Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content on 10/20/2020 in all areas

  1. 12 likes
  2. 7 likes
    Grundsätzlich bin ich schon auch ein Vertreter der These, dass - wenn wir uns die halbe Admira-Mannschaft holen - auch nur unwesentlich besser als die Admira performen werden (und auch getan haben). In der aktuellen - ganz speziellen Situation und Saison - kann ich dieser vermutlich äußerst kostengünstigen Lösung für theoretisch gleich 2 Teams doch einiges abgewinnen. Mit 1,94 ist er auch ein Turm in der Brandung. Das hat er oft gezeigt, wer nicht mehr weiß wie er als Spielertyp agiert. Charakterlich ist er mir auch bei den Grünen nie ungut aufgefallen. Es scheint so, dass er auch was im Hirn hat und auch reden kann. Lassen seine Interviews für mich jedenfalls deutlich vermuten. Somit kann er als 32-Jähriger (also in einem doch guten Fußballer-Alter), gerade auch für die jungen Spieler wichtig in der Entwicklung sein und ihnen gute Tipps mit auf die Reise geben. In Summe denke ich also, dass es ein fairer und nicht unkluger Deal für beide Seiten ist. Und ich schätze den Christoph auch als so ehrgeizig ein, dass er bei uns vielleicht echt noch einmal durchstarten will, um noch einen Karriereboost zu erleben. Entweder, um im kommenden Sommer bei uns eine Vertragsverlängerung aufgrund seiner Leistung zu erwirken, oder sich für einen anderen interessanten Verein in die Auslage zu spielen. Herzlich Willkommen, Christoph! Nutze die Austria noch einmal als Turbo für einen Neustart, dann werden vereinzelte kritische Stimmen (denen ich natürlich auch etwas abgewinnen kann) rasch verstummen! Potenzial dafür hat er für mich mit seiner Erfahrung und Körperlichkeit auf jeden Fall!
  3. 6 likes
  4. 6 likes
    weißt du warum der wintertourismus eine heilige kuh ist? weil 15% des BIPS von österreich direkt oder indirekt vom tourismus kommt und der wintertourismus damit für das land und alle seine bewohner extrem wichtig ist. so einfach ist das. natürlich wird der fußball niemals auch nur ansatzweise die bedeutung haben. und trotzdem wird der wintertourismus heuer am boden liegen. es werden kaum ausländische gäste kommen, die normalerweise ca 2/3 der gäste ausmachen. wenn hier im forum immer wieder der wintertourismus angeprangert wird, dann sind sich viele nicht bewusst dass wir alle davon leben. ich habe auch keine probleme damit, weil ich es vorallem für meine gesundheit mache. niemand will an corona erkranken, das kann empfindlich unangenehm sein auch für nicht alte menschen. nieman will das und in erster linie sollten sich die leute an die regeln halten um sich und ihr umfeld zu schützen und nicht wegen der regierung.
  5. 6 likes
    Fanshop-Plündering/Verein Sponsoring:
  6. 6 likes
    Sorry, aber das ist nunmal die Regelung ab Freitag auch wenns vielen nicht gefällt. Dass es im Moment in den eigenen vier Wänden nicht kontrollierbar ist hat mit der Regelung nichts zu tun. Koksen ist auch verboten, wennst es daheim im Wohnzimmer machst kanns halt niemand kontrollieren, verboten ist es dennoch. Mittlerweile wird einfach nur noch versucht alles so weit wie möglich auszureizen, sah man ja gestern auch bei der PK wo eine Journalistin mehrmals nachgefragt hat ob die Polizei dann eh nicht kontrollieren darf sondern nur wenn der Nachbar sich über den Lärm beschwert. Aber ja, es sind eh immer die anderen Schuld. Hätt die Polizei halt mehr die Lokale kontrolliert, hätte man sich halt mehr im Sommer überlegt (was genau eigentlich wenn sich eh niemand an irgendwas halten will). Im Frühjahr hieß es noch, dass man den Leuten mehr Eigenverantwortung zutrauen soll. Dann ist eine Zeit lang so gut wie alles erlaubt und auf einmal wird der Fetzen nirgends mehr getragen wo es nicht vorgeschrieben ist, steht man bei den Kassen wieder brav dicht gedrängt hintereinander, feiert als würde es kein morgen geben, versucht man Sperrstunden mit allen möglichen Tricks auszureizen, usw. Die letzten Wochen und Monate lassen mich schon schwer an der Menschheit zweifeln.
  7. 6 likes
    Man merkt du kannst dich nicht mehr an deine Jugend erinnern oder du warst halt ein ganz Braver! Ich ertappe mich auch immer wieder dabei, wenn ich eine Gruppe Jugendlicher sehe, dass ich mir denke, muss das wirklich sein, und dann denke ich mir wieder, wahrscheinlich wären wir auch nicht anders gewesen in diesem Alter. Die Regierung hat verabsäumt die Leute mit ins Boot zu holen. Und jetzt erreicht man viele leider nicht mehr. Man kann auch niemanden erklären, wenn man Sperrstunden vorverlegt und dann Politiker der ÖVP gesellig im Wirtshaus hocken bei Bier und Wein.
  8. 5 likes
    same here. Puma war nie meines. Die 3 Streifen waren schon von Kindheit an meine favorisierte Marke. Und solange halt die Konkurrenz aus Favoriten nicht damit spielt, werde ich das auch nicht ändern.
  9. 4 likes
    Ich komme gleich zur Sache: Glatt rasiert kommt für mich nicht in Frage: jeden Tag rasieren nervt sowieso, außerdem irritiert es meine empfindsame Haut. Nicht zuletzt steht mir der Milchbubi-Look einfach nicht. Die jahrelange Lösung bisher: Maximal 7-Tages-Bart, dann auf Stoppeln runtergestutzt mit dem Trimmer/Langhaarschneider. Unkompliziert und aussehensmäßig akzeptabel. Allerdings hat es mich jetzt doch mal gereizt, mir einen richtigen Bart stehen zu lassen. Dank Home-Office-Prokrastination habe ich mich mit Bartpflege und den dazugehörigen Produkten auseinandergesetzt und bürste, schnippele und öle jetzt täglich an meinem Bart herum. Mein Bartwuchs ist an sich nicht besonders dicht, vor allem an den Wangen. Dafür sind die Barthaare ziemlich dick und drahtig, was mich ab einer gewissen Länge einfach genervt hat. Bisher finde ich es aber ganz gut, denke, das liegt vor allem am zweimal täglichen Bürsten. Wie sind denn so die ASB-Bart-Gewohnheiten bzw. hat jemand mit ähnlichen Bart-Anlagen Tipps zur Pflege? Ich nutze bspw. ein Bartshampoo von Loreal sowie Bartöl der Marke Brooklyn Soap Company (war gerade noch im vertretbaren Preis-Segment).
  10. 4 likes
    Klar ist’s idiotisch, so wie ca. alles seit Mitte Juni. Der Tourismus ist wichtig für unser Land, gar keine Frage, es stellt sich halt nur die Frage, inwieweit es sinnvoll ist, im Burgenland (halt in meinem Fall) den Amateurfussball zu killen (unsere örtliche Mannschaft steigt im Falle eines kompletten Abbruches das zweite Mal nicht auf), nur damit sich die germanischen Anbumperer im Kitzloch sich ins Koma saufen können....
  11. 4 likes
  12. 4 likes
    Mal eine andere Sichtweise auf das Ganze: Wie man rausliest ist der User grün-weißer und Arzt
  13. 4 likes
    Die Ab und Anreise darf nicht das Problem sein. In der früh hast mehr Leute in der Ubahn als bei der Abreise. Da machen 1500 keinen Unterschied zu 3000. Und die meisten fahren aktuell eh eher mit dem Auto als mit den Öffis...
  14. 4 likes
    Egal wie sauer Du bist, ich bin Saurer! Sollte ich nicht ins Stadion dürfen, wär ich schon extrem angefressen. Ich hab seit ca. 35 Jahren ein Abo, aber kein 10 Jahres-Abo. Ein 10 Jahres-Abo hätt ich mir nur genommen, wenn ich mir den Platz hätte aussuchen dürfen. Damit war man aber überfordert. Held bin ich auch keiner, warum weiß ich nicht. Gemerkt hab ich erst nachdem ich nicht auf der Liste stand. Ein Mail von mir wurde, welch Überraschung, nie beantwortet. Und nachrennen tu ich dem Verein auch nicht, dass sie mein Geld behalten dürfen. Ganz abgesehen halte ich die 1.500er-Regelung für trottelhaft. Da wären ja Geisterspiele noch vernünftiger. Die Zahl wurde einfach beschlossen, damit man sich nicht weiter mit der Situation beschäftigen muss. Ich regen mich ja gern mal über was auf, aber wirklich sauer bin ich selten bis nie. Aber momentan hab ich es echt satt!
  15. 4 likes
    Die angedachte Abwicklung der Austria finde ich in Ordnung. Aber langsam vergeht mir die Lust am Stadionbesuch. Dann muss ich auch noch 250 km fahren, um ein Live-Erlebnis zu haben, welches eher eingeschränkt und ungesund ist. Masken am Sitzplatz im Freien ist absolut übertrieben (2 Stunden lang ist mir einfach zu viel), kein Buffet auch. Ich habe oft einen trockenen Mund. Muss ich dann ständig aufs Häusl rennen und am Hahn zu hängen? Nicht einmal Wasser bei einem Buffet, welches locker die Anzahl der Fans auf der jeweiligen Tribüne bedienen kann, ohne dass man sich zu nahe kommt? Wer versteht das noch? Ich nicht. Es gab keine Fälle in den Stadien bei der Bundesliga. Aber man schränkt ein. Beamte halt. Warum sollte ich da noch nach Wien fahren? Sehe ich es halt im Fernsehen. Ich fürchte, viele werden so denken, vor allem in der kalten Zeit. Und so entwöhnt man peu a peu die Leute vom Stadionbesuch ohne es zu wollen. Das wird aber den Beamten - und das sind mehr oder weniger alle Politiker - wurscht sein. Auch im Amateure-Fußballbereich. Als hätten die handelnden Leute vor Ort kein Hirn und könnten nicht selbst entscheiden, werden Maßnahmen von oben aufgesetzt und der Sport kaputt gemacht. Dort, wo es wirklich nicht notwendig ist, greift man hart zu. Und ich bin kein Verleugner oder sonst was. Aber ein Hirn habe ich immer noch, welches in der Lage ist, vernünftig zu denken. Außerdem frage ich mich schon lange, wie die Zahl 3000 zustande kam? Warum die Kapazität des Stadions keine Rolle spielte? Sicher, 3000 teile ich dann zur Hälfte, weil es am einfachsten ist (dividieren können die Beamten ja noch) und dann lande ich bei 375 bzw. 187,5. Ich möchte der Halbe aber nicht sein.... Wie man lesen kann, ich bin einfach nur sauer!
  16. 3 likes
    5. Runde Tyrolean Tigers-FC Weigelsdorf Sempre in Olio-Nerazzurro Raggamuffins Il Fenomenos-I Mercenari Pintu Calcio-Farnese Calcio Spettacolo Rossonero-Virtuosi Schizofrenici Tabelle nach dem 4. Spieltag (3. Spieltag ausständig): 1 I Mercenari 3 12:9/3 (249) 9 ----------------------------------------------------- 2 Spettacolo Rossonero 3 15:7/8 (259,5) 7 3 Nerazzurro Raggamuffins 3 10:7/3 (235) 7 4 Farnese Calcio 3 13:11/2 (252) 4 5 Sempre in Olio 3 6:5/1 (221,5) 4 6 Tyrolean Tigers 2 4:3/1 (208) 4 7 Il Fenomenos 3 3:8/-5 (208) 3 8 FC Weigelsdorf 3 6:10/-4 (219) 1 9 Virtuosi Schizofrenici 3 4:8/-4 (209,5) 1 ----------------------------------------------------- 10 Pintu Calcio 3 7:12/-5 (224) 1
  17. 3 likes
    Auch diesbezüglich war Mexico bemerkenswert. Immerhin waren es die ersten Sommerspiele mit Dopingkontrollen und auch der ersten diesbezüglichen Disqualifikation.
  18. 3 likes
    postenschacher ist halt nicht korruption. das eine ist die sicherung der macht, das andere ist ein strafrechtlich relevanter tatbestand. die fpö stellt sich nicht ungeschickt an, sondern hat in ihren genen durchaus den willen zur korruption wie sich anhand vieler gerichtsverfahren nachweisen lässt. das ist ein gewaltiger unterschied.
  19. 3 likes
    zahlt sich ja fast nicht aus sich da was zu überlegen - wir sind eh nur noch eine PK von Geisterspielen entfernt.
  20. 3 likes
    Interessanter Nebeneffekt,die Austria hat auf Ligaportal bei der Vorschau gegen Lafnitz für die kommende Runde mit derzeit 845 Aufrufen, die drittmeißte nach Austria W.gegen Salzburg und Ried gegen Sturm. Die Austria wird in Österreich wieder wahrgenommen,ist mein Eindruck.
  21. 3 likes
    Schau auf ihr Alter - ein völlig altersadäquates Verhalten. Dein Kommentar entbehrt nicht einer gewissen (Alters-?)Dummheit. Biedermeier.
  22. 3 likes
    Wunschpaar ersteigert Sorry @Gizmo, dieses Monat anderwertig investiert Grob überschlagen rund €2.400 für MOMO gesammelt!
  23. 2 likes
    Bis auf die Offensive schaut die Mannschaft doch eh nur noch wie Biederer Durchschnitt aus, wahrscheinlich können sie sich mit den horrenden Gehälter von Neymar und Mbappe einfach nicht mehr leisten
  24. 2 likes
    Grad in dem Alter brauchen sie den Kontakt zu gleichaltrigen. Wir können die Schüler nicht wieder ein halbes Jahr daheim einsperren. Das muss wirklich das letzte Mittel sein.
  25. 2 likes
    Jo. Hätt nicht mal Lust aufs Stadion. 3.000 Leute - das ist keine würdige Rapid Europacup-Kulisse.
  26. 2 likes
    Darauf kann man ruhig einmal hinweisen.
  27. 2 likes
    Ich finde auch dass man speziell im Bereich Snapchat/ Tik Tok was machen könnte (müsste). Sollte nicht allzu viel Mehraufwand sein und kosten tun die Apps auch nix. Auch hier sind uns leider Rapid, Salzburg und sogar der WAC voraus. Die Kids mit 8-14 Jahren treiben sich nun mal dort herum, und klar ist es cooler dort Videos aus den Stadien, von dem Fanblock oder Interviews von einzelnen zu sehen als wegen der Austria immer auf Instagram gehen zu "müssen" wo man dann auch oft mit gerade den notwenigsten Infos abgespeist wird (in letzter Zeit eine kleine Verbesserung ersichtlich). Ersichtlich wird unser "Versagen" bzw verschlafen in diesem Bereichs wenn man sich dann die Umfragen zum beliebtesten Österreichischen Fußballverein von 10-18 Jährigen ansieht. Die Zielgruppe für die Zukunft hat nun mal in den letzten 5-10 Jahren die Aktivitäten von Facebook/WhatsApp auf Instagram/Tik Tok/ Snapchat verlegt. Man sollte hier etwas aufmerksamer und engagierter die Fühler ausstrecken in diesem Bereich.
  28. 2 likes
    Das trauen sich die Politiker nicht. Trauen sich ja nicht einmal eine bundesweite frühere Sperrstunde zu verhängen.
  29. 2 likes
    1. Runde darf ich, um Chancengleichheit zu wahren, noch darauf hinweisen, dass @damich und @Traunseelaskler noch nicht getippt haben. Cl startet schon heute, nur so als kurze Erinnerung. Wäre übrigens lässig, wenn noch ein paar weitere Teilnehmer quasi last minute am Tippspiel teilnehmen würden.
  30. 2 likes
    Kleiner Hinweis an unseren Verein: Bitte lest euch die Beiträge vorher in Ruhe noch einmal durch, bevor ihr sie online stellt.
  31. 2 likes
    Darf ich kurz fragen wie es euch persönlich geht? Ich bin ja psychisch ein äusserst stabiler Mensch : Mit guten Job etc... Nur bei jeder Regierungsmeldung haut es mir innerlich schon komplett die Kabeln raus. Dadurch das mir alle anderen Leidenschaften derzeit durch Corona verboten sind, sind die Stadionbesuche bei Rapid die einzigen emotionalen Highlights für mich. Ich verzweifel
  32. 2 likes
    https://totalfootballanalysis.com/article/raphael-holzhauser-taking-the-belgian-pro-league-by-storm-tactical-analysis-tactics Ein Jammer, dass heuer der Ballon d'Or nicht vergeben wird. Seine letzten Geniestreiche in bewegten Bildern: https://www.elevensports.be/video/171785/k-beerschot-va--stvv-hoogtepunten?playlistId=5429
  33. 2 likes
    VF & Co. auf der Friedhofstribüne hinter'm Antifa-Fetzen
  34. 2 likes
    Nachdem es ja in der RLO lange Zeit das Derby of Love WSC vs FVFC gab, gäbe es für die Austria folgende Möglichkeit diesen Spirit aufzunehmen. Man ladet beide Teams im Zuge der Sommervorbereitung in die Generali Arena ein und spielt ein Turnier mit WSC - FVFC - YV - FAK unter dem Titel: Derbies of Respect & Tolerance (DOR&T) Auslosung der Paarungen des Halbfinales: YV vs WSC oder FVFC. FAK vs das andere Team. Danach Spiel um Platz 3 bzw. im Anschluss das Finale. Spielzeit z.B. 2x22min. Vorab oder danach vielleicht eine Legendenpartie FAK All Stars vs. Best of WSC & FVFC. Als Pausenshow ein Duett Wolfgang Ambros vs. Herbert Prohaska. Auch ein Damenspiel wäre natürlich gern gesehen. Der komische Auswärtsfanskäfig bleibt symbolisch leer und wird für großflächige Webung genützt. Alle Vienna und Sportclubfans auf der West nebeneinander oder sonstwo auf Süd, Nord oder Ost gemeinsam mit den Fans der Veilchen. Kartenpreis €19,11 bzw. Frauen freier Eintritt, Kinder bis z.B. 12 auch gratis. Wenn eine solche Veranstaltung zustande käme könnte man sicher viel fürs Image der Austria gewinnen und diesen Event für allerlei Merchandising usw. nutzen. Idealerweise könnte sich dieses Turnier zu einem jährlichen Fixpunkt etablieren und beim Fanzuspruch alles Ungrüne auf unsere Seite holen. @Ralphinho bitte wieder mal ums Vorbringen bzw. Diskussion dieser Idee in euren geschätzten Gremien... Grundsätzlich alles nicht as easy as said mit Covid und Co, aber ich denke es wäre eine Überlegung wert. P.s. Diese Idee entstand mit einem Bekannten nach dem Konsum n+1 Schwechater Zwickl.
  35. 2 likes
    Nein die Umfragen werden hier belächelt wenn sie ein nicht gewünschtes Ergebnis bringen. Den Wert bei den 16-29 jährigen als desaströs zu bezeichnen wäre noch eine Untertreibung. Da wurde über Jahre hinweg soviel zerstört, das kann man kaum mehr reparieren.
  36. 2 likes
    Ich glaube, dass das gar kein meme ist.
  37. 1 like
    Dann würde nichts gegen einen Bierjungen sprechen der mit Bauchladen durchgeht - wird nicht erlaubt sein.
  38. 1 like
    Als ob diese Werte stimmen würden. Die Zahlen werden überall geschönt. https://www.derstandard.at/story/2000116663146/corona-medienfoerderung-moeglicher-fall-fuer-die-eu-kommission https://www.derstandard.at/story/2000117617447/9-7-millionen-euro-corona-medienfoerderung-fuer-tageszeitungen-ausgeschuettet Einen Scheiß werden die tun. Haben sich brav kaufen lassen und halten dafür das Maul.
  39. 1 like
    Hier muss man halt auch die Journalisten und deren Medien in die Pflicht nehmen. Das Video pack ich bei der nächsten Gelegenheit aus und der Kanzler selbst soll mir Rede und Antwort stehen, warum die strengen Regeln beim Fußball hier im Skigebiet wiederum wurscht sind.
  40. 1 like
  41. 1 like
    Im Frühjahr gilt dann eh deine Dauerkarte wieder so wie ich das verstehe.
  42. 1 like
    diese kommunikation sollte wirklich beendet werden. blöde eigenverantwortung mal wieder
  43. 1 like
    es blieben einfach die zuschauer zuhause aus der region die sonst zu spitzenspielen kommen aufgrund der spielqualität! jetzt kann man nicht vergleichen weil die horrenden ticketpreise corona geschuldet sind und sich keiner solche preise antut für eine tageskarte - zu recht! ich höre von vielen seiten, auch in anderen foren, dass man sich unser spiel nicht anschauen kann weil keine linie oder zusammenhängende aktionen! und sibd wir ibs ehrlich - sie haben recht! ist doch bezeichnend wenn uns unterklassige vereine (siehe bruck, vienna) spielerisch weit überlegen sind obwohl wir keine schlechten kicker drinnen haben! aber willi, und das muss man ihm ankreiden dieses potential nie eingesetzt hat (siehe roman alin, jetzt drga, ablinger, voij) und immer welche spielen hat lassen, die mMn schlechter sind!
  44. 1 like
    Und die Milborn fragt Anschober eben wegen diesen Thema Stadion vs Oper Antwort Ausgewichen, nur erklärt warum es Indoor geht weil gutes Konzept blaa blaa Warum beim Fußball die Beschränkungen... Keine Antwort und Milborn fragte nicht nach Puls24 bei Milborn um 21 Uhr
  45. 1 like
    @mazunteWas meinst du mit "geschnitzt"? Du selber gemacht? Dann höchstes Kompliment von meinereiner! Gestern und heute die Arsa mit Handaufzug von Opa aus dem Jahr 1957, einige Jährchen vor meiner Geburt. Vom Uhr-Opa quasi.
  46. 1 like
    Wie ist das möglich? Dort wo ich gesessen bin waren sich fast alle einig, das er nix kann
  47. 1 like
    Bit late to the party, aber man sollte festhalten, das war schon auch klar vercoacht am Samstag. Also Aufstellung hat grundsätzlich gepasst, aber Willian als falsche 9 und wiedermal Auba auf der Seite war so ein unnötiges Experiment, und hat so was von gar nicht funktioniert, kein Wunder dass wir da sehr zahnlos waren. Ich hoff Arteta hat das erkannt und diesen false-9 Willian sehen wir nie wieder. Experimentieren darf man als neuer Trainer ja eh, aber nicht Fehler wiederholen. Auba war gegen Walker leider abgemeldet, dass er auf links einfach nicht so effektiv ist wie in der Mitte, das dürfte man jetzt aber schön langsam erkennen, und diesen Fehler nicht dauernd wiederholen. Das ist schonmal was, wo ich Arteta einfach nicht versteh. Gefährlich sind wir nur über Saka geworden, der eben vorne links spielen sollt und über Pepe, und eben Auba wenn der doch mal nen Lauf aus der Mitte hatte. Positiv immerhin dass wir defensiv ziemlich stabil waren, viel stabiler als zuletzt im Etihad. Klar ist Man City auch ein bisschen eingerostet und hatte keinen KdB aber dennoch haben wirs ihnen sehr schwer gemacht. Das stimmt mich in einer Liga, in der anscheinend alle das verteidigen verlernt haben recht positiv. Punkt wär nicht unverdient gewesen, Ederson hat ihnen den Arsch gerettet. Bitter dass ihr Tor durch einen nicht so guten Save von Leno entstanden ist wie wirs von ihm gewohnt sind.
  48. 1 like
    Sorry, aber das hat für mich nix mehr mit Fussball an sich zu tun. Vollkommen egal mit wem man sich gesellig in einem Lokal zusammensetzt ist dort das Risiko (indoor/kleine Räume) natürlich höher. Aber dafür darf man dem Fussball nicht die Schuld geben! Also bitte verbieten wir Feiern in geschlossenen Räumen, Lokalbesuche usw. Das sind ja die Situationen um die man sich Sorgen macht. In einem (Freiluft) Stadion, wo grad mal jeder 8 Platz besetzt ist ist das Risiko unvergleichlich niedriger bzw. wohl genauso groß, wie auf der offenen Straße!
  49. 1 like
  50. 1 like
This leaderboard is set to Vienna/GMT+01:00
×
×
  • Create New...