Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
BertlSF95

ÖFB-Cup: Parndorf gegen Admira

20 Beiträge in diesem Thema

Auftakt zum "Stiegl"-Cup im Zeichen David gegen Goliath

Auf Szamotulski und die Admira wartet mit Parndorf ein unangenehmer Gegner

Wien - In dieser Woche wird nicht nur im Europacup, sondern auch im heimischen ÖFB-"Stiegl"-Cup gekickt.

Am Dienstag (23) und Mittwoch (1) stehen stehen insgesamt 24 Partien der ersten Hauptrunde auf dem Programm.

Mit Ausnahme der UEFA-Cup-Starter GAK (Titelverteidiger), Austria (Finalist), Rapid (Tabellenführer) und FC Superfund, die erst im März 2005 im Achtelfinale eingreifen, sind alle Bundesligisten mit von der Partie. Sie müssen durchwegs in der Fremde ran.

Admira muss nach Parndorf

Die Kleinen hoffen wie stets bei dieser Cup-Gelegenheit auf die Neuauflage der Geschichte vom Kampf des Davids mit dem Goliath mit entsprechendem Ausgang.

Von den Oberhausvereinen hat die Admira mit dem Ostliga-Meister SC Parndorf wohl eine der härtesten Nüsse zu knacken.

Schließlich gebieten die Parndorfer über einen Kader, der auch einem Spitzenklub der Ersten Liga zur Ehre gereichen könnte. Im Angriff steht etwa der Ungar Laszlo Klausz, der aus Bregenz kam.

Oberhauserfahrung haben zudem der Ex-Kärntner Patrik Jovanovic, Thomas Darazs und Philippe Weiss (beide Austria) und Paul Hafner (FC Tirol).

Admira-Trainer Bernd Krauss zeigte sich jedenfalls gewarnt: "Ich habe die beobachtet, das wird eine schwierige Geschichte. Die haben mit Klausz und den anderen, erfahrenen Spielern eine kompakte Truppe. Dafürist die Reise nicht weit und der Platz ist gut."

Quelle: sport1.at

bearbeitet von BertlSF95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man muss erwähnen, dass parndorf eine ganze Hz mit einem mann weniger spielte, die admira aber nicht in der Lage war diese überlegenheit in Chancen oder gar Tore umzusetzen. das tut schon weh auch wenn bei parndorf einige exBundesligakicker spielen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ÖFB-Stiegl-Cup: 0-1 Niederlage in Parndorf!

Die Mannschaft von Nordea Admira verlor Ihr heutiges ÖFB-Stiegl-Cup Erstrunden-Spiel in Parndorf mit 0-1.

Die Aufstellung: Krenn - Osoinik, Matyus, Kovacevic, Kogler (55. Ortner) - Mohl, Ledwon, Kulovits (78. Baldauf) - Bjelica - Oravec, Brajkovic (46. Dorner)

© admirazone.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache nicht NUR den Spielern einen Vorwurf, aber dies war nicht bundesligareif! Es sollten sich alle Beteiligten (und damit schließe ich Thalhammer, Krauss und einige Spieler aus) an der Nase nehmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ist schon ein Scheiß, dass das so gekommen ist, ich hab zwar vom Spiel zum Glück nichts gesehen, da ich arbeiten musste, aber gegen einen Klub aus der Regionalliga sollte man schon gewinnen. Na ja scheiß drauf gegen Innsbruck können Sie mit 6 Punkten aus 2 Spielen alles wieder gut machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ups! :x

euer einziger trost, wacker euer gegner in den naechsten beiden runden hat den vogel abgeschossen und gegen einen wiener oberligisten verloren! :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

auch wenn das die rapid amateure waren, peinlich, peinlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.