BertlSF95

Wir sind nicht Austrias Satelliten-Klub

35 Beiträge in diesem Thema

Admira: Wir sind nicht Austrias Satelliten-Klub

Der Fußball-Bundesligist Nordea Admira hat sich im Zuge der Diskussionen um die Aussagen von Ex-Austria-Sportdirektor Peter Svetits dagegen gewehrt, in der Öffentlichkeit als dankbarer Empfänger von Gratisspielern der Austria dazustehen.

In einer Aussendung betonte der geschäftsführende Klub-Präsident Hans Werner Weiss, bei den Verpflichtungen der früheren "Veilchen" Tomasz Iwan, Adam Ledwon und Fernando Troyansky sei alles korrekt abgelaufen.

So hieß es etwa im Fall von Iwan: "Entsprechende Verhandlung mit FK Austria verliefen sehr zäh, und wären andere Angebote vorgelegen oder hätte Tomasz Iwan andere Absichten vorgebracht, der von der Admira ganz klar abgesteckte Kostenrahmen wäre wohl nie akzeptiert worden. Ob die Austria an Iwan Zahlungen leisten musste, entzieht sich unserer Kenntnis, berücksichtigen wir die harten Verhandlungen mit Herrn Svetits und teilweise mit Herrn Kraetschmar (Anm.: Austria-Manager) würden wir dies aber nicht annehmen." Bei Ledwon und Troyansky hätte es "identische Voraussetzungen" gegeben.

Abschließend hieß es: "Wir verwehren uns gegen die Aussage, irgendwelche Zuwendungen von Herrn Frank Stronach erhalten zu haben, des Weiteren in irgendeiner bevorzugten Position zu FK Austria bzw. Herrn Stronach zu stehen, dies hat die Causa Linz wohl eindringlich bewiesen. Absolut unpassend ist es, uns als Satellitenklub von FK Austria zu bezeichnen, wie das in der allgemeinen Öffentlichkeit schon geschehen ist", betonte der Präsident.

Svetits hatte am vergangenen Dienstag für Aufsehen gesorgt, als er im Rahmen des FC-Tirol-Prozesses sinngemäß gesagt haben soll, die Austria hätte der Admira kostenlos Spieler zur Verfügung gestellt. Rapid hatte danach angekündigt, den Fall vor das Ethik-Komitee der Bundesliga zu bringen.

Quelle: NÖN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde dieses Herumgehacke auf der Admira auch schon ziemlich lächerlich. Außerdem hat sich Onkel Frank doch einigen Teams gegenüber als recht großzügig erwiesen. Und warum ein Herr Kartnig gerade jenen Mann, den er zu Zeiten als es Sturm finanziell noch besser ging extrem runter gemacht hat später als Trauzeugen nimmt ist ja auch nicht schwer zu erraten.

Den Verein möchte ich sehen, der wenn er finanziell nicht total abgesichert ist nein zu einer Unterstützung sagt.

Und der angebliche Satellitenklub Admira hat auch mit ehemaligen Austrianern die Austria schon geschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist doch alles ein blödes Gewäsch des Herrn Rudi vom SCR.

Der wollte ja nur noch einmal auf die Tränendrüse drücken vor dem Meisterschaftsbeginn.

Aktuell sind z.B. die meisten Ex-Austrianer bei Pasching engagiert, und die sind der Angstgegner der Austria.

Ein Ledwon etwa war nach seiner Abschiebung von der Austria nicht gut zu sprechen auf die Austria und ist es wohl auch heute nicht.

Detto auch ein Verlaat bei Sturm.

Es geht einzig und alleine um billigen "Stimmenfang" für den SCR vor dem MS.

Natürlich völlig legitim vom Schweinderl-Rudi.

Aber das hat sogar schon ein Großteil der Medien überrissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auch ohne das geschwätz vom edlinger stünde die admira als austria II da. und wenn wir jetzt ganz ehrlich sind, zurecht.

denn leihgebüren mussten die südstädter in einigen fällen erst bezahlen, als es an die öffentlichkeit gedrungen ist.

NATÜRLICH IST DIE ADMIRA NICHT DIE AUSTRIA II, aber dass die öffentlichkeit diesen eindruck hat, darf nun wirklich niemanden wundern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist doch alles ein blödes Gewäsch des Herrn Rudi vom SCR.

Der wollte ja nur noch einmal auf die Tränendrüse drücken vor dem Meisterschaftsbeginn.

Aktuell sind z.B. die meisten Ex-Austrianer bei Pasching engagiert, und die sind der Angstgegner der Austria.

Ein Ledwon etwa war nach seiner Abschiebung von der Austria nicht gut zu sprechen auf die Austria und ist es wohl auch heute nicht.

Detto auch ein Verlaat bei Sturm.

Es geht einzig und alleine um billigen "Stimmenfang" für den SCR vor dem MS.

Natürlich völlig legitim vom Schweinderl-Rudi.

Aber das hat sogar schon ein Großteil der Medien überrissen.

Stimmt! Dem kann ich mich nur zu 100% anschließen! Auch ein Iwan ist glaub ich nicht wirklich gut auf die Austria zu sprechen! Und mehr wie die beiden haben wir nicht! (wenn amn Thonhofer ausnimmt, da er ja nur im Nachwuchs spielte)

Aber Moment!!! Sind wir nicht vielleicht ein Satellitenklub von Rapid? Pashazadeh, Zingler und Hatz spielten ja auch mal bei Rapid!

bearbeitet von BertlSF95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber Moment!!! Sind wir nicht vielleicht ein Satellitenklub von Rapid? Pashazadeh, Zingler und Hatz spielten ja auch mal bei Rapid!

schwachsinn.

so gesehen wäre in holland jeder verein der satellitenklub von feyenoord oder ajax.

es geht ja wohl um LEIHspieler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schwachsinn.

so gesehen wäre in holland jeder verein der satellitenklub von feyenoord oder ajax.

es geht ja wohl um LEIHspieler.

Leihspieler war Troyansky und Linz! Ledwon und Iwan gehören uns, sofern man das von Menschen behaupten kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
auch ohne das geschwätz vom edlinger stünde die admira als austria II da. und wenn wir jetzt ganz ehrlich sind, zurecht.

denn leihgebüren mussten die südstädter in einigen fällen erst bezahlen, als es an die öffentlichkeit gedrungen ist.

NATÜRLICH IST DIE ADMIRA NICHT DIE AUSTRIA II, aber dass die öffentlichkeit diesen eindruck hat, darf nun wirklich niemanden wundern.

Deinem Posting kann ich nicht zustimmen.

Austria gab jährlich viele Spieler ab. Viele Klubs bekamen günstig Spieler. Bei der Admira brauchten sie ihre Umgebung nicht einmal wechseln, ist doch logisch, dass dass da die Admira einen Vorteil hat. Dass dürfte auch der Grund sein, warum Hatz jetzt in der Südstadt kickt.

Genau so war es bei den ausgeliehen Spieler. Austria bot Ihre jungen Spieler an, jeder hatte die gleiche Möglichkeit. Admira bemühte sich am meisten um Parapatits und Linz, daher kamen beide zur Admira.

Dubios war es nur Anfangs bei Ledwon und Troyanski. Da man plötzlich zwei Brasillianer verpflichtete, waren die beiden bei der Austria nicht mehr gefragt. Also wollte Svetits sie an die Admira verleihen, und eine komische Zusatzbedingung, dass beide nicht gegen die Austria spielen dürften. Großteil der Gage hätte glaube ich die Austria gezahlt. Die merkwürdige Idee ist nicht aus dem Hirn Svetits entsprungen, sondern er hat es sich von 2 deutschen Klubs abgeschaut, welche dies so zuvor schon praktizierten. Da dies auf große Empörung aufstoss, änderte Svetits seine Bedingungen und Admira konnte beide Spieler von der Austria für eine geringe Ablösesumme verplichten.

Da die Admira damals für die 1. Division geplant hatte, war der Kader natürlich zu schwach. Daher ist es klar, dass da die Admira nicht nein sagen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es gibt meiner meinung nach heutzutage im österreichischen fussball zwei arten von mannschaften. die eine auf der seite von AUSTRIA-STRONACH-MAGNA und dann die NICHT-STRONACH-TEAMS.

UND IHR, ADMIRA/WACKER M. GEHÖHRT SICHERLICH ZU DEN PRO-FRANKY`s.

steht`s doch dazu, es ist "FAST" keine SCHANDE, nur "FAST" eigenständig zu sein, der zweck heiligt die mittel (GELD&SPIELER)

PS.: zum Klub der AUSTRIA-STRONACH-MAGNA-CLUB finden sich namen wie z.B:

# ADMIRA/Wacker Nordea,

# SK-SturmGraz,

# SC.U7brunn,

# SVRied,

# Wr.Sportklub,.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier die komplette Stellungnahme unseres geschäftsführenden Präsidenten zu dieser Causa

Stellungnahme zu div. Pressemeldungen vom 17.Feb.2005

Anscheinend ist es nicht möglich, dass diese Liga zur Ruhe kommt, immer wieder fühlt sich jemand bemüßigt undurchschaubare Strategien zu reiten und undefinierbare Ziele zu verfolgen. Da wieder einmal unser Verein Nordea Admira mit hineingezogen wurde sehe ich mich zu einer klaren Sachverhaltsdarstellung gezwungen:

Der Spieler Tomasz Iwan wurde in der Sommerübertrittszeit, nach einem länger dauernden Reservistendasein, das ihm letztendlich auch eine Einberufung in die polnische Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft in Südkorea und Japan gekostet hat, aus dem Kader von FK Austria eliminiert. Tomasz Iwan war daraufhin so enttäuscht, dass er an ein Karriereende dachte.

Unserem Wissen nach waren wir damals der einzige Verein in Österreich, der sich intensiv um Tomasz Iwan bemühte. Es dauerte 14 Tage ihn wieder aufzurichten und ihn zum Fortsetzen seiner Laufbahn, in diesem Fall bei Admira, zu bewegen.

Entsprechende Verhandlungen mit FK Austria verliefen sehr zäh und wären andere Angebote vorgelegen oder hätte Tomasz Iwan andere Absichten vorgebracht, der von Admira ganz klar abgesteckte Kostenrahmen wäre wohl nie akzeptiert worden. Ob die Wiener Austria an Tomasz Iwan Zahlungen leisten musste entzieht sich unserer Kenntnis, berücksichtigen wir die harten Verhandlungen mit Herrn Svetits und teilweise mit Herrn Kretschmar würden wir dies aber nicht annehmen.

Identische Voraussetzungen waren bei Adam Ledwon und Fernando Troyansky gegeben, auch diese wurden von FK Austria auf die interne Transferliste gesetzt. Hier dürfte es auch andere Interessenten gegeben haben, wir hatten uns aus den Verhandlungen schon zurückgezogen, gegen Ende der Transferzeit aber doch den Zuschlag erhalten. Maßgebend für diese Entscheidung wird wohl die Präsenz von Tomasz Iwan und der nicht erforderliche Domizilwechsel gewesen sein.

Derartige Transferpraktiken sind weltweit üblich und haben nicht im Entferntesten mit Zuwendungen zu tun. Wenn finanziell potentere Vereine durch aufgeblähte Kader durchaus gute Spieler zu Ladenhüter werden lassen, diese noch dazu in einem enorm hohen Lohnniveau integriert sind, wird eine Reduzierung des Kaders mit finanziellen Abgeltungen verbunden sein. Das Bemühen und das Geschick von Interessenten und die Anzahl der Mitbewerber wird entscheidend sein einen anscheinend günstigen Transfer zu tätigen. In diesem Falle ist es Admira durch intensives Bemühen gelungen, daraus kann man uns wohl kein Fehlverhalten konstruieren.

Wir verwehren uns gegen die Aussage irgendwelche Zuwendungen von Herrn Frank Stronach erhalten zu haben, des weiteren in irgendeiner bevorzugten Position zu FK Austria bzw. Herrn Stronach zu stehen, dies hat die Causa Linz wohl eindringlich bewiesen. Absolut unpassend ist es uns als Satellitenklub von FK Austria zu bezeichnen wie das in der allgemeinen Oberflächlichkeit schon geschehen ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Werner Weiss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Austria wehrt sich gegen die Vorwürfe von Rapid-Präsident Rudolf Edlinger, der die Violetten vor die Ethik-Kommission zerren will. Stein des Anstoßes: Peter Svetits' Aussagen im Tirol-Prozess zum Stronach-Angebot den krisengeschüttelten Klub per Finanzspritze und dem Erwerb von Spielern zu helfen. "Svetits wurde falsch zitiert, die Aussagen zu den Admira-Deals nur schlussgefolgert", so Austria-Manager Markus Kraetschmer, der Edlingers Vorgangsweise für stillos hält. Nach dem geplatzten Tirol-Deal soll die Austria Spieler (Troyansky, Ledwon und Iwan, Anm. d. Red) in die Südstadt transferiert, deren Gehalt aber weiter bezahlt haben. "Es gibt Verträge zwischen Austria und Admira, die klar belegen, dass diese Spieler nicht von uns bezahlt wurden", kündigt Kraetschmer an, der Ethik-Kommission alle Unterlagen vorzulegen.

Quelle: sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
es gibt meiner meinung nach heutzutage im österreichischen fussball zwei arten von mannschaften. die eine auf der seite von AUSTRIA-STRONACH-MAGNA und dann die NICHT-STRONACH-TEAMS.

UND IHR, ADMIRA/WACKER M. GEHÖHRT SICHERLICH ZU DEN PRO-FRANKY`s.

steht`s doch dazu, es ist "FAST" keine SCHANDE, nur "FAST" eigenständig zu sein, der zweck heiligt die mittel (GELD&SPIELER)

PS.: zum Klub der AUSTRIA-STRONACH-MAGNA-CLUB finden sich namen wie z.B:

# ADMIRA/Wacker Nordea,

# SK-SturmGraz,

# SC.U7brunn,

# SVRied,

# Wr.Sportklub,.....

Admira wird von Ahnungslosen als Satellitenklub bezeichnet, weil Admira viele Ex-Austrianer im Kader hatte, wobei die meisten mehrere Zwischenstationen hatten.

Admira ist defintiv kein Satellitenklub.

Einziger Satelitenklub ist Ried. Was für dubiose Sachen Kartnig mit Stronach treibt ist mir auch ein Rätsel.

Bin mir sicher, das Du kein Beispiel nennen kannst, wie die Austria der Admira geholfen haben könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möchte euch gar nicht als :allaaah: MAGNA-AUSTRIA-Satellitenklub bezeichnen.

ABER DAS IHR EIN SEHR, SEHR GUTES VERHÄLTNIS ZUM :allaaah: FRANKY STRONACH HABT UND DER :allaaah: MAGNA-AUSTRIA AUCH SEHR NAHE STEHT , IST NUN MAL EINE TATSACHE, DIE SO STIMMT, ES IST JA KEINE SCHANDE, ODER?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie auch immer - ihr warts die grössten Profiteure von der Tirol Pleite - hat günstig gute Spieler von der Austria bekommen, wenn die Aussage von Svetis stimmt auch noch einen Haufen Geld und das grösste Geschenk war der Klassenerhalt.

Vielleicht ist es ja so ähnlich wie im Film "Final Destination". Ihr seid dem Abstieg nochmal von der Schaufel gesprungen - aber irgendwann kommt das Abstiegsgespenst wieder zurück - wie wärs mit dieser Saison? :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie auch immer - ihr warts die grössten Profiteure von der Tirol Pleite - hat günstig gute Spieler von der Austria bekommen, wenn die Aussage von Svetis stimmt auch noch einen Haufen Geld und das grösste Geschenk war der Klassenerhalt.

Vielleicht ist es ja so ähnlich wie im Film "Final Destination". Ihr seid dem Abstieg nochmal von der Schaufel gesprungen - aber irgendwann kommt das Abstiegsgespenst wieder zurück - wie wärs mit dieser Saison? :yes:

in welchem Zusammenhang steht die Tirolpleite mit den Spielern Ledwon-Iwan-Troyanski!????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.