27 Real Sociedad 82.308 3 27.436 28 Bayer Leverkusen 109.192 4 27.298 29 Zenit St. Petersburg 69.456 4 17.364 30 RSC Anderlecht 51.163 3 17.054 31 CSKA Moskva 34.000 3 11.333 32 Viktoria Plzen 33.846 3 11.282 insgesamt 5.658.150 124 45.630 http://www.weltfussball.at/zuschauer/champions-league-2013-2014/1 Europa League 2016/2017 # Mannschaft Summe Spiele Schnitt 1 Tottenham Hotspur 80.465 1 80.465 2 Manchester United 474.057 7 67.722 3 FC Schalke 04 298.820 6 49.803 4 AFC Ajax 327.881 7 46.840 5 Bor. Mönchengladb. 88.146 2 44.073 6 Olympique Lyon 175.005 4 43.751 7 Besiktas 105.571 3 35.190 8 Athletic Bilbao 137.937 4 34.484 9 Feyenoord 98.000 3 32.667 10 Legia Warszawa 28.742 1 28.742 11 Southampton FC 85.930 3 28.643 12 AS Saint-Étienne 109.355 4 27.339 13 Fenerbahçe 100.023 4 25.006 14 FK Krasnodar 121.291 5 24.258 15 FC København 48.253 2 24.127 16 Olympiakos Piräus 119.467 5 23.893 17 Sportklub R. 66.800 3 22.267 18 AS Roma 109.846 5 21.969 19 Austria Wien 63.378 3 21.126 20 Atiker Konyaspor 62.548 3 20.849 21 Zorya Lugansk 58.755 3 19.585 22 Celta Vigo 135.721 7 19.389 23 Qarabag FK 54.734 3 18.245 24 1. FSV Mainz 05 54.452 3 18.151 25 KAA Gent 88.816 5 17.763 26 OGC Nice 52.100 3 17.367 27 PAOK Saloniki 69.436 4 17.359 28 Villarreal CF 69.201 4 17.300 29 Zenit St. Petersburg 66.833 4 16.708 30 Inter 49.946 3 16.649 31 Shakhtar Donetsk 65.581 4 16.395 32 ACF Fiorentina 63.233 4 15.808 33 Hapoel Be'er Sheva 63.065 4 15.766 34 Standard Liège 45.530 3 15.177 35 APOEL Nikosia 74.823 5 14.965 36 RSC Anderlecht 87.633 6 14.606 37 Sparta Praha 58.384 4 14.596 38 Ludogorets Razgrad 14.257 1 14.257 39 FK Astana 42.629 3 14.210 40 RB Salzburg 39.113 3 13.038 41 AZ Alkmaar 51.830 4 12.958 42 Osmanlispor FK 51.290 4 12.823 43 KRC Genk 72.443 6 12.074 44 Steaua Bucuresti 32.405 3 10.802 45 Maccabi Tel Aviv 32.102 3 10.701 46 Sporting Braga 31.716 3 10.572 47 FK Rostov 20.383 2 10.192 48 Viktoria Plzen 28.883 3 9.628 49 BSC Young Boys 28.301 3 9.434 50 Panathinaikos 27.861 3 9.287 51 FC Zürich 25.602 3 8.534 52 Slovan Liberec 22.862 3 7.621 53 Gabala FK 16.600 3 5.533 54 Dundalk FC 16.543 3 5.514 55 Sassuolo Calcio 16.024 3 5.341 56 Astra Giurgiu 15.625 4 3.906 insgesamt 4.446.227 204 21.795 http://www.weltfussball.at/zuschauer/europa-league-2016-2017/1
  13. Die Europacup-Spiele gehören nun mal zur jeweiligen Saison dazu und bringen auch entsprechende Zuschauereinnahmen. Da rede ich noch gar nicht vom ausverkauften VIP-Club. 2016/2017- STURM EC nicht dabei 189.544 MS 189.544 Gesamt 2016/2017 - AUSTRIA 4.312 FK Kukësi 6.835 Spartak Trnava 6.090 Rosenborg Trondheim 16.509 FC Viktoria Pilsen 32.751 AS Roma 14.127 Astra Giurgiu 80.624 EC 142.590 MS 223.214 Gesamt -------------------------------------------------------- 2013/2014 - STURM 8.033 Breidablik 134.406 MS 142.439 Gesamt 2013/2014 - AUSTRIA 8.075 Hafnarfjördur 10.500 Dinamo Zagreb 37.500 FC Porto 45.675 Atletico Madrid 37.500 Zenit St. Petersburg 139.250 CL 147.088 MS 286.338 Gesamt Insofern sind eure oben zitierten Aussagen nicht richtig, weil die Zuschauereinnahmen durchaus ein wichtiger Faktor sind. Die Einnahmen der CL, da gehören eben auch die Ticketerlöse der 139.250 Zuschauer dazu, haben es ermöglicht, die größte Ausbauvariante des Horrstadions zu wählen. Innerhalb von 10 Jahren werden etwa 68 Mio € in die Infrastruktur investiert. Von der Stadt gibt es eine Förderung von 26.4 Mio €. Für einen gewaltigen Teil muss die Austria folglich selbst aufkommen. Mein schlechtes Gewissen bezüglich des Beitrags der Stadt Wien hält sich jedenfalls in Grenzen. Die Stadt hat den Grünen in den 70ern ein perfektes Fußballstadion an eine U-Bahn-Station gestellt, welches der Verein trotzdem erst ab der Jahrtausendwende zur Mobilisierung seiner Anhänger nutzen konnten. Die Austria bekam in den 80ern zwei neue Tribünen für je 3000 Zuseher spendiert, das war kein besonderes Ruhmesblatt für die selbsternannte Sportstadt. Vor 20 Jahren wurde euch in Graz ein neues Stadion hingestellt, finanziert durch Steuergelder. Zuschauermäßig habt ihr davon die ganzen Jahre profitiert, das zeigt auch ein Vergleich mit den Zahlen aus der Gruabn-Zeit sehr deutlich. Finanziell war der Vip-Bereich damals auch eine relevante Verbesserung für euch. Bei manchen hat man das Gefühl, dass sie dieses Stadion als Selbstverständlichkeit gesehen haben. Wenn man sich die Situation vieler Vereine in Österreich ansieht, war es das aber nicht. Zum damaligen Zeitpunkt war es ein Wettbewerbsvorteil. Genau dieser Sprung nach vorne steht der Austria nächstes Jahr bevor. Ein Stadion welches, erstmals in der Vereinsgeschichte, dem Klub wirklich würdig ist und zusätzlich eine neue U-Bahn-Station in unmittelbarer Nähe. Die Rückkehr in ein echtes Fußballstadion nach 2 Jahren im tristen und überdimensionierten Praterstadion. Wer glaubt, dass dies keine positiven Auswirkungen auf die Zuschauerzahlen und die Entwicklung des Vereins haben wird, der möge diesen, ihm offenbar angenehmen Gedanken noch häufig strapazieren, weil nächstes Jahr wird ihn die Realität einholen. Die zusätzlichen Einkünfte aus dem VIP-Bereich sollen 2-3 Mio. € pro Saison betragen. Um diese Summe zu erreichen, müsste man schon eine Menge normaler Karten verkaufen. Sollte dann noch die Geschichte mit dem neuen, großen Sponsor stimmen, dann sehe ich uns für die nächsten Jahre sehr gut aufgestellt.
  14. Von der Stimmung rede ich diesbezüglich nicht, da mache ich mir überhaupt keine Sorgen, weil alle voll motiviert sein werden. So wie damals: Falls Çalhanoğlu einen Freistoß im Kreuzeck versenkt und auf C2/D2 plötzlich Leute jubeln und vielleicht noch der ganzen Welt zeigen würden, was für schöne Mittelfinger sie doch haben.....dann würde ich etwas unentspannt werden und damit wäre ich wohl nicht allein.