Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing most liked content on 08/26/2017 in all areas

  1. Du kannst keine 2-0 Führung verspielen wennst nur 1-0 vorne bist
    42 likes
  2. Ich versteh nicht warum alle immer sagen "damals hatten wir eine Fanszene".... Ich kann den Scheiß nimma lesen... Was war das in St. Pölten? Nur Glory Hunter? Nix? Leute die zufällig die Austria angefeuert haben? Ca. 7000 FANS sind extra nach St. Pölten gefahren um die Mannschaft zu unterstützen! Ist das nichts? Ist das keine Fanszene? Oder gilt es nur als coole "Fanszene" wenn eine Mindestanzahl an Choreos oder Fanklubs erreicht wird? Wer bitte definiert was eine Fanszene ist? Ich bin jetzt 30 Jahre dabei und hab die Austria vor 2000 Leuten und vor 45.000 spielen gesehn....war die Fanszene jetzt bei den 2000 treuen besser oder bei den 45.000 die nur beim richtigen Gegner kommen? War die Fanszene gut als es mehr Krawalle gab? Als es mehr "durchorganisiert" war? Das Spiel in St. Pölten hat gezeigt was möglich ist wenn alle an einem Strang ziehen...egal wieviele Fanklubs jetzt grad aktiv sind oder wie organisiert die Gesänge und Choreos waren...die Stimmung war GEIL...und das ist das einzige was zählt und was ich als Fanszene bezeichnen würde. Diese ganzen Schwanzvergleiche zum Thema "wer hat die beste Fanszene" ist genauso lächerlich wie die Vergleiche der Zuseherzahlen. Man kann bei 40.000 auch keine echte Stimmung haben aber dafür mit 3000 Leuten echt Krawall machen...bitte hört also endlich damit auf zu sagen dass es bei uns keine Fanszene gibt. Jeder der in St. Pölten dabei war hat die Stimmung erlebt und das ist die einzige "Fanszene" die zählt!
    26 likes
  3. Er ist am Freitag deswegen nach Deutschland geflogen. Sein Vater wurde am Freitag in Dortmund beerdigt. Erfahren hat er es am Sonntag nach Mattersburg. Er hat aber nichts gesagt, weil er die ganze Vorbereitung auf Osijek durch nichts stören wollte. Das ist extrem großes Verhalten und Professionalität in einer sehr schwierigen Situation. Respekt Thorsten! Die Quelle ist übrigens Peter Klöbl von der Kronen Zeitung.
    19 likes
  4. Gratuliere euch, habts wirklich eine saugeile Gruppe erwischt! Und im Gegenteil zu manch eurer Anhänger sehe ich für die Austria in dieser Gruppe auch alle Chancen. Milan ist natürlich der klare Favorit in der Gruppe, dafür gibt das aber zwei TOP Spiele gegen einen internationalen Hochglanzgegner. Und möglich ist bekanntlich immer alles. Rijeka und AEK sind dafür absolut auf eurem Niveau, da trau ich mir sogar zu behaupten, dass an guten Tagen 4 Siege gegen diese Gegner drinnen sind. Offenbar haben sich manche von Rijeka einschüchtern lassen, weil diese die Bullen in der CL rausgekickt haben (RBS und CL ist sowieso ein eigenes Kapitel und daher nur bedingt für einen Vergleich zulässig) und hier wird ja getan als hätte man es mit Real zu tun. Ein bisschen mehr Selbstbewusstsein bitte, auch eure Mannschaft wird sich hoffentlich im Lauf der Saison noch weiterentwickeln. Und AEK seh ich ebenfalls auf eurem Niveau. Die sind weder vom Kader noch vom Spielerischen her über euch zu stellen. Und weil hier das Thema Fans aufgekommen ist: Klar kann immer was passieren, aber von AEK-Seite wohl kaum (gibt keinen Grund bzw. sind die bei weitem nicht mit dem Anhang von zB PAOK zu vergleichen). Einzig beim Auswärtsspiel in Athen sollte man halt in zentrumsnähe (vor allem Stadtteile Ambelokipi, Zografou - diese sind Panathinaikos-Hochburgen) nicht unbedingt mit Fanutensilien herumlaufen (wobei sich das Olympiastadion eh weit weg vom Zentrum, im Norden der Stadt befindet). Aber dass Gate13 Leute extra zu eurem Heimspiel gegen AEK anreisen, würde jeglicher Grundlage entbehren. Interessant wird sein, wie viele Zuschauer gegen euch in Athen im Stadion sein werden. Ist immerhin das erste AEK-Heimspiel in einer EC-Gruppenphase seit deren Zwangsabstieg in Liga 3. Könnten vielleicht wenns sehr gut läuft schon 20.000-30.000 kommen, wobei man halt bedenken muss, dass dort knapp 70.000 ins Stadion passen. Von dem her wirds zwar bestimmt eine tolle Atmosphäre geben, aber nicht wirklich einen klassischen Hexenkessel wie zB damals bei Rapid in Thessaloniki. Von daher: Genießt doch bitte diese geile Gruppe und machts euch nicht in die Hose. Geile Gegner, geile Städte, geile Szenen und geile Stadien. DAS ist Europapokal. Viel Glück!
    18 likes
  5. Wenn man Ljubicic nach diesem absolut bundesligatauglichen Debüt zurück schicken und dafür Petsos holen würde, könnte ich das nicht verstehen. Im Gesamtpaket (jung, Österreicher, Eigenbau, offensichtlich kein Blinder) die eindeutig bessere Lösung mMn.
    16 likes
  6. @ echter-austrianer ich sehe das wie du:
    12 likes
  7. Ganz verstehe ich den "Hype" um die leichten Tschechien Gruppen nicht. Wir (die Österreicher) scheißen sich vor jeden Team das kein Landesliga Niveau hat an und die Tschechen sollten plötzlich über alle Teams, die definitiv nicht schlecht sind, drüberfahren? Pilsen wird (ebenso wie einige andere Vereine zuvor und in Zukunft) auch ein paar Punkte beim "Ostblockverein" und den Israelis verlieren. Wird sich vielleicht ausgehn für die KO Runde, aber sie werden sicher keine 15 Punkte holen wie weiter oben schonmal geschrieben wurde. Die Slavia Gruppe find ich ehrlich gesagt hart(natürlich kann man es aus Topf 4 schwerer erwischen). Möchte nicht Wissen was bei uns wieder los wär, wenn man gegen zwei Vereine "vom anderen Ende der Welt" spielt und dazu einen Spanier in der Gruppe hat. Wenn wir gegen Israelis, Kasachen und sonstige Ostblocker spielen heißts gleich wieder "stark aber unattraktiv, besonders auswärts ganz schwer, Hexenkessel, unangenehmes Klima usw." Zlin trau ich auch nicht zu, dass sie Bäume ausreißen (punktelos werden sie aber auch nicht bleiben...) Generell bin ich halt der Ansicht (und das beweisen auch die Quali Ergebnisse) dass es auf dem Niveau und der Dichte keine einfachen Lose/Freewins gibt. Ich glaube wir werden Platz 12 verteidigen oder maximal 1 Land wird uns überholen (was natürlich scheiße ist) aber wir werden sicher nicht um Platz 15 kämpfen müssen (wie hier auch schon geschrieben wurde)
    11 likes
  8. vergiss es, ich hab nicht viele user auf der ignoreliste, aber #17 ist dort. ich kanns nicht leiden wenn leute sich dauernd selbst moralisch erhöhen und zu alleswissern hochstilisieren und selbst wenn sie wiederlegbar nicht rechr haben, trotzdem weiter argumentieren als gäbe es kein morgen.... es ist eine tatsache, dass rapid seit den herbst 2015 kontinuierlich abbaut, was zt auch schon unter zoki so war.... zoki war top als er übernommen hat, aber erreichte irgendwann seine möglichkeiten.... in der saison setzte es 12niederlagen, die größteils blanke arbeitsverweigerung gg kleine waren. da sah man schon die bescheidene arbeitseinstellung mancher unserer herren..... diese zieht sich seither durch und ändert sich nicht.... dennoch wird alles schöngeredet von #17 nur unsere stümperei gg svm, altach, grödig und co - das KANN und DARF niemals unser anspruch sein, da soviel mist zu bauen..... und das war bereits unter zoki unser größtes problem-auch er scheiterte an der einstellung seiner buam..... wäre ich böse, könnte ich sagen: seine buam ham erm zum ethanol getrieben-was natürlich quatsch ist, aber manchmal liegts auf der zunge...... und das unser auftreten bei sogenannten kleinen nachwievor skandalös ist, durften wir erst wieder in der südstadt genießen..... unser anspruch MUSS ein anderer sein, da hat mein lieblingsveilchen @aragorn leider zu 100% recht (bezieht sich auf privat )
    9 likes
  9. Ich muss sagen, dass englische Wiki ist top informiert. https://en.wikipedia.org/wiki/Abdullahi_Ibrahim_Alhassan
    9 likes
  10. Mir ist es inzwischen völlig blunzn, ob und wie viele Kaderergänzungen noch kommen. Sollte es sich um keinen Top-Transfer handeln (guter schneller Stürmer, der zB über Kvilitaia zu stellen ist) oder im Mittelfeld jemand, der zukünftig als Kapitän vorstellbar wäre, brauchen wir mMn niemanden mehr holen. Wie brauchen keine billige Kaderbreite, wir brauchen mehr Qualität, wenn wir erfolgreich sein wollen. Und diese haben wir wohl weder mit Galvao (vgl. Wöber) noch mit Bolingoli unbedingt erfahren. Wenn man jetzt irgendwen à la Jelic holt, um die Fans zu beschwichtigen, dann ist es Schwachsinn und würde meine Meinung der Vereinsleitung leider nur bestätigen.
    8 likes
  11. Ich fände es ja sinnvoll nach dem Ngamaleu-Abgang, wenn wir versuchen würden, Tetteh nach Altach auszuleihen. Nach der langen Spielpause dürfte er es kurzfristig bei uns sowieso schwer haben, zumal er vor seiner Verletzung ja auch nie bei RBS spielte.
    6 likes
  12. “Rapid made a late, late bid for Alhassan when they learnt that city rivals Austrian Wien were going to sign him,” http://scorenigeria.com.ng/2017/08/26/obaje-to-replace-rapid-vienna-target-alhassan-ibrahim-muazzam/ In Anlehnung an den Fredtitel Sommertheater - weil die Quelle wohl....
    5 likes
  13. Sektor D / 3.Rang war sowieso lange Zeit der traditionelle Austria Fansektor im Praterstadion. In der Saison 2004/05 hat man sich beim Festlegen der Singing-Area offenbar daran erinnert. Kann mich auch noch an Derbys erinnern, bei denen wir im Sektor D waren und die Grünen im Sektor C. Das war keine besonders gute Idee, weil die Leuchtraketen damals ziemlich in Mode waren. Habe die meisten Spiele von D3 mitverfolgt und war immer gern dort oben, weil sowohl Stimmung als auch die Sicht weit besser sind als im 1.Rang. Anfangs hat es die Kinderkarte offenbar noch um 10 Schilling gegeben. Interessant auch die Doppelveranstaltung 1993. War wohl ein Highlight für Freunde der 3. Halbzeit. 14:00 Admira – skr 16:00 Austria - Salzburg Ausnahmen dürften die Spiele gegen Hearts und Ajax gewesen sein, damals war der Fansektor offenbar in Sektor C3. Europacup um 10 Schilling und finanziert mit Taschengeld
    5 likes
  14. Wir hatten damals 18.756 gegen Legia 1:0 Gegen Legia waren offensichtlich alle noch in C+D im 1. und 2. Rang verstreut. In der Gruppenphase: 18.800 gegen Saragossa 1:0 19.850 gegen Brügge 1:1 17.400 gegen Bilbao 0:0 im 1/16 Finale 21.000 gegen Saragossa 1:1 im 1/8 Finale 39.613 gegen Parma 1:1 im 1/4 Finale Wenn ich mich recht erinnere, war in der Gruppenphase der Fansektor nur in Sektor D / Rang 1-3. War eine gute Entscheidung den Fanblock kompakt zu gestalten, samt der Singing-Area im 3.Rang. Klicke,hier, um Dateien auszuwählen 18.800 gegen Saragossa 1:0 Im Sektor C waren offenbar auch noch einige verstreut 19.850 gegen Brügge 1:1 17.400 gegen Bilbao 0:0 im 1/16 Finale 21.000 gegen Saragossa 1:1 im 1/8 Finale 39.613 gegen Parma 1:1 im 1/4 Finale
    5 likes
  15. oder aber (weils grad so schön ist mit den Spielern Nr. X) wir wollen einen Spieler der bei seinem Verein eh net zum Zug kommt... nehmen wir Beric (ich weis, unrealistisch), ASSE wird eher beim Preis runter gehen als was drauf schlagen... also es gibt sicher möglichkeiten... Irgendwie legen sich hier viele Leute Beisiele parat aufgrund derer sie dann Bickel kritisieren, dabei sind das nur von ihnen erdachte Szenarien ala "wenn Bickel einen Tormann holt der nur 160cm groß ist gehört er gekündigt"... bringen mit irgendwelchen dummen Beispielen Unruhe in das ganze und regen sich gleichzeitig über die Unruhe um den Verein auf... ich bin auch nicht zufrieden damit wie es derzeit läuft, aber man kann es schon übertreiben
    5 likes
  16. Jörg Rigger bleibt die wichtigste Persönlichkeit in unserem Verein seit dem Neuanfang 2001. Das ist ganz klar und daran gibt es auch nichts zu rütteln. Warum er uns letztendlich verlassen hat wird nur er selber am besten wissen. Waren es die sogenannten "Bremser" im Verein die seine höheren Ziele nicht mitgehen wollten, waren es wir Fans die seine Stadionpläne verteufelt haben, waren es doch die privaten Probleme rund um die Beziehung von ihm, oder wollte er einfach nur so nach 12 Jahren nicht mehr? Egal was der Grund war, wir müssen ihm ewig Dankbar sein für die vielen erfolgreichen Jahre, die schönen Sternstunden und vor allem dafür, daß wir jetzt da stehen wo wir eben stehen, nämlich in der Regionalliga. Außerdem ist es schön ihn wieder als Sponsor auf den Trikots zu haben. Das zeigt schon auch das ihn der SKV nicht egal ist. Und wenn er jetzt in Wels einsteigt dann ist es sein gutes Recht. Er wird zwar auch dort keine Bäume ausreißen können, denn gegen einen Grad in Oedt oder auch gegen Herta Wels wird es bestimmt schwierig. Weiters gibt es in Wels ebenso keine Unterstützung von Stadt und Politik, genau wie bei uns in Steyr. Also wird auch dort die Regionalliga das höchste der Gefühle sein. Für ihn ist es aber Werbung und Zeitvertreib und für den FC Wels ein finanzstarker Sponsor der sicher nicht schadet. Dennoch bleibt für mich immer ein wenig Skepsis was Rigger betrifft. Ich kann mich noch erinnern als er uns verlassen hat, da war von ihm zu hören das sich sämtliche Vereine in OÖ und Umgebung um ihn nur so reißen. Von Blau Weiß über den Lask, Black Wings und Ried bis zu St. Pölten war die Rede. Nirgends ist etwas von ihm zu sehen. Das macht mich doch etwas stutzig.... Warum steigt man nirgends bei einem dieser großen Vereine ein und geht dann zum FC Wels in die OÖL? Ich glaube trotzdem; auch wenn mich jetzt vielleicht einige steinigen, es war kein Fehler vom alten Vorstand als sie vor zwei Jahren die Bremse gezogen haben und den möglichen Weg in die 2. Liga nicht mitgehen wollten. Ich glaube es wäre nicht gut ausgegangen und uns hätte uns ein ähnliches Schicksal ereilt wie Austria Salzburg oder die Klagenfurter. Beide hatten kein schlechtes Budget und waren voller Euphorie als sie in die "BESTE 2. LIGA ALLER ZEITEN" aufgestiegen sind. Wir hatten schon Probleme überhaupt das notwendige Budget für die Lizenz aufzustellen, von den Umbauten im- und rund um das Stadion ganz abgesehen. Ich glaube Rigger hätte das ebenfalls unterschätzt und wer weis wie es dann für uns ausgegangen wäre. So spielen wir eben jetzt bereits die dritte Saison nach Rigger als gesunder Verein weiter in der Regionalliga. Der Weg mit jungen Spielern die sich ständig weiterentwickeln ist der richtige und vor allem haben wir mit Scheiblehner endlich einen Sportdirektor und Trainer der Ahnung von seiner Arbeit hat. Mir persönlich macht es Spaß einer jungen Mannschaft zuzuschauen die sich reinhaut und auch noch erfolgreich ist. Sicher haben wir keinen Mehlem, Zela oder Popp mehr dabei, dennoch ist dieser Weg der richtige. Und wer weis, vielleicht kommt der Rigger eines Tages doch nochmal als größerer Geldgeber zurück wenn er sieht das es nach oben gehen könnte. Ausschließen sollte man nichts.
    5 likes
  17. Bitte nicht im LASK forum die worte wels und tennis kombinieren..... bad memories
    5 likes
  18. Zellhofer ist nicht doof Bin mir sicher, Muomi wird eines Tages in der deutschen BL spielen.
    4 likes
  19. @mrneub hat dir schon mal wer gesagt das du nen Knall hast ?
    4 likes
  20. Das seh ich ja alles ganz genau so. Was wirklich die Ursachen für die mentalen Schwächephasen sind, wissen wir nicht genau. Zumindest das Trainerteam sollte es aber wissen. Man ist sich zumindest dessen bewusst, da bei Zugängen jetzt scheinbar auch darauf geachtet wird. Der Vorteil des Stadions kann nur bei Spielern wirksam werden, die darauf richtig ansprechen, das ist bei diesem Team nicht der Fall. Dafür sind diejenigen verantwortlich, die über Jahre diese Truppe zusammengestellt haben. Dieses Team konnte nur Barisic trainieren und nicht einmal er konnte ihnen diesen Kampfgeist, den wir alle erwarten, konstant antrainieren. Das zeigt für mich, dass die seinerzeitige personelle Zusammenstellung nicht annähernd optimal war. Auch Mocinic und Jelic sind für "Jugos" untypische Mimosen (wenn man das zB mit den Typen von Rijeka oder Dinamo vergleicht). Und als Gipfel haben wir wsl. das einzige isländische Mimoserl geholt, dass im Fußballbereich zu finden war. Stattdessen kommt JEDES Gästeteam genau mit der Einstellung zu uns, die wir von UNSEREM Team erwarten. Alle die Nase oben, aggressiv und selbstbewusst. Sogar wenn wir in Führung gehen, sind die Gegner noch mental stärker. Wie gesagt, es bräuchte in jeder Linie einen starken Charakter. Ausser Dibon seh ich da niemanden. Die Leistungsträger (Schwab, Schaub, Sonnleitner, ...) sind alle mit sich selbst beschäftigt und daher mentale Totalausfälle. Man kann natürlich darauf hoffen, dass Erfolge die Situation verbessern. Bleibt die Frage, wie kommt man zu Erfolgen wenn man nie selbstbewusst auftritt, nicht einmal im eigenen Stadion?
    4 likes
  21. These und Wunsch: spätestens im Oktober sind Ried und Wacker auf 1 und 2, keine Ahnung in welcher Reihenfolge. Um Hartberg mache ich mir derzeit noch keine Sorgen, deren Aufstieg wäre für die Bundesliga katastrophal, die haben dort einfach nix verloren, bei aller Wertschätzung für die aktuellen Leistungen.
    4 likes
  22. Womit haben sie denn Recht und an was machst du es fest, dass sie Recht haben? Solange die Leute Bickel, Krammer und weiß ich noch wen als ahnungslos hinstellen, werde ich die wirklich ahnungslosen Leute auch bloßstellen. Das sind mir eh immer die liebsten. Selber kräftig am Austeilen gegen Spieler, Trainer, Sportdirektor und Präsidenten und dann aber immer gleich beleidigt sein und sich auf die Meinungsfreiheit im Forum beziehen, wenn sie selber mal so "attackiert" werden, wie sie es immer tun. Edit: und dich habe ich bislang eh noch verschont. Da habe ich schon ein paar mal einen längeren Text noch gelöscht, bevor ich ihn abgeschickt habe, weil du normalerweise nicht so viel Stuss schreibst. Anscheinend tut dir die Transferzeit aber auch nicht gut
    4 likes
  23. Der neue Stürmer ist jetzt schon eine arme Sau. Dagegen war der Druck auf Mocinic und Traustason als Rekordtransfers ein Lärcherlschas. Das Ganze ist doch vollkommener Irrsinn. Ein schneller Stürmer alleine wird unser Offensivspiel nicht revolutionieren. Und schon gar nicht die Art von Stürmer die wir uns leisten wollen.
    4 likes
  24. Sind wir leicht nicht mit einem halbwegs fertigen Kader in die Vorbereitung gegangen? Es fehlte nur der neue Stürmer, sonst war der Kader fertig. Mit Bolingoli hat man bereits Anfang Juli einen Spieler für die einzige Position geholt, die nicht doppelt besetzt war. Dass wir nicht viele Leute holen werden und hauptsächlich Spieler abgeben müssen, war von Anfang an klar. Bickel kann nichts dafür, dass das einige Fans nicht glauben wollen. Erst durch den Verkauf von Wöber wurden neue Spieler wie Petsos oder Mensah zum Thema und mit dem Abgang von Wöber konnte man nicht rechnen, bzw. wäre der nur mit einer deutlich geringeren Ablöse zu einem früheren Zeitpunkt möglich gewesen.
    4 likes
  25. Der Zug ist so gut wie voll? Heute, Stand 06:00 Uhr gibts noch 13 Tickets zu kaufen! https://westbahn.at/lask
    4 likes
  26. Erst mal ein selfie mit ihr für die insta-Story
    4 likes
  27. Heute kann man herrlich beobachten wie ein tendenziell pfeifendes Schirigespann aussieht. (Noch) keine gravierenden Sachen, aber die "Kleinigkeit" die auf einer Seite sofort geahndet werden sind auf der anderen Seite nichtmal eine Reaktion wert.
    3 likes
  28. Bin noch nicht so lange hier aktiv dabei. halte mich auch an den scheinbar allgemeinen konsens hier nicht mehr meine meinung zu schreiben solange die transferperiode noch offen ist. Objektiv gesehen finde ich es seltsam hier ineinem offenen forum lesen zu müssen - haltet die finger still - wahnsinn was hier abgeht - dodl hin - dodl her. vielleicht lernen wir hier alle mal die meinung des anderen zu akzeptieren - sollte man eigentlich schon in der volksschule beigebracht bekommen. dann kann es auch keine streitereien geben. Der user moerli ist für meine begriffe der einzige echte rapidler hier. just my two cents.
    3 likes
  29. Wie bitte? Da kannst ma viel zahlen bevor ich als Folklorechristbaum auf die Strasse geh...
    3 likes
  30. Das Ding ist, dass ich eigentlich mit keiner anderen Mannschaft der Liga, Salzburg ausgenommen, den Kader wechseln wollen würde. Unser Kader hat nach wie vor enormes Potential, mit oder ohne neuen Stürmer oder defensiven Mittelfeldspieler. Die größte und einzige Baustelle sehe ich auf der Trainerbank, obwohl man sich hier mit Toni Beretzki verstärkt hat. Was es jetzt braucht, ist einfach einen Cheftrainer der eine klare Vorstellung von einer Spielweise hat die zu Rapid passt, und diese wirklich gut kommunizieren kann, so dass die Spieler, die Führungsebene und die Fans daran glauben und wieder alle gemeinsam an einem Strang ziehen. Bei allem Respekt den ich vor Djuricin hatte, weiß bis jetzt eigentlich niemand in welche Richtung wir uns spielerisch entwickeln und welche Spieler es wirklich brauchen würde, um wieder schönen, effektiven Fußball zu spielen. Das macht einerseits die Transferperiode mühsam und andererseits bringt es auch nicht gerade Ruhe rein, wenn man seit dem Anschlusstreffer der Austria im Derby die klare fußballerische Linie am Spielfeld vergeblich suchen muss.
    3 likes
  31. Vielleicht ein bisschen Off Topic, aber durchaus interessant:
    3 likes
  32. Mein Beileid an TF für den Tod seines Vaters! Respekt wie professionell er trotzdem eine Woche seit letztem Sonntag agiert hat! Chapeau!
    3 likes
  33. Wenn ich alles gepostet hätte was ich als 100% Insider Info bekommen hab.... Hätte ich schon den Nick "HappyPeppiGlatzenschlumpf" verliehen bekommen ?
    3 likes
  34. Zu den alternativen Fakten des ORF und auf die Gefahr hin, euch den Spaß zu verderben: Die Ersatzfahne stand bereit. Nur der im Boden verankerte Teil der im Gelenk abgebrochenen Kippstange war widerspenstig und wehrte sich gegen seine Entfernung. Die Nachspielzeit betrug 8 Minuten, die Gegenwehr der Fahne etwa fünf.
    3 likes
  35. das hauptproblem ist einfach dass sie sich mit den 15 verbleibenden folgen einfach selber das leben schwer gemacht haben. es spürt sich einfach an, wie wenn man nun eine andere serie schauen würde. vorher war alles elendslangsam und gemächlich und aktuell wird alles im eiltempo abgehandelt. das passt halt nicht zusammen. mir machts noch immer spaß, weil ich in diese welt versinke und nicht der typ bin, der alles permanent in frage stellt, wobei sogar mich in der letzten folge gestört hat. das war so einfach nicht notwendig. insgesamt kann ich hbo nicht verstehen. die haben eine serie am laufen, die großartig funktioniert und dahinter habens außer westworld aktuell nicht wirklich etwas im köcher. sie hätten relativ locker noch drei staffeln produzieren können. warum man sich da selber so einen engen rahmen auferlegt und eine großartige serie kurz vorm schluß so einer veränderung unterzieht, verstehe ich nicht. aber nichtsdestotrotz ist das für mich noch immer jammern auf hohem niveau. denn auch die letzte folge war isoliert betrachtet etwas ganz spezielles und gehört zum großartigstem was man so im fernsehen sehen kann.
    3 likes
  36. naja, wenn man sich diverse spezialisten in eurem channel anschaut, dann drehen die schon durch, wenns nach 5min noch 0:0 steht.... auch sonst kommt ihr mir net wkl ruhig vor der unterschied ist, dass franzi und markus einfach relaxed wirken (fink definitiv nicht - remember seine diversen interview aktionen) allerdings haben die violas derzeit einen massiven vorteil: franzi hat nicht nur viele telefonnummern in seinem handy - womit er bei uns immer verarscht wird - er weiss auch wie er diese anrufen muss..... was bei uns fürnein unprofessioneller eiertanz um den stürmer gemacht wird, ein rumgemurkse, dass es nur noch peinlich wird, läuft das bei den violas mehr als gesittet ab-es geht einer, ersatz ist zeitnahe da. auch die konsequenz bzgl alphakevin war schon bemerkenswert - da hieß es ja auch, dass dessen kaufoption viel zu teuer sei.... dennoch gehört er nun violett. also man kann den wohlfahrt natürlich gerne weiter verarschen ob seiner vielen handynummern, aber er macht eine grundsolide arbeit! nix weltbewegendes, aber höchst solide. ebenso kraetschmar: der agiert unaufgeregt und hat nicht eine horde von 250mitarbeitern zu bändigen mit dem neuen stadion kehrte bei uns absoluter größenwahn ein..... meine kontakte auf präsidiumsebene haben sich in den vergangenen jahren nicht unbedingt so weiterentwickelt, wie man sich das auf amikaler ebene wünscht. die haben zu einem gutteil die bodenhaftung verloren ..... und das wirkt sich auf unsere spieler aus, die sich oftmals auch zu gut sind, zu fein sind, den letzten schritt zu machen, oder den weg zu laufen, der schon weh tut..... inkl fast emotionsloser interviews nach scheissspielen - zb schaub nach dem sturmmatch - mit einer wurschtigkeit alles kommentiert, dass einer sau grausen mag summasummarum: rapid hat seine bodenhaftung komplett verloren, und die schere zu seinen fans geht bedrohlich weit auseinander..... nach studium aller mir bekannten foren ist mir aufgefallen: die stimmung kippt zwischen agression und wurschtigkeit..... da hat die austria den vorteil, dass dort im moment alles ein wenig runder läuft und die spezialisten sich auf das asb beschrenken....
    3 likes
  37. Naja so schlecht ist der FAC auch wieder nicht. Der mit den Rastalocken ist mE kein schlechter da darf man schon mal in Gefahr kommen. Letztes Jahr hätte sich der Ball bei den FAC Chancen (insgesamt waren glaub ich so 2-3) im ersten Meisterschaftsviertel irgendwie hineingenudelt heuer nudelt er eben beim Tor vorbei oder Hankic hat irgendwie die Finger im Spiel (ganz stark auf der Linie). Über den Spielverlauf gesehen mehr als gerechtfertigt der Sieg auch der Höhe nach und ein Tor wäre eben eher gegen den Spielverlauf gewesen. Aber genau das macht es aus. "Wennst an Lauf hast hast an Lauf, Wennst die Seuch hast, hast die Seuch" Auf jeden Fall mE wieder eine Steigerung zu erkennen. Evtl. ist der Gorenzel doch ein guter ? 5 Spiele ungeschlagen davon 2 Siege 3 X, ich glaub der Pfeil zeigt in die richtige Richtung...
    3 likes
  38. Sollte Chermiti kommen können sie mich mal... So dumm können nicht mal unsrige sein...
    3 likes
  39. Ich wünsche Euch viel Erfolg und natürlich den Aufstieg
    3 likes
  40. spitzengruppe für die veilchen, ich bin sehr neidisch. auch auswaerts durch die bank attraktive staedte. zudem ist man bei einem der ruhmreichsten klubs mit einem megastadion zu gast u trifft in einer weiteren partie auf eine vereinslegende, mit der man im guten auseinander gegangen is. gegner drei wartet immerhin mit traustason auf wie schon im letzten jahr eine sehr sehr schöne gruppe, heuer wohl nochmal ein bisserl mehr. neid.
    3 likes
  41. Hat doch ein paar Sekunden gebraucht bis ich von "Bitte wer verkauft einen Tiertransport LKW inklusive Kuh bei Amazon?" zu "Ahhh das ist nur Spielzeug" gekommen bin
    3 likes
  42. Dass man locker 1er werden muss. Nur Nudelgegner in der Gruppe sind. RBS ungefähr das Niveau des 10-12 der Ligue 1 hat, etc. Gibt schon ein paar Leute, die auf Nizza, etc. hinweisen, aber Franzosen sind halt wie Rapid-Fans. Anspruch und Realität sind zwei paar Schuhe.
    3 likes
This leaderboard is set to Vienna/GMT+01:00
×
×
  • Create New...