Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing most liked content on 04/30/2019 in all areas

  1. jetzt mal kurz ernsthaft. ich bin ü30 und stehe mit beiden beinen halbwegs im leben. und doch habe ich die letzten ~14 tage einen countdown in einem fußballforum gepostet. wie ein kleines kind, welches es nicht erwarten kann, dass endlich das christkind kommt. es wäre so unfassbar wichtig für den verein, die führungsebenen aber vorallem für uns fans. wir haben es uns einfach verdient diesen depperten pokal zu holen. ich habe seit 11 jahren ein abo und seitdem keinen titel erlebt. es wäre dann mal an der zeit. nur noch 1x schlafen! gemma magischer scr
    130 likes
  2. Ich kann dich beruhigen. Ich hab schon vor knapp einer Woche geträumt dass wir gewinnen, und ich aufgrund eines Mega Staus und Auto Corsos sogar zu spät in die Arbeit komme am Donnerstag. Auf meine Träume kannst dich generell verlassen, habe ich doch vor einem halben Jahr geträumt dass meine Freundin schwanger wird und es ein Bub wird. Ein paar Tage später hat sie mir den Test auf einem süßen Rapid Strampler präsentiert. Seit zwei Monaten wissen wir dass es ein Bub wird. Und dieser ungeborene Sohn (Phillipp) wird morgen mit dabei sein! Auf die Grünen!!!
    53 likes
  3. Bin im gleichen Hotel wie Red Bull. Auch wenns mich raushauen, aber Die werden keine fucking Stunde schlafen.
    50 likes
  4. So viel negative Energie und so viele negative Beiträge hier ... man stelle sich nur vor, Rapidler über die vergangenen drei Jahrhunderte hätten immer so gedacht, es wäre wohl nie zur Gründung eines Fußballvereins Ende des 19. Jahrhunderts gekommen oder man hätte ihn gleich wieder aufgelöst nachdem man über ein 1:1 gegen den Meidlinger FC Vorwärts nicht hinauskam. Und dennoch wurden weiterhin alle Mühen auf sich genommen um Fußball zu spielen, man gründete sich neu als Sportclub Rapid und dann kam es wohl zur damals längsten Auswärtsfahrt der noch jungen Geschichte, im Zug 3. Klasse nach Prag zur dortigen Austria, wo man immerhin neben der Antrittsprämie auch ein 1:1 holen konnte. Und dennoch brauchte es einige Niederlagen mehr bis man endlich "erstklassig" war und bis heute blieb ... hätte man auf die negativen Stimmen gehört, man würde nicht am 1. Mai 2019 in Klagenfurt auflaufen. Nach der Trennung Wiens und Niederösterreichs und dem Entstehen einer eigenen Wiener Liga kam es zu einer kleinen Krise, die mittlerweile erfolgsverwöhnten Rapid-Fans mussten zusehen, wie ihre Mannschaft über drei Saisonen hinweg nicht besser als 4. wurde, 1926/27 schaffte man es nur auf Platz 3 und verpasste somit die Qualifikation für den Mitropacup über die Liga, da sich nur der Meister für den neuen Europacupbewerb über die Liga qualifizierte, der zweite Platz bekam der Cupsieger. Die Liga holte sich bekanntlich der SK Admira Wien, Rapid zog immerhin in's Finale des Cups ein, nachdem man gegen den Meister auswärts zu einem 2:2 kam, (obwohl man ab der 70. zu zehnt spielen musste nach einer Verletzung des Torhüters Feigl und in der Verlängerung sogar noch das 1:2 bekam, das durch einen Elfer in der 111. Minute ausgeglichen wurde) und zuhause in einem notwendigen Wiederholungsspiel zu einem 4:3-Erfolg n.V. kam. Im Finale wartete allerdings der Meister der vergangenen Saison, bei dem ein gewisser Matěj Šindelář unter Vertrag stand - in Österreich besser bekannt als Mattias Sindelar - : die Austria aus Wien. Rapid besiegte die Austria mit drei Toren zu null und zog in den Mitropacup ein und stand dort 1928 sogar im Finale! Das Finale verlor man, denn der Fußball ist Fußball und kein Märchen und somit gehören zum Erfolg auch immer Niederlagen. Aber auch die Neuzeit ist reich an solchen Geschichten, Geschichten, die ihr alle kennt. Das legendäre Rückspiel gegen Dresden 1985 (angeblich nahm @valderama damals erstmals sein Urenkerl auf den Fußballplatz mit und saß pünktlich 30 Minuten vor Anpfiff mit diesem ganz alleine auf der Nord des Hanappis). 1995/96 als Rapid wie Phönix aus der Asche der Konkursmasse den einzigen Titel der 90er-Jahre holen konnte und in der kommenden Europacupsaison für die emotionsgeladenen Momente im Happel-Stadion sorgte, bei denen heute noch gestandenen Männern Tränen der Freude kommen, wenn sie die bewegten Bilder von damals sehen. Es sollten wieder viele Jahre vergehen, bis der schönste Fußball der Geschichte Rapids in der Neuzeit in das Hanappi-Stadion einzog, unter der Führung von Hickersberger, mit dem auch das gelang, was als der "fehlende Moment der Fernsehemotionen" bekannt wurde, das Tor Valachovics in Moskau zum Millionenregen der Champions League, nachdem man zuhause gegen Lok Moskau nur 1:1 gespielt hatte. Ihr kennt sie, die weiteren Momente, durch die Rapid bei euch Momente der unermesslichen Freude entzündet hat, als man als Außenseiter den großen Riesen besiegen konnte, als man einen nicht aufholbar gedachten Rückstand in einen Sieg oder Aufstieg verwandeln konnte, als Rapid Rapid war! Es geht hier nicht darum, kritische Meinungen zu unterdrücken, keineswegs! Wir brauchen uns auch nichts vormachen, Rapid ist morgen, am 1. Mai 2019, krasser Außenseiter. So wie es in den 90er Jahren zwei Vereine im Cupfinale gegen Rapid waren (und hier möchte ich ein wenig auch den Erfolg anderer österreichischer Vereine ehren): SV Stockerau und DSV Leoben. Stockerau holte 1991 den Cup, nachdem sie sich davor ab der 3. Runde nur gegen Bundesligisten durchgesetzt hatten (St. Pölten, Admira/Wacker, VOEST Linz, Wiener Sportclub) wurde Rapid im Praterstadion mit 2:1 besiegt. DSV Leoben stand ebenso sensationell im Cupfinale, schlug unter anderem am Weg dorthin die Austria im Viertelfinale, verlor jedoch gegen Rapid dank Peter Guggi im Finale mit 0:1. Rapid wird uns morgen zeigen, ob sie Stockerau oder Leoben sind. Ob nach einer starken Cupsaison der Pokal in die Höhe gehalten wird, oder nicht. Ob Rapid wieder einmal Rapid sein kann! Beides ist möglich, Sieg und Niederlage, es ist schließlich ein einziges entscheidendes Spiel. Und dennoch, ein positiver Ansatz ist es, der den Fußball so schön, bunt, energiegeladen und lebensfroh macht, wie er ist. Der Glaube an das Unmögliche ist es, der uns zum Träumen bringt, der um 5 Uhr in der Früh am Flughafen/Busbahnhof/Gleis/Parkplatz für das Funkeln in den Augen sorgt. Kein "Geh, heut is scho wieder a Spü gegen des superstarke Salzburg, da werden ma ordentlich bedient werden." wird jemals so viel Energie beim Anhänger erzeugen, wie ein "Heut werden die Salzburger so sehr paniert, wie das Schnitzi, das i gestern meiner Mama serviert hob!" Darum packt alle eure Semmelbrösel ein und auf nach Klagenfurt!
    43 likes
  5. Ich hab gerade meine Karten aus dem Mq geholt. Dort steigt gerade die 100 Jahre ÖFB Feier. Beim Gehen kommt mir tatsächlich der MK entgegen. "Heast Markus hast du schon ein Ticket fürs Finale oder gibt's ein Public Viewing im Viola Park?" fanden weder er noch die Security besonders lustig. Gut war auch nicht besonders kreativ. Ich deute es trotzdem als gutes Omen.
    42 likes
  6. https://kurier.at/sport/fussball/neuhold-zu-oefb-cupfinale-war-nicht-unser-wunsch-szenario/400480099 ÖFB, bitte lös dich auf. Zu sagen, dass das Finale zwischen den zwei größten Vereinen in Österreich kein Wunsch-Szenario für das Finale ist, ist einfach skandalös.
    37 likes
  7. Seit gestern Abend weiß Ich dass wir den Cup holen, just als Ich die Trikots waschen war und Sachen packte fiel mir in einer Lade mit Kramuri eine alte Rapid Fahne in die Hände. Ich sah Sie mir an .... und da erinnerte Ich mich wieder. Ich war 12 und es war 1995 und Rapid war im Sommer in unserem Ort auf einem Testspiel, ja exakt die Rapid Mannschaft die den letzten Cuptitel nach Hütteldorf holten. Und jeder Spieler dieser Rapid unterschrieb mir damals auf diese Fahne. Diese Fahne kommt jetzt mit nach Klagenfurt in den Block, die hat 2017 gefehlt. Und die nächste Rapid Mannschaft die darauf unterschreiben wird steht morgen dort am Platz!
    30 likes
  8. Das letzte Mal haben wir also auch gegen einen Energy-Drink-Klub gewonnen...
    28 likes
  9. Dazu die Aussage mit der Variante 2, dass „bestimmte Paarungen nicht am Horrplatz gespielt werden“. Sind die komplett hinig? Also Wien 10 nur, wenn Austria ins Finale kommt? Das ist doch bitte eine Frechheit, sowas nur zu erwägen...
    26 likes
  10. Ja, absolut! Salzburg hat auch schon im Spiel davor Federn gegen die WACler gelassen und wäre schon daheim fast in eine Pleite geschlittert. Der Trend bei denen is derzeit kein besserer als bei uns. Im Gegenteil! Sie haben auch bei uns schon verloren diese Saison. Ja, Salzburg is sehr stark, aber es haben eben schon einige Spiele bewiesen dass sie weder unverwundbar, noch galaktische sind. Langsam werden sie mir ein wenig zu sehr gelobt (ich will ihre Leistung hier nicht schmälern). Denn eines ist auch klar: mittlerweile wissen alle wie sie spielen, worauf sie es anlegen. Dass sich die Gegner irgendwie, irgendwann drauf einstellen is auch klar. Und dann is eben der Zeitpunkt gekommen wo man sich als Spitzenteam was neues überlegen muss, sonst geht's etwas bergab. Aber die werden sich bis zur Ablöse von Rose nichts neues überlegen, im Gegenteil. Sie denken dass es auch diesmal reichen wird. Und DAS ist unsere Chance! Didi kann meiner Meinung nach schon für Überraschungen sorgen, hat außerdem ein tolles Trainerteam und mit Oesen einen Mann der Salzburg in und auswendig kennt. Außerdem, und das dürfen wir nicht außer Acht lassen : es ist 1!! Spiel, 90 Minuten. Keine ganze Saison, keine Vergangenheit und keine Zukunft. In diesen 90 Minuten kann alles, wirklich alles passieren. Und wieso also auch nicht zugunsten von uns?? Ich hoffe dir deine Frage ausführlich beantwortet zu haben. Ja, die Rapid kann am Mittwoch den Cup holen. Und wir alle sind denke ich gut beraten auch daran zu GLAUBEN!!
    26 likes
  11. 2 Uhr früh: Feueralarm 4 Uhr früh: Böller am Hotelgang und via Balkon entsorgen 10 Uhr: beim check-out Geld zurück weil unmöglich Schlaf zu bekommen in diesem Heislhotel win-win
    24 likes
  12. Nachdem einige meiner Freunde erst heuer maturieren, fällt deren 1. schriftliche Prüfung auf 2. Mai. Da leider einige - die 2017 dabei waren - deshalb abgesagt haben, wurde dieses Plakat gestaltet. #GruppoAntiMatura
    22 likes
  13. Ich im auto: check Sohn im auto: check Karten dabei: check Vollgetankt: check Mission Cup, es geht los! We are on the road to Klagenfurt.
    21 likes
  14. Die Vorfreude auf folgende Dinge steigt minütlich: Der Roadtrip nach Klafu Das Ankommen und Aufsaugen der Stimmung und das Wahrnehmen der überdimensionalen Motivation tausender Rapidler. Der Corteo. Die Ankunft beim Stadion. Es darf auch gerne der Mannschaftsbus zum Zeitpunkt der Ankuft des Mobs vorfahren um den Jungs nochmals einzutrichtern, was für eine Armada da hinter ihnen steht! Die Mannschaft wenn sie zum Aufwärmen kommt und die entsprechende erste Eskalation im Block (2017 hat mich meine Stimme verlassen, als die Goalies rausgekommen sind ). Das immer stärker werdende Wackeln der Anzeigetafel über der Süd. Den Torjubel zum 1:0 in der 90. Das Gefühl bei Abpfiff. Der Moment wenn der Pokal in den Klagenfurter Abendhimmel gestreckt wird. Die Heimfahrt. Bitte Bitte Bitte, magischer SCR: Lass all das morgen geschehen!!!!!
    21 likes
  15. Der Mannschaftsbus ist in Kärnten angekommen!
    20 likes
  16. So es ist soweit!!!!!!!!!!!!!!!! Mein 1000ster Beitrag im Forum, hätte ich auch net gedacht. Widme diesen all jenen hier im ASB, die immer eine faire und kollegiale Antwort geben. DANKE EUCH MÄNNER. und eins noch: HIER REGIERT DER SCR, HIER REGIERT DER SCR
    18 likes
  17. So Leute, ich möchte mich der Vollständigkeit halber zu Wort melden. Wer meine Posting-Historie einigermaßen verfolgt hat, der wird mitbekommen haben, dass ich dem Sektor 11 gegenüber aufgrund diverser Vorkommnisse nicht immer überwiegend positiv gesinnt bin. Aber genauso deutlich wie ich schon darüber Bescheid gab was mir missfällt, möchte ich auch zu den gestrigen wirklich positiven Geschehnissen Stellung beziehen. Ohne das verstorbene Brigata-Mitglied persönlich zu kennen, hatte ich angesichts der Ansprache von Oli eine Gänsehaut am ganzen Körper. Er ermöglichte dem Herren einen wahrlich würdevollen Abschied und wenn ich dann die Anteilnahme vieler Menschen sowie die bedingungslose Bereitschaft, für die hinterbliebene Tochter zu spenden sehe, dann glaube ich wieder ein wenig mehr an das Gute im Menschen. Danke an die Kurve und viel Kraft dem kleinen Mädchen in diesen dunklen Stunden.
    18 likes
  18. Dieses Bild wird mir wohl nie keine Freude bereiten. Der Blick von Suttner.
    16 likes
  19. hier die Spieler in der Einzelkritik: https://www.joe.co.uk/entertainment/player-ratings-for-game-of-thrones-battle-of-winterfell-229662
    15 likes
  20. es gibt im übrigen doch EINEN grund warum wir das finale gewinnen werden! in wahrheit ist das ja quasi sowas wie das playoff-spiel für die EL gruppenphase ... beim ersten mal gegen Aston Villa war ich auch verhindert, aber was dann beim zweiten mal passiert ist, ja das ist teil der rapidgeschichte! also lieber @parazitu ... schwing deinen oasch in den weißen S-CR1899 alfa und komm gfälligst nach klagenfurt !!! EUROPAPOKAL !!!
    15 likes
  21. Da kann man ruhig mal erwähnen, dass Rapid mehr Fans hat! Nicht, dass das noch untergeht..
    14 likes
  22. Hoffen wir, dass es mit Red Bull mal so enden wird wie mit Leoben.
    13 likes
  23. So. War gerade beim Billa einkaufen. Das gibt morgen ein Lunchpaket wie in meinen besten Schulzeiten. Unverständlicherweise war damals aber kein Bier dabei
    13 likes
  24. Didi im Interview: https://sport.orf.at/stories/3048160/ Weil es oft Thema ist hier: Und trotzdem war mein Ziel immer, einen Fußball zu spielen, der nicht auf Zerstören aus ist. Ein langer Ball ist bei mir nur dann ein Thema, wenn ein Spieler direkten Druck hat. Meine oberste Devise war immer, den Ball flach zu halten. Man wird aber in eine Schublade gesteckt. Weil wir in St. Pölten mit einer Fünferkette gespielt haben, waren wir defensiv, seltsamerweise haben wir aber sehr viele Tore geschossen. Ich habe mich dann irgendwann nicht mehr darüber aufgeregt. und:
    13 likes
  25. Wir feiern vor dem Spiel, die anderen danach. Denn das Leben ist ein Auf und Ab und Ab und Ab. Wenn da nicht der König Fußball immer wieder zuschlägt. Wie in Birmingham. Und dann nochmals in Birmingham. Nur als Beispiel. Oder man schaut sich Rennes an. Gar nicht lange her. Das Leben ist zwar fix ein Auf und Ab und Ab und Ab. Das weiß man als Ostösterreicher. Doch bei den vier Bewegungen ist auch ein “Auf“ dabei. Und manchmal erwischt man es. Dann kann ich trotz definitiv sehr guter Erziehung für relativ wenig garantieren.
    13 likes
  26. Puh Leute... ihr freut euch nicht auf ein Cupfinale gegen Rapid? Na dann sperr ma die Hütte zu. Brauchen wir erst ein paar titellose Jahre dass man sich freuen kann? Ich bin morgen jedenfalls in Klagenfurt im Salzburg Trikot und bin jetzt wchon heiß auf die Partie.
    12 likes
  27. Wer als Österreicher ösi sagt soll bitte auswandern
    11 likes
  28. Eigentlich sind die Leute die nach der Folge enttäuscht sind selbst schuld. Man hat sich einfach viel zu viel Dinge überlegt die man selbst gerne gesehen hätte aber es eben nicht so gekommen ist.
    11 likes
  29. 1. Es ist das Endspiel - also geht es direkt um einen Titel 2. Es geht gegen Rapid - da braucht man keine Extra-Motivation 3. Rapid hat uns heuer schon einmal geschlagen - da haben wir eine offene Rechnung 4. Falls die Punkte 1-3 nicht ausreichen sollten, dann eben vielleicht der Fakt, dass wir Rapids titellose Serie verlängern können. 5. Rose wünsche ich zum Abschluss das Double, nachdem es letzte Saison nicht geklappt hat (weil wir im Finale gegen Sturm leider nicht unseren besten Tag hatten) Für mich hat das Spiel absolut höchste Priorität. Wenn man sich schon bis ins Finale vorspielt, dann will ich das Endspiel natürlich gewinnen, vor allem gegen Rapid.
    11 likes
  30. Du checkst den Unterschied was die Platzstürme betrifft noch immer nicht. Austria: friedlich, man hat einzig mit der Mannschaft sprechen wollen. Es kam niemand zu Schaden und es wurde keine Polizei benötigt. Rapid: teils vermummte Fans laufen Richtung Gästesektor und werfen mit Bengalen herum.
    11 likes
  31. Wenn’s nach mir geht soll Rapid international spielen. Aber über die EL-Quali, weil sie dort die einzigen (außer uns) sind, die in jeder Qualirunde gesetzt wären. Somit wären gar 4 Teams in Gruppenphasen möglich/realistisch, was für die Gegenwart und Zukunft der Klubs (und 5-Jahreswertung) - auch für uns - wichtig wäre. Oberste Priorität hat diese Saison für mich zwar die fixe CL, aber wurscht ist mir das Cup-Finale sicher nicht. Natürlich soll Salzburg gewinnen!
    11 likes
  32. Modisch am gleichen Level, aber besser beim Schraubendrehen.
    11 likes
  33. Ich habe es schon Wochen vor dem Lask Spiel gesagt und ich sage es wieder: Wir holen diesen verdammten Pokal nach Hütteldorf. Ich glaube fest daran, dass wir mit dem Rückhalt im Stadion zum Sieg getragen werden. Es passt alles zusammen: Didi holt als Spieler und Trainer den Pokal, Bickel tritt mit einem Titel würdig ab und wir bekommen endlich Zuwachs im Rapideum. So und nicht anders möge es geschehen.
    10 likes
  34. Da würde ich das "Alle im Trikot" schon seit weit auslegen und im Anzug einlaufen. Jetzt ist aber alles perfekt gelaufen und ich bin schweissgebadet (Shipol ist echt Scheisse gross) im Flieger nach Hause. Alles wird gut und morgen wird getanzt
    9 likes
  35. Wieso? Damit der Zuckerwasserkonzern noch einen Titel holt? Bei aller Rivalität, aber bei den Rapidlern freun sich die Leute wenigstens noch ernsthaft auf das Spiel und über einen möglichen Titel, während in Sbg das Wort Emotion wohl ein Fremdwort darstellt. Als Anhänger des Fussballsportes an sich kann man in diesem Finale, genau wie auch letztes Jahr, nur einer Mannschaft den Sieg gönnen.
    9 likes
  36. Die Jugend Kann ich schon wieder tun, bin aber hier weitaus seltener als in früheren Zeiten. Die Aktualisierungen wären dann also nicht täglich. Wenn es trotzdem gewünscht wird, das folgende gerne pinnen: Wie immer: Fixe Deals fett, Gerüchte nicht. Red Bull Salzburg: Zugänge: Maximilian Wöber (Sevilla), Rasmus Kristensen (Ajax), Maurits Kjaergaard (Lyngby), Bryan Okoh (FC Lausanne), Benjamin Sesko (Domzale), Hee-Chan Hwang (HSV, Leihende), Majeed Ashimeru (St. Gallen, Leihende), Peter Pokorny (Liefering), Masaya Okugawa (Holstein Kiel, Leihende), Gideon Mensah (Sturm Graz, Leihende), Sekou Koita (WAC, Leihende), Igor (Austria, Leihende), David Atanga (Greuther Fürth, Leihende), Mathias Honsak (Holstein Kiel, Leihende), Asger Sörensen (Jahn Regensburg, Leihende) Abgänge: Gideon Mensah (Zulte Waregem, Leihe), Youba Diarra (St. Pauli, Leihe), Christoph Leitgeb (Sturm), Igor (SPAL), Stefan Lainer (Gladbach), Munas Dabbur (Sevilla), Hannes Wolf (RB Leipzig), Fredrik Gulbrandsen (Basaksehir), Samuel Tetteh (Leihe, LASK), David Atanga (Holstein Kiel), Xaver Schlager (Wolfsburg), Mathias Honsak (Darmstadt), Asger Sörensen (Nürnberg), Anderson Niangbo (WAC, Leihe), Darko Todorovic (Holstein Kiel, Leihe), Diadie Samassekou (Hoffenheim), Mahamadou Dembele (Troyes) LASK Linz: Zugänge: Petar Filipovic (Konyaspor), Marvin Potzmann (Rapid), Jan Boller (Bayer Leverkusen), Rene Renner (Mattersburg), Daniel Jelisic (Bayern II), Thomas Sabitzer (Kapfenberg), David Schnegg (Liefering), Valentino Müller (Altach), Marko Raguz (OÖ Juniors), Reuben Acquah (Hartberg, Leihende), Felix Luckeneder (Altach, Leihende), Samuel Tetteh (Leihe, RB Salzburg), Bruno (Atromitos, Leihende), Reuben Aquah (Hartberg, Leihende) Abgänge: Florian Jamnig (Altach), Joao Victor (Wolfsburg), Bruno (Olympiakos), Dogan Erdogan (Trabzonspor), Felix Luckeneder (Hartberg, Leihe), Maximilian Ullmann (Rapid), Reuben Aquah (Ried) SK Sturm Graz: Zugänge: Bekim Balaj (Akhmat Grozny), Christoph Leitgeb (Salzburg), Thorsten Röcher (Ingolstadt, Leihe), Emanuel Sakic (Atromitos), Filipe Ferreira (CD Nacional, Leihende), Fabian Ehmann (Kapfenberg, Leihende), Oliver Filip (Wattens, Leihende), Kiril Despodov (Cagliari, Leihe), Isaac Donkor (vereinslos), Dante Amadou (Yeelen Olimpique) Abgänge: Raphael Obermair (Carl Zeiss Jena), Lukas Grozurek (KSC, Leihe), Oliver Filip (BW Linz), Lukas Fadinger (Leihe, Lafnitz), Sandi Lovric (Lugano), Arnel Jakupovic (Empoli, Leihende), Gideon Mensah (RB Salzburg, Leihende), Philipp Ehmann (Aris Saloniki), Philipp Seidl (Kapfenberg, Leihe), Markus Lackner (Admira, Leihe), Dario Maresic (Stade Reims), Emeka Eze (Adanaspor, Leihe), Philipp Hosiner (Chemnitz), Dante Amadou (Hartberg, Leihe) SK Rapid Wien: Zugänge: Maximilian Ullmann (LASK), Thorsten Schick (YB Bern), Taxiarchis Fountas (SKN St. Pölten), Leo Greiml (Rapid II), Kelvin Arase (Horn, Leihende), Denis Bosnjak (FAC, Leihende), Albin Gashi (Horn, Leihende), Alexander Sobczyk (FAC, Leihende), Koya Kitagawa (Shimizu S-Pulse), Filip Stojkovic (Roter Stern Belgrad) Abgänge: Mert Müldür (Sassuolo), Marvin Potzmann (LASK), Kelvin Arase (Ried, Leihe), Manuel Thurnwald (Altach), Boli Bolingoli (Celtic), Andrija Pavlovic (Apoel Nikosia, Leihe), Deni Alar (Levski Sofia), Veton Berisha (Viking Stavanger), Andrei Ivan (Krasnodar, Leihende), Patrick Obermüller (Leihe, Hartberg), Ivan Mocinic (?), Elias Felber (Leihe, FAC) Austria Wien: Zugänge: Johannes Handl (Wacker Innsbruck), Maudo Jarjue (FK Sabail), Stephan Zwierschitz (Admira), Benedikt Pichler (Austria Klagenfurt), Caner Cavlan (FC Emmen), Kevin Friesenbichler (WAC, Leihende), Tarkan Serbest (Kasimpasa, Leihende), Michael Blauensteiner (Hartberg, Leihende), Erik Palmer-Brown (Man City) Abgänge: Kevin Friesenbichler (Osnabrück), Michael Blauensteiner (Leihe, OSK Sepsi), Mohammed Kadiri (Dynamo Kiew), Igor (RB Salzburg, Leihende), Christian Cuevas (Huachipato FC, Leihende), Uros Matic (Kopenhagen, Leihende), Thomas Salamon (Horn), Peter Gluhakovic (Lok Zagreb) SV Mattersburg: Zugänge: Victor Olatunji (Leihe, Podbrezova), Fabian Miesenböck (Spartak Trnava), Jefte (Steyr, Leihende), Raphael Behounek (Horn, Leihende) Abgänge: Rene Renner (LASK), Jefte Betancor (Ried), Philipp Prosenik (FAC), Michael Perlak (Wr. Neustadt), Cesar Ortiz (Toledo), Fran (?) SCR Altach: Zugänge: Philipp Schmiedl (OÖ Juniors), Manuel Thurnwald (Rapid), Aljaz Casar (Mura), Daniel Nussbaumer (Stuttgart II), Ousmane Diakite (Liefering, Leihe), Florian Jamnig (LASK), Bernd Gschweidl (WAC), Matthias Maak (Wacker Innsbruck), Matthias Puschl (Kapfenberg), Frantz Pangop (vereinslos), Volkan Akyildiz (Wr. Neustadt, Leihende), Michael Cheukoua (Wr. Neustadt, Leihende), Johannes Tartarotti (Wr. Neustadt, Leihende) Abgänge: Stefan Nutz (Ried), Andreas Lukse (Nürnberg), Simon Piesinger (Randers), Valentino Müller (LASK), Adrian Grbic (Clermont), Benedikt Zech (Pogon Stettin), Felix Luckeneder (LASK, Leihende), Andreas Lienhart (Hartberg), Kristijan Dobras (Melbourne) WAC: Zugänge: Anderson Niangbo (Liefering, Leihe), Stefan Peric (Wacker Innsbruck), Alexander Schmidt (Liefering, Leihe), Shon Weissmann (Maccabi Haifa), Manuel Kuttin (Admira), Dominik Baumgartner (Bochum, Leihe) Abgänge: Bernd Gschweidl (Altach), Sekou Koita (RB Salzburg, Leihende), Kevin Friesenbichler (Austria, Leihende), Gerald Nutz (GAK) Hartberg: Zugänge: Jodel Dossou (Vaduz), Bakary Nimaga (Hatayspor), Felix Luckeneder (LASK, Leihe), Christian Klem (Wacker Innsbruck), Tomas Ostrak (Köln, Leihe), Stefan Rakowitz (Wacker Innsbruck), Lukas Gabbichler (Weiz), Marcel Holzer (Amstetten, Leihende), Daniel Geissler (GAK, Leihende), Patrick Obermüller (Leihe, Rapid), Dante Amadou (Sturm, Leihe) Abgänge: Florian Flecker (Union Berlin), Michael Blauensteiner (Austria, Leihende), Mohamed Camara (RB Liefering, Leihende), Fabian Schubert (BW Linz), Christian Ilic (Motherwell), Reuben Acquah (LASK, Leihende), Meris Skenderovic (Hoffenheim, Leihende), Zakaria Sanogo (Rahimo FC, Leihende) Wacker Innsbruck: Zugänge: Abgänge: Christopher Knett (Panetolikos), Matthäus Taferner (Dynamo Dresden), Johannes Handl (Austria), Christian Klem (Hartberg), Matthias Maak (Altach), Roman Kerschbaum (Admira), Martin Harrer (Voluntari), Zlatko Dedic (Wattens), Sascha Horvath (Dynamo Dresden, Leihende), Muhammed Kiprit (Hertha BSC, Leihende), Cheikhou Dieng (Basaksehir, Leihende), Stefan Rakowitz (Hartberg), Stefan Peric (WAC), Florian Buchacher (Svarovski Tirol), Manuel Maranda (Carl Zeiss Jena) Admira Wacker: Zugänge: Fabian Menig (Preußen Münster), Roman Kerschbaum (Wacker Innsbruck), Boris Cmiljanic (Slovan Bratislava), Christoph Haas (Horn), Erwin Hoffer (vereinslos), Kolja Pusch (Heidenheim), Muhammed Saracevic (Wolfsburg) Abgänge: Marin Jakolis (Hajduk Split), Pyry Soiri (Esbjerg), Stefan Zwierschitz (Austria), Kolja Pusch (Heidenheim, Leihende), Manuel Kuttin (WAC), Sasa Kalajdzic (Stuttgart), Lukas Malicsek (Horn, Leihe), Philipp Schmidt (Barnsley) SKN St. Pölten: Zugänge: Patrick Puchegger (Amstetten, Leihende), Roope Riski (Kissamikos, Leihende), Ahmed Muhamedbegovic (Amstetten, Leihende) Abgänge: Taxiarchis Fountas (Rapid) WSG Svarovski Tirol: Zugänge: Julian Gölles (SC Wiener Neustadt), Zlatko Dedic (Wacker), Stefan Hager (SC Wiener Neustadt), Florian Rieder (Wacker), Lukas Grgic (SV Ried), Florian Buchacher (Wacker Innsbruck) Abgänge: Andreas Dober (Siegendorf), Oliver Filip (Sturm, Leihende), Alhassane Soumah (Juventus, Leihende) Legionäre: Lukas Hinterseer: VfL Bochum --> HSV Marco Friedl: Bayern München --> Werder Bremen Daniel Bachmann: Kilmarnock --> Watford (Leihende) Marco Djuricin: Grasshoppers Zürich --> Karlsruher SC Raphael Holzhauser: Grasshoppers --> Berschoot VA Samuel Radlinger-Sahin: Hannover 96 --> Barnsley Richard Windbichler: Ulsan Hyundai --> Melbourne City Valentino Lazaro: Hertha BSC --> Inter Mailand Nikola Dovedan: Heidenheim --> Nürnberg Marko Arnautovic: West Ham --> Schanghai SIPG Martin Hinteregger: Augsburg --> Eintracht Frankfurt Moritz Bauer: Stoke City --> Celtic Glasgow Kevin Wimmer: Stoke City --> Royal Mouscron (Leihe) Martin Harnik: Werder Bremen --> Hamburger SV (Leihe)
    9 likes
  37. Feueralarm um 3 Uhr nachts oleeee
    9 likes
  38. Raus aus der Hockn, rein ins Auto und ab nach Klagenfurt. Wünsch allen eine leiwaunde Anfahrt - man sieht sich
    9 likes
  39. Bist du wahnsinnig, den heutigen Arbeitstag hätt ich mir auch sparen können. Recht produktiv wird der nicht ausfallen. Mit den Gedanken nur noch in Klafu bzw. bei der Abfahrt Morgenfrüh. Ich hoffe so sehr, dass wir diesen Pokal holen und diejenigen sind, die nach dem Abpfiff die Fetzn fliegen lassen!!! GEMMAAAA
    9 likes
  40. Gottseidank. Der Prototyp eines dummen, proletoiden Rapidlers. Der ist genau beim richtigen Verein.
    9 likes
  41. wo soll man auf dem Pokal die Line zum Koksn aufziehen
    8 likes
  42. Nicht aufgeben. Bin vor zwei Jahren aus Bergen angereist. Erst per Flugzeug nach München und hab dann wegen Erdrutschen auf der Bahnstrecke ein Taxi von Villach nach Klagenfurt nehmen müssen mit dem Ergebnis einer gesamthaften Verspätung von über 4 Std. War dann in der 30. im Stadion wo mich der @BuchiRapid mit einem Cupshirt empfangen hat und die Welt war wieder ok.
    8 likes
  43. Ich wollte nur Titten sehen, und nicht mal das gabs!!!
    8 likes
  44. @revo: Ich bin nicht Valderamas Urenkel! Das sei hier gesagt. Anyway: mein erster Cupsieg war 1976 im Stadion gegen die hochfavorisierten Innsbrucker. Das Hinspiel verloren wir 2:1, knapp vor Schluss haben wir damals noch den Anschlusstreffer gemacht. Im Stadion waren wir v.a. am Anfang in ärgeren Nöten, erst später wurden wir stärker. Und knapp vor Ende erzielten wir das erlösende 1:0. Nicht Krankl, wie kurz auf der Anzeigentafel aufschien, sondern Pauli Pawlek war es. Das sind so meine Motiviationsgschichterln zu solchen Matches. Klarer Aussenseiter, aber gwonnen hamma! Und so soll es morgen sein. Amen
    8 likes
  45. Ih will morgen eigentlich nur eine Scheibn hören (und die leicht adaptiert): KOOOOOOMMT sagt es allen Leuten, ruft es in alle Welt hinaus! KOOOOOOMMT sagt es allen Leuten, der Cup ist jetzt in Hütteldorf zu Haus!
    8 likes
This leaderboard is set to Vienna/GMT+01:00
×
×
  • Create New...