CornO

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.372
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    7

CornO last won the day on 1. August

CornO had the most liked content!

4 User folgen diesem Benutzer

Über CornO

  • Rang
    Beruf: ASB-Poster

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FC Red Bull Salzburg
  • Bestes Live-Spiel
    12. April 2018: FC Red Bull Salzburg 4:1 SS Lazio Rom
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Chile
  • So habe ich ins ASB gefunden
    abseits.at
  1. Gegenfrage: welcher Torwart in unserer Gewichtsklasse hat denn eurer Meinung nach eine starke Strafraumbeherrschung?
  2. In Zulj vereint sich halt alles, was einem an der Ära Foda nicht passt. Der ist da ein sehr brauchbarer Sündenbock - und ich habe da nicht einmal großartig Mitleid.
  3. Ruttensteiner ist also dafür verantwortlich, dass Foda Janko nachnominiert.
  4. Setz das um und du kannst drei kräftige, weil rauchfreie Stimmen von der Nord für immer abziehen. Ich bin beim Thema Rauchverbot mittlerweile nur mehr angepisst. "Der rücksichtsvolle Raucher" ist sowieso nur eine Märchenfigur.
  5. Ich bin der Meinung, dass sich wie bei allen Abgängen davor die Verhältnisse einfach ein bisschen verschieben würden. Ohne Berisha ist unser Spiel weniger linkslastig, die Aufgabenteilung im Sturm nicht mehr so eindeutig. Ohne Samassékou würde je nach Ersatz vielleicht die Zentrumsbesetzung noch flexibler (Schlager) oder der Aufbau mehr aus einer Dreierkette erfolgen (Ramalho). Es wird auf jeden Fall nicht fad!
  6. Z'Tod gfiacht is ah gstoam. Drei fitte Innenverteidiger im Kader, ein vierter bei Liefering. Da braucht man jetzt keine Panikkäufe tätigen, die ohnehin nichts bringen. Gerade bei unserer Ausrichtung im Verein muss im Zweifel immer eher der Nachwuchsspieler als ein Neuzugang zum Zug kommen.
  7. Ich bin ganz bei dir, dass diese Begründungen immer sehr luftig sind. Da behauptet man, dass die U21 so wichtig ist und man einige Spieler unten lässt und dann entscheidet man sich zwei Mal für einen U21 Akteur (Wöber, Laimer statt Potzmann, Schwab). Aber warum du Laimer als ungeeignet für das ZM siehst, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Nach den Ausfällen von Baumgartlinger und Grillitsch bleiben da eigentlich nur Ilsanker und Schlager (Zulj hätte schon gleich übersehen ). Da musste einer nachrücken.
  8. Die Entscheidungsfindung im Abschluss halt aber doch viel mit der Erfahrung - sich in Sekundenbruchteilen für die beste Lösung entscheiden - und der aktuellen Form - sich voll auf seine Instinkte verlassen können - zu tun. Gerade bei der Chance am Schluss zögert er ja einfach zu lange, für mich ein Beweis, dass zumindest Letzteres aktuell nicht vorhanden ist.
  9. Bei Schlagers unschuldigem Paarfoto gabs gleich bissige Kommentare zu seiner Flamme, aber zu dieser Vogelscheuche fällt euch nichts ein? Ich bin entäuscht!
  10. Wobei bei Bosz die Geschichte leicht erklärt ist: er kam aus einer kleineren Liga mit einer dogmatische Spielidee, die er sehr konsequent durchzog und die nach wenigen Runden entschlüsselt wurde. Darauf hatte er dann keine Antwort. Kovac ist dahingehend ja ehre flexibel udn orientiert sich stärker am Personal. Bei den Bayern habe ich aber das Gefühl, dass der Kader nach den Jahren unter Heynckes und Guardiola einfach hohe Ansprüche an die Arbeitsweise des Trainerteams hat. Zudem gibts es aufgrund der geringen Fluktuation sicher eine recht starre Hierarchie. Ancelotti wurde ja mehrmals vorgeworfen, dass er zu wenig intensiv trainieren lässt. Wenn bei Kovac auch noch der Vorwurf der Cliquenbildung stimmt, dann ist er schneller Geschichte als er Brate sagen kann.
  11. Kühbauer kann die Außenseiterrolle, ihm fehlen in der Länderspielpause kaum Spieler (Strebinger A-Team, Ljubicic U-21; Müldür, Guillemenot, Ivan) und Villarreal ist aktuell auch am Sand - nach der Niederlage geen Espanyol stehen sie mittlerweile auf Platz 16.
  12. Der sah aber auch nicht fit aus und hatte als oberste Priorität wohl nur seinen Rücken nicht wieder zu beleidigen.
  13. Mir nicht und und die Bayern schon gar nicht. Ich hätte nach der sehr erfolgreichen Aufbauarbeit ab 2009 (van Gaal -> Heynckes -> Guardiola ist in seiner Weitsichtigkeit einmalig!) nicht gedacht, dass man so danebengreifen kann. Aber mit Kovac Rapids "Erfolgsrezept" zu kopieren war wohl nicht die beste Idee...
  14. Alex Lawrence, alter Schreibkollege von Maric bei Spielverlagerung, war auch verwundert, dass Salzburg nicht mit einem Dreiersturm angepresst hat. Aber da er Celtic besser kennt, hat er eine nachvolziehbare Erklärung dafür: die Schotten bauen gerne in einem U von hinten auf. Damit schieben sie den Gegner langsam zurück und haben genug Zeit, um vor den Angriffen die passenden Strukturen herzustellen. Dabbur und Minamino stellten aber das Zirkulieren in die Breite zu, wodurch die wenigen Angriffe nicht vorbereitet werden konnten und unser Defensivblock nicht wirklich intensiv verschieben musste. Klingt nicht so abwegig. Offensiv war unsere Struktur auch mit Doppelsturm nicht schlecht, da die letzte Linie immer flexibel von weiteren Spielern besetzt wurde. In der ersten Halbzeit war das aber noch recht mechanisch und für Celtic leicht zuzustellen. In der zweiten Halbzeit waren die Positionierungen flexibler (AV diagonal, dafür Achter Breitegeber etc.) und auch riskanter (Ausflüge der Defensivspieler), was die Gegner zu schwierigen Entscheidungen zwingt und früher oder später Löcher in den Verbund reißt.