Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content on 12/17/2016 in all areas

  1. 7 likes
    schau lieber, dass dich deine freundin überhaupt auf ihre feier einlädt bzw nicht gleich wieder auslädt
  2. 5 likes
    Ok, du willst es ja nicht anders. Zur Hintergrundgeschichte: Footballhead hat nie Mädchen beim Fortgehen, ich meine wirklich nie. Entweder erzählt er ihnen etwas über sein abenteuerliches Leben in der Handelsakademie oder er berichtet von einer neuen Waschtechnik im Pflegebereich, wo er gerade eine Ausbildung absolviert. Von seinen dämlichen Pick-up-Artist-Skills rede ich gar nicht. Auf jeden Fall kommt es immer zum selben Ergebnis. Entweder glauben die Frauen er sei schwul, oder sie halten ihn für einen arroganten Proleten, der nur Flausen im Kopf hat. Ersteres kommt definitiv öfter vor. Frauen kommen also nie zu ihm nach hause, Nummern bekommt er wenn nur von alten Damen im Altenpflegeheim, aber auch die geben ihm nie die Richtige. Soweit so gut, dann kam der 10.Dezember 2016. Footballhead, ein paar Freunde und ich entschlossen uns, in einer Bauerndisco(für euch Wiener )den Geburtstag unseres besagten Helden zu feiern. Beim Vorglühen fiel der Fußballkopf schon durch ungewohnte Motivation auf. Fing er mit Cola Light und co. an, konnten wir ihn am Ende doch noch überreden etwas stärkeres zu trinken. So verkostete er zum ersten Mal in seinem bescheiden Leben einen Long Island Ice Tea, dies hatte ihm seine Mutter nie erlaubt, doch nun war er 22, eisern nahm er sich den Cocktail vor, mit letzter Kraft und ohne zu kotzen, schüttete er die Hälfte des Getränks aus, trotzdem Respekt für seine Leistung. Nach dem Vorglühen im Kaff Hartberg, entschlossen wir uns die "legendäre" Disco Excalibur bei Hartberg aufzusuchen. Für Footballhead war es der erste Besuch in diesen edlen Hallen, nachdem er zuvor zwei Jahre Hausverbot erhielt, ein Typ trug den gleichen Schal wie er, dies war ihm zu viel und er eskalierte komplett. Mit den Fingernägeln zerkratzte er das Gesicht seines Gegenübers, dies ist aber eine andere Geschichte.. Nervös näherte er sich der Bar, angetrunken wie noch nie in seinem Leben taumelte er durch den Raum. Drei, vier Getränke später war er sich sicher, heute geht endlich was bei den Mädels. Selbstbewusst näherte er sich einer Dame an. Mit jungfräulichem Charm fing er eine Konversation mit ihr an. Wir schauten ihm zu und warteten schon darauf, ihn wiederholt trösten zu müssen. Doch es kam anders, das Mädchen schien vom widerwärtigen Getue angetan, sein Lebenstraum, eine Klinik für rektale Eingriffe in Rumänien zu eröffnen, imponierte ihr. Wir waren fassungslos, noch nie passierte sowas. Schockiert beobachteten wir die nächsten Interaktionen. Kollege footballhead bekam tatsächlich die Nummer von dieser scheinbar etwas verwirrten Dame und es war sogar die Richtige. Leider hatte unser Held an diesem Abend schweren Durchfall und so konnte er nicht länger mit ihr ausharren. Auch war es ihm Recht, es etwas langsamer angehen zu lassen, da seine Mutter es ihm nicht erlaubte, fremde Mädchen ins Haus zu lassen. Voller Vorfreude und Dünnpfiff verabschiedete er sich von ihr, ein erneutes Treffen wurde ausgemacht, steht aber noch in den Sternen, da Footballhead nüchtern einfach zu schüchtern ist. Dies war die "Aufrissgeschichte" von meinem werten Kollegen, sie entsprach viel mehr der Wahrheit als meine damalige Geschichte über seine Vergangenheit. Bitte lobt ihn, nach seinen harmlosen Interaktionen mit der Passat-Bitch, ist dies sein größter Erfolg in Sachen Frauen.
  3. 4 likes
    was wäre für dich denn aufregend 100 Torchancen ,vielleicht wärs einmal spannender für dich wennst einmal deinen arsch ins stdion bewegen würdest oder findest nicht hin. im Internet sind so leute wie du oder jc und andere die grössten Helden.
  4. 4 likes
    Haette sowas in die Richtung Dinner in the dark oder sowas vorgeschlagen Oder einen Tanzkurs
  5. 4 likes
    der kretin bist du. http://www.oefb.at/exu21kapitaen-bekennt-sich-klar-zu-news26400
  6. 4 likes
    Was soll ich darauf noch antworten? Was fehlt, was ich noch nicht beantwortet habe? Das ist Leben ist schön, genieße es, nimm das Positive mit und lasse dich vom Negativen, vor allem wenn du es eh nicht ändern kannst, nicht nach unten ziehen. Und zwischen konstruktiver und destruktiver Kritik sollte man halt das richtige wählen... Reicht diese Antwort?
  7. 3 likes
    Im Land werden einige Clubs gefördert, die erfolgreichen mehr und die weniger erfolgreichen weniger. Den Verein, den du ansprichst, bilanziert positiv. Dies beruht auf sportliche Erfolge, gutes Marketing und TV Einnahmen. Das Budget mit knappen 7,5 Millionen nur auf erhaltene Förderungen zu reduzieren, entspricht nicht der Realität.
  8. 2 likes
    Einen Lyko wird man, mit Ansage, nicht ersetzen können. Von dieser Erwartungshaltung kann man sich verabschieden. Das Anforderungsprofil an den Nachfolger sollte nur soweit abgedeckt sein, dass man sagen kann, für Ö-Verhältnisse eine ordentliche Lösung. Generell wäre so ein befürchteter Ausverkauf auch kein Weltuntergang. Da die Transfereinnahmen natürlich zu einem Teil wieder reinvestiert werden. Alar wird man nicht unter 1 Million (eher mehr) abgeben. Djuricin und Dwamena, einer von beiden, wäre da schon mal aufgelegt für die Nachfolge. Mit Hierländer hätte man auch schon einen Versuchskandidaten für den Matic-Part. Darüber hinaus könnte auch der Steirer-Bua Leitgeb (mit Sommer 2017) eine Option bzw. ein Zusatz mit Charme für diese Position sein. Diese Bedenken ihm gegenüber, fußballerischer Natur, sind völlig unberechtigt. Leitgeb würde jeder Mannschaft in Ö, die hinter RBS steht, noch Hilfe leisten können. Nur der Verletzungshistorie wegen kann man kritisch sein, wenn man so will. Kreissl würde eben keinen Leistungsträger billig verramschen, wie der Matic-Deal zeigt. Dadurch eben Reaktionelle Schlagkraft (in Forme von Geld) im Verein bleiben, die es dementsprechend erlaubt am Markt zu agieren. Sollte also bei euch das Tafelsilber (zu Matic, Alar und Lyko) wirklich so heiß begehrt sein, dass sie euch abhanden kommen (weil man einfach nicht Nein sagen kann der Angebote wegen) dann glaube ich nicht das der Kader in Summe schwächer werden muss.
  9. 2 likes
    THIS! Mein Weiberl hat ein HP Nc4200, da läuft einstweilen noch Mint. Das Goldstück, (das Subnetbook ist gemeint ) läuft sehr brav allerdings ist Mint ja ja ziemlich aufgebläht darum wird hier auch demnächst Arch installiert mit dem filesystem "btrfs". Zu beachten wäre bei btrfs folgendes: und ganz wichtig, "btrfs-progs" installieren und wer mag aktiviert auch noch compress=lzo bei kleineren Platten. Schreibt man in die "fstab".
  10. 2 likes
    Heute vor 23 Jahren kam es in Gröden zum Rekordsieg! Der liechtensteiner Rennläufer Markus Foser gewann auf der Saslong mit Startnummer 66 sein einziges Rennen. Allzuviele dürften nach ihm nicht mehr gekommen sein, da auf der FIS-Homepage nur 70 platzierte Läufer aufscheinen. Ganz interessant auch, dass Werner Franz Marc Girardelli mit Startnummer 52 noch abfing und bereits wie der sichere Sieger aussah. Kurios: Fünf Tage später wiederholte die Slowenin Katja Koren dieses Kunststück und gewann ebenfalls mit Startnummer 66 den Super G in der Flachau. Ergebnis: http://data.fis-ski.com/dynamic/results.html?sector=AL&raceid=9893
  11. 2 likes
  12. 2 likes
    Stimmt, aber mir scheint, dass der Peschek genau weiß, warum er ein AUCH einfügt, denn es bleibt doppeldeutig. Auf jeden Fall hat er ein Problem mit uns. Möglicherweise, weil sie die Mission 33 davon schwimmen sehen und gleichzeitig ist die Austria vor Rapid. Durchaus möglich, dass dies so bis zum Schluss bleibt und das wäre mit dem neuen Stadion genau das, was man nicht brauchen könnte. Ich würde es auch ein wenig als Minderwertigkeitskomplex abtun, denn abgesehen von den Zuschauerzahlen, sind sie sportlich in allen Bereichen hinter uns....
  13. 1 like
    Ein Spiel, welches man möglicherweise morgen Mittag wieder vergessen hat, so nichtssagend und langweilig wars. Nix desto trotz 3 Punkte, und somit ein positives Spiel
  14. 1 like
  15. 1 like
    Das dürfte anders gelaufen sein. Foda hatte bekanntlich in seinem aktuellen Vertrag ja eine Ausstiegsklausel, die mit 15.11. abgelaufen ist. Der kleine Franzi wird sich jetzt gedacht haben, er wird einen neuen Vertrag aushandeln, der ab Jänner gilt und ihm wieder eine Ausstiegsklausel garantiert, damit er dann ablösefrei nach Karlsruhe wechseln kann. Der böse Günther dürfte das aber wohl überlauert haben und ihm einen Haufen auf den Tisch gesetzt haben.
  16. 1 like
    Jup, wennst rechtzeitig beim Verkaufsfenster zuschlägts gehts Problemlos, zumindest wars heuer bei den Giants kein Problem in Twickenham.
  17. 1 like
  18. 1 like
    Viel tiefer könnens nicht mehr sinken im Senfdorf. Aber wennst so hoch verschuldet bist (GmbH mit katastrophaler Bilanz), dann greifst nach jedem Stroh-halm, auch wenn du dabei dein gesicht verlierst. Ich finds unterhaltsam :-)
  19. 1 like
  20. 1 like
    Jetzt hat er sich aber gefunden. Das Spiel hat das Zeug zu einem hochklassigen Drama. Ein Dramaspiel gab es mit Gilding/Hendo ja schon am Nachmittag, das hatte aber halt nicht viel Klasse.
  21. 1 like
    Versöhnlicher abschluss vor der winterpause, wenngleich man diese partie minimum 4:0 gewinnen muss.
  22. 1 like
    gute sache das. konterchancen jedoch erbärmlichst versaut.
  23. 1 like
    Schade, Ulmer. Mit Platz kombinieren wir schon gut Bisschen sehr lässig das Ganze
  24. 1 like
    Geh bitte. Des ist jo a fester Schwachsinn. Stadion war und ist extrem wichtig. Ohne dem wären wir gg. Grün chancenlos auf lange Sicht. De oide Bruchbude hat doch bitte niemand mehr interessiert. Weder Fan noch Sponsor.
  25. 1 like
  26. 1 like
    Fehlt nur noch, dass der Franzi seinen Abschied bekannt gibt.
  27. 1 like
    Perfekter Abschluss: Deni Alar hat seinen Marktwert gesteigert. Uros Matic mit einem Traumabschied. Sascha Horvath feierte sein Comeback.
  28. 1 like
    Natürlich. Scheiß auf Wärme oder Kälte, heute spielt die Austria!
  29. 1 like
    Geh bitte, ernst gemeint kann das doch niemals sein. Fragt sich nur, von welcher Seite bzw. stellt sich eher die Frage, wer heuer offensichtlich mehr Zeit am Punschstand verbracht hat: Leblhuber oder Nagel.
  30. 1 like
    gute Nachrichten für Reichelt, er ist nichtmehr in den Top 10 der WCSL.
  31. 1 like
  32. 1 like
    Und siehst,hatte ich doch recht,glaub einfach einen alten Haudegen wurde vermutlich komplett aus dem zusammenhang gerissen.
  33. 1 like
    http://www.skysportaustria.at/bundesliga-at/altach-sportchef-zellhofer-freut-sich-auf-canadi-wiedersehen/ Zellhofer über das Spiel am Sonntag. Sowie über einen möglichen Abgang von Lukse und die Trainerfrage.
  34. 1 like
    Aber von Egoismus kann nicht die Rede sein, wenn Kreissl das beste für den Verein rausholen will. Beim Franzl bzgl. Vertragsmodalitäten und Verdienst schon eher.
  35. 1 like
    17. Dezember - heutige Aktion: Unsere heutige Aktion richtig sich auf alle Stadionbesucher. Heute haben wir ein spezielles Gastroangebot bei unseren Stadionkantinen. Das Bier 0,5l kostet nur 3,50 Euro und die kleine Breze bzw. das Pizzaweckerl sind um 1,50 Euro erhältlich. So geht´s: Komm ins Stadion zum WINTERFINALE gegen den SK Sturm Graz und du erhältst bei den Kantinen einen Rabatt auf das Bier, die kleine Breze und das Pizzaweckerl.
  36. 1 like
    Ein Verlobungsring mit ca. dem Preis eines Kleinwagens...
  37. 1 like
    Ich geh ja nur, weil der Peschek gesagt hat man muss der Austria helfen ... und damit er dann sein Maul gleich wieder halten kann, weil da kommt nur Sch... raus !!!
  38. 1 like
    du kannst einem glaub ich auch den Lotto-Gewinn vermiesen.
  39. 1 like
    Eine Einkaufspolitik bei über die letzten 5 Jahre ein Plus von ~20-30 Millionen rausschaut als schlecht zu bezeichnen ist dann auch nur im ASB möglich. Welcher Transfer der letzten jahre hat sofort überzeugen können? Sabitzer viell. Du kannst das Urteil ruhig so hart fällen, andere dürfen dieses Urteil dann aber auch getrost als absoluten Schwachsinn bezeichnen.
  40. 1 like
    was Foda will, ist eh ganz klar. weiterhin wie krösus verdienen und nach belieben nach Deutschland jetten dürfen, wenn ein trainerposten frei ist (um dann dort beim hearing durchzufallen). verständlich, dass Kreissl da nicht mitmacht. wenn Foda wirklich so viel verdient wie immer wieder kolportiert wird, dann wird Kreissl beim erstmaligen einsehen seines vertrags wohl die kinnlade runtergefallen sein.
  41. 1 like
    Na da hat sich die Warterei so richtig ausgezahlt
  42. 1 like
    32 Meistertitel, von denen nicht gerade wenige ausgespielt wurden, als ausschließlich Wiener Vereine mitgespielt haben (Stichwort: Rekordmeisterlüge!). Ein Stadion welches aussieht wie jenes von Hoffenheim, Augsburg, Dresden etc. und daher NICHTS individuelles vorzuweisen hat (sieht ähnlich aus wie die Häuser aus der Blauen Lagune bei der SCS). Sich dann auch noch mit dem Sportdirektor zu rühmen, der euch einen souveränen Scherbenhaufen hinterlassen hat, zeugt von massivem Selbstzynismus. Rapid - der Klub der Vergangenheit!! Rapid - Zuseher über Erfolge Rapid - die Ultras und die Südtribüne haben uns in Geiselhaft Rapid - ehrlicher Kommerz ist guter Kommerz! Was ehrlich und gut ist, entscheiden wir und die Ultras! Wo san de Rapiiid Faaaaaaaaaans??
  43. 1 like
    1. Dann war Sie abgekupfert. Dann sage mir, warum kupfert man eine Reichkriegsflagge ab? Wahrscheinlich weil sie so hübsch ist? 2. Komm ich später noch dazu. 3. Tatsache ist, in der Partie ging das Fehlverhalten von UST aus. Dem Richter interessiert's auch nur begrenzt, wer begonnen hat. Das sind Erwachsene Menschen, die sich ihres Handelns bewusst sind. Da muss man drüber stehen, oder mit den Konsequenzen leben. Die UST und Freunde wollten zweiteres, nun, hier sind die Konsequenzen. 4. Ich wurde selber im Match gegen die Ukrainer (Name fällt grad nicht ein) beim UWE-Marsch angegangen, weil ich nicht um eine Person trauern wollte, die ich nicht kannte und der man nachsagte, ein Neonazi zu sein. 5. Die Stimmung zwischen Fanklubs und MK war ja schon ewig mieserabel. Das hängt natürlich damit zusammen, dass man immer und immer wieder den Verein in Erklärungsnot gebracht hat. 6. Das waren aber mehr als "Kontakte". Und schau doch die erbärmliche Fanszene im Moment an. Viele sind gegangen, gerade weil sie nix mit einer so rechtslastigen Fanszene zu tun haben wollten. Die Neonazis und ihre Sympathisanten auf unserer Tribüne haben dem Verein schon zuschauermäßig mehr geschadet, als es der Bann aller Fanklubs, die sich irgendwas geleistet haben, je tun könnte. 7. Kann ich nicht sagen. Dass es ein einschlägiges rechtes bis rechtsradikales Posting auf der FB-Wall gab, habe ich selber gesehen. Dass Sympathien da sind, stimmt sicher. Für mehr, bin ich nicht involviert genug. Es erscheint aber durchaus schlüssig, um es so zu sagen. Und ob nun jemand bei den Identitären ist, oder nur so rechtsradikal ist mir ehrlich gesagt auch schon wieder wurscht. 8. und 9. Siehe 7 So und jetzt allgemein und konkret zu 2 und 10. Ich sage ab jetzt der Einfachheit halber "ihr". Wenn du zu der Gruppe nicht dazu gehörst, sondern sie nur verteidigst, sorry. Dann kläre uns doch bitte endlich auf. Wenn eh alles falsch ist (bzw. 2 und 10) ist es ja super, dass du hier bist, damit du endlich die Wahrheit erzählen kannst? Ich sehe hier einen Zeitungsartikel, der zwar durchaus ein wenig tendenziell geschrieben ist, sich aber weitgehend auf Fakten beruft. Diese Fakten sind nicht neu. Bei sehr vielen kann ich persönlich die Richtigkeit bezeugen. Bzw. sind jene Passagen, die sich nicht auf Fakten berufen, schlüssig. Der Teil mit den Identitären zum Beispiel. Es gab gegen Roma Identitäre im und ums Stadion. Das ist nunmal Tatsache. Ich glaub bei unserer Austria schon lange nicht mehr an solche Zufälle, insbesondere nicht, nachdem wir schon seit Jahren Probleme mit Gesinnungsgenossen der Identitären haben. Es passt ins Bild, das ist das entscheidende. Entweder gibt es wirklich Verbindungen, oder aber zumindest eine gewisse Duldung. Eines von beiden wird's sein und beides ist absolut intolerabel in einem Austriamatch. Aber es ist immer dasselbe, seit Jahren. Ihr kommt hier her und wundert Euch, dass sich so viel über Euch beschwert und geschimpft wird und erwidert, dass das alles nur Lüge und Falschinformation sei. Auf Nachfrage, denn mich würde eure Sicht der Dinge ehrlich interessieren, seid ihr aber nicht bereit, auch nur irgendeine Info preiszugeben. Meistens kommt dann der Verweis, doch im Stadion nachzufragen. Nein, ich werde dort nicht mehr hingehen. Nach dem selbst erlebten setze ich keinen Fuß mehr auf die Fantribüne, solange dort die derzeitigen Fanklubs das Sagen haben. Solange Ihr nicht bereit seid Sachen aus eurer Sicht für die breite Öffentlichkeit darzustellen, werdet Ihr mit der Ächtung leben müssen. Ständig mit dem Copy&Paste Einzeiler sinngemäß zu antworten "Das stimmt alles nicht und ist total tendenziell. Aber aufklären will ich auch nix." kommt halt nicht sehr überzeugend rüber. Da kannst du auf den Artikel und seine Unglaubwürdigkeit schimpfen, wast willst, der wirklich unglaubwürdige bist hier du, solange du nicht zumindest irgendwelche Tatsachen bringst.
  44. 1 like
    Bitte wie kann man die Situation mit den Rechtsextremen so klein reden??? Es geht hier nicht um links oder rechts, sondern um die Extrema und die sind einfach nicht tolerierbar und vorallem nicht im Zusammenhang mit der Austria. Dazu empfehle ich das Buch "Austria Wien: ein europäische Diva", denn da erkennt man erst welche Bedeutung die Austria vor der Nazi-Zeit hatte. Der Erfolg damals war ein Gutteil der jüdische Community zu verdanken. Ich bin der Meinung, dass man solange über das Thema diskutieren muss, solange es Vorfälle mit Rechtsextremismus gibt. Bei der letzten Podimusdiskussion wurde von Seiten der Austria bestätigt, dass das Aufhängen der Reichskriegsflagge von der UEFA mit 30000€ bestraft wurde. Diese Fraktion schadet der Austria sowohl finanziell als auch vom Image. Solche Leute haben bei "meiner" Austria nix zu suchen!!! Denn ich gehe auch ins Stadion und muss dort nicht politisch oder via Gewalt auffallen. Jedoch habe ich mittlerweile genug.
  45. 1 like
  46. 1 like
    Den partner auf die weihnachtsfeier mitnehmen, das muss einem einmal einfallen.
  47. 1 like
  48. 1 like
    ö3 haut mal wieder die deepsten und truesten lines raus #läuftbeidenen
  49. 1 like
    erstes Mädel = Championsleague zweites Mädel = Österreichische Bundesliga Typ = Red Bull Salzburg
This leaderboard is set to Vienna/GMT+01:00
×
×
  • Create New...