Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content on 10/07/2019 in all areas

  1. 11 likes
    Das Spiel gegen die St. Pöltener wird meiner Meinung nach richtungsweisend, ob wir noch oben reinrutschen oder heuer mit dem UP vorlieb nehmen müssen. Auch im UP würde die Welt nicht untergehen. Wir haben jetzt nochmals ein wenig Zeit zu korrigieren und ich bin gespannt welche Maßnahmen und Schlüsse PS und CI ziehen. Auch wenn es unattraktiv ist würde ich trotzdem mal weiter versuchen dass irgendwie jetzt immer die Null steht und dann halt vorne auf ein paar Aktionen hoffen, welche dann Monschein reinmacht. Würde in der offensive in den nächsten Spielen weiter Monschein, Fitz und Prokop (wenn er endlich auch begreift, dass er sich voll rein haut wie gestern) die Chance geben. Wir tun uns mit unserer Qualität derzeit einfach leichter wenn wir den Gegner ein wenig das Spiel machen lassen. Ist zwar untypisch für die Austria, aber im Moment zählt es sich zu stabilisieren.
  2. 11 likes
    badji hat seine qualitäten und wird diese noch oft genug für rapid unter beweis stellen. er ist ein sehr robuster und abschlusstarker stürmer und er muss im strafraum gefüttert werden. sein schuss ist hervorragend und beim ersten kontakt ist er auch sehr gut. dafür hat er klar ersichtliche probleme mit der ballbehandlung. er ist natürlich weit entfernt ein kompletter stürmer oder gar fertiger spieler zu sein - hier ist geduld erforderlich. er wird uns aber fix noch seine tore schießen und uns freude bereiten. es ist nervig wie schnell spieler bei uns abgeschrieben werden von seiten der fans.
  3. 11 likes
    Wenn ichs zeitnah seh wird in Zukunft auch geliefert == gelöscht. Spar dir die persönlichen Untergriffe, deinen Negativismus kann schon kaum ein psychisch gesunder Mensch aushalten, der verstößt allerdings nicht gegen die Forenregeln, bei persönlichen Untergriffen/Beleidigungen schauts anders aus.
  4. 11 likes
    Schon, da gebe ich dir Recht. Wir haben halt derzeit überhaupt kein Legionärsproblem. Gegen Hartberg waren 10 Österreicher in der Startelf und wir haben mit Filipovic, Holland, Tetteh und Klauss derzeit nur 4 Legionäre, die überhaupt in der Nähe der Stammelf sind. Ich will euch den Wunsch nach einem neuen Stürmer nicht per se absprechen, aber übers Knie brechen würde ich es im Winter nicht. Nicht, bevor man eine Lösung mit Otubanjo, Klauss und Tetteh (bzw. zumindest 2 der 3) über Sommer 2020 gefunden hat. Mir gefällt zB Sabitzer sehr gut, rein von der Bewegung her ganz gut, den baut man jetzt im Herbst auf und er kann im Frühjahr dann auch mehr Verantwortung übernehmen. Jürgen Werner hat es in Interviews schon mehrfach betont: "Der LASK schaut sich hauptsächlich bei Spielern um, die entweder Österreicher sind, oder die österreichische Liga kennen. Denn die Legionäre, die dem LASK qualitativ einen großen Schub nach vorne geben, kann man sich nicht leisten." Genau so sehe ich es auch. Deshalb gerade in der Offensive: Stürmer selber ausbilden. Wir haben mit Raguz, Meister, Sabitzer, Aigner, Monsberger und Nagler quasi die Stürmer von U21-U18-Nationalteam bei uns, das muss doch zu etwas gut sein.
  5. 10 likes
    Das muss zwingend so sein, wenn sich ein Rapidler bei einem harten, aber unglücklichen Zweikampf, da keine wirkliche Sicht auf die Dinge für Wostry (?), die Nase bricht, der nächste sich unglücklich den anderen Fuß vertreten hat , als den auf dem er getroffen wurde. Somit ist das spätestens seit dem Match gegen die Hütteldorfer so. Meiner Meinung nach spielen wir mit gebotener Härte, sind aber sehr weit davon entfernt eine überharte Gangart anzuschlagen. Btw: Gut aus Hartberg heimgekehrt, gutes aber kein fantastisches Spiel, man hat die Partie dann mit Wille, Kampfkraft und Überzeugung verdientermaßen gedreht. Besonders freut es mich, dass die zuletzt viel gescholtenen Tetteh und Klauss daran doch erheblichen Anteil hatten. Goiginger und Letzterem klebt die Scheiße, was den Abschluss anbelangt, momentan so was von dermaßen am Schuh, dass es nimmer feierlich ist. Vor allem Klauss hätte einmal mehr schlicht treffen MÜSSEN, läuft zurzeit gar nicht. Ob es allerdings in irgendeiner Form hilfreich ist, lautstark kundzutun, unsere Stürmer seien „anfoch z’deppert“ , bezweifle ich nichtsdestoweniger sehr stark. Bin heilfroh, dass der LASK seinen Regisseur nicht verloren hat, sah kurzzeitig nicht gut aus. Fand‘s super, dass der Auswärtssektor in Hartberg so konzipiert ist, dass man dorthin auch rollen kann, stand im Block und hab‘s genossen Mannschaft und Fans haben sich gegenseitig belohnt, so soll es sein, überaus wichtige drei Punkte, läuft zurzeit all-in all echt klasse
  6. 9 likes
    Ich teile mal meine Beobachtung des gemeinsamen Nenners. Was mir auffällt unter all diesen Trainern und leider auch wieder unter NeM, ist, dass unsere Zentrale viel zu behäbig und laufarm ist. Unsere zentralen Mittelfeldspieler schließen sich viel zu wenig in die Offensive mit ein. Sie bleiben zu tief hängen sozusagen. Wenn wir angreifen, dann ist unser Rückraum verweist da die Spieler dort viel zu spät erst eintreffen. Das führt dann dazu dass, vier Mann gegen acht bis zehn Mann in gravierender Unterzahl das Offensivspiel im letzten Drittel bilden müssen. Man muss keine Verteidigung aus Bonucci, Van Dijk, Pavard und Marcelo haben um das dann verteidigen zu können. Unter Foda III war das mit der stocksteifen Zentrale Offenbacher / Piesinger / Jeggo der Fall. Einzig dann wenn er kreative und energische Spieler wie Matic und Zulj hatte, ging einiges weiter und wird hatten auch ein lustvolles Spiel. Dass das aber eher an den Spielern als am Trainer hing, das sah man gut als Matics Sturm und Drangphase im November 2016 wieder abkling. Zuljs grandiose Leistungen, die eine ausgeprägte Laufstärke als Basis hatten, als Box-to-Box Spieler waren in weiterer Folge auch einer der Hauptgründe für die Cupsiegersaison. In weiterer Folge sah man das auch bei Vogels schlechtem Halbjahr ziemlich gut. Erst dann, als Zulj wieder seine Form und Energie fand (was in meiner Erinnerung mit dem LASK auswärts Spiel begann), wurden die Leistungen wesentlich besser. Leider nutzten sie aufgrund anderer widriger Umstände (schlechte Mitspieler, einiges an Pech) nicht genug um Vogel im Amt zu halten. Mählich dann scheint dieses wichtige Element leider komplett verkannt zu haben obwohl im Rapid auswärts Spiel und bei Admira daheim sie ziemlich offensichtlich waren. Besonders der Satz (er hatte den großartigen Spieler Zulj nie) untermauert das. Dementsprechend war das auch sehr gut erkennbar im katastrophalen Jahr 2019 unter Mählich. Die Zentrale war viel zu behäbig und das Offensivspiel sah so aus: an den Flügeln irgendwie bis zur Grundlinie zu rennen und dann einen Stanglpass / eine Flanke in den Strafraum zu dreschen auf Höhe des Fünfmeterraums. Ich kann mich wirklich nie erinnern, dass ein flacher Pass / Rückpass zum 16er gespielt worden ist. Dahingehend konzentrierte sich das ganze Defensivspiel des Gegners gegen uns auch wieder darauf die vorderste Linie im 16er komplett zuzustellen. Hat leider auch gut funktioniert. Genau dieses Symptom sehe ich auch bei NeM wieder. Die zentralen Spieler stehen zu tief. Es nutzt dahingehend leider wenig wenn man mit zwei Stürmern und zwei Flügelstürmer auftritt wenn die zentralen Mittelfeldspieler beide eine Staubsaugerrolle einnehmen. Oder von einer positiven Sicht betrachtet: Nicht nur Zulj / Matics energische Phasen mitsamt dem erzielten Erfolg sind ein Indiz dafür. Nimmt man das LASK auswärts Spiel im letzten OPO her welches die womöglich beste Saisonleistung gewesen sein könnte. Dort hatten wir eine lauffreudige Zentrale aus zwei Achtern: Hierländer und Jantscher (oder Kiteishvili... an den zweiten Spieler kann ich mich nicht genau erinnern). Das Resultat war eine dynamischere Offensive, die den LASK daheim vor ziemliche Probleme gestellt hat. Auch aus dieser Saison gibt es ein gutes Beispiel in meinen Augen. Gerade das Rückspiel gegen Haugesund zeigte das gut. Wir hatten einen Ljubic, der einige Vorstöße wagen durfte (oder halt gewagt hat). Auch dieses Spiel war dann in weiterer Folge gar nicht so schlecht von uns. Leider mangelte es dann an einem Stürmer wie Balaj. Hätten wir auch nur diesen gehabt, dann wären wir zu 99% weiter gekommen. Das alles sind für mich ziemlich hieb- und stichfeste Indizien dafür, dass unser final problem nicht wirklich die AVs sind, sondern die ZMs. Bleibt nun die Frage über: Was anfangen mit dieser Beobachtung? Ich glaube dass wir sehr wohl mit Ljubic, Hierländer und Kiteishvili Spieler haben, die einen sehr guten Box-to-Box-8er geben können. In meinen Augen müsste eher NeM diesen Ansatz bewusst fördern und die genannten Spieler ermutigen diese härteren und intensiveren Wege zu gehen. Ich bin ziemlich überzeugt, dass, wenn wir schneller mit mehr Leuten das letzte Drittel breit besetzen, das Spiel nicht nur schöner anzusehen wird, sondern dass wir unseren Punkteschnitt auch dann optimieren. A propos, ich finde es irgendwie interessant und auch gut, dass NeM und die Mannschaft mit dem Punkteschnitt von 1,6 bei weitem nicht zufrieden zu sein scheint. Erinnerts euch was eine Trainergröße vor vier Jahren oder so in einer sehr ähnlichen Situation gesagt hat ("besser kann man auswärts nicht spielen"). Da finde ich die jetzige Situation schon viel besser wenn man so penibel hinter dem größtmöglichen Erfolg her ist.
  7. 8 likes
    ich hoffe dass sich angemessen viele Violette auf zum Shorttrip nach St.Pölten machen um die Mannschaft bei diesem immens wichtigen Spiel zu unterstützen. Werde natürlich vor Ort sein und versuchen dabei zu helfen eine Miniserie zu starten!
  8. 6 likes
  9. 6 likes
    Hättest du dir in unserer Situation Hollywood erwartet? Ich freue mich über den zu 0 Sieg. War extrem wichtig für den Verein.
  10. 6 likes
  11. 5 likes
    https://www.skysportaustria.at/uefa-cl/video-so-erlebte-kommentator-martin-konrad-das-43-spektakel-zwischen-liverpool-und-salzburg/ Janko ❤
  12. 5 likes
    habt ihr mmn. nicht. clever find ich, aber nicht überhart. manchmal etwas übermotiviert ist aber mit izmael schon besser geworden. ihr unterbindet gegenangriffe gern mit kleinen fouls. relativ geschickt, nicht überhart. sprich wo wac und szbg. draufpressen unterbindet der lask den spielfluss. eine sehr schlaue vorgangsweise und interessante adaption der pressingspielweise von szbg. oder wac. die einzige überharte mannschaft der liga ist mmn. rapid. aber die treten nur gegen lask, salzburg und wac, also mannschaften die ihnen überlegen sind. dadurch stellen sie sich dabei dermaßen ungeschickt an (weils treten nicht können bzw. unclever sind), dass sie entweder elfer verursachen (die aber eh nicht gepfiffen werden) oder sich früher oder später rote karten bzw. verletzte einfangen. so halten sie sich in den spielen oft gut drinnen, aber die wahrscheinlichkeit auf den sieg ist gering.
  13. 4 likes
    Ich geh so weit und behaupte, dass der routinierte Stürmer nicht besser sein muss, als unsere aktuellen Stürmer. Ich denke, dass ein Stümer, der Erfahrung hat da durchaus reicht. Auch einen Gebauer stell ich nicht über Schlager und dennoch denke ich, dass Gebauer extrem wertvoll für Schlager ist. Dass Schlager diese Leistungen abruft, geht sicher auch zu einem großen Teil auf die Kappe von Gebauer, auch wenn man das hier herin nicht gerne hört. Ein Stürmer vom Typ Hoffer, Maierhofer oder woswasi, der im Training seine Erfahrung einbringt und der sich grundsätzlich hinten anstellt was die Spielpraxis betrifft, wäre mmn in der derzeitigen Situation durchaus Gold wert. Man möge mich bitte für die Namen Gebauer, Maierhofer und Hoffer nicht steinigen. Wie gesagt, mir geht es nicht darum einen Stürmer zu finden, der in den Ligaspielen Tor für Tor erzielt, mir geht es darum, den Jungen bei ihrer Entwicklung zu helfen. Da wäre wohl auch einem Ismael geholfen.
  14. 4 likes
    Sehr spät aber doch: Herzliche Gratulation, Wahnsinn wie der WAC performt. 4 Punkte nach 2 Spielen, und das in beeindruckender Manier. Jetzt gegen die Türken 4 Punkte, und es schaut wirklich gut aus. Zum nochmal auf der Zunge zergehen lassen: MW WAC: 12 Millionen MW AS Roma: 413 Millionen, und 17 Spieler im Kader der jeder für sich schon mehr wert ist als der WAC-Kader
  15. 4 likes
    Fliege, da in Ostösterreich wohnend, am Matchtag von Wien nach Rom, da es da keinen Direktflug gibt. Von dort mit dem Zug nach Neapel, am nächsten Tag von Neapel direkt nach Wien. Glaube, die Gesamtkosten für meinen Sohn und mich gemeinsam betrugen nicht einmal 140,—. 😀
  16. 4 likes
    Interviews nachgeholt und Ilzer hat schon gut erklärt warum er AG hinten spielen lässt. Bzw. AG sogar noch besser erklärt. Da die Kommunikation hinten nicht so klappt spielt AG hinten und soll mehr Abstimmung und Ruhe reinbringen. Ilzer setzte dies mal als Maßnahme um die Defensive zu stabilisieren. Ist sicher nicht sein ursprünglicher Plan gewesen. Aber dieses Spiel war so extrem wichtig und man brauchte die Punkte, da ging es nicht um das wie sondern einfach nur punkten. Ein scheixx wird sich zurück lehnen. Jetzt ist LSP und ich denke da werden manche Herren schön schauen wenn Stöger mal durch ist und dann sein internes Statement abgibt.
  17. 4 likes
    Bei manchen scheint es tatsächlich, daß sie sich ärgern, wenn wir punkten. Egal, wie berechtigt Kritik auch ist, sowas kann ich einfach nicht nachvollziehen. Ich meine, Heimsieg und extrem wichtige drei Punkte, und dann wird darüber geklagt, daß sich die Spieler über den Sieg freuen...
  18. 3 likes
    Jauk druckt ganz schön an, gfoit ma.
  19. 3 likes
    Seit dem letzten Mal: Ein ganzes halbes Jahr (2016) 2/10 - Dieser Film ist auf so vielen Ebenen schlecht. Die Botschaft des Films ist furchtbar. Der Vergleich den der Film mit "Von Menschen und Göttern" ziehen möchte, könnte unpassender nicht sein. Die Familien der beiden Hauptcharaktere bedienen so ziemlich jedes Klischee und Emilia Clarkes Schauspiel beschränkt sich aufs gelegentliche Stirnrunzeln und Augenbrauen hochziehen. Das einzig Positive an diesem Film sind die Teilweise sehr schönen Aufnahmen. Trauzeugegesucht (2009) 4/10 - Wären die beiden einfach Homosexuell gewesen, hätte mir der Film wohl besser gefallen. Die ganze Story wirkt arg unlogisch und konstruiert. Lustig ist auch nur sehr selten. Full Metal Jacket (1987) 7/10 - Unpopuläre Meinung: Mir gefällt der 2. Teil besser. From Dusk Till Dawn (1996) 9/10 - Ich muss immer wieder Lachen, wenn ich darüber nachdenke, dass Tarantino eine Szene geschrieben hat, in dem ihm Salma Hayek ihren Fuß in den Mund steckt. Robots (2005) 4/10 - Hat mir als Kind besser gefallen. Ich konnte abgesehen vom Nostalgie Faktor wenig damit anfangen. Die glorreichen Sieben (2016) 6/10 - Nicht schlecht aber auch nicht weltbewegend. Ein weiteres Remake, dass die Welt nicht gebraucht hat. Immerhin wurde es nicht so verhunzt wie Ben Hur. 12 Monkeys (1995) 7/10 - Ich bin nicht der allergrößte Fan des Films. Ich mag den ersten und den letzten Abschnitt aber der mittlere Teil zieht sich imo ein wenig und ist eher durchschnittlich. Zodiac (2007) 8/10 - Ich erinnere mich, dass ich den Film damals als Teenager im Kino gesehen habe und ihn irrsinnig langweilig fand. Heutzutage stört mich das langsame Pacing nicht mehr und ich finde Zodiac sehr gelungen und spannend von der ersten bis zur letzten Minute. Midnight in Paris (2011) 7/10 - Die beste Szene ist imo als Owen Wilsons Charakter Dali und Man Ray erzählt was er gerade erlebt und die beiden als Surrealisten nicht verstehen wo das Problem ist. Eine der besseren Romcoms. In the Shadow of the Moon (2019) 4/10 - Der Film beginnt spannend und wird nach dem ersten Akt minütlich schlechter.
  20. 3 likes
    Fand die Stimmung, vor allem trotz der ziemlich schwachen Auslastung gar nicht so schlecht.
  21. 3 likes
    Ein Highlight waren die Leute aus Newcastle, die mit weißen Umhängen und Austria Schals bekleidet am Match waren
  22. 3 likes
  23. 3 likes
    Salzamt hat Rund um die Uhr offen. Und du Kasperl könntest dich auch mal zamreißen und anderen nicht unterstellen, dass ihnen das Spiel nicht interessieren würd.
  24. 3 likes
    Da fällt einem nicht mehr viel ein. Nomen est Omen.
  25. 3 likes
    Der Kader ist schon ligatauglich, aber eben nur für die untere Hälfte...die hohen Herren im Verein haben aber die fixe Überzeugung dass der SKN zum Musterbeispiel für gepflegte Spielkultur werden muss, suchen gezielt nach Trainern die das versprechen und wahrscheinlich auch könnten, geben ihnen dann aber gleichzeitig ein Personal, dass zu 90% aus soliden Arbeitern besteht - das ist von Haus aus zum scheitern verurteilt und jeder Trainer eine arme Sau. Wir haben eine biedere, aber grundsolide Truppe, die einen Trainer braucht, der den Spielern wie Kühbauer ein simples System eintrichtert, das auf Kampf und Teamgeist aufbaut und das Motto - Die Null muss stehen - als oberstes Ziel hat Und grad in einer ehemaligen Arbeiterstadt wie StP würde so eine Ausrichtung bei den Fans durchwegs ankommen und dem Verein Sympathie bringen - davon bin ich überzeugt
  26. 3 likes
  27. 3 likes
    Ullmann ist für mich bislang ein klares Update zu Bolingoli. Er mag vielleicht spielerisch nicht so gut sein, dafür ist er defensiv und offensiv besser und bringt bisher viel konstantere Leistungen. Dazu natürlich Österreicher und günstiger als Boli. Insgesamt ein sehr guter Tausch, den man da auf dieser Position getätigt hat.
  28. 2 likes
  29. 2 likes
    So sympathisch Maestro mir am Anfang der Saison erschienen ist, so seltsam finde ich ihn jetzt. Dachte, dass er Sturm so richtig gut formen kann und eine geile Truppe daraus macht. Doch entweder habe ich ihn überschätzt, oder er braucht dafür länger. Wenn sich unsere 11 - 14 so reinhängen wie bisher, dann nehmen wir dort 3 Punkte mit. Ob es ein Torfestival wird? Glaube schon, Sturm ist noch nicht stabil genug. Jetzt die Spielpause - ich weiß schon, dass viele in den NT's sind - trotzdem sind auch einige in SBG. Ich werde vielleicht im Stadion sein.
  30. 2 likes
    Die gestrige Nachtschicht dürfte ihre Spuren hinterlassen haben. Danke für den Hinweis. Die Länderspielpause nervt jetzt schon.
  31. 2 likes
    Und du hast die zeitigen Niederlagen halt dafür genutzt, es den Bresnik-Kritikern unter die Nase zu reiben.
  32. 2 likes
    Daher erst später mit dem Pressing anfangen und hinten gut stehen wäre mal ein Ansatz
  33. 2 likes
    +1 ...auch ich hatte im Sommer Bedenken bzgl. des Trainers und des Trainerteams. ...völlig zu unrecht...man soll nicht voreilig urteilen... das muss ich mir endlich mal merken.
  34. 2 likes
    Es gibt eine Afrikanische Nationenmeisterschaft, wo nur Spieler zugelassen sind, die in ihren Heimatländern spielen. Und da spielt Mali in den kommenden Tagen gegen Mauretanien.
  35. 2 likes
    ...wo gehören wir hin lieber Freund ? Akzeptier einfach das wir seit dem letzten Jahr des besseren Fußball spielen. Ende der Diskussion!
  36. 2 likes
    Dürfte die Wiese da beim Murkraftwerk sein.
  37. 2 likes
    Es heißt jetzt durchbeißen. Vom Kader her sind wir nicht so schlecht wie wir dastehen, aber taktisch fehlts noch an allen Ecken und Enden. Ich hoffe, dass man das noch in den Griff bekommt, zumindest noch vor dem Winter.
  38. 2 likes
    Auf Grund der Tatsache dass der Wac nun auch Roma in der El Paroli geboten hat, sind sie eben Favorit und das zurecht wie ich meine. Aber egal, einen schlechten Tag kannst immer haben, bisserl Erbsenklauberei mMn.
  39. 2 likes
    alleine die impertinenz, sich selbst den namen el maestro zu geben bzw. diesen zu übernehmen. aber egal, ich bin mehr als zufrieden, mit dem was unsere elf liefert.
  40. 2 likes
    Nein, nie im Leben, Wiesinger nimmt da keine Verletzung des Gegenspielers in Kauf. Im Grunde stellt er ihm das Haxl. Klar, keine Chance aufn Ball, war einfach ein taktisches Foul und somit mit gelb zu ahnden. Da fand ich die gestreckten Füße in Richtung unsrer Jungs weit schlimmer.
  41. 2 likes
    Ich denke eher, dass sich manche hier im Forum selbst am meisten hassen..
  42. 2 likes
  43. 2 likes
    Absolut- ullmann ist sicher besser f unser Spiel. Er ist auch deutlich stabiler. Wenn ich daran denke wie und wo Boli tw herum geirrt ist
  44. 2 likes
    Sorry, aber mmn. ist 66 EUR für die Längsseite komplett übertrieben. Da reden wir nicht von ein paar Euro, das ist schon eine andere Größenordnung und wird völlig zurecht von vielen boykottiert. Das steht einfach in keinem Verhältnis zum Gebotenen.
  45. 2 likes
    revierinspektor meyer wird sich diesbezüglich bei dir melden
  46. 1 like
  47. 1 like
    Als aller erstes: Hammer Choreo und Happy Birthday Flagrantia Viola! Erste Halbzeit nur auf Defensive ausgelegt und gar nichts zum Spiel beigetragen. 2te Halbzeit den Kampf angenommen, die ein oder andere flüssige Kombination sichtbar und mit Fortdauer das Spiel immer mehr unter Kontrolle gehabt. Das Tor war ein sehr genial herausgespielter Spielzug. Sehr gut von Klein den Ball vors Tor gebracht. Dennoch muss man sagen, dass gewisse Spieler einfach zu schwach sind. Siehe Jeggo der technisch sehr limitiert is und Fitz, der mir persönlich gar nicht gefällt im 1 gg 1. Borko sehr stark, Grünwald is für mich da hinten zwar ok - aber er fehlt dann im Offensivspiel, Monschein wie immer unsere Torgarantie.
  48. 1 like
    altach hatte nie leihspieler von red bull? hat nie geld von red bull für spielertransfers bekommen?
  49. 1 like
  50. 1 like
    Witzig. Ab sofort sind auf dem norwegischen PayTV-Sender VG+ mehr österreichische Bundesligaspiele zu sehen als im ORF - der Sender hat die Rechte für alle RBS-Ligaspiele der laufenden Saison gekauft. https://www.laola1.at/de/red/fussball/bundesliga/news/wegen-haaland--sender-kauft-rechte-fuer-alle-salzburg-spiele/
×
×
  • Create New...