Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content on 08/09/2020 in all areas

  1. 29 likes
    jede woche ist halt ein anderer verein dran. sich mit diesem menschen zu beschäftigen ist wirklich gift. leider funktioniert das totschweigen nicht, es tappt immer wieder jemand in seine falle. was natürlich nichts daran ändert, dass sich mit dem aufstieg nicht alles in wohlgefallen aufgelöst hat, was weniger rund gelaufen ist in den letzten 18 monaten. daher habe ich ja vor einiger zeit geschrieben, bevor man mit der kaderplanung seriös starten kann, muss man 1. die sportliche entscheidung abwarten, 2. die vereinsführung klären, 3. die zielrichtung inklusive budget, 4. die sportdirektorfrage klären, 5. die trainerfrage und dann 6. kaderplanung. aktuell machen wir offensichtlich gerade die punkte 2-6 gleichzeitig, einerseits bedingt durch den zeitdruck, andererseits wird das halt immer wieder zu problemen führen, wenn die ziele und zuständigkeiten nicht klar sind. ein sportdirektor baumgartner hätte einen trainer baumgartner nach dem desolaten auftritt in den englischen wochen nach der corona-pause beurlauben müssen, dabei bleibe ich. dass es dennoch gut ausging, war natürlich genial und man kann davon viel lernen - aber dennoch oder eigentlich deswegen braucht's eine struktur, in der baumgartner seine klare rolle hat, nicht mehr und nicht weniger. und die sehe ich aktuell noch nicht. und solange das nicht verlässlich funktioniert, wird es verhältnismäßig egal sein, welche spieler wir verpflichten. wir sind mit einem top-kader abgestiegen, weil chaos herrschte, während die 3 topvereine aus der vorletzten saison in österreich in der letzten saison sogar trainerwechsel problemlos verkraftet haben (und der verein, der sich einen dieser drei erfolgstrainer gesichert hat, dennoch versagt hat). ein positives vereinsumfeld ist das um und auf für den erfolg. daher werden die nächsten monate heftig werden, bis sich alles einspielt. ich hoffe halt, dass wir sportlich dennoch am ende zumindest auf platz 11 landen und uns langfristig stabilisieren können. die zeiten werden definitiv spannend bleiben. aber bitte ohne leblhuber.
  2. 9 likes
    Ziemlich populistische Aussage. Oesen verlässt uns also, weil wir einen Fanbetreuer bezahlen? Ernsthaft? Die Bindung zu den Fans gehört zu unserem größten Kapital. Ich wäre sehr enttäuscht von unserem Verein, wenn man das vernachlässigt und die Fanarbeit schleifen lässt, wie damals die Violas. Hat bei denen ja auch ganz viel gebracht und wurde mittlerweile schon wieder revidiert. Also das gegen das sportliche auszuspielen ist ganz schwaches Niveau.
  3. 8 likes
    Ich bin ein stolzer Austrianer und werde unsere Fahnen immer hoch halten - egal was da kommen mag. Und ich finde die auf Gegenseitigkeit beruhende Rivalität zum Stadtrivalen auch wirklich richtig "sexy". Solange nur verbal ausgelebt (und auch hier in einem gewissen "Grenzbereich" ausgetragen). Und ich finde es schlimm, wenn wer positiv auf Corona getestet wird. Egal welchem Verein er auch angehören mag und welche Farben er liebt. In erster Linie ist es ein Mensch. Aber ich geniere mich außerordentlich für einige, die sich auch als "Austria-Fans" bezeichnen, diesen "Ehrenstatus" aber aufgrund eingeschränkter moralischer Werte in keinster Weise verdient haben.
  4. 5 likes
    wir sind die nummer eins. und das war's wieder mit zweitklassigen postings.
  5. 5 likes
  6. 4 likes
    Mag sein, aber diese Mitarbeiter tragen ihren Teil dazu bei, dass Rapid wohl in vielen Bereichen eben auch mehr einnimmt als einige andere Vereine zusammen. Mag oft nur direkt nicht so sichtbar sein, aber gerade als Verein, der viel Wert auf eine breite Anhängerschaft legt und dieses Potenzial auch nutzen will, braucht es eben eine entsprechende fan-orientierte Arbeit. Ob das nun die Personen im Klubservice sind, die Anfragen beantworten oder Fanreisen planen, die Mitarbeiter in der Pressestelle, die auf den sozialen Medien für die Fans Inhalte erstellen oder ob es die Angestellten im Fanshop sind, die den Merchandising-Verkauf entsprechend ermöglichen. Sicher kann man sich darüber Gedanken machen, ob gewisse Tätigkeiten nicht mit leicht reduzierter Mannschaft auch schaffbar wären. Wahrscheinlich kann man auch argumentieren, dass es Dinge wie Rapid-TV, Instagram, mehrere Fanshops, Fanreisen, etc. nicht braucht. Ich halte es aber für unwwahrscheinlich, dass am Ende tatsächlich mehr Geld überbleibt, wenn man alle Mitarbeiter abseits des Sports entlässt. Vieles würde man halt wohl nicht sofort spüren.
  7. 4 likes
  8. 4 likes
    again: die steuerflüchtlinge und -hinterzieher, die rund um den wörthersee wohnen, sind ja zu teil keine kärntner und ziehen kärnten in den dreck. die diskussion ist für die fisch, weils nie drum gegangen ist, die kärntner schlecht machen. pucher aber residiert am wörthersee. grasser zb auch. that is all.
  9. 4 likes
    Rund um den Wörthersee finden sich genug Menschen vom Schlage Puchers. Das stört auch viele Kärntner, also kann man das schon so bringen, meine ich.
  10. 4 likes
    wird einigen hier nicht gefallen aber : erste HZ vielversprechend und zweite HZ spielten die jungen .....
  11. 4 likes
    Der Oesen-Abgang trifft uns va deshalb sehr weil er nicht adäquat nachbesetzt werden kann. Es wird intern probiert werden aber nicht mit einer ausgebildeten Kraft sondern mit einem Video-Spezialisten. Nur geht es dabei nicht primär um die Technik sondern um die taktischen Schlussfolgerungen. Und darin liegt die große Qualität von Oesen. D.h., seine Arbeit müssten jetzt die Co-Trainer zusätzlich machen. Dass das bei unserem Stab nicht mehr ausreichend möglich ist, kann sich jeder vorstellen. Die Taktikanalyse braucht ein eingespieltes Team, das ist jetzt einmal zerstört. Warum man es auch in diesem Bereich verabsäumt hat, einen Co heran zu ziehen, der jetzt von der großen Erfahrung Oesens profitieren könnte, frag ich jetzt lieber nicht. Wir setzen gerade Rapid-Know-how auf die Straße. Seine Bedeutung für Rapid kann jeder sehr leicht daran sehen wie gut wir heuer auf unsere Gegner eingestellt waren und dass wir im Vergleich zu den Jahren davor nach der Pause kaum mehr Ergebnisse hergeschenkt haben, eher im Gegenteil.
  12. 3 likes
    Bei allem Respekt, aber Heikkinen ist deutlich über Grahovac zu stellen. Der hatte ein viel besseres Stellungsspiel und eine Ruhe am Ball, das es teilweise eine Freude war.
  13. 3 likes
    Wegen Sommerloch, Interview mit Kara: Für seine Integration in die Mannschaft, war Schwab hauptverantwortlich. Sein Abgang wird noch weh tun.
  14. 3 likes
    so in etwa dürfte bei uns immer gedreht worden sein
  15. 3 likes
    Wie wär's wenn wir mal wen verpflichten, ohne im Auge zu haben, den wieder zu verkaufen zu müssen, wenn er nur halbwegs gut ist? Wenn er sich bewährt, wird man ihn verlängern, einen neuen/besseren Vertrag geben. Und selbst wenn er alles in Grund und Boden spielt, mit 27 landet man aus Ö nicht oft in einer Top-Liga und kassiert dort Millionen. Einkaufsprogramm dürfte abgeschlossen sein, und es klingt vernünftig und ausreichend. Ab jetzt wird wohl nur mehr abgegeben/verkauft.
  16. 2 likes
    Laut OÖN von morgen ist Patrick Möschl Trainingsgast, Marcel Canadi und Murat Satin werden vermutlich unterschreiben und außerdem Constantin Reiner und Filip Dmitrovic verlängert werden.
  17. 2 likes
    Wie schnell man von der Bildfläche geraten kann, erkennt man alleine schon hier im Forum, wenn man erst mal den SVM-Thread suchen muss.. Werte Forumsuser, @Zwara, @Marco Lecco-Mio, @Peter_SVM und sämtliche andere SVM-Fans sowie Sympathisanten! Da unser geliebter SV Mattersburg nun – wie es offenbar von vielen gewünscht war – ausradiert wurde und mich der sonstige Ösi-Kick so überhaupt nicht interessiert, möchte ich mich von euch recht herzlich verabschieden. Gerne habe ich mich hier reingeklickt, nach Niederlagen mit euch Kritiken ausgeübt und mich nach Siegen ebenso erfreut wie viele andere, denen der SVM bis zuletzt noch am Herzen gelegen ist. Allerdings möchte ich noch ein paar Worte zum Abschluss hier lassen. Extra habe ich mit diesem Posting ein paar Tage zugewartet, um es möglichst sachlich zu formulieren und nicht den gesamten Frust und Ärger darin reinzupacken. Vielleicht dient es dem einen oder anderen als Anregung oder Denkanstoß, vielleicht lesen ihn viele auch nicht mal. Ich für meinen Teil möchte aber dennoch noch etwas loswerden und versuche dies möglichst kurz zu fassen. Aber der Reihe nach: Den ersten Kontakt mit dem SVM hatte ich in der Volksschule, als uns Freikarten für das Relegationsspiel gegen den FC Lustenau geschenkt wurden. Zusammen mit meinem Vater zog ich dann ins Stadion, wo es noch nicht die heutige Haupttribüne gegeben hat. Zwar war mir die große Ansammlung und Lautstärke damals noch nicht wirklich geheuer, aber der fulminante 5:0 Sieg und der damit verbundene Aufstieg in die Erste Division machten Lust auf mehr. Nach dem Bau der Tribüne war mein erstes Spiel meiner Erinnerung zur Folge die 1:2 Schlappe gegen Braunau. Angefressen nach dieser Niederlage ließ ich aber nicht davon ab und besuchte regelmäßig unsere Heimspiele, der Freitagabend jede 2. Woche war immer schon fix verplant. Nachdem man den Klassenerhalt erreichen konnte und Didi Kühbauer heimgeholt hatte, begann erst so richtig das Fußballwunder Mattersburg… Dabei erinnere ich mich an zahlreiche Fußballfeste, an Cupfights, an Zuschauerschnitte weit über die 10.000er Marke, an viel Aufregung und an zahlreiche schöne Glücksmomente und an den Aufstieg in die höchste österreichische Liga sowie an zwei Cupfinales Leider konnte man diese Euphorie nie wirklich nutzen, um den Verein stetig weiterzuentwickeln. Mit dem Bau der Akademie wurde zwar ein wichtiger Meilenstein gesetzt, aber auf das Stadion und den aller wichtigsten Bauteil, nämlich den Fans, wurde immer weniger geschaut..So kam es wie es kommen musste und man musste nach einigen erfolgreichen Jahren und einigen erreichten Klassenerhalten den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Doch bereits nach nur zwei Jahren war man wieder zurück im Oberhaus, konnte so etwas wie eine kleine Euphorie erneut entfachen, jedoch nutzte man diese abermals nicht, um den Verein für eine erfolgreiche Zukunft auszurichten..Im Gegenteil Fans wurden vergrault und man gurkte Jahr für Jahr – wie bereits vor dem Abstieg – so vor sich hin, mit ein paar Ausreißern nach oben hin, die meist erst im Frühjahr waren, womit jedoch nie mehr erreicht werden konnte. Es folgte dann irgendwann das Jahr 2020. Ein Jahr wo man dachte, es sei wie jedes andere, ein Jahr wo man sich vielleicht erhoffte, dass es besser wird als die vorigen. Rausgekommen ist jedoch eine weltweite Pandemie, der Skandal der Commerzialbank und die Auflösung des SVM. Also wahrscheinlich niemand auf der Welt hätte mit solchen Vorkommnissen gerechnet und das im ersten guten halben Jahr! Und jetzt stehen wir hier…Einige Kerzen zieren den Eingang des Sportgebäudes als Zeichen des Lebewohls Dass es einmal so kommen wird, war in dieser Form nicht abzusehen. Die Dimension dieses Falles ist halt der reinste Wahnsinn. Ich hoffe, dass da auch die jeweiligen Aufsichten - die kläglich versagt haben - zur Rechenschaft gezogen werden! Ich bin wirklich zu tiefst enttäuscht von Pucher! Den Zorn kann man in Worten kaum fassen. Gerade so jemand, der sich als Bankmanager mit Handschlagqualität ausgegeben hat, als ehrliche Haut wie ihn ziemlich jeder, der mit ihn zu tun gehabt hatte, bezeichnet hat…Da man dies wie gesagt in Worten gar nicht beschreiben kann was da eigentlich abgelaufen ist, möchte ich hier gar nicht allzu viel darüber sagen. Nur Hochmut kommt vor dem Fall! Es wurde immer von Demut gesprochen, in Wahrheit war man schlichtweg arrogant. Und wie das Leben so zeigt fällt damit jeder einmal auf die Schnauze! Das werden aber auch noch andere Herrschaften, da bin ich mir sicher! Allen voran der werte Herr Landeshauptmann! Also ich habe echt nicht schlecht gestaunt, als bei Bekanntwerden des Skandals von ihm die Worte „Liquidation“ und „Lizenzierungsverfahren“ in den Mund genommen wurden und das am selben Tag bereits nach wenigen Stunden!! Von einem Landeshauptmann, der Rapidfan ist und bei Duellen zu den Wiener gehalten hat, wie es im Kurier gestanden ist. Okey sein gutes Recht, aber dies öffentlich kundzutun und sich offenkundig bei einem Rapid-Tor zu freuen, muss das wirklich sein als LH? Und musste das wirklich sein? Nicht nur, dass genau null Unterstützung von Seiten des Landes gekommen ist, sondern dass hier vehement gegen einen Verbleib des SVM gearbeitet worden ist. Als burgenländischer Landeshauptmann so ziemlich alles zu unternehmen, damit ein burgenländischer Verein zugrunde geht, das ist wirklich Spitze! Gratulation Herr Dosko, Ziel erreicht.. Wenn schon keine Unterstützung kommt, dann sollte man wenigstens den Anstand haben einfach mal innezuhalten und sich einfach mal nicht dazu zu äußern! Dazu äußern dürfen hätte sich jedoch ruhig mal die werte Frau Bürgermeisterin! Von dieser ist genau nichts gekommen. Erst jetzt wurde verkündet, dass die Fußball-Aka weiterbestehen soll und die Kinder dann im Stadion spielen können. Das wars? Mehr hat es dazu nicht zu sagen gegeben? Okey.. Auf der anderen Seite haben sich dann aber wieder Leute zu Wort gemeldet, denen die Sache nicht mal irgendetwas angeht. Allen voran der Siegendorf Präsident, weiß seinen Namen gar nicht mehr. Wenn man nur daran denkt in Mattersburg weiterhin Profifußball zu spielen, dann sei das moralisch nicht vertretbar, hat er dazu gesagt. Möchte ehrlich gesagt nicht wissen was man dort für Dreck am Stecken hat, oder woher kommen die ganzen Rapidspieler? Werde mir zwar keine Profispiele mehr in Ö ansehen und weitestgehend wahrscheinlich so gut wie gar keinen Ö-Fußball mehr, aber wenn dann wird ich die jeweilige gegnerische Mannschaft von Siegendorf lautstark supporten Auf das, dass die niemals weiter raufkommen werden! Und zuletzt war es auch eine Frechheit vom BFV-Präsident sich hier einzumischen! Der hat ja ebenso damit gedroht, dass man auch weiter unten im Landesverband ausgeschlossen werden könne, was zusätzlich für Unruhe gesorgt hat. Es wurde eigentlich von allen Seiten Unruhe geschürt! Vom Wattens Anwalt gut eingefädelt mit den in den Raum gestellten Schadenersatzforderungen, wo dann andere aufgesprungen sind und der glatzerte Ebenbauer wsl damit Druck auf den Mosch ausgeübt hat. Der einzige, der das sinkende Schiff nicht verlassen hat und das als Installateur. Das hab ich einerseits beachtlich gefunden, andererseits hätt ich schon gehofft, dass er zumindest den Verbleib des Vereins rettet. Weil im Endeffekt ist jetzt das aller schlechteste überhaupt eingetreten, nämlich dass es den SVM der in zwei Jahren das 100er Jubiläum gefeiert hätte, nicht mehr gibt.. Es ging um mögliche Schadenersatzforderungen, wo er die Notbremse gezogen hat..um mögliche, dh es hat nicht mal noch welche gegeben?! Ich habe noch nie davon gehört, dass ein Verein einen anderen geklagt hätte und schon gar nicht aus diesem Grunde..Ich bin mir sicher, dass Grödig kein Interesse an einer Klage gehabt hätte. Zudem wären die so und so abgestiegen. Wie hätten denn die jeweiligen Absteiger beweisen wollen, dass sie nicht sowieso abgestiegen wären? Das wäre unmöglich gewesen einen solchen Beweis zu erbringen.. Da nun offenbar so und so nicht geplant ist, einen neuen Verein auch für Erwachsenenfußball zu gründen, hätte ich schon versucht sämtliche Instanzen durchzumachen bis vor das ständig neutrale Schiedsgericht. Dass dann schon die Saison begonnen hätte, wäre das Problem der Liga gewesen. Und selbst wenn, selbst wenn es dann tatsächlich zu solchen Schadenersatzforderungen gekommen wäre, dann hätte man noch immer das machen können was man jetzt gemacht hat…wäre genau aufs selbe gekommen. Also mMn war die Auflösung überzogen, man hätte es irgendwie schaffen müssen diesen zu retten und in der Landesliga oder von mir aus auch ganz unten weiterzuspielen. Was bringt es denn sonst den Profibetrieb in eine eigene GmbH auszugliedern?! Auch von Malic hat man nichts mehr gehört, er wäre auch noch ein kleiner Hoffnungsträger gewesen, hätte dem Verein damit ziemlich viel zurückgeben können, dafür dass man ihn so lange gehalten hat, was wohl kein anderer Verein auf der Welt getan hätte. Gerade als man das Gefühl hatte es geht nun etwas voran mit der neuen Homepage, die im Übrigen wirklich gut gelungen ist, mit Gerüchten, dass Woschitz neue Tribünen errichten lassen möchte und mit guten jungen Talenten aus der Akademie wie zB Nemeth, die mit Sicherheit kommende Saison den nächsten großen Schritt gemacht hätten.. gerade dann fällt das Kartenhaus krachend zusammen.. Aber so geht das Kapitel SV Mattersburg nun zu Ende und einen Profifußball bzw. einen Fußball, damit man überhaupt wieder auf der Fußballlandkarte erscheint, wird es hier auch nie wieder geben. Zumindest wird dies wohl keiner von uns hier mehr erleben. Wahnsinn was da alles dranhängt, wie viele Jobs und auch Existenzen, wie viele enttäuschte Fans und die ganzen Kinder, die im Laufe der Volksschulaktionen immer wieder eingeladen wurden. Was hat das gebracht? Im Endeffekt nur noch mehr Kinder bzw. Leute, die um diesen Verein trauern. Auch wenn die Zuseherzahlen zuletzt schon sehr weit unten waren, gibt es immer noch viele Menschen, denen der SVM nicht egal war. Leider wurde von allen Seiten draufgehauen, bis der Druck zu groß war und man letzten Endes klein beigegeben hat. Schade um diesen Verein, so viel Potential hätte darin gesteckt. Auch wenn er sicher auch nur auf seinen Verein geschaut hat, möchte ich zumindest noch den Wattens Manager Köck oder wie er heißt positiv hervorheben. Dieser betonte, dass es ihm sehr leid tut, wenn es jemand anderen schlechter als ihnen geht, sie jedoch gerne die zweite Chance wahrnehmen. Damit hat er dem SVM zwar nicht geholfen, aber er hat immerhin trotzdem mehr dafür getan als etwa der Dosko Dem Glatzerten wär es glaube ich egal gewesen, wenn der SVM zB in der Regionalliga weitergespielt hätte, der wollte nur, dass man selbst auf die Lizenz verzichtet, damit kein Ligachaos entstehen kann. Dass er dann aber gleich im Puls 4 Interview von den Rapid Amateuren spricht, wo man einen Antrag gestellt hat, dass diese in die 2. Liga aufsteigen dürfen, muss auch nicht sein! Recht geschehen würd es ihm, wenn dann Wattens während der Saison Insolvenz anmeldet Jedoch haben die Tiroler im Gegensatz zu uns einen Landeshauptmann, der auf sie schauen würde, das darf man halt auch nicht außer Acht lassen.. Sei es wie es sei, es ist nun ohnehin schon für alles zu spät. Trotzdem fühle ich mich nun etwas erleichtert, auch wenn das nur ein geringer Prozentsatz von dem ist was ich alles noch zu sagen hätte. Habe mir zwar nicht alles durchgelesen, aber es gibt ja doch einige Fans von anderen Lagern, die uns wünschen bald wieder mit einem neu gegründeten Verein zurückzukommen. Der Optimismus rührt einen schon ein wenig. Jedoch ist aktuell kein Erwachsenenfußball geplant. Beim Beispiel Eisenstadt sieht man auch wie lange es dauert bis sich da mal wieder etwas bewegt. Nach zick Jahren spielen die endlich wieder in Eisenstadt direkt, sind jedoch immer noch ganz unten. Daher hab fürchte ich, dass das tatsächlich niemand mehr von hier erleben wird, dass der SVM in welcher Form auch immer wieder in den Profibereich zurückkehrt. Natürlich würden sich das viele – einschließlich mir – wünschen. Alleine der Glaube daran fehlt mir momentan, der Schmerz sitzt einfach zu tief Es hat mich wie gesagt gefreut mit euch über all die Jahre zu kommunizieren. Ich werde mir bestimmt keinen anderen Verein in Österreich suchen, sondern einfach nur mehr meinen 2. Lieblingsverein - den großen FC Bayern München - supporten. Mit dem Geld welches ich mir nun erspare, kann ich eben umso öfter nach Minga rauschen, sofern sich das mit dem Corona wieder gelegt hat. Ich wünsche euch auf diesem Weg alles erdenklich Gute und jenen die zum Untergang des SVM beigetragen haben genau Gegenteiliges In diesem Sinne lebt wohl werte Freunde der gepflegten Blasmusik! LG von einem enttäuschten Fan (V.Carter) , 9. August 2020
  18. 2 likes
    Übrigens die halbe mannschaft (inkl schurli ) gemeinsam in velden am wörthersee urlauben. Die chemie muss wirklich top sein
  19. 2 likes
    Habe es mir heute schon wieder 10 mal angeschaut und hau mich jedes mal ab Auch das Fräulein ist leiwand daran sieht man das es nicht gestellt ist
  20. 2 likes
    Ja aber wenn man jetzt anfangt, nach Fehlern zu suchen wird man auch nicht gscheiter, die findet man bei jedem Spieler und können kein Kriterium für Junge sein. Mir sind Spieler lieber, die sich was zutrauen und wo auch mal was schiefgeht, als wenn immer nur der Sicherheitspass gespielt wird und einer am Platz steht der die Hosn voll hat. Ob einer Qualität hat oder nicht, liegt sicher nicht daran ob er mit 20 2 oder 3 Böcke in eriner Saison schießt. Ramos und Varane hören ja auch nicht einfach so auf, gute Verteidiger zu sein, nur weil sie grad Fehler gemacht haben.
  21. 2 likes
    Die allerhellste Kerze auf der Torte scheint Baumgartner auch nicht zu sein. Plaudert da mal locker, lässig Vereinsinterna aus... vorausgesetzt die Geschichte stimmt
  22. 2 likes
  23. 2 likes
    Jetzt kann man eh abschalten, Schmid nach wirklich guter Leistung in der 2. Hälfte runter. 11 komplett neue Spieler bei Werder.
  24. 2 likes
    Wird es von @Aveiro Santos noch eine Analyse unseres Trainerteams geben, inclusive möglicher taktischer Ausrichtung etc??
  25. 2 likes
    Aber mal ehrlich, für das, dass wir so einen angeblich guten Videoanalyst hatten, wäre ohne Taxi (der quasi aus allen Lagen und eher durch seine Spritzigkeit die Tore gemacht hat) kaum was zählbares passiert offensiv. Denke der Abgang wird "heißer gekocht als im Endeffekt gegessen wird" Auf Gegner einstellen werden uns andere auch können sonst hätte man den guten Herrn auch nicht einfach ziehen lassen
  26. 2 likes
    Das stimmt, aber der wirtschaftliche Part des Vereins hat es mitgetragen. Und das letzte Präsidium indem ja auch der jetzige Präsident war hat die Personalentscheidungen im Sportbereich getroffen.
  27. 2 likes
    Und was ist das, wenn man ihnen die Qualität für eine Karriere nach einem Testspiel abspricht? Objektiv? Unsere jungen Spieler haben Qualität. Zu der Aussage stehe ich. Was sie jetzt noch brauchen ist Geduld. Geduld von sich aus und auch von den Fans. Die Umstellung von Amateur- auf Profifußball gelingt nicht jedem gleich schnell. Manche werden’s sofort schaffen, manche brauchen den Umweg über die 2. Liga und manche werden es nie schaffen. Manche schaffen es zum Stammspieler und manche nur zum Ergänzungsspieler. Aber zu meinen, das alles nach einem Testspiel schon abschätzen zu können, ist kein Beweis für ein besonderes Fußballverständnis, sondern nur ein weiteres Indiz für die Lust am Sudern. Verzeihung für die Polemik.
  28. 2 likes
    Wie ich geschrieben habe, ich denke 90% hängen von Talent und Einstellung ab
  29. 2 likes
    Auf der Brust ein Goldener Stern dann in den nächsten Jahrzehnten,dagegen hätt i nichts einzuwenden!
  30. 2 likes
    Wir reden hier von einem Testspiel. Bacher, Zettl und teilweise auch Amoah sind Spieler, die sich auch im Training erst an das höhere Niveau anpassen müssen. Mit ziemlicher Sicherheit werden sie den Umweg über Kapfenberg machen. Den Dreien jetzt schon die Qualität für eine Bundesliga-Karriere anzusprechen ist keine kritische Auseinandersetzung mit deren Qualitäten. Irgendwie hat es was von Sudern.
  31. 2 likes
    Wen fragst du da? Es gibt hier keinen einzigen Wattener.
  32. 1 like
    Zettel war für mich bei den Amas immer einer der auffälligsten Spieler. Schießt ganz tolle Freistöße btw.. Wie man sich nach nur einem Testspiel ein Bild machen will ist mir scho schleierhaft.
  33. 1 like
    Das heutige Testspiel unserer Amas gegen SC Liezen (LL) endete mit 2:0. Torschütze 2x Tobias Strahlhofer Details siehe https://vereine.oefb.at/SkSturmGraz/Spielbericht/?SK-Puntigamer-Sturm-Graz-Amat-RLM-vs-SC-geomix-Soccer-Store-LIEZEN-LL-&:s=2842747
  34. 1 like
    Steht doch eh in der Aussendung, dass die Corona Tests schon an den Tagen vor den Leistungstests waren: "Noch vor den jeweiligen Leistungstests und dem ersten Mannschaftstraining (erst am Montag) wurden an zwei verschiedenen Tagen die Tests in verschiedenen Gruppen bei Spielern und Betreuern der Kampfmannschaft durchgeführt. Während am ersten Testtag alle Ergebnisse negativ waren, gab es am zweiten Tag, an dem nur noch eine kleine Gruppe zu testen war, einen positiven Fall." Lesen hilft
  35. 1 like
  36. 1 like
    alles schön und gut, aber trotzdem verlieren wir da einen hoch kompetenten Mann, wir werden ihn natürlich ersetzen, ob gleichwertig wird sich zeigen.
  37. 1 like
  38. 1 like
    Zumindest kann man sich Freundinnen oder Ehefrauen einsparen, wenn du mit sowas ankommst.
  39. 1 like
    Gestern, Mailand - San Remo: (Reine Sprinter nach einer flachen Etappe schaffen noch ein bisserl mehr).
  40. 1 like
    Bei mir funktioniert der Link auch nicht. Bitte um Aufklärung @Strafraumkobra
  41. 1 like
    Läuft gerade das Spiel 😉 Schmid und Friedl zur Pause raus.
  42. 1 like
    Das halte ich angesichts Magaths Historie als Trainer/Manager leider für gar nicht unwahrscheinlich.
  43. 1 like
  44. 1 like
    Hab die Woche Angerufen die Karten werden wohl erste Mitte ende August fertig sein.
  45. 1 like
    Guter Transfer. Respekt. Ablösefrei und letztes Jahr einer der Besseren auf der Position. Soviel Pech wie der Bursche früher hatte war ja nicht mehr normal, das muss sich ja mal drehen. Hätte ihn bei seinem Potential eigentlich sehr gerne woanders gesehen, aber so wünsch ich ihm, dass er seine sehr gute letzte Saison bei euch prolongieren kann.
  46. 1 like
    Die einen bekommen zu wenig und die anderen (wie einige bei uns) zu viel. Generell ist mir die Trennung zwischen Bund und Land bei diesen ganzen Sachen nicht klar. Die Zahl ist auch für mich reine Willkür. Vorsicht jedenfalls bei den 100% von kleinen Clubs, deren Anzahl an Sitzplätzen ist sehr beschränkt, oft kann man das Fassungsvermögen direkt durch zwei dividieren. Politisch muss man immer etwas festlegen, ob das jetzt die 10000 Zuseher sind oder irgendein Datum, zum Beispiel vom Tragen der Masken, eine Zahl, daß man bis Einkommen X Anspruch auf einen Gemeindebau hat usw. letztendlich endet das alles in Willkür. Ich bin gespannt und kann mir schwer vorstellen, daß man für alle Vereine in Österreich auf einen gemeinsamen Nenner kommt.
  47. 1 like
    @ Doping in der DDR Wikipedia dazu https://www.sportschau.de/pillenkick/Pillenkick-Schmerzmittelmissbrauch-auch-ein-Problem-im-Frauenfussball-100.html --- https://www.cycling4fans.de/index.php?id=6553
  48. 1 like
    Wir haben mittlerweile kapiert das du frustriert bist. Es nervt jetzt schon langsam..
  49. 1 like
    So, habe ja noch den Vorgänger hier rumliegen. Die Jubiläumsedition von F1 2019 (Bonuscodes aber schon eingelöst). Normal erstelle ich einen Thread für ein Gewinnspiel. In diesem Falle erstelle ich es hier damit es F1 oder Rennsport-Interessierte. Frage: In welcher Formel startet man bei F1 2019 den Karrieremodus? Der erste der per PN richtig antwortet bekommt das Spiel gratis per Post zugeschickt. lg Roman Edit: Für die PS4
  50. 1 like
    Dank und Anerkennung.... Griass Gott beinand, griass Gott in Österreich ...
This leaderboard is set to Vienna/GMT+01:00
×
×
  • Create New...