Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Starostyak

[Vorbereitung] England-Island

14 Beiträge in diesem Thema

England will revert to a standard 4-4-2 formation for tomorrow's game with Iceland as coach Sven-Göran Eriksson gives himself one last opportunity to weigh up his midfield options before his side takes on France in their opening game at UEFA EURO 2004™.

In with the old

Eriksson deployed what seemed to be his favourite diamond midfield formation on Tuesday against Japan. But after an ineffectual display in which his team ran out of steam following an impressive opening 30 minutes in a 1-1 draw, Eriksson has reverted to the formation he originally deployed for England.

Thinking ahead

A two-goal win would secure England the trophy in the three-team FA Summer Tournament in Manchester, but Eriksson naturally is thinking of another competition beginning a week later.

Open mind

"We need to look at both systems," said Eriksson. "We have the opportunity to look at one way against Japan and another way against Iceland so we should do that and then decide game by game what to do."

Players happy

He said his preferred midfield quartet - the mainstays of captain David Beckham, Steve Gerrard and Paul Scholes have been augmented now by Frank Lampard's displacing of Nicky Butt - were happy to go with whatever formation the coach chose.

Right combination

"We played 4-4-2 years ago and we played very well that way," he said. "The players are happy to try both." The Swedish coach added: "First of all you have to pick the right eleven and then after that you have to see what's the best way of organising those eleven. I am looking forward to tomorrow to see how it works out. Of course you have to be open-minded about these things but at the same time you do have an idea beforehand of how you will play against France."

Team clear

A traditional formation would give greater scope to Lampard's attacking instincts, freeing him from some of the defensive responsibilities he faces at the base of the diamond. However it is clear that, if Eriksson remains undecided about the best way to utilise his men, there is far more certainty about his first-choice personnel.

Terry rested

Nine of those who started the game on Tuesday will once again

line up tomorrow, with Paul Robinson taking over from David James in goal and Jamie Carragher in to allow centre-back John Terry to rest a hamstring injury. There will be ten changes, said Eriksson, at the halfway stage with Ledley King taking over from Carragher.

Plenty of time

Eriksson is not worried either by the tailing off in Tuesday's performance. "The players will be tired today and tomorrow but before the France game we have five sessions in Portugal to prepare," he said. "It is like a club situation and is absolutely perfect. Yes the players have been working very hard with lots of running but it was necessary."

Preparation crucial

He added: "If you remember in the last [FIFA] World Cup those teams who had one month, two months or even three months preparation, like South Korea for instance, were the teams who did best. I remember speaking to the French manager after the tournament and he said one of the reasons they did not do well was because they had missed something in their physical preparations."

@euro2004.com

Ich nehme mal an, dass Beckham geschont wird und Scholes auf jeden Fall beginnen wird. Gut, dass Robinson beginnen wird, James war ja eher schlecht als Recht gegen die Japaner.

Robinson

Neville - Carragher - Campbell - Cole

Lampard

Beckham/Dyer - Gerrard

Scholes

Owen - Rooney

Tip wage ich keinen abzugeben, hoffe aber natürlich auf einen klaren Sieg und eine deutliche Steigerung gegenüber dem Spiel gegen die Asiaten - Vorsicht ist aber auf jeden Fall geboten.

bearbeitet von Green Magic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was für ein Systhem haben sie leicht gegen Japan gespielt?

Genau das Gleiche, nur hat gegen Japan so gut wie nichts funktioniert. Daher habe ich eigentlich angenommen, dass Eriksson sich vor allem für die linke Seite etwas einfallen lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erste Halbzeit hat mir sehr gut gefallen.

Scholes über halblinks kommen zu lassen, hat sich bewährt - er hat zwei Tore vorgelegt und bewegt sich wirklich hervorragend. 2-3 Pässen in die Tiefe waren absolute Extraklasse, leider wurde beim Tor von Owen fälschlich auf Abseits entschieden, und den Ersten ganz zu Beginn hätte er auch machen müssen. Dennoch, SO wird er nächste Woche auf jeden Fall beginnen :super:

Rooney gefällt mir auch gut, auch wenn er beim zweiten Tor etwas Glück hatte. Aufgefallen sind zudem noch Owens ständige Stopfehler (:confused:) und Nevilles gute Vorstöße, obwohl er sich hinten zweimal schwindlig spielen hat lassen...ansonsten gabs bis auf das wirklich unnötige Gegentor nur einmal Schwierigkeiten (Seitfallzieher von Gudjohnsen)...da kann man zufrieden sein.

Bis jetzt jedenfalls eine deutliche Steigerung gegenüber dem Japan-Spiel, aber das war auch notwendig :yes:

Mal sehen, was die B-Elf in HZ 2 so abliefert. Sollte aber keiner der Akteure eine außergewöhnlich sensationelle Leistung abliefern, dürfte die Elf für nächste Woche stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo...das war heute in Ordnung! Auch in der zweiten Halbzeit (oder gerade...) gabs eigentlich keinen Leistungsabfall. Vassell und Heskey haben sich gut ergänzt, vor allem das Tor von Bridge (bzw. die Entstehung) haben mir gut gefallen.

Joe Cole war sehr auffällig, hat sich bemüht und gezeigt, dass er eine Alternative für die linke Seite ist (über rechts is eigentlich weniger gekommen), aber den einen muss er einfach reinmachen! Unglaublich, wie er den Ball in dieser Situation einen halben Meter neben die Stange setzt! :nein:

Trotzdem wäre er für mich persönlich erste Alternative, dann würd auch über links mal was gehen.

Nun gut, ein 6:1 gegen Island darf man nicht überbewerten. Die Isländer hatten einfach keine Kraft mehr und vom B-Team wollte sich jeder empfehlen. Dennoch, lieber ein 6:1 in der Vorbereitung und genügend Selbstvertrauen als nochmals ein vergeigtes Match :clap:

Kann den Auftakt kaum erwarten... :clap:

bearbeitet von Green Magic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mist, habe gedacht dass spiel is erst am abend... schade, hätte ich gerne gesehen.

aber was ich hier so höre kann man ja ganz zufrieden sein, selbstvertrauen ist mal wieder ein bisschen da und rooney hat auch 2 tore gemacht.

bin gespannt wie eriksson gegen die franzosen aufstellen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab die zweite Hälfte von der 1.Halbzeit gesehen und da hat mir England wirklich sehr gut gefallen! Besonders schön war das 2.Tor von Rooney, schöner und besser kann man es gar nicht machen.

Sicher, Island war kein wirklicher Gegner, aber ein 6:1, sagt doch schon einiges aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scholsey :clap:

Paul hat mir heute besonders gut gefallen, ein Wahnsinn was er für Pässe (meistens mit dem Aussenrist) gespielt hat - oag! Schade nur, dass Owen mit keinem dieser 2-3 Traumpässe was anfangen hat können.

Auch sonst hat mir vor allem das Mittelfeld besonder gut gefallen, es wurden gescheite Torchancen herausgespielt und hinten hat man nicht viel anbrennen lassen.

Super Aktion von Gary Neville beim 2-0 ( :finger: @Pintu ;) ) ich sag ja immer Gary kann sehr wohl was für die Offensive bewirken.

Sonst noch schön zu sehen: Vassell und Rooney haben beide gezeigt, dass sie Tore schiessen können (ich hätt ja schon fast daran gezeifelt), sogar Heskey hat ganz brav gespielt (zwar keine Torkanone, aber rackert brav für seine Stürmerkollegen).

Butt hat sich ganz gut als Ersatz - Kapitän verkauft, spielte anfangs zwar gleich einen katastrophalen Querpass, aber sonst hat echt brav gerackert, sich sehr viele Bälle erkämpft und sogar die Bälle ganz gut verteilt.

Wer sich noch aufgedrängt hat vom zweiten Team ist natürlich Bridge - nicht nur wegen seinem Tor. Gut zu wissen, dass wir so einen hochwertigen Ersatz für Cole hätten auf links hinten.

Entäuschend war für mich nur Dyer, von dem ich viel mehr erwartet hätte. Er ist bei seinen beiden Kurzeinsätzen nur durch eigensinnigkeit und erfolglose Dribblings aufgefallen.

Alles in allem eine sehr gelunge Vorstellung und das Beste was England so kurz vor der EM passieren kann.

bearbeitet von Cristiano Ronaldo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja gg island kann man wohl nicht viele schlüsse ziehen,aber auch gegen solche gegner muß man erst so hoch gewinnen.

andere temas haben sich ja gerade nicht mit ruhm bekleckert gegen sogenannte nonames z.b.

portugal-luxemburg 3:0

spanien-andorra 4:0

lettland-aserbaitschan 2:2

schweiz-lichtenstein 1:0

allerdings würde ich island deutlich über luxemburg,lichtenstein,usw. einstufen den die verfügen über eine reihe von tollen legionären in der premierleauge und konnten sowohl mit deutschland und schottland in der vergangenheit mithalten und teilweise sogar punkten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.