lomee

Members
  • Gesamte Inhalte

    304
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über lomee

  • Rang
    Bester Mann im Team

Kontakt

  • ICQ
    0

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Admira/Wacker
  1. Richtiger Punkt. Ich denke, wir sollten jetzt nicht in Depressionen verfallen (auch wenn diese Niederlage echt bitter ist). Wir müssen weiterhin schauen, junge Spieler in der KM zu integrieren. Zum Spiel: man merkt, dass das Spiel in die Tiefe nicht mehr so gut funktioniert, was einerseits an den Gegnern aber auch an uns selbst liegt. Wichtig wird sein, bis zum Wineter zumindest noch 1-2 Punkte zu holen, damit der Winter nicht allzu traurig wird. Ev. sollte man mal auf den Zeman setzen, Hosiner u. v.a. Schachner eine kurze Pause gönnen.
  2. bei dem Spiel sieht man leider, was Selbstvertrauen in diesem Sport ausmacht. Sind leider alle heute ausnahmslos schwach (wie schon gg die Austria), u. das gegen eine sehr schwache Sturmmannschaft. Dazu fehlts leider an Cleverness - das 2. Tor war eine Frechheit und das 3. eben auch. Erinnert mich zur Zeit an sehr an die Negativ-Serie der vergangenen Saison.
  3. ist zwar lustig, dass wir so lange an der Tabellenspitze bleiben und natürlich ein schönes Gefühl. Aber uns muss leider klar sein, dass die vergangenen Ergebnisse dazu führen, dass die Mannschaften immer enger zusammen rücken. Der 2. ist vom 6. 3 Punkte entfernt. D.h., dass wir - sollten ein paar Niederlagen eintreffen - recht schnell durchgereicht werden. Ansonsten bin ich gespannt, wie wir uns gegen die "Top"-Teams anstellen werden.
  4. hat eigentlich niemand gesehen, dass Feldhofer unserem 9er bei 3:2 mit dem Ellbogen ins Gesicht geschlagen hat und Elfer + Rot fällig gewesen wären??? Ansonsten denke ich, dass der Sieg höchst verdient war. ca. 7 - 4 Großchancen für die Admira ist ein Wahnsinn. Fantechnisch stimme ich Schallvogel voll zu, wäre aber auf der Haupttribüne auch noch Potential nach oben. (obwohl bei uns oben wars schon nicht so schlecht, ich habe den Eindruck, dass es von Spiel zu Spiel mehr werden, die klatschen und manchmal aufstehen) Leider vor dem 4:2 so nervös gewesen, dass es mit dem Schreien nicht geklappt hat...
  5. Mathäus ist mind. genau so sehr geeignet und qualifiziert wie Herzog...
  6. Ich denke, mit Ausnahme der EW-Zahl trifft die Beschreibung wohl auf viele Länder (nicht nur in Afrika) zu. Ägypten wir in letzter Zeit eigentl. eh sauoft Afrika-Meister trotz guter Konkurrenz. Warum die's bei WM nicht schaffen, ist tatsächlich ein Rätsel, liegt aber möglicherweise am Qualimodus in Afrika (?). Dass weniger Spieler es in europ. Ligen schaffen, liegt vielleicht daran, dass es weniger (kolonialgeschichtliche) Bindung an spezielle Länder in Europa gibt. (wenn man sicht westafrikanische Staaten und Frankreich ansieht). Zum Thema: Die Ausrede, dass nicht die Besten gespielt haben, zählt mMn nicht, da das wohl auch auf andere Länder zutrifft. Vor allem glaube ich, dass andere Länder ihren Jungstars ebenfalls in die A-Mannschaft vorziehen bzw. viele gute junge Spieler von ihren Clubs nicht freigegeben wurden. Wenn die Blumenausche Kritik nur zu 25% stimmt, sollte man hoffen, dass Herafs Trainerkarriere bald vorbei ist. Werde nie verstehen, warum diese ehem. Ö Nationalspieler, die als Trainer noch nie etwas erreicht haben, glauben, dass sie Top-Positionen als Trainer verdienen...
  7. wenn Trumpets und Schöfix zu laut für die Kurve sind und das stört, gibt es nur 1 Möglichkeit: lauter sein. (oder unters Dach gehen, wo's akustisch besser wäre).
  8. Wenn da was dran wäre, dann müsste man vermutlich die Lizenzvergabe sehr stark hinterfragen, oder wird das dort nicht berücksichtigt? Ansonsten hat der Fleckl mal ein neues Thema, weil immer Kartnig-Gschichtln schreiben auf die Dauer auch fad wird/wurde. Was ich interessant finde, dass die großer "Aufdecker" sich nie mit den "großen" Teams (Austria, Rapid --> Stichwort EURO-Fanzone im Hanappi während der Euro 08) beschäftigen. Da gäbe es auch Stoff für gute Gschichtln. Aber verstehe schon, die Hand, die einen füttert... Haben in Ö halt leider nur feige investigative Journis!
  9. Wenn das so ist, dann bräuchten wir doch recht dringend auf der 6er Position und RV jeweils eine Verstärkung. Was ich saisontechnisch irgendwie erstaunlich finde: wir hatten unsere Schwächephasen immer noch Länderspielpausen bzw. hatten wir nie einzlene Ausrtuscher sondern 2 Mal eine sehr schwache Phase (Herbst die Partien gg. Lustenau, Grödig, Altach, WAC bis zum 5-1 gg. die Pröllensöhne; Frühjahr Vienna, Altach, Grödig etc. bis zum 7-3 gg. Gratkorn). Frage mich, warum das so war. Ansonsten wären wir ohne den miesen April mit rd. 90 Punkten aufgestiegen...
  10. Also, ich bin überzeugt, dass Küh auch defensiv spielen lassen kann. Jetzt hat die Mannschaft eine Vorbereitung lang Zeit, sich ein gutes Defensivkonzept zu erarbeiten. Dafür braucht es aber sicher einen starken Mann im defensiven Mittelfeld. (Weiß nicht, Schachner als 6er die BL stark genug ist?) Ich meine, dass viele Gegentore weniger wegen Fehler in der Verteidigung entstanden sind, sondern wegen mangelhaften Defensivverhaltens im Mittelfeld) Grundsätzlich bin ich aber der Meinung, dass 74 Pkte dafür sprechen, dass die Mannschaft auch in der BL irgendwie mitspielen kann. Hoffe ja auch ein wenig, Neustadt finanziell und sportlich absackt und wir uns in aller Ruhe auf die BL einstellen können. Fazit: super wär ein starker 6er, wichtig wär ein guter Stürmer und gut wär ein starker Rechtsverteidiger. Der Rest muss passen. Kann ja nicht sein, dass der 2-Ligameister eine Liga weiter oben komplett ohne Chancen ist. Innsbruck war weniger meisterlich als wir im Jahr davor und hat sich jetzt auch gut angestellt.
  11. 3 Punkte Vorsprung und das bessere Torverhältnis und das Spiel Tabellenführer gegen den Vorletzten: ich denke, es gibt nur einen Verein auf der Welt, der das noch irgendwie aus der Hand geben könnte, und das ist leider die Admira... Ich hoffe, mein schlechtes Gefühl täuscht mich. Denke aber auch, dass St. P nicht schlecht drauf ist und sich von Altach abschlachten lässt. Wer reist gerne 600 Km um dann auf Punkteprämien zu verzichten. Zudem sind die seit 8 Matches ungeschlagen! Auf gehts auf die HoWa und - hoffentlich - Meistertitel einfahren!
  12. Wir reden aber schon noch über Profifußball, oder? Da geht es in erster Linie und Geld, Ideale spielen eine untergeordnete Rolle. Wem das nicht passt, der sollte sich vermutlich nur noch mit Hobbyfußball beschäftigen. (Wollte Amateurfußball schreiben, aber selbst da geht es nur noch um Geld.) Ich persönlich kann dieses Herumgeraunze über die Admira-Geschichte und unseren Präsidenten auch nicht mehr hören. Die Vienna betreibt dieses "turbokapitlastische, sozialdarwinistische" Spiel genauso wie alle anderen Teams - oder kommen alle Spieler aus dem eigenen Nachwuchs? So wie die Admira versucht an gute Spieler zu kommen (und teure Transfers hatten wir in der Trenkwalder-Ära eigentlich überhaupt keine), versuchen es auch alle anderen Vereine: Indem man Spielern Geld und sportliche Perspektiven bieten möchte. Zum Spiel: hab gehörigen Respekt vor der Vienna. Obwohl wir bei den letzten Partien auf der HoWa gute Ergebnisse erzielen konnten, haben wir nie gut gespielt. Das wird noch einmal eine ganz enge Kiste. Muss aber auch gestehen, dass mir seit gestern und diesem Wahnsinns-Match fast alles egal ist. Hoffe eigentlich auch, dass - trotz der negativen Statements der Viennafans hier im Forum - es die Vienna irgendwie packt. Aber der langjährige Bundesliga-Traditionsclub aus Altach mit dem sympathischen und caritativen Hauptsponsor, der ausschießlich auf den eigenen Nachwuchs setzt und nicht während der Saison mit Spielern von direkten Konkurrenten verhandelt, führt die Sympathie-Wertung an und sollte aufsteigen...
  13. schlecht spielen aber immer noch die Spieler! Kann ja nicht sein, dass wir jedes Jahr einen neuen Trainer brauchen, damit was weiter geht. Einsatzbereitschaft ist derzeit leider ein Fremdwort. Sehr sehr ärgerlich, das ganze!
  14. so macht das keinen Spaß mehr. Kennt jemand die Hintergründe, warum da nix mehr weiter geht? Die Burschen wirken seit Wochen total demotiviert. Damit ist die Aufstiegsgeschichte wohl geklärt. Hat sich aber leider schon seit Wochen abgezeichnet.
  15. Bezüglich grobe Unsportlichkeit: Das gilt aber wohl für fast jedes taktische Foul/Handspiel im Fußball. Bezüglich Torraub: In Deutschland (weiß nicht, ob das hier auch irgendwo diskutiert wird) ist man der etwa auch der Meinung, dass die Entfernung zum Tor auch noch eine Rolle spielt; Pusic hätte 1. den Ball verarbeiten (kostet Zeit), 2. mit Ball noch rd. 30 Meter zurücklegen müssen und 3. mit 2 Verteidigern zurecht kommen müssen. Hier von Verhindern einer eindeutigen Torchance zu sprechen, ist reine Spekulation, weshalb rot (=neben Elfmeter schlimmste Strafe beim Fußball) einfach übertrieben gewesen wäre. @Altach: die Herumraunzerei ist schon nervig; hier wird über eine konkrete Situation während des Spiels diskutiert. Wenn ich daran denke, wie oft zur Admira in allen möglichen Threads über die "klassischen" Themen diskutiert wird, die überhaupt nichts mit dem Thema zu tun haben (Zuschauer, Fusion i.E.),...