Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
themanwho

Newcastle feuert Robson

10 Beiträge in diesem Thema

Der englische -Premier-League-Klub Newcastle United hat am Montag Manager Bobby Robson (71) gefeuert. Die Klubführung reagierte damit auf den schwachen Saisonstart, die "Magpies" liegen derzeit nur auf Platz 16 der Tabelle.

Der frühere englische Teamchef (1982 - 1990) hatte Newcastle vor fünf Jahren als Nachfolger des Niederländers Ruud Gullit übernommen, zuvor hatte Robson u.a. Ipswich Town, PSV Eindhoven, Sporting Lissabon, FC Porto und FC Barcelona trainiert.

quelle: orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Newcastle force Robson out

Newcastle boss Sir Bobby Robson has been sacked by the club after their poor start to the Premiership season.

Two points from four games have left the Magpies 16th in the league.

A statement from the club explained that the directors had informed the 71-year-old Robson that he was to be replaced as team manager.

The club have yet to announce a replacement for Robson, who has been at St James' Park since taking over from Ruud Gullit in 1999.

Newcastle failed to win any silverware during Robson's time in charge but the club enjoyed a remarkable upturn in fortunes under him.

The Magpies were threatened with relegation when Robson replaced Gullit, but under him they reached the FA and Uefa Cup semi-finals, third place in the Premiership and the second phase of the Champions League.

Robson was originally on a 12-month rolling contract before that became a one-year fixed-term deal in March.

The club statement continued: "The directors wish to thank Sir Bobby for the way in which he has worked tirelessly over the past five years to try to bring success to the club.

"The club agreed early in 2003 to extend Sir Bobby's contract by one further season.

"However after careful consideration the club decided it was in the best interest of all concerned to revisit that decision.

"The club will no doubt continue to benefit from the knowledge and experience he has given during his time here."

Robson's position was not helped by persistent rumours of player unrest at the club with midfielder Kieron Dyer forced into making a public apology after refusing to play out of position.

The bid to bring Wayne Rooney to St James' Park is reported to have prompted further discontent in the squad, with Craig Bellamy threatening to review his position if the Everton striker was signed.

And in his last game in charge - a 4-2 defeat against Aston Villa on Saturday - Robson dropped Newcastle talisman Alan Shearer in favour of Patrick Kluivert.

It was the first time a fully-fit Shearer had been left on the bench for a Premiership fixture since Gullit's ill-fated reign on Tyneside.

Shearer, who has been working towards his Uefa coaching badges, is one of the favourites to replace Robson, while early speculation has also linked former Liverpool boss Gerard Houllier, Celtic's Martin O'Neill and Birmingham's Steve Bruce with the vacancy.

quelle: bbc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt für mich doch überraschend, es ist aber die Rechnung dafür Kluivert statt Shearer zu bringen.

Player Manager Alan Shearer? Hmmm ... wär ein Experiment zu dem ich nicht von vorneherein nein sagen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
War keineswegs überraschend. In Newcastle wurden die Stimmen gegen Sir Bobby im letzten Jahr immer lauter. Ich traue es Allan Shearer zu, das Team zu coachen!

Für mich ist es vom Zeitpunkt her überraschend gekommen bzw. dass zuerst sein Vertrag noch verlängert wurde. Spätestens mit der Kluivert-Verpflichtung hat er sich selbst disqualifiziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

alan shearer wär aufjedenfall ne gute möglichkeit aber auch martin o'neill wäre gut.

einer von den beiden solls werden, wobei ich aus symphatie gründen eher zu shearer tendiere, er passt einfach zu newcastle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alan shearer wär aufjedenfall ne gute möglichkeit aber auch martin o'neill wäre gut.

Den zweiten kannst du dir abschmicken! Falls O'Neill nach England wechselt, dann wohl nur als Nachfolger von Alex Ferguson. Es gab ja auch einmal Gerüchte, dass es einen Vorvertrag zwischen ManU und Martin O'Neill gibt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allardyce neuer Newcastle Trainer?

Nachdem Newcastle gestern ihren Trainer Sir Bobby Robson entlassen haben, steht nun Bolton Manager Sam Allardyce ganz oben auf der Wunschliste der Magpies.

Doch an einer entgültigen Verpflichtung von Allardyce hindert die Magpies sowohl das Gentleman's Agreement, dass keinen Premiership Club erlaubt einen Trainer während der laufenden Saison von einem Ligakonkurrenten abzuwerben, und natürlich ist es unwahrscheinlich, dass Bolton Präsident Phil Gartside seinen Trainer einfach laufen lässt.

Sollte Newcastles Bemühungen um Allardyce fehlschlagen, soll Chartlon's Alan Curbishley verpflichtet werden.

Quelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gar nicht gewusst, dass die Engländer solche Gentlemen sind :)

Find ich eine tolle Regel - da sieht man, dass in England der Fussball wirklich mit Herz gespielt wird...

stimmt

sowas gibts wirkli nur noch in England .... leider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.