Jump to content

Partigiani_Viola

Members
  • Content Count

    815
  • Joined

  • Last visited

About Partigiani_Viola

  • Rank
    Sehr bekannt im ASB

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Freundesempfehlung

Recent Profile Visitors

5,348 profile views
  1. Da stellen sich die Fanatics hin und behaupten, dass irgendwer anderer Totengräber des Vereins ist. Das ist bestenfalls lustig. Ich kann nicht beurteilen, was finanziell beim Verein alles schief gelaufen ist. Was ich aber sehr gut beurteilen kann ist der Zuschauerrückgang seit 2013 vor allem auf der Ost. Ich kenne richtig viele Leute, die wegen der Nazischeiße, die die Fanatics verantworten, nicht mehr in die Kurve gehen. Ich muss mir nur anschauen, was in den Medien berichtet wird, wenn über Austriafans berichtet wird. Wenn ich versuche, Leute von der Austria zu überzeugen, ist das erste
  2. Kleiner Tipp, liebe Relativierer, falls sich jemals auf euren Fuß (so irgendwie von selbst, ihr könnt da nix dafür) das Logo einer Terrororganisation verirren sollte die für zahllose Morde verantwortlich ist: Tattoos können jederzeit problemlos entfernt werden. Andernfalls muss nämlich angenommen werden, dass ihr diese Terrororganisation weiter gut findet.
  3. Ich habe mich hier schon länger nicht mehr zu Wort gemeldet, weil derzeit andere persönliche Prioritäten. Doch an dieser Stelle ein FAQ. Frage: Sollen wir darüber reden, wenn es rund um die Austria Nazi-Probleme gibt? Antwort: Wir sollen nicht nur, wir müssen. Das sind wir nicht zuletzt der Geschichte unseres Clubs unseren vom NS-Terror ermordeten Austrianern und unseren Überlebenden wie Norbert Lopper schuldig. Gerade für die Austria gilt: Nie wieder! Frage: Aber der Nationalsozialismus ist doch schon lange vorbei? Antwort: Umso problematischer, dass diese Leute noch immer
  4. Musst du die Leute fragen, die das machen. Werden sicher gute Gründe haben. Reconquista und Ballermann und Nazischeiß und... und so. Aber he, ist außerhalb des Stadions, das hat also niemand zu interessieren.
  5. Eigentlich bringt es nichts, auf den Schwachsinn im einzelnen einzugehen. Dieser Satz verdient dennoch spezielle Aufmerksamkeit. Offenbar hast du wirklich überhaupt keine Ahnung, was in der Szene abgeht.
  6. P.S. Speziell für Balaclava: " Nur leider spielt sich eben im Leben des Bonvalot & Partigani sonst nichts ab geschweige denn Hobbys oder Frauengenüsse zu haben." Hast eh einen süßen kleinen Arsch im echten Leben! Schwuler, schwuler FAK!
  7. Durchgehend auffällig in seiner Erbärmlichkeit ist die unglaubliche Feigheit der Neonazis und ihrer Steigbügelhalter. Jede/r weiß, wie wichtig in der Szene Freundschaften oder Bruderschaften zwischen Fanclubs sind. Jede/r weiß, dass das national und international wahrgenommen wird. Jede/r weiß, was es bedeutet, wenn die Fanatics mit Slovan und Brno Freundschaften und Bruderschaften schließen. Jede/r weiß, welches politische Signal damit verbunden ist, wenn die Fanatics zentral in der Slovan Kurve stehen. Jede/r in der Szene kennt das Video, wo rund um Fanatics Manni di
  8. Eigentlich lese ich hier schon seit längerem nur mehr mit, Familie hat Vorrang! Manchmal wird es dann doch zu dumm. 1. Selbstverständlich kann der Verein jederzeit gegen die Fanatics vorgehen. Er hat Hausrecht und kann Hausverbote erteilen. Und das Bild vom Fanturnier in dem Artikel, der oben gepostet wurde, sollte dazu mehr als ausreichend. https://www.bonvalot.net/austria-schon-wieder-neonazifahne-im-vereinsdesign-843/ Ganz einfach: die Austria erklärt, dass jede Zusammenarbeit mit Nazis und jede Abbildung rechtsextremer Symbole ein Hausverbot zur Folge hat. Und dann wird das
  9. Klar können Leute behaupten, dass der Artikel nur Gerüchte sind. Stimmt nur nicht. Wer erkennt als erster den Rechtsaußen neben C-K, also den Security im Parlament? https://www.google.at/search?q=kalcher+cibulka+kocsis&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=SqJFK0RKii7A7M%3A%2CeTGhz7x6G-B-ZM%2C_&usg=AI4_-kTMJ3dBzJEVlhjVszNBYK0i1Xclrg&sa=X&ved=2ahUKEwiTvY2I-OPeAhVJM-wKHV3UCmgQ9QEwAnoECAYQBg#imgrc=SqJFK0RKii7A7M: Und das ist nur ein Bild. Gibt genug weitere. Augen aufmachen.
  10. und genau deswegen kämpfe ich so gegen den partigiani. der ist ein ein eigener, und der stellt uns so dar Bub, was mach ma mit Dir? Da reicht es intellektuell vorne und hinten nicht. Man hofft, bemüht sich. Dann so was. Es ist Hopfen und Malz verloren.
  11. Immer noch ein feiger Wichser. Weil er in der Gesellschaft nach unten auf die schwächsten tritt und nicht nach oben, wo es Widerstand könnte. Aber zumindest etwas weniger feig als die "Ich bin eh nicht rechts, aber" Bubis hier im Forum.
  12. Also gut dann ein paar Zeilen. Alexander Christian geht gern rechtlich gegen die Austria vor. Er benützt die Verfahren als Plattform, es sollte offensichtlich sein. Kameradenapplaus und so. Die Austria ist ein paar Mal drauf reingefallen, weil sie bestimmte Dinge nicht ausdrücklich verboten hat. Jetzt reagiert sie gut weil sie eine klare Linie hat und Alexander Christian wird vermutlich niemals mehr ein Heimspiel der Austria sehen. Begrüßenswert. Christian ist nicht einfach "ein bisserl rechts". Jeder, der das wissen will, kann es herausfinden: http://www.lmdfdg.com/?q=Alexander+Christ
  13. Man kann schon mit sauviel Glück im Elferschießen gegen einen Bundesligisten aufsteigen. Muss man aber nicht.
×
×
  • Create New...