Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
fikifikifikif

Lederer bleibt Mattersburg Trainer!

37 Beiträge in diesem Thema

von der Kleinen Zeitung:

Franz Lederer bleibt Mattersburg-Trainer

Erfolgreicher Interimscoach erhält unbefristeten Vertrag.

Interims-Coach Franz Lederer bleibt Trainer von T-Mobile Fußball-Bundesligist SV Mattersburg. Obmann Martin Pucher gab am Montag bekannt, dass das "Klub-Urgestein" einen unbefristeten, mit einer entsprechenden Kündigungsklausel versehenen Vertrag erhält. Lederer hatte am 18. November Muhsin Ertugral abgelöst und danach mit den Mattersburgern fünf Siege en suite gefeiert, vier in der Meisterschaft und einen im Cup. Darunter fiel auch der erste Auswärtserfolg der Burgenländer seit über einem Jahr mit dem 2:1 in Salzburg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss sagen, dass ich trotz der Erfolge, nicht geglaubt hätte, dass jetzt Pucher doch "einlenkt". Naja der wird sich wahrscheinlich im Frühjahr die ersten drei Spiele ansehen, und dann entscheiden ob er einen neuen Trainer holt.

Außerdem hab ich glaub ich mal in einem Premiere Interview mitbekommen, dass Kühbauer und Wagner nicht sooo sympathisieren mit Lederer. Na mal sehen, wie es weitergeht.

bearbeitet von fikifikifikif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier auch noch der Standard-Artikel zum Thema:

(http://www.derstandard.at - 13.12.2004)

Franz Lederer bleibt Mattersburg-Trainer

SVM-Urgestein erhielt unbefristeten Vertrag; Pucher: "Er hat sich die Chance verdient"

Mattersburg - Der bisherige Interimscoach Franz Lederer bleibt wie erwartet auch in Zukunft Chef-Trainer des österreichischen Fußball-Bundesligisten SV Mattersburg. Der 41-Jährige einigte sich mit Obmann Martin Pucher auf einen unbefristeten, mit einer entsprechenden Kündigungsklausel versehenen Vertrag und erntet damit die Früchte der Erfolgsserie von fünf Siegen in fünf Pflichtspielen seit seinem Amtsantritt. "Die Ergebnisse sprechen für sich, er hat die Chance verdient", erklärte Pucher.

Lederer, der zuvor jahrelang als Co-Trainer fungiert hatte, war am 18. November als Nachfolger von Muhsin Ertugral ins erste Glied aufgerückt und brachte die Burgenländer sofort auf die Siegerstraße. Dem 5:2 bei seinem Debüt im Pappelstadion gegen Bregenz folgte mit dem 2:1 in Salzburg der erste Liga-Auswärtserfolg des SVM seit über einem Jahr. Danach wurden vor eigenem Publikum die beiden Titel-Aspiranten GAK und Austria geschlagen, ehe die Mattersburger am vergangenen Freitag durch das 3:1 bei den Rapid Amateuren auch noch den Aufstieg ins Cup-Achtelfinale schafften.

Spätestens als Frenkie Schinkels dem Mattersburg-Job ein Engagement als Austria-Scout vorzog, wurde Mattersburg-"Urgestein" Lederer eine ernsthafte Überlegung für Pucher. "Er ist ein ruhiger, verlässlicher Mensch, der die Mannschaft genau kennt und daher weiß, wie er mit ihr umgehen soll", lobte der Obmann seinen Betreuer.

Die Entscheidung, den Sprung an die Spitze des Trainerstabs zu wagen, birgt für Lederer freilich auch Risiken. Im Falle der Erfolglosigkeit droht die Gefahr, den Verein, dem er praktisch schon von Kindesbeinen an zuerst als Spieler und dann als Coach verbunden war, verlassen zu müssen. "Es ist ihm bewusst, dass der Trainersessel in der Bundesliga ein heißer Stuhl ist", meinte Pucher, ergänzte aber auch: "So lange er diese ehrliche Arbeit für den Verein abliefert, wird er immer ein Thema für den Verein sein, egal in welcher Funktion."(APA)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lederer als Trainer ist ok! Er hat immerhin 5 Siege in Serie geschaft! Gabs das schon mal?! Na also!

Ich denke falls es im Frühjahr nicht mehr so läuft, wird sicher ein neuer kommen, aber ich könnte mir trotzdem durchaus vorstellen, das der Lederer dann wieder die Rolle des Co übernehmen könnte, wenn er dann noch Lust rauf hat!

mfg Sjeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich denke falls es im Frühjahr nicht mehr so läuft, wird sicher ein neuer kommen, aber ich könnte mir trotzdem durchaus vorstellen, das der Lederer dann wieder die Rolle des Co übernehmen könnte, wenn er dann noch Lust rauf hat!

Lederer hat jetzt 5 Spiele gewonnen und der Verein ist "the best of the rest" und steht ja momentan immerhin auf einem UI-Cup Platz, oder?

Einen Versuch ists wert.

Ich glaube aber kaum, dass er bei Erfolglosigkeit und der Verpflichtung eines neuen Trainers wieder als CO-Trainer arbeiten wird wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum redet ihr schon wieder vom DANACH?

lassen wir den mann doch mal arbeiten.

meine ideallösung wäre zwar kraus plus lederer als co gewesen, aber mit dieser entscheidung kann ich auch leben.

im übrigen (reden wir also doch vom DANACH) wird sich für lederer im falle der erfolglosigkeit (laut pucher) sicher ein anderer job im verein finden, schliesslich ist er ja ein mattersburger urgestein.

davon, dass küh mit lederer nicht kann, hab ich noch nix gehört, aber diese gerüchte gehen mir schön langsam am a..... vorbei, denn egal, wie der trainer heisst, immer gibt es gleich ein gerücht, dass der küh an seinem sessel sägen würde.

der didi ist lange genug fussballprofi und spielt mittlerweile auch wieder im nationalteam. ich an seiner stelle hätte dem krankl gerade mal den berühmten finger gezeigt, schliesslich hat der teamchef ihn lange genug OFFENSICHTLICH IGNORIERT.

wenn er also mit krankl soweit kann, dann kann er auch mit lederer, da bin ich mir sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Finde es auch Toll das der Lederer die Chance bekommt länger mit der Mannschaft zu arbeiten! :super:

Wer wird denn jetzt der neue CO?

gute frage. will der küh nach seiner aktiven karriere nicht als trainer anfangen?

:???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, da Wurm Moz... mag vielleicht a "guter" Turnprofessor sein,

aber als Co-Trainer glaub ich sehr fragwürdig! :ratlos:

ich glaube, das war weder von sjeg noch von mir todernst gemeint.

man könnte ja auch den wup statt dem wum nehmen. ;) hat der nicht auch turnen unterrichtet...?

ich selbst hatte ja nur kurz den farkas, dann den basketballfanatiker reimann und zu guter letzt den reckturnfetischisten drechsler :kotz:

ach ja, einmal sogar den seba höchstpersönlich als supplierung. :D

das war die lustigste turnstunde ever.

tja, die gute alte unschuldige schulzeit... *seufz*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jop hab den Wurm auch ab und zu gehabt :D ! Also laut Pucher darf sich der Lederer seblst seinen Co aussuchen! Wäre durchaus möglich das es der Küh wird, aber ich finde er sollte sicher lieber auf spielen konsentrieren und wäre daher mit dieser Lösung nicht ganz einverstanden! Außerdem bekommt dann der Didi nochmehr Einfluss als er wahrscheinlich eh schon hat. :nope:

Na da kann man mal gespannt sein wer der neue Co wird...

Auch die Lösung Wurm Moz würde mich nicht unbedingt zufrieden stellen - er trainiert zwar soviel ich weiß unserer Jugend, aber trotzdem, lass ma den Turnlehrer Trunlehrer bleiben!

mfg Sjeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.