CornO

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.380
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über CornO

  • Rang
    Bunter Hund im ASB

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FC Red Bull Salzburg
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Chile
  • So habe ich ins ASB gefunden
    abseits.at
  1. Der kam ja im genialen Transfersommer 2016, als man für ihn, Dabbur, Stangl und Gulbrandsen satte Ablösen zahlte, nur um sie dann nicht einzusetzen (Dabbur und Gulbrandsen im Frühling verliehen, Rzatkowski und Stangl jeweils keine 900 Spielminuten in dieser Saison). War er eigentlich ein Wunschspieler Óscars? OK, das ist mir neu, das wusste ich nicht. Dann nehm ich alles zurück und behaupte das Gegenteil!
  2. Er bekam im Herbst mehr Minuten als Leitgeb oder Farkas - und wenn ich mir ansehe, wie er eingesetzt wurde (Startelf im Cup oder gegen Nachzügler, als Stürmer gegen Bern), dann ergibt das für mich das Bild, dass man ihn schon länger abgeben will. Natürlich hätte eine Leihe wie bei Stangl noch vor der Vorbereitung mehr Sinn gemacht, aber ich glaube eben, dass es da an den Optionen gescheitert ist, nicht am Willen. Die Austria hat dringend einen Linksverteidiger gebraucht - wer sucht denn aktuell händeringend einen profillosen Mittelfeldspieler?
  3. Wer? Laut ORF ist es halt nur eine halbe Mille: http://sport.orf.at/#/stories/2287129/
  4. Das war bei der Deutschen Bundesliga heuer aber abzusehen: Dazu kommt die aktuell absurd hohe Trainerfluktuation. Mit Streich (12/2011) und Dardai (02/2015) sind momentan nur zwei Trainer länger als zwei Jahre bei ihrem Club, die Hälfte der Trainer ist noch kein Jahr im Amt.
  5. Heißt ja nicht, dass man erst seit heute einen Abnehmer sucht - und ein Spieler mit Praxis findet auch sicher leichter etwas als jemand, den man versteckt.
  6. Für kolportierte 500.000 €, von denen die Hälfte angeblich gleich in Schrammel investiert werden.
  7. Den Unterschied zwischen Wostry und Mané möcht ich aber Klavier spielen können. Wostrys Vertrag läuft bis Sommer, den erfüllt er und danach wechselt er zu einem Konkurrenten. Zudem gilt die Informationspflicht an den abgegebenden Verein nur bis zu sechs Monate vor Vertragsende, wenn ich das richtig im Kopf habe. Die Admira hat in den vergangenen 2,5 Saisonen heiße 6,5 Spiele ohne Wostry bestritten. Natürlich, die heurige Frühjahrssaison ist quasi wie gemacht um dem Nachwuchs Spielzeit zu geben. Aber den internationalen Startplatz herzuschenken ist halt auch nicht billig.
  8. Ernst Baumeister und seine Sanktionen im Fall Wostry: "Schenke dem LASK keinen fitten Spieler" https://pbs.twimg.com/media/DT1BnZVWAAAWtec.jpg:large Sehr sympathisch die Admira.
  9. Ich hoffe, Hinteregger kommt bald zu einem Trainer, der auch mit dem Ball etwas machen will, nicht nur dagegen.
  10. Serbest spielt bei der Austria unter Fink meist die undankbarste Rolle. Also im Vergleich zu unseren letzten Abgängen wäre das sogar eher günstig, ist ja auch erst 23.
  11. Assalé(78. Seferi) - - - - Hoarau(45. Nsame) Sulejmani(45. Schick) - - - - - - - - - - Fassnacht(45. Ngamaleu) Sow(45. Bertone) - - - - Sanogo(45. Aebischer) Benito(73. Lotomba) - Nuhu(78. Bürki) - von Bergen(78. Wüthrich) - Mbabu(78. Teixeira) Wölfi Die Young Boys starteten in Bestbesetzung, in der Halbzeit kam die "Bank" und erst in der letzten Viertelstunde die Kaderspieler 17-21. Das sieht dann natürlich im Zusammenspiel ganz anders aus als bei uns. So oder so finde ich war das ein aufschlussreicher Test, da kann man weit mehr mitnehmen als aus einem 13:1. Ich will an der Stelle auch den Livestream nochmal loben: nicht nur, dass einer angeboten wurde, man sah bei der Kameraführung auch mehrheitlich den Großteil der Spieler. Früher wurde da ja immer auf den Ball gezoomt bis nichts mehr erkennbar war. Zudem waren über das Mikro quasi alle Kommandos von Rose zu hören. Also insgesamt als Zuseher auch sehr interessant!
  12. Mich haut's am Scheißer, wenn ich daran denke, dass Rzatkowski im Herbst mehr Einsätze und Minuten bekam als Leitgeb.
  13. 0:2 Dabbur/Rzatkowski - - - - - Minamino/Gulbrandsen Schmid/Schlager Mwepu/Berisha - - - - - - Haidara/Yabo Samassékou/Leitgeb Farkas/Ulmer - Onguéné/Caleta-Car - Ramalho/Meisl - Lainer/Dembélé Walke So, das war's. Insgesamt technisch ziemlich fahrig, Meisl und Leitgeb für mich die Lichtblicke.
  14. Da kommen wir wohl nicht zusammen. In HZ1 ging es kopflos nach vorne und dort stand man dann im besten Fall 2 gegen 4, da gefällt mir das weit besser.
  15. Seh ich auch so. Die erste HZ mag zwar intensiver gewesen sein, dafür aber praktisch ohne jede Struktur. Apropos Struktur: eine Raute ist das praktisch nie, Schlager und Leitgeb positionieren sich sehr fluide.