Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

Effenberg verläßt Wolfsburg

10 Beiträge in diesem Thema

Effenberg wirft beim VfL das Handtuch

Die Ära Stefan Effenberg in Wolfsburg ist beendet! Der 34-Jährige warf am Mittwochabend beim VfL überraschend das Handtuch. Der ehemalige Münchner Topstar informierte VfL-Manager Peter Pander, der sich zurzeit auf Dienstreise in Südamerika befindet, telefonisch darüber, dass er sein erst im August vorigen Jahres begonnenes Engagement bei den Niedersachsen mit sofortiger Wirkung beenden wolle.

Konfusion am Abend in Wolfsburg: Trainer Jürgen Röber wurde beim Gastspiel der Wolfsburger Amateure bei Kickers Emden (3:0 für den VfL) mit der Nachricht konfrontiert. "Wir haben am Mittwoch zwei Mal ganz normal trainiert. Dann habe ich mich ins Auto gesetzt und bin nach Emden gefahren. Von Effenbergs Ansinnen war da nichts zu merken", so Röber gegenüber dem kicker. Dann überschlugen sich offenbar die Ereignisse. Effenberg griff zum Hörer, teilte Pander seinen Entschluss mit, das Arbeitsverhältnis bei den Wölfen auflösen zu wollen. Pander kam diesem Wunsch nach einer Telefonkonferenz mit der Geschäftsführung des VfL nach und setzte anschließend Trainer Röber über den Vorgang in Kenntnis. Am Donnerstag will sich der VfL Wolfsburg in einer Presseerklärung an die Öffentlichkeit wenden.

Effenberg, der seit sechs Wochen an einer Wadenverletzung leidet und sich zuletzt im Aufbautraining befand, hatte in der Vergangenheit immer wieder betont, noch zwei bis drei Spiele für den VfL absolvieren zu wollen, ehe er sich zu seinem auslaufenden Vertrag und eine mögliche Verlängerung in Wolfsburg äußere. Über die Gründe für seinen spontanen Sinneswandel wird derzeit noch spekuliert. "Vielleicht hat er gemerkt, dass er es nicht mehr packt", mutmaßte Röber, der bei dem 34-Jährigen die absolute Fitness für eine Nominierung für die Bundesliga gefordert, diese aber auch in dieser Woche im Training noch nicht festgestellt hatte. Von Unstimmigkeiten mit Effenberg über diesen Punkt könne allerdings laut Röber keine Rede sein.

Auch hatte es in den vergangenen Tagen immer wieder Meldungen über Angebote aus dem Ausland für Effenberg gegeben. So sollen neben einem Klub in Doha im Scheichtum Katar auch ein Schweizer Klub Interesse gezeigt haben. Effenberg hatte betont, auf alle Fälle noch ein weiteres Jahr als Profi spielen zu wollen.

Stefan Effenberg unterschrieb am 16. August 2002 einen Vertrag bis Saisonende beim VfL - nach 19 Spielen, drei Toren, vier Vorlagen und einer Auswechslung ist für den "Tiger" bei den "Wölfen" Schluss. Bisher absolvierte der 34-Jährige 370 Bundesliga-Spiele (71 Tore) für Gladbach, den FC Bayern und den VfL Wolfsburg. Zudem spielte er beim AC Florenz in der italienischen Serie A (1992 bis 1994).

(kicker.de)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

is ja a schasverein, wo du nie was reissen könntest!

:angry::knife::mad:

mit dem Kader hat der VfL spätestens im nächsten Jahr realistische Chancen auf einen Europacupplatz... :clever::super:

http://www.austriansoccerboard.at/public/style_emoticons/default/sleep.gif

zu mehr als nem Mittelfeldplatz reichts sicher nicht!

Da ist die Konkurenz zu stark.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde auch, dass er seine Karriere stilgerecht beendet!

Und der Verein war sicher nicht sein Ding!

Wahrscheinlich kam der Trainer auch nicht mit ihm zurecht. Herr Effenberg ist sicher nicht einer, der sich alles gefallen lässt und wird halt einmal ein bisschen lauter zurückgeredet haben!! :x

:support: Ich danke ihn trotzdem für die Erfolge, die er mit dem FC Bayern erzielt hat! Denn ohne ihn, hätten wir es sicher nicht geschafft! :super::super::super:

Forza SC Stainz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.