Zehner

Hofmann-Artikel

37 Beiträge in diesem Thema

Hofmanns Abschied?

Dass Steffen Hofmann nicht bei Rapid auf die Fußballpension wartet, deutet er im druckfrischen Bundesliga-Journal an: "Mein Traumklub? Bayern München. Es dort noch einmal zu probieren wäre eine tolle Sache. Es wäre interessant zu sehen, ob ich gut genug bin für Bayern. Dazu brauche ich aber noch einige Zeit".

Ente Liverpool.

Österreichs Fußballer des Jahres 2004 ist also Realist genug, um zu wissen, dass ein absoluter Topklub in Europa derzeit noch eine Nummer zu groß für ihn ist. Dennoch deutet derzeit sehr viel darauf hin, dass der 24-jährige im Sommer Rapid verlässt. "Im Moment kann ich mir nicht vorstellen, dass ich im Herbst noch bei Rapid spielen werde. Es ist an der Zeit etwas neues auszuprobieren". Ob auch andere Gründe dahniter stecken? Möglich. Ich kann nicht nachvollziehen, warum man Ferdinand Feldhofer ziehen lässt. Er passt doch als Teamspieler zum jungen, österreichischen Weg, den Rapid gehen will." Im Jänner war der mögliche Transfer England knapp gescheitert- vier Klubs aus der Premier-League waren an Hofmann dran. Die Kandidaten Liverpool und Fulham wurden wochenlang in den Gazetten zitiert- beide Klubs waren Zeitungsenten. Woran der Deal scheiterte? Kögl: "An der hohen Ablöseforderung Rapids, drei Millionen Euro waren selbst den Engländern zu viel." Mit einer Ausnahme: Doch bei dem Klub, der sogar diese Wahnsinnssumme zahlen wollte, winkte der Rapid-Kapitän selbst ab.

Fährt Hofmann VW?

Im Sommer kann Rapid die Forderungen nicht mehr nach Belieben nach oben schrauben, muss der Herbstmeister den Antreiber um 1,5 Mio. Euro aus seinem Vertrag rauslassen. Und die Interessenten vermehren sich weiter. Der neueste Name: der VW-Klub Wolfsburg. Thomas Strunz, kürzlich als Sportdirektor beim Ex-Kühbauer-Klub installiert, bestätigt: "Hofmann ist ein junger, deutscher den man sich angucken muss." Wolfsburg sucht eine Alternative für Andres D´Allesandro. Der Argentinier schiebt Frust, weil er in der Fußballprovinz seinen Platz im Nationalteam verlor. Interessantes Detail: Strunz und Kögl sind sehr gute Bekannte, spielten zusammen sowohl bei Bayern als auch bei Stuttgart. Die Schwaben sind ihrerseits schon seit Zeiten von Felix Magath an Steffen Hofmann dran.

Ersatzmann Martinez?

Rapid ist in der Causa Hofmann-Transfer zur Zuschauer-Rolle verurteilt. Trainer Josef Hickersberger: "Ich beschäftige mich mit der Problematik erst, wenn Hofmann nicht mehr bei uns ist. Außerdem sollte es uns freuen, dass ein Rapid-Spieler für Topklubs interessant ist." Sportdirektor Peter Schöttel: "Wir haben Sebastian Martinez schon vor Jahren auch unter dem Gesichtspunkt verpflichtet, dass Ivanschitz oder Hofmann uns eines Tages verlassen werden." Ivanschitz und Hofmann sind nicht nur Rapids heißeste Transferaktien, sondern von Tag eins an Zimmerkollegen in Trainingslagern und Auswärtsspielen. "Seit dem Sommer-Trainingscamp 2002 in Kapfenberg. Damals spielten noch Sobotzik und Herzog. Wir sagten uns: Eines Tages spielen wir gemeinsam in der Ersten von Rapid. Eineinhalb Jahre später war´s dann soweit. Andi und ich- wir helfen uns gegenseitig."

Zittern um Admira-Match.

Hofmann selbst bleibt cool, weiß, dass er mit einem Meistertitel mit Rapid seinen Marktwert weiter steigert. Derzeit schlägt sich der Spielmacher mit einer lästigen Reizung der Achilliessehne herum und zittert um seinen Einsatz gegen die Admira: "Es wird schön langsam eng, ich konnte zwei, drei Wochen nicht richtig trainieren."

Schlaflose Nächte.

Was bei anderen Fußballern wie eine gefährliche Drohung klingt, ist bei Steffen Hofmann ein gutes Zeichen: "Ich bin nach Niederlagen ziemlich ungenießbar. Nach Siegen kann ich hingegen nicht schlafen, weil viele Emotionen in mir stecken. Ich hoffe im Frühjahr also auf viele schlaflose Nächte." Die Hoffnungen der Fans, dass sich Hofmann doch noch länger für Rapid die Nächte um die Ohren schlägt, sind nicht völlig unbegründet. "Mein Abschied ist noch nicht definitiv. Ich werde Rapid nicht um jeden Preis verlassen."

PS: Hat die Austria ein Auge auf Steffen Hofmann geworfen? Ob Zufall oder nicht: Generalmanager Toni Polster besorgte sich vor wenigen Tagen die Telefonnummer von Hofmann-Manager Ludwig Kögl...

Das "PS" im Artikel ist wahrscheinlich wahr, aber Hofmann wird glaub ich nicht zur Austria wechseln. Leider das einzig erfreuliche.

bearbeitet von Ronaldinho10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowohl Kögl als auch andere Mentoren wie Hicke oder Schöttel wissen, was Hofmann kann, also wird ihm auch absolut JEDER von einem Wechsel zur Austria abraten, völlig egal, wieviel es dort zu verdienen gibt.

Und wer den Steffen schon mal privat getroffen hat und dabei darauf achtete, wie er über die Austria redet, der weiß, dass er sich nie wieder im Spiegel anschauen könnte, wenn er nach Favoriten wechseln würde.

Für mich steht fest: Wenn wir nicht Meister werden, ist Steffen im Herbst weg. Wenn wir Meister werden, hängt er noch ein Jahr dran und ist danach weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

steffen zur austria kann i mir beim besten willen net vorstellen, glaub allerdings auch dass es net soweit kommen wird. i schätz mal er wird nach deutschland gehen (hoffentlich noch nicht im sommer :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Moment kann ich mir nicht vorstellen, dass ich im Herbst noch bei Rapid spielen werde.
Mein Abschied ist noch nicht definitiv. Ich werde Rapid nicht um jeden Preis verlassen

:hää?deppat?:

Was jetzt?

bearbeitet von Ronaldinho10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für mich steht fest: Wenn wir nicht Meister werden, ist Steffen im Herbst weg. Wenn wir Meister werden, hängt er noch ein Jahr dran und ist danach weg.

Genauso sehe ich das auch! Wenn wir die Chance haben Champions League zu spielen, wird er mMn zumindest im Sommer noch nicht abspringen!

Aber sollte (der wirklich unwahrscheinliche Fall) eintreten, dass Steffen nach Favoriten wechselt, möchte ich nicht in seiner Haut stecken!

Wird aber nicht passieren, er is ja kein Ratajczik :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
er wird scho bei uns bleibn...

Wenn wir in die CL kommen, wird er es sich sicher nochmal überlegen. Wenn nicht, schauts für einen Verbleib unseres Kapitäns nicht gut aus. Falls ein deutscher Verein im Sommer anfragt, wird er in Zukunft ziemlich sicher in der deutschen Bundesliga schnüren. Zu verdenken wärs ihm nicht. Er hat viel für uns geleistet und mit seinen Leistungen bei Rapid in seinem Heimatland auf sich aufmerksam gemacht. Finde es ehrlich gesagt schade, dass man solche Spieler nicht länger halten kann.

Ersatz für ihn wären Martinez oder Ivanschitz, der sicher problemlos die Rolle von Steffen übernehmen könnte. Martinez wäre, wenn er an seiner Schnelligkeit arbeitet, nicht viel schlechter als Hofmann. Technisch hat er einiges drauf, nur muss er schauen, dass er schneller wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HOFMANN HAT BEI BAYERN KEIN LEIBERL DA GIBT ES ZU VIEL STARKE KONNKURENZ IM MITTELFELD UND ICH GLAUBE ER IST VERNÜNFTIG GENUG DES ZU WISSEN

In Deutschland gibts auch noch andere Vereine als die Bayern ;)

bearbeitet von Ronaldinho10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

denke das es für die austria schwer wird sich auf den Europacup und die Meisterschaft zu konzentrieren ,denke das wir dieses Jahr meister werden und nächstes Jahr Chancen auf die championsleage haben und dadurch ein verbleib von Steffen gewährleistet wird .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.