Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content on 03/22/2020 in all areas

  1. 14 likes
    Gut ich hole kurz aus. Jeder muss in so einer Situation Opfer bringen und auf etwas verzichten. Ich bin noch relativ jung (ca. 30) und muss daher ebenfalls Opfer bringen. Nachdem unser Kindergarten geschlossen hat müssen wir die Kinderbetreuung für unseren Sohn jetzt selbst zu 100 % erbringen (alle 120 Kinder sind zuhause). Auch unsere Großeltern besuchen wir nicht. Leider arbeitet meine Frau in der Verwaltung eines Forschungsinstitutes und ich in der steuerlichen Beratung und wir müssen daher beide arbeiten (darf die meiste Zeit Anträge auf Kurzarbeit stellen - wenn ich das nicht machen würde gäbe es noch 100.000 Arbeitslose mehr). Meine Frau passt auf unseren Sohn auf und versucht mittels Homeoffice zu arbeiten. Ich fahre in die Arbeit (leider nicht anders möglich) und komme um ca. 18:00 Uhr nach Hause. Daraufhin koche ich noch schnell etwas und meine Frau beginnt zu arbeiten. Sie sitzt dann bis ca. Mitternach und arbeitet das ab, was sie am Tag nicht geschafft hat und ich bringe den Kleinen ins Bett. Um 7:00 Uhr fängt das ganze wieder von vorne an. Darüber hinaus wird jetzt ein Rettungspaket geschnürt von 40 Milliarden, in Wirklichkeit wird es viel mehr sein. Das dient dazu uns Zeit zu erkaufen um uns auf die Krise vorbereiten zu können bzw. mittels Masken etc. die Ausbreitung zu verlangsamen. Das ist aller komplett richtig und ich stehe zu 100 % hinter dieser Maßnahme. Ratet nur wer diese Schulden zurückzahlen darf. Richtig, die jungen Menschen. Wenn ich dann mal in Pension gehe werde ich weiterarbeiten müssen, weil man von der staatlichen Pension nicht mehr leben kann. Das ist zwar nicht ganz okay, werden wir aber nicht ändern können. Wenn ich dann höre wie schlimm, dass das wöchentliche Kartenspielen ausfällt, oder dass man als Pensionist nicht am Sportplatz sein kann bekomm ich einen Hals. Ich bin als junger Mensch bereit sehr viele Opfer zu bringen um Leben zu retten. Aber auch ältere Menschen dürfen gerne einen Beitrag leisten ohne sich zu beschweren.
  2. 8 likes
    Man stelle sich vor, was los wäre, wenn die noch in der Regierung säßen. Leckfett.
  3. 7 likes
    In ein paar Monaten wird es ein Medikament geben, und in einem Jahr eine Impfung. Und dann ist der Covid19 Virus nichts anderes als der Grippevirus, welchen wir schon Jahrzehntelang haben.... Drosten ist ein Marktschreier. Da vertraue ich eher dem weltweit anerkannten Genforscher Penninger, der dem ganzen schon sehr nahe auf der Spur ist
  4. 6 likes
    Drosten einen Marktschreier zu nennen zeugt von ziemlicher Unkenntnis des Herren.
  5. 6 likes
    Dass es zum Zeitpunkt der Schließung noch keine andere Gesetzesgrundlage gab, ist keine Meinung. Aber vermutlich wäre es besser gewesen, sie hätten auf diese auch noch gewartet, damit du hier gemeinsam mit @WorkingPoor noch mehr darüber schimpfen kannst wie es sich die türkisen Bonzen gerichtet haben, noch länger offen haben zu dürfen. Man kann den Fremden aus dem Beisl holen, aber nicht das Beisl aus dem Fremden.
  6. 3 likes
    So einige. Ich nehme meine Eltern ja auch in die Pflicht, dass sie auf sich aufpassen. Deswegen will ich ihnen noch lange nicht ihre wohlverdiente und eh viel zu kleine Pension wegnehmen, oder sie einsperren wie im Häfen, oder verbieten zu sagen was ihnen gerade fehlt und worüber sie traurig sind, oder vorwerfen dass sie zu schwach sind mehr als eine Tagesration einzukaufen/zu tragen, oder vorhalten dass sie keine Hilfe suchen/annehmen von fremden Menschen, etc., etc., etc.. Hier musste man in den letzten Tagen schon so einige widerliche Kommentare über Menschen der älteren Generation lesen, und nicht nur hier, auf FB ist das z.B. noch viel schlimmer. Btw. - wenn ich für meine Eltern einkaufen gehe, dann sehe ich kaum Menschen über 65 und wenn, dann halten die sich eher ängstlich wirkend von allen anderen fern. Mit dem Hund spazieren gehen, und/oder am Parkbankerl sitzen sehe ich sie schon auch. Aber auch da halten die sich von anderen fern und diese Aktivität muss man ihnen einfach zugestehen. Ich muss mich nicht hinsetzen, wenn ich 1 oder 2km gegangen bin, viele alte Menschen aber eben schon. Diese brauchen aber trotzdem Luft, Sonne und Bewegung.
  7. 3 likes
    das versagen liegt in erster linie bei den einzelnen ländern - bestes beispiel aktuell tschechien und polen. die visagrad länder zeigen immer wieder dass sie es eigentlich nicht verdienen teil der eu zu sein. die haben einiges nicht verstanden. ich würde mal behaupten dass der überragende teil des güterverkehrs per schiff in europa ankommt. ich weiß nicht ob du weißt wie die großen containerschiffe aussehen. die vorstellung diese container fliegen zu lassen ist eine lustige aber halt nicht realistisch
  8. 2 likes
    Wenn die Krise länger dauert, wird es schon ein paar Keilrahmen zu erwerben geben
  9. 2 likes
    Und von wem wurde die Ware gesendet? China. Der "Westen" verliert an Solidarität.
  10. 2 likes
  11. 2 likes
    Und überall Pferde auf der Straße. Haha komm du denen mal mit Argumenten! Viel Erfolg!
  12. 2 likes
    Tenesor hat sich übrigens kostenlos bei uns angeboten nach dieser Partie......ich hoffe Tino weiß was er zu tun hat....Schubert alleine kann nicht ständig zwei Tore bedienen....der V ist übrigens sehr groß btw...Innsbruck kann kommen
  13. 2 likes
    Ein FPÖ Landtagsabgeordneter war bei einer Coronaparty https://www.kleinezeitung.at/steiermark/5789045/CoronaParty_FPOeLandtagsabgeordneter-war-einer-der-Beteiligten
  14. 2 likes
    Der trend schaut gut aus und ich glaube langsam aber sicher bekommen wir die kurve Aber was ist danach wie geht es Schrittweise bergauf, so dass die Ansteckungszahlen nicht gleich wieder durch die decke gehen
  15. 2 likes
    Der Blumi, unser Prophet. Das uns bis dato in der westlichen Welt bekannte Leben, die Gesellschaft bzw. die Wirtschaftsform die das 20. Jahrhundert geprägt hat steht vor gravierenden Änderungen, aber dass dieser Umstand auch Auswirkungen auf den Fussball haben könnte, hab ich bis heute nicht gedacht. Danke Blumi, nach der wahren Tabelle der wohl wichtigste Input seit der Erfindung des Rades.
  16. 2 likes
    Heute bin ich im Garten beschäftigt mit Unkraut rupfen,altes Bauwerk entfernen und allgemein alles fuer das aussiedeln diverser gemuesepflanzen und Obst vorzubereiten ... Trotztem ist es am We schon etwas zach wenn man auch unter der Woche frei hat und nix tun kann(gemeinsam) -aber Videokonferenzen mit den brudis inkl Starcraft 2 etc helfen schon etwas
  17. 2 likes
    Habe mich auch etwas mit der Terminplanung beschäftigt: http://www.melangeviolett.at/die-heruntergefahrene-meisterschaft/ Fazit: Rapid trennen nur mehr 2 Siege vom Titel.
  18. 2 likes
    wenn ihr schon net den covidchannel nutzt, bleibt wenigstens hier bitte im richtigen thread.
  19. 2 likes
    ...auch kein Problem. Pragmatisch denken. Dann stellt der Lutz das Möbellager nachher einfach AUF das Stadion
  20. 2 likes
  21. 2 likes
    Wenn ich weniger zu dem Thema posten soll, dann sagt es bitte, auch wenn die Links unerwünscht sind @Dannyo Da ich Tag und Nacht damit konfrontiert bin ist es recht mühsam gegen Fake-News anzukämpfen. Deshalb stelle ich jetzt einen weiteren Link hier rein, der viel wahres im Bezug auf die derzeitige Krise und vermeintlich seriösen Meinungen sagt. https://scilogs.spektrum.de/klimalounge/wissenschaftsleugnung-in-zeiten-von-corona/
  22. 2 likes
    Einschreiber verschicken sie aber trotzdem fleißig weiter und provozieren damit unnötige Kontakt zwischen Postlern und Kunden oder Wege zum Postamt
  23. 2 likes
    Habs im Stadionthreadl (wo das eigentlich auch hinghört ) schon mal näher ausgeführt, wie das aussehen könnte.
  24. 2 likes
  25. 1 like
    Hier mal die Zahlen im Vergleich (TT vs Gesundheitministerium) Innsbruck: 190 / 136 Innsbruck-Land: 131 /89 Landeck: 272 / 230 Imst: 61 / 36 Lienz: 44 / 43 Kufstein: 83 / 47 Schwaz: 60 / 44 Kitzbühel: 81 / 43 Reutte: 16 / 8 Also große Unterschiede v.a in Innsbruck / Innsbruck-Land (Studenten?) Kufstein, Kitzbühel und Landeck.
  26. 1 like
    Heftig auch die Maßnahmen in Ungarn. Mal schauen ob Orban die Kompetenzen wieder abgeben wird.
  27. 1 like
    und zum teil auch die gefeierten Helden ligrü
  28. 1 like
    Dh er ist 3-4 Wochen schon positiv? Naja ist bestimmt nicht so prickelnd, wennst so lange nirgends mehr hingehen darfst.. Er und @Wolfinho werden uns alle retten
  29. 1 like
    Wenn ein user innerhalb einer Seite ganze 5 komplett von der Sache abweichende politische Postings ablässt (und dies jetzt nicht ausnahmsweise sondern eigentlich seit Tagen immer wieder) dann könnte man ihm schon einmal mitteilen, dass er hier im falschen Channel ist.
  30. 1 like
    Verzichten die alten dann auch auf Teile ihrer Pension genauso wie Menschen auf Teile des Gehaltes verzichten müssen wenn sie in Kurzarbeit geschickt werden? Wäre nur fair wenn man aufs Kartenspielen nicht verzichten kann.
  31. 1 like
    Ist ja bei den Deutschen auch nicht anders gewesen
  32. 1 like
    Danach werden sie noch krimineller, da sie gar nichts mehr haben .
  33. 1 like
    Giri nimmt heute Caruana ziemlich auseinander. Alekseenko gegen MVL eine ewig lange Theorievariante von MVL im Najdorf MVL überrascht Alekseenko mit einer Neuerung (Abweichung von einer Partie Carlsen-MVL vom Dezember 2019), Alekseenko hat viel Zeit verbraucht, aber die richtigen Züge gefunden. MVL muss nun mehr oder weniger Dauerschach geben. Nepo hat gegen Wang Haos Russisch eine leicht angenehmere Stellung erhalten, aber Schwarz ist sehr solide. In Grischuk - Ding Liren ist noch alles möglich.
  34. 1 like
    https://www.skysportaustria.at/fussball-mix/coronavirus-virologe-drosten-keine-vollen-fussballstadien-bis-2021/ Das wird den österreichischen Fußball sehr hart treffen! Aber die Gesundheit ist natürlich viel wichtiger als alles andere. Bleibt alle gesund!
  35. 1 like
    Die Kurve wird flacher... ..Wir schaffen das
  36. 1 like
  37. 1 like
    Ich habe da vor einigen Jahren eine interessante Führung in einem größeren Unternehmen mitmachen dürfen, die für 2-3 Monate Leiharbeiter aus Polen Jahr für Jahr engagierten. Die Frage kam dann eben auch, wieso stattdessen nicht österreichische Arbeiter aus der Gegend eingestellt werden. Das Gehalt wäre überhaupt kein Problem, man könnte ohne Weiteres 2.000 € brutto zahlen, da die Leiharbeiter aufgrund vom Gehalt, Unterkunftskosten und Vermittlungsgebühren (eine Agentur in Polen sucht dort passende Leute) ebenfalls so teuer kommen. Die Hauptprobleme bei Österreichern sind folgende: Die meisten Österreicher suchen eine Dauerbeschäftigung Die Arbeit geht von 8 - 17 Uhr und benötigt eine Woche Einschulung, daher ist die Arbeit uninteressant für Teilzeitkräfte (Studenten, Personen mit jungen Kindern, etc.) bzw. fürs Unternehmen ist es uninteressant Teilzeitkräfte einzustellen (Zeit für die Einschulung würde zu lange dauern) Alle Arbeiter müssen jeden Tag verlässlich kommen. Gerade die Verlässlichkeit ist manchmal nicht gegeben bei jenen Arbeitern, die vom AMS vermittelt werden. (laut befreundeter Unternehmer/Manager, die den österreichischen Weg gehen wollten) Und ein weiterer ganz wichtiger Punkt: Die Leiharbeiter aus Polen sind top motiviert, sehr verlässlich und kommen jedes Jahr wieder (keine Einschulung mehr notwendig). Als Unternehmen ist es daher fast unmöglich, diese Tätigkeiten an Österreicher zu vergeben. Ob es bei Erntehelfern ähnlich ist, kann ich nicht sagen. So einfach ist es allerdings nicht, gute, verlässliche Leute für so kurzfristige Tätigkeiten zu finden.
  38. 1 like
    wir haben ihnen etwas geliefert, sie revanchieren sich. gemeinsam löst man probleme leichter.
  39. 1 like
    Auswertung oder Probeneingang bis Ergebnis? Bei uns: Auswertung etwa 15 Minuten (je nach Probenanzahl) Probeneingang bis eindeutiges negatives Ergebnis ca 5-6 Stunden (bei 30 Proben aufwärts) Bis zum positiven Ergebnis (es wird zuerst allgemein auf Coronaviren getestet, als Screening, wenn positiv spezifisch auf SARS-CoV-2) nochmal plus 1,5-2h
  40. 1 like
    Ich bin nicht euer Putzmann und 24 Stunden online, sorry.
  41. 1 like
    bitte wieder alle Threads ins Beisl verschieben.
  42. 1 like
    Endlich tragen Politker Gesichtsmasken, wie die Gauner die sie sind! Die haben noch Glasspritzen und Lobotomieren noch
  43. 1 like
    nix für ungut, aber da kommen jetzt auch ein paar richtig österreichische geschichten zum vorschein (ich nehm dein posting nur als aufhänger, weil ich jetzt schon von einigen vergleichbaren "schicksalen" gehört hab). wenn ich ende 20 bin und einen job habe, der mir keine langfristige sicherheit gibt (und ich weiß, wovon ich rede), dann bau ich kein haus, das mir jahrzehntelang die potenziellen finanziellen rücklagen wegsaugt. krisenzeit hin oder her. da zieh ich mit meiner schwangeren frau in eine möglichst günstige mietwohnung und nutze die flexibilität, um mich selber beruflich besser aufzustellen. hier ist kein virus schuld, sondern der umstand, dass viele leute völlig über ihre verhältnisse leben. aber ohne autos und haus ist man ja niemand hierzulande... bei einem firmenloyalen diabetiker mitte 50 ist das was anderes, klar. von dem kann man schlecht verlangen, dass er jetzt noch den beruflichen u-turn hinlegt. so oder so: ich bin froh, keine solchen entscheidungen fällen zu müssen, da bist wirklich nicht zu beneiden...
  44. 1 like
    Bis gestern Abend für die Geschäftsführung Listen erstellt wen man als Erste(n) kündigt bzw. dann wen man ab wann und für wieviel Prozent in Kurzarbeit schickt. Eher unlustig zwischen dem 50 jährigen langjährigen MA mit Diabetes und dem Ende 20 jährigen MA der Haus baut und eine schwangere Frau daheim hat entscheiden zu müssen. So wie ich die Listen für meine 200 MA erstellt habe wird es sicher auch die GF mit uns Abteilungsleitern - na ja was solls, keep Smiling und Fuck Corona Bleibts alle Gesund und hoffentlich kann man sich zumindest bald wieder mit unseren Schwarz-Weißen Göttern für eub paar Stunden ablenken.
  45. 1 like
  46. 1 like
    Olda!!!!!!!!!!! Ich hasse es schon, wenn ich so einen Dreck auf WhatsApp bekomm, lass den Blödsinn im ASB! Wo ist der Downlike Button?
  47. 1 like
    Also könnte sich Rapid nun beim LASK wegen dem Wirbel und der Neuabstimmung um das TV-Geld bedanken.
  48. 1 like
    also da bin ich komplett bei dir. Für mich ist dieser Titel aufgrund der Umstände ehrlich gesagt nicht wichtig (sollte er am grünen Tisch stattfinden) Er würde vollkommen ohne Emotionen über die Bühne gehen und das fühlt sich für mich einfach nicht wie ein Titel an, den ich mir vorstelle. (auch wenn keiner was dafür kann) Ich will diesen Erfolg gemeinsam mit den Leuten mit denen man immer Seite an Seite im Stadion steht auskosten - das Gefühl, der Mannschaft zuzusehen, wie sie den Teller vor der Kurve in die Höhe jagt - das Gefühl, am Hauptplatz eine Party mit Gleichgesinnten zu feiern und und und.. hingegen würde es wohl eine Schlagzeile "LASK ist MEISTER" auf diversen Online-Seiten, während ich mir beim Home-Office ein Butterbrot genehmige. Viel wichtiger ist mir da der fixe Startplatz international für das neue Jahr und auch gleich der Einstieg ins CL-PO. (sofern bis dahin wieder alles seinen gewohnten Weg gehen kann)
This leaderboard is set to Vienna/GMT+01:00
×
×
  • Create New...