Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

Musikrichtungen

7 Beiträge in diesem Thema

Es gibt einen ganzen Haufen Überbegriffe für Musikrichtungen, so z.B.:

  • Metal
  • HipHop
  • Black Music
  • Alternative
  • Techno
  • Pop

Ich bin eher Metal-interessiert und kenne mich daher auch nur mit den Unterteilungen dieser spezifischen Richtung mehr oder weniger gut aus (Heavy Metal, Hard Rock, Black Metal, Death Metal, Thrash Metal, Metalcore...) - können mir bitte mal die Experten der jeweiligen Richtungen die oben angeführten Musiküberbegriffe in einzelne Unterkategorien einteilen oder sogar weitere Überbegriffe definieren ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da gibts ja noch nicht mal Rock´n´Roll :nein:

ob jetzt klasisch, Rock-A-Billy, Hard-Rock, etc....

Edith: Ok, auf der Seite gibts wenigstens ne gute Erklärung dazu ;)

bearbeitet von Camlann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wäre interessant, zu jedem dieser UnterGenres auch Beispiele zu nennen...Kann mir da auch schon zu den Metal Gattungen wenig vorstellen, obwohl auch mein Geschmack dorthin tendiert...

so was ist nahezu unmöglich, werde aber versuchen in etwa einen überblick zu geben [gebe eine ganz kurze beschreibung und nenne die nächstbeste(n) band(s), die mir einfällt (einfallen)]

überbegriff HEAVY METAL:

- posermetal: skid row, stryper,...

in den 80ern weit verbreitet, namen sagt alles - im prinzip scheissmusik (nicht immer, aber meistens) optische element war wichtiger als die musik - stichworte: haarspray, leggins,...

- proletenmetal: grave digger, running wild,...

wichtigstes element die eingängingen chöre, die jeder schnauzbärtige vokuhila- und kuttenträger beherrscht - im angesoffenen zustand aber durchaus geil! [death or glory i will find - rebellion on my mind] ;)

- nwobhm [new wave of british heavy metal]: maiden, priest,...

wichtigstes element sind wohl die double-leads

- speed metal: (alte) helloween, (alte) guardian,...

schnell (nona), hohe sänger

- power metal: iced earth, vicious rumors,...

- doom metal: the obsessed, saint vitus,...

laaaangsam, sänger erinnern nicht wenige an den alten ozzy.

- epic metal: doomsword, cirith ungol

schlachten werden dramatisch musikalisch aufgearbeitet - der name kommt nicht von ungefähr...

- progressive metal: psychotic waltz, (von mir aus) dream theater,...

technisch über jeden zweifel erhaben, die sänger singen zwar auch durchaus überdurchschnittlich bis sehr gut, tun das aber nicht selten auch extrem(st) hoch.

überbegriff T(H)RASH METAL:

- thrash metal: exodus, annihilator, slayer,...

- ami-thrash/bay-area-thrash: (alte) metallica, forbidden, (alte) testament,...

glänzen teilweise durch extrem technische musik, allerdings sind die oft sehr hohen stimmen der sänger auch nicht jedermanns geschmack.

- deutscher thrash: kreator, destruction, sodom...

um einiges primitiver als die amerikanische variante, jedoch (meiner meinung nach) mit mehr flair und sehr bang-kompatibel.

- modern thrash: carnal forge, the haunted,...

technisch anspruchsvoller metal - die songs sind teilweise wahre riff-monster - die sänger schreien sich in der regel die seele aus dem leib.

- "industrial"-metal: fear factory, mnemic...

durch extrem präzise schlagzeugarbeit und immer wieder eingestreute samples wird eine sterile stimmung erzeugt. sänger wechseln gerne zwischen schrei-gesang und cleanen vocals hin und her.

überbegriff DEATH METAL:

- ami-death: morbid angel, deicide,...

die songs sind komplexer aufgebaut als dies bei den europäischen bands der fall ist. soli werden ganz gerne zur demonstration der technischen fähigkeiten benutzt - sänger grunzen so tief wie möglich.

- ami death/thrash: demolition hammer, incubus,...

technisch der bay-area-szene klar unterlegen. songs kommen schnell auf den punkt - der mann am mikro greift gewöhnlich auf schrei-gesang zurück.

- progressive death metal: (späte) death, cynic,...

extrem technischer death metal, gespielt von ausnahmemusiker.

- skand. death [alte schule]: nihilist, unleashed, (alte) entombed,...

heruntergestimmte gitarren. technisch nicht unbedingt höchstes niveau, trotzdem oder gerade deswegen stammen aus dieser phase alben, die in keiner plattensammlung fehlen sollten.

- death [göteborger prägung]: in flames, dark tranquility,...

hauptaugenmerk wird auf die melodien gelegt. einige bands (wie in flames) haben es in dieser sicht schon so stark übertrieben, daß man auch vom "girlie death" spricht.

- skand. death/thrash: at the gates,...

die eigentlich thrashige musik wird durch double-leads und melodiebögen aufgelockert und erhält so ihre typische note.

- skand. death/black: dissection, unanimated, naglfar...

geschwindigkeit und vocals stammen aus dem blackmetal, hingegen sind melodien und riffing (oft) dem death-bereich entlehnt.

- viking metal: amon amarth,...

- doom/death: thergothon,...

zwischen zwei akkorden geht sich des öfteren ein bier aus - tiefe growls.

überbegriff WHITE METAL:

- bezeichnung für metalbands unterschiedlichster prägungen, die christliche texte verarbeiten: believer, mortification,...

überbegriff METALCORE:

auch als nu-nu-metal oder new wave of american heavymetal bezeichnet - jeder dieser begriffe ist jedoch sehr unglücklich gewählt da hier unterschiedlichste bands gemeint sind, die eine melange aus maiden-riffs, hardcore, (schwedischem) death, thrash und nu metal spielen. allerdings variieren die bands bei der menge "ihrer zutaten" so stark, daß meiner meinung nach ein überbegriff aus musikalischer sicht nicht gerechtfertigt ist - wenn man davon absieht, daß die meisten sänger in diesem genre hauptsächlich mit hardcore-shouts sowie cleanem gesang arbeiten. viel mehr unterscheidet man sich allesamt von den "klassischen" metal-bands aber in optischer hinsicht und hinsichtlich der einstellung hin zur hardcore-attitüde.

um aber einige der stark unterschiedlichen bands aufzuzählen, schreibe ich in klammer das wichtigste element ihrer musik um so einen kleinen überblick geben zu können:

lamb of god, cataract (thrash), hatebreed (old school hardcore/thrash), killswitch engage, caliban (death), unearth, shadows fall (death mit starkem maiden-riffing), 36 crazyfists (nu-metal),...

überbegriff BLACK METAL

kenne ich mich am allerwenigsten aus, aber für diese "spielart" haben wir mit "darkwoods" und "el stoffel" zwei experten im forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.