Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
haba

Australian Rules Football

9 Beiträge in diesem Thema

Mal wieder eine neue Sportart für den Channel...

Die AFL hat die Australier wieder!

Fussball ist in down under immer noch höchstens eine Randsportart.

Rugby, Hockey, Leichtathletik, Cricket, Pferderennen, Greyhoundrennen(!), Tennis usw. beherrschen die Sportteile der Tageszeitungen, während Fussball höchstens mit einer halben Seite täglich abgespeist wird. Diese Artikel handeln dann allerdings zu 90% von erfolgreichen OZexporten wie Viduka oder Kewell, während die eigene Liga kurz vorm Untergang steht.

(Immerhin gibts aber wöchentlich auch eine kleine Tabelle unsrer Handyliga :v: )

DER dominierende Sport ist allerdings (vor allem in der Region um Melbourne) Australien Rules Football. Die Zeitungen bringen täglich bis zu 25 Seiten Hintergrundgeschichten, Taktikerörterungen, Spielankündigungen usw. und vor jedem Spieltag scheinen sie sowieso durchzudrehen.

Die Spiele selbst werden dann natürlich häufig im TV übertragen und jede Runde werden sowieso die meisten Spiele irgendwo von A-Z live im Radio gesendet. Lieder gibts da keine dazwischen und Werbung wird einfach in den Kommentar der Moderatoren eingebaut. ("Fraser missing the goal for the first time today. DRINK & DRIVE - YOU BLOODY IDIOT. .....)

Das Fanproblem mal anders

Die durchschnittliche Zuschauerzahl dürfte (zumindest in Melbourne) bei rund 35. - 40.000 Leuten liegen, obwohl schon allein diese eine Stadt mit 8 Vereinen die Hälfte der gesamten Liga stellt.

Mein Verein (die St. Kilda Saints) teilt sich mit einigen weiteren Teams den hochmodernen Telstra DomeTelstra-Dome, eine 55.000 Menschen fassende Arena mitten im Herzen von Melbourne, die alle Stückln spielt. (incl. verschließbarem Dach alá Arena auf Schalke). Der Telstra Dome ist übrigens das KLEINE Stadion der Stadt...

Trotz dieser eigentlich geradezu genialen Voraussetzungen fehlt mir als österreichischem Fussballsuderer doch einiges. Footy ist ein Familiensport, den Familien für einen netten Samstagsausflug incl. Picknickkorb nutzen.

Es gibt zwar eine "singing area" die aber bei jedem Verein auf genau ein "Lied" beschränkt zu sein scheint.

Auch wenn 50.000 Leute im Stadion sind würden diese von einem Sturm-, Salzburg-, Rapid-, Austria-, GAKfansektor mit Leichtigkeit weggeblasen werden.

Klar ist jedes Heimspiel der Saints trotzdem ein Fixtermin und immer schwerstens interessant, auch wenn Ergebnisse wie zum Beispiel 15.6 (96) : 12.13 (85) üblich sind und dadurch der Wert eines einzelnen Tores doch bei Weitem unter dem eines Tores bei uns liegt. Über ein 1:0 in der 84. Minuten freut man sich verständlicherweise mehr als über ein 29:6 nach 20 Minuten...

Die Regeln

<span style='font-size:8Pt;line-height:100%'>Beim Australian Football stehen sich 15 Spieler gegenüber. Ein Spiel dauert 4x20 Minuten. Das Spielfeld ist deutlich größer als ein Fußballfeld 135x165 m und oval. Der eiförmige Ball wird in der Regel von den Spielern getragen. Er wird entweder mit dem Fuß geschossen, oder per Faustschlag (Handpass) zugespielt.

Ein zentrales Merkmal des Spiels ist das "Mark", eine Art Freischuß. Ein Spieler erhält ein Mark, wenn er einen von einem beliebigen Spieler geschossenen Ball (aus mindestens zehn Meter Entfernung) in der Luft fängt, ohne das dieser zuvor von einem dritten berührt wurde. Wird einem Spieler ein Mark zugesprochen, so kann er von diesem Punkt aus zurück gehen und sich in Ruhe ein neues Ziel auszusuchen. In der Regel versuchen die Mittelfeldspieler ihren Stürmern den Ball zuzuschießen, in der Hoffnung, dass diese ein Mark bekommen und somit in Ruhe das Tor anvisieren können. Ein Tor kann nur durch einen Kick erzielt werden. Beim Australian Football wird der Ball aus dem Lauf heraus geschossen. Der Kick ist somit eine hervoragende Methode, den Ball schnell und gezielt über große Entfernungen zu bewegen. Er kann aber auch per Handpass gespielt werden. Beim Handpass wird der Ball mit der Faust geschlagen. Er ist besonders für schnelle kurze Spielzüge geeignet. Beim Australien Rules Football darf man zwar solange laufen wie man möchte, muß allerdings alle 15 Meter einen Bounce ausführen, daß heißt der Ball muß den Boden berühren. Getackled werden darf beim Australian Football nur derjenige Spieler, der in Ballbesitz ist und zwar nur zwischen Schulter und Knie.

Auffallend sind auch die drei Tore an den beiden Enden des Spielfeldes. Wird der Ball durch das Haupttor (Goal) geschossen, erhält das jeweilige Team sechs Punkte. Verfehlt der Ball das Tor und geht durch eines der Nebentore (Behinds), so erhält man lediglich einen Punkt. Wird der Ball durch eines der Tore getragen oder mit der Hand vorher berührt, erhält man ebenfalls einen Punkt. Das Selbe gilt für Eigentore.</span>

bearbeitet von haba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und eine Tabelle gibts natürlich auch:

1 St Kilda 4 4 0 0 443 288 153.82 16

2 Port Adelaide 4 3 0 1 518 391 132.48 12

3 Sydney Swans 4 3 0 1 374 288 129.86 12

4 Brisbane Lions 4 3 0 1 397 317 125.24 12

5 Fremantle 4 3 0 1 339 280 121.07 12

6 Melbourne 4 3 0 1 426 353 120.68 12

7 Kangaroos 4 3 0 1 433 375 115.47 12

8 West Coast Eagles 4 2 0 2 469 468 100.21 8

9 Essendon 4 2 0 2 376 463 81.21 8

10 Western Bulldogs 4 1 0 3 430 444 96.85 4

11 Carlton 4 1 0 3 350 385 90.91 4

12 Hawthorn 4 1 0 3 380 453 83.89 4

13 Geelong 4 1 0 3 305 377 80.9 4

14 Richmond 4 1 0 3 320 433 73.9 4

15 Collingwood 4 1 0 3 294 419 70.17 4

16 Adelaide 4 0 0 4 319 439 72.67 0

P = played | W = wins | D = draws | L = lost | F = for | A = against

1.-8. im PLayoff. Kein Auf-, Absteiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gloryhunter, elender. :D

nit sogn gloryhunter!

THE PAST 5 YEARS

1999 - 10th

2000 - 16th

2001 - 15th

2002 - 15th

2003 - 11th

OUR EXPERTS PREDICT

Dermott Brereton - 9th

Rohan Connolly - 7th

Jake Niall - 6th

Stephen Rielly - 9th

Robert Walls - 8th

Tim Watson - 8th

Caroline Wilson - 6th

www.theage.com.au

(und des is a seriöses blattl!) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Bounce erinnert mich irgendwie ein bisschen an Gaelic Football ... nur keine Ahnung wie das genau gespielt wird. Dürft eine Mischung aus dem von dir genannten, Fußball und eventuell Rugby sein.

Das hab ich vor 6 oder 7 Jahren mal in Irland gesehn, hat mich aber ned wirklich interessiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So. Spielbericht der fünften Runde:

Oh when the Saints, go marchin in, oh when the Saints.....

St. Kilda FC vs. Kangaroos

20.10 (130) : 8.17 (65)

Hättma wiedermal die nächsten vernichtet! :clap:

Sturm hat auch gwonnen also kann man durchaus von einem gelungenen Sportsamstag sprechen.

Zuschauer: 39.000

Stimmung: Teiweise sogar genial. Hätt ich den Australiern gar net zugetraut.

Die Leistung der Saints war großartig, bis auf den kleinen Haken, dass es so ausgesehen hat, als wären unsre Spieler nach grauslichen Tackles öfters am Rande der Bewustlosigkeit gewesen...

Danke den Saints für das Spiel und das heutige Kopfweh incl. dem toten Kind im Mund...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

St Kilda zum ersten mal seit 1997 wieder im Grand Final, der einzige Erfolg datiert aus dem Jahre 1966. Gegner Geelong ist eh zum 3. Mal in Folge dort (2007 gewonnen).

Spannende Gschicht', Eurosport 2 grad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.