Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fry

Admira - Pasching

11 Beiträge in diesem Thema

Würde mich überraschen wenn ihr dieses Spiel nicht gewinnt! Freuen natürlich auch  ;) !

859860[/snapback]

Meiner Meinung nach ist am Mittwoch so gut wie alles möglich! Mit einer ähnlich schwachen Leistung wie gegen Wacker am Samstag wird es für uns sicher enorm schwer zu gewinnen!

bearbeitet von Fry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der ideale Gegner zum idealen Zeitpunkt. Das hab ich allerdings vor dem Wacker-Spiel auch schon gesagt...

Fakt ist, dass die Admira Tabellenletzter ist und sich im letzten Spiel wieder sehr schwach präsentiert hat. Deshalb würd ich auch auf einen relativ souveränen Auswärtssieg tippen.

Wenn es allerdings nicht funktioniert, dann haben wir ein großes Problem. Denn nach dem Spiel in der Südstadt gehts nach Red Bullistan und dort werden wir wohl nicht viel erben :nervoes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nordea Admira gegen FC Superfund

 

Der FC Superfund trifft am Mittwoch um 19.30 Uhr in der Südstadt auf Nordea Admira. Nach den beiden Niederlagen gegen Sturm und Tirol muss die Zellhofer-Elf gegen den Tabellenletzten die Ärmel hochkrempeln. Zuletzt haben die Südstädter Heimstärke bewiesen und konnten gegen den FC Wacker Tirol einen 5:2 Heimsieg feiern. Auch diesmal ist zu erwarten, dass die Admiraner alles geben werden um weitere drei Punkte gegen den Abstieg einzufahren. „Die Admira hatte zuletzt einen Aufwärtstrend und wird in der Südstadt um jeden Grashalm kämpfen. Dieses Spiel ist eine sehr unangenehme Aufgabe für uns.“, so Trainer Georg Zellhofer.

Einige Varianten im Angriff möglich

Dem Chefcoach des FC Superfund stehen bis auf Yüksel Sariyar und Alexander Hauser alle Kaderspieler zur Verfügung. Wer diesmal den Vorzug im Angriff erhält, ist noch unklar. Peter Kabat, der zuletzt gegen Wacker Tirol eingewechselt wurde, könnte in der Südstadt die Chance von Beginn an bekommen. Trainer Georg Zellhofer gibt sich diesbezüglich aber noch bedeckt: „Ich habe einige Varianten im Kopf. Die Entscheidung ist noch nicht gefallen.“ Die Mannschaft absolvierte am Dienstag das Abschlusstraining in Pasching. Am Mittwoch geht es um 9.00 Uhr in Richtung Südstadt. Dort wird es um die Mittagszeit nochmals ein lockeres Training geben, ehe um 19.30 Uhr der Anpfiff erfolgt.

Es scheint, als wäre die Länderspielpause nicht gut für das Team des FC Superfund gewesen. Nach dieser Pause musste die Zellhofer-Elf zwei Niederlagen mit insgesamt fünf Gegentreffern hinnehmen. Zuvor gab es in 13 Spielen nur acht Gegentreffer. Die Mannschaft spielte zuletzt nicht gut. Deshalb wird es gegen die Admira umso wichtiger sein, über den Kampf ins Spiel zu finden. Admira-Trainer Robert Pflug will den aktuellen Rückstand auf den Vorletzten unbedingt minimieren, um eine gute Ausgangsbasis für das Frühjahr zu bekommen. Pasching kann sich somit auf ein kampfbetontes Spiel einstellen.

Zuletzt in der Südstadt immer erfolgreich

Laut Bilanz kann sich der FC Superfund gute Hoffnungen auf drei Punkte machen. Die letzten drei Spiele in der Südstadt konnte die Zellhofer-Elf alle gewinnen. Zudem spricht auch die Gesamtstatistik für die Paschinger. Neben sieben Siegen und zwei Unentschieden musste sich der FC Superfund nur vier Mal gegen die Niederösterreicher geschlagen geben. Leider ist diese Zahlenspielerei keine gute Ausgangsbasis für einen Sieg. Deshalb muss die Mannschaft einen beherzten Kampf abliefern, um wichtige Punkte vor dem nächsten schweren Auswärtsspiel in Salzburg zu erobern.

Nordea Admira – FC Superfund

Mittwoch, 26. Oktober 2005, 19.30 Uhr

Südstadt

Quelle: SV Pasching

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Technische Daten und mögliche Aufstellungen zur 16. Runde

Nordea Admira - FC Superfund Pasching

(Südstadt, 19:30, Brugger)

Saisonergebnisse 2004/05: 3:0 (a), 2:4 (h), 0:2 (h), 1:1 (a); 2005/06: 0:5 (a)

Admira: Mandl - Wimmer, Pircher/Pecelj, Akoto, Panis - Bule, Bjelica, Horvath, Thonhofer - Wallner, Saglik

Ersatz: Hyll - Androsic, Wallner, Vishaj, M. Wagner, B. Schachner

Es fehlen: Pashazadeh (gesperrt), Faraji (Schienbeinverletzung), Flögel (Fersenbeinprellung), D. Wolf (Ellbogenverletzung)

Fraglich: M. Wagner (Beinverletzung)

Pasching: Schicklgruber - B. Kovacevic, Baur, Chaile, Wisio - Chiquinho, Bubenik, Vorisek, Schoppitsch - Glieder/Gilewicz, Pichlmann

Ersatz: Gspurning - Ortlechner, M'Bock, Kabat, Karatay, Brabec

Es fehlt: Sariyar (Kreuzbandverletzung)

Quelle: www.sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.