Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Litzi

4 Runden der Entscheidung

11 Beiträge in diesem Thema

Die nächsten 4 Runden werden richtungsweisend sein für den weiteren Saisonverlauf.

Dem Auswärtsspiel gegen Interwetten (15.10.) folgen gleich 3 Heimspiele gegen Gegner, die wir allesamt schlagen können: Altach (19.10.), Kapfenberg (22.10.), Wörgl (26.10.).

Verlieren wir keines der Spiele, können wir uns eher wieder Richtung Tabellenmittelfeld orientieren, wenn wir uns aber gegen einen direkten Konkurrenten eine Blöße geben, stecken wir wieder mitten drin im Abstiegskampf.

Was erwartet ihr euch?

Meine Einschätzung:

Ich als ewiger Optimist und Augenzeuge der zuletzt erbrachten Leistungen glaube sogar an 10-12 Punkte, die sich wie folgt ergeben:

Interwetten MUSS einfach geschlagen werden, das Heimspiel gegen Altach stellt für mich keine sonderliche Hürde dar. Dann gastiert der ehemalige Tabellenführer aus Kapfenberg in Linz, wenn die Steirer ihre Form wieder finden, dann wird's wohl eher ein Remis werden. Sollten sie aber weiter wie zuletzt spielen, ist der Sieg möglich. Und Wörgl sollte, wenn man nach den letzten Spielen geht, wieder zu schlagen sein.

Das ergäbe dann eben 10-12 Punkte, die uns wohl frühzeitig aus dem Abstiegskampf befreien könnten. Doch man darf sich nicht zu sicher sein, einpaar Unbekannte verbleiben in der Gleichung: Trainereffekt bei Interwetten? Schiedsrichter? Rückkehr zu "alten Tugenden" :nervoes: ? Verletzungen?

Ich bin voll Optimismus, mal sehen, ob meine Rechnung aufgeht.

Ich hab mir die Zeit genommen und eine "Gregerl-Tabelle" gemacht.

Obwohl wir ein Spiel weniger als die meisten anderen ausgetragen haben, liegen wir da im Moment auf Platz 7. Sollte der Nachtrag gegen Altach 3 Punkte bringen sogar auf Platz 4-5 je nach Höhe des Sieges (eher 5, da wir Altach vermutlich nicht 6:0 wegbomben :D ). Weitere Erkenntnisse mögen bitte selbst entnommen werden.

Ich bin gespannt, wie ihr die Situation einschätzt.

post-35-1097166908.jpg

bearbeitet von Litzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich spekuliere mit 8-10 Punkten aus diesen 4 Partien. Aus den Heimspielen gegen Altach und Wörgl müssen 6 Punkte her, gegen Kapfenberg erhoffe ich mir zumindest ein Remis wobei ich uns zuhause sogar einen Sieg über die Kapfenberger zutraue und Interwetten auswärts gilt es in erster Linie net zu verlieren. Aber ich glaube auch dass es durchaus möglich ist das Punktemaximum aus diesen 4 Spielen mitzunehmen!! Aber wiegesagt mit diesen 8-10 Punkten die ich mir ausrechne aus den 4 Spielen könnte ich auch sehr gut leben!!!!

bearbeitet von reebok

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt müsste man halt ein kleiner Hellseher sein :glubsch:

In erster Linie muss man sowieso von Spiel zu Spiel denken.U7B hat einen neuen Trainer. Das macht die Sache keinesfalls leichter.Den Namen ihrer Spieler nach, stehen sie auch etwas zu weit unten.Da muss man mit einem Punkt schon zufrieden sein.Gelingt allerdings ein Sieg und dann vielleicht gegen Altach auch noch, dann würde ich auf die Ausländerregelung ganz schnell pfeifen.

Die Spitze der Liga ist ausgeglichen und bremst sich selber.Solange keiner davonzieht ist noch immer alles möglich ;) OHNE falsche Hoffnungen wecken zu wollen!!! :x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
i glaub das 10 punkte drinn sind. kapfenberg ein unentschieden und gegen die anderen 3 müssen eigentlich siege her.

da bin ich eigentlich ganz deiner meinung, wobei auch gegen kapfenberg gewonnen werden kann, wenn wir einen guten tag erwischen :yes: . 10 sollten es auf alle fälle werden, wenn wir uns nicht weiterhin mit dem abstieg herumschlagen wolln...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3 Heimspiele - quo vadis LASK

3 Heimspielen in nur 7 Tagen - 3 Spiele die zeigen werden, wohin der sportliche Weg des LASK führen wird. Die Gegner Altach (19.10), Kapfenberg (22.10) und Wörgl (26.10. in Traun) scheinen auf den ersten Blick durchaus für Punktezuwachs geeignet. Bleibt aber festzuhalten, dass der LASK heuer erst ein Heimspiel gewinnen konnte - und das gegen Schlusslicht SC Interwetten.

Erstes Ziel muss jetzt - nachdem nach unten abgesichert ist - Platz sechs sein, mit dem man in der kommenden 12er Liga Saison ein Heimspiel mehr hätte. Alles andere ist zur Zeit Träumerei. Trainer Werner Gregoritsch (Foto Lui) weiß nur zu gut, dass die Mannschaft nocht nicht das Optimum ausgeschöpft hat.

Quelle:lask.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Gregerl-Tabelle rollen wir das Feld von hinten auf ;) ! Nach Verlustpunkten sind wir nur mehr einen Zähler hinter den zweitplatzierten Riedern :) !

post-35-1098009230.jpg

bearbeitet von Litzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefällt sehr gut, dass Gregoritsch vor den Heimpielen ein wenig auf die Euphoriebremse tritt!

Hab mich auch neulich beim Träumen von 9 Punkten aus 3 Spielen erwischt!was da noch alles möglich wäre!!! :holy:

Fakt ist aber dass wir zu Hause in dieser Saison noch keine wirklich überzeugende Leistung gezeigt haben!

AUF DEM TEPPICH BLEIBEN!!!

und dann umso mehr freuen wenn wir wirklich unsere Serie verlängern sollten!! :clap::feier::clap::feier:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.