Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

CornO

Members
  • Content Count

    4,587
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7

CornO last won the day on August 1 2018

CornO had the most liked content!

7 Followers

About CornO

  • Rank
    Kennt das ASB in und auswendig

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FC Red Bull Salzburg
  • Selbst aktiv ?
    Hobbyclub
  • Bestes Live-Spiel
    12. April 2018: FC Red Bull Salzburg 4:1 SS Lazio Rom
  • Schlechtestes Live-Spiel
    23. April 2003: SK Rapid Wien 0:0 Grazer AK
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Chile
  • So habe ich ins ASB gefunden
    abseits.at

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. https://twitter.com/finalthrd/status/1281360047285698564?s=19 announce Jeppe Kjaer
  2. Dem kann ich nur zustimmen. Als Cheftrainer auf Profiebene geht es ja immer mehr in Richtung Teamleiter, für das Training selbst hast du deine Sparten- und Co-Trainer. Ist ja in Firmen nichts anderes. Die fachlich besten sind nicht unbedingt die besten Leiter und Organisatoren. Da sind einfach auch andere Fähigkeiten gefragt. Daher kann ich mir nur zu gut vorstellen, dass Aufhauser das auch gar nicht wirklich anstrebt. Selbiges gilt meiner Einschätzung nach auch für Maric. Oder man nehme als Beispiel Peter Hermann, für den sogar Ablöse gezahlt wurde. Bestes Gegenbeispiel: Moniz hätte lieber Techniktrainer bleiben sollen. Von außen betrachtet wäre Schopp zu Sturm aufgelegt. Aber wie tzoumer schon schreibt gibts da wohl persönliche Hürden.
  3. Denn wenn im Mannschaftssport Fußball eines fehlt, dann ist es eine weitere substanzlose individuelle Auszeichnung per Voting auf Instagram. Leck, ich werde alt...
  4. Hast sicher recht, aber Coronel musste gegen Napoli ins kalte Wasser springen und zeigte in dem einen Monat mMn gut auf und den 2er im Grunddurchgang ranzulassen - da ist im aktuellen Modus nicht viel verhaut. Wenn das Leistungsgefälle zwischen den Torhütern nicht signifikant ist, halte ich persönlich wenig von einer echten Nummer 1. Aber die Meinung habe ich wohl eher exklusiv.
  5. Unser Terminplan besteht im Herbst regelmäßig aus englischen Wochen, mit den Verschiebungen wird er wohl noch etwas dichter. Wöchentliche Einsätze sind für mich keine "Pausen". Das ist der normale Rhythmus für 7-10 Bundesligisten.
  6. Aus dem Sturm-Thread übernommen: Wäre für dich eine Einsatzteilung nach Wettbewerb keine Option, umeinen Keeper heranzuführen? ÖFB-Cup sind halt leider nur drei Partien pro Halbjahr, wenn man bis ins Finale kommt. Aber 2018/19 spielte Stankovic Bundesliga, Walke dafür Cup und Europa League. Das wäre doch auch wieder möglich. Walke ist für mich jetzt klar die Nummer 3. Wenn man sich mit Stankovic als Nummer 1 nicht zufrieden geben möchte (möchte ich nicht), dann gibt es drei Optionen: 1) es findet sich ein Abnehmer 2) es wird eine andere Nummer 1 bestimmt 3) man teilt die Einsätze nach Wettbewerb Wenn man zusätzlich Antosch pushen möchte, muss entweder ein anderer gehen oder er in der Bundesliga verliehen werden. Mattersburg wäre wie gesagt aktuell eine naheliegende Option.
  7. Wir hatten heuer 7,5 Abwehrspieler (Pongi bis Winter), die alle auf ordentliche Spielminuten gekommen sind. Wenn sich Mensah dem Konkurrenzkampf nicht stellen will, dann baba und foi ned! Ich habe da meine Meinung geändert und halte eine durchgehende Doppelbesetzung nicht mehr zwingend für notwendig bzw. sinnvoll.
  8. Da bekomme ich Hyballa-Flashbacks! Übrigens fand ich sowohl die Entwicklung unter Hyballa als auch unter Vogel weit besser als unter ihren Nachfolgern. Aber ohne Hausmacht hast du es in der schwoazen Schlangengrube verdammt schwer...
  9. Die Austria nudelt sich mit 31% Ballbesitz durch. Das hatte Schneckerl weiland oft schon alleine!
  10. Da von Salzburger Seite bei Transfers praktisch nichts rausgeht, ist davon auszugehen, dass die Summen eher zu niedrig angenommen werden. Als Verkäufer kommuniziere ich ja wenn, dann inklusive aller Boni (Torschützenkönig bis Weltmeistertitel) und als Käufer wenn's geht sogar ohne Steuer.
  11. 1) Transparente werden kontrolliert und im 2er wird etwas herumphantasiert. 2) es wird wie Peschek angibt ausschließlich auf strafrechtliche Relevanz kontrolliert, Nivo egal. 3) Peschek lügt in einem offiziellen Statement. 4) Peschek lügt und der BW würde wirklich boykottieren, wenn er nichts mehr im rechtsfreien Raum agieren könnte. 5) Graustufen dazwischen. Also für mich sind davon alle Varianten abstrus und doch weit auseinander.
  12. Aus diesen beiden Zitaten lassen sich die abstrusesten Schlussfolgerungen ableiten.
  13. Mit 19 Jahren ablösefrei gekommen, sehr lange hier gewesen (5,5 Jahre!) und immer wieder mit starken Phasen: überraschend gutes Frühjahr 2017 unter Óscar nach Sorianos Weggang, unter Rose von Oberschenkelproblemen ausgebremst und im zweiten Jahr verliehen, unter Marsch eigentlich immer aber vor allem im Herbst funktioniert. Er hat sich leider nie wie erhofft auf hohem Niveau stabilisiert. Eine athletische Naturgewalt mit zahlreichen Schwächen, die vermutlich keine große Lücke in den Kader reißt. Ich habe bei ihm weder mit Leipzig noch mit der Ablösesumme (wenn sie denn stimmen würde) ein Problem. Möge er unter Nagelsmann aufblühen und mich eines besseren belehren!
×
×
  • Create New...