Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
badest

Kaderplanungen

11 Beiträge in diesem Thema

im schnelllebigen fussball kann man gar nicht früh genug zu planen beginnen. deshalb laufen neben den kurzfristigen planungen für die frühjahrssaison 2004 in der winterpause auch schon die planungen für die saison 2004/2005. natürlich hängt vieles von möglichen kaderveränderungen- bzw. verstärkungen von einem möglichen aufstieg in die t-mobile ab. für beide eventualitäten wird man aber sicher bestens gerüstet sein. über allem schwebt die dunkle wolke finanzieller probleme, die aber meines erachtens gravierender in die öffentlichkeit transportiert werden als sie sich in wirklichkeit darstellen. bin der vollen überzeugung, dass sich diese probleme als kleiner als gedacht herausstellen werden. (andererseits, das dachte ich zu FC Tirol-zeiten auch :) )

nach 21 spieltagen ist es auch zeit, über die leistungen der einzelnen spieler zu reflektieren und über deren zukunft nachzudenken.

Tor:

Harald Planer (24) - nach patzern in den ersten spielen wurde er von trainer Kraft sogar für zwei spiele aus der mannschaft gestellt. danach zeigte der ex-wörgl-tormann aber durchwegs fehlerfreie vorstellungen und sich als sicherer rückhalt. sein vertrag läuft ohnehin noch über das saisonende hinaus, er dürfte ein fixpunkt in den kaderplanungen für das nächste jahr sein. sollte er im frühjahr enttäuschen, würde er zumindest als ersatztormann wohl bleiben.

Helmut Bischofer (20) - dass er talent hat, hat Bischofer schon hinlänglich bewiesen. starke leistungen in der letzten saison gegen Salzburg und in der RLW führten dazu, dass er schon wesentlich mehr sprechchöre von der Nord erntente als einser-goalie Planer. leider leistete er sich in einigen spielen der letzten und in beiden spielen in dieser saison (2x Leoben - an 3 von 5 gegentoren beteiligt) gravierende patzer. er bräuchte dringend spielpraxis. ich tippe, dass er vertrag bis 2004 hat, sollte sich nichts verändern gibt es für ihn wohl zwei möglichkeiten: a) neuer vertrag und eine leihvariante nach Wattens oder b) wechsel zu einem regionalligaverein. eine zukunft im Wacker-kader wird wohl nur möglich sein, wenn der FC Wacker nicht in die t-mobile-liga aufsteigt. wenn dies gelingen sollte, würde man sich im verein wohl überlegen, nach einem zweiten starken tormann neben Planer ausschau zu halten.

-

Abwehr:

Robert Wazinger (37) - unser libero ist nach wie vor eine wichtige säule in der Wacker-mannschaft. er zeigte konstante leistungen, schoss sogar ein tor und - was das schönste ist - blieb von verletzungen verschont. nur in wenigen spielen und situationen merkte man, dass sein karriereende näher und näher rückt. ob er seinen bis saisonende laufenden vertrag nochmal um ein jahr verlängern wird, weiss vermutlich - wenn überhaupt - nur er selbst. der verein wird aber wohl in der winterpause auf eine entscheidung drängen, so oder so wird man sich aber jetzt schon um einen ersatz umsehen müssen.

Andreas Schrott (22) - er ist das grösste talent in unserer mannschaft und meiner ansicht nach eines der grössten verteidigertalente österreichs. seine vertragsverlängerung im letzten jahr war eins der wichtigsten dinge in der noch jungen vereinsgeschichte. Schrott hat sich dank seiner außergewöhnlich souveränen und sicheren spielweise und seiner kopfballstärke seinen stammplatz absolut verdient und wird hoffentlich noch lange einer der eckpfeiler der mannschaft sein, bevor er dann um gutes geld zu einem top-t-mobile-klub oder sogar ins ausland wechseln wird. ende des loblieds.

Harald Schroll (31) - wahrscheinlich war er nie einer der talentiertesten spieler, aber dank seiner kampfkraft und abgeklärten spielweise zumindest einer der besten spieler des wacker-herbstes. seine teils rüden attacken sind zwar manchmal leicht übertrieben, die grenze überschreitet er jedoch in den seltensten fällen. sollte sein vertrag auslaufen, ist eine verlängerung pflicht.

Hannes Eder (20) - obwohl er letzte saison in der rlw bzw. der relegation schon einige sehr schöne leistungen zeigte, wirkt er noch sehr unroutiniert und unsicher. besonders Austria Lustenau dürfte ein angstgegner sein, verursachte er doch im heimspiel ein einhalb tore und sorgte mit seinem (zugegeben umstrittenen) elferfoul in Lustenau für den umschwung. zum jetzigen zeitpunkt ist er noch kein gebührender ersatz für die drei fixpunkte in der abwehr, er muss sich in den frühlingsspielen aufdrängen. aufgrund seines alters hat er aber sicher noch etwas zeit verdient.

Christoph Paris (21) - ihm wird von vereinsseite offenbar nicht zugetraut, Wazinger als libero zu beerben, obwohl das eigentlich seine position wäre. schon Streiter im frühling setzte nicht mehr auf ihn, Kraft führt das fort. gut möglich, dass er bereits in der winterpause den verein verlässt.

-

Mittelfeld:

Alfred Hörtnagl (37) - neben Koejoe ist er unumstritten auch mit seinen 37 jahren der wichtigsten spieler des FC Wacker. konditionelle defizite lassen sich genausowenig ausmachen wie irgendwelche gröberen verletzungen. egal was nötig ist, um ihn zu einer weiteren vertragsverlängerung zu bewegen, man sollte es machen. und wenn es der aufstieg als motivationsschub ist.

Theo Grüner (27) - in der zweiten rlw-hälfte war er noch kritisiert und als fehlkauf abgestempelt worden, mittlerweile hat er sich aber fest in die mannschaft integriert und ist aus ihr überhaupt nicht mehr wegzudenken. Grüner hat vertrag über das jahr 2004 hinaus und wird diesen auch erfüllen. zwar ist er kein Hörtnagl-nachfolger, als solcher war er aber wohl nie gedacht. im defensiven mittelfeld harmoniert er mit Ali aber hervorragend.

Florian Mader (21) - der mann neben Grüner für standardsituationen. er hat sich nach anfänglichen schwierigkeiten in der zweiten hälfte der herbstsaison in die mannschaft gespielt und hat sich als der mMn beste mann für die linke mittelfeldseite herausgestellt. neben Schrott ist er eines DER talente in der mannschaft. folgerichtig bekam er im letzten jahr einen langfristigen vertrag, er wird bleiben.

Dennis Mimm (20) - obwohl ihm zu beginn der saison Mühlbauer als konkurrent zur seite gestellt wurde, konnte er seinen in der Regionalliga erspielten stammplatz behaupten. sollte er noch einen weiteren leistungssprung machen, ist er sogar ein kandidat für das u21-nationalteam. er muss bleiben.

Roman Stary (29) - fehlenden einsatzwillen kann man ihm sicher nicht vorwerfen, trotzdem gehört er (momentan) zu den enttäuschungen des jahres, man muss ihn fast als transferflop bezeichnen. deutlich merkt man, dass er sich in die mannschaft spieltechnisch überhaupt noch nicht integrieren konnte, er macht in den entscheidenden situationen regelmässig das falsche. deshalb hat Kraft auf seiner position im offensiven mittelfeld schon einige verschiedene varianten probiert, die letzte - Hölzl - hat funktioniert und dürfte erstmal beibehalten werden. Stary hat somit den stammplatz verloren. sollte sich daran bis zum ende der saison nichts ändern, wird man wohl versuchen, ihn abzugeben.

Mario Mühlbauer (26) - auch er konnte die erwartungen in ihn nicht erfüllen. ansätze zeigt er immer wieder und in manchen spielen konnte er zumindest mich überzeugen, doch zeigt er einfach zu wenig für die ansprüche, die man in ihn gesetzt hat. er muss sich im frühling aufdrängen und mehr zeigen, will er weiterhin den gleichen weg wie der FC Wacker gehen.

Marcel Schreter (22) - eigentlich unerklärlich, warum er seinen in der regionalliga erkämpften stammplatz verlor. anfangs der saison zeigte er solide leistungen, trotzdem probierte Kraft an der position im linken mittelfeld mehrere alternativen (Mimm, Mader, Windisch) aus. einer, nämlich Mader, überzeugte und hat nun den fixplatz dort. Schreter und Windisch (beide verträge laufen meines wissens 2004 aus) werden sich im frühjahr um einen platz im kader streiten, einer gehen müssen.

Bernd Windisch (23) - Bis zu seiner schweren Verletzung im letzten jahr hatte er im letzten jahr in der regionalliga einen fixplatz inne, im herbst spielte er allerdings nur wenige partien, in denen er aber recht ordentlich war. er wird sich mit Schreter um einen kaderplatz matchen.

Christian Kellner (28) - wegen seiner verletzungsanfälligkeit ist er bei trainer Kraft auf dem abstellgleis gelandet, obwohl er in den wenigen matches die er machte zumindest in den minuten, für die seine luft reichte, überzeugen konnte und einige tore schoss. trotzdem gibt es für ihn keine zukunft mehr beim FC Wacker.

Matthias Riedl (21) - war schon im letzten regionalligajahr kaum im einsatz und brachte es in dieser saison zu keiner einzigen bundesligaminute. Wattens und Axams sind kandidaten für seine nächste karrierestation, ein wechsel bereits im winter scheint fix.

Herbert Ramsbacher (22) - der Allrounder war auf dem sprung in die stammmannschaft, als er sich schwer verletzte. er hat sich mittlerweile aber schon wieder zurückgekämpft und wird einen neuen vertrag erhalten.

Andreas Hölzl (18) - Der jüngste mann im kader ist ein versprechen für die zukunft und ist in seiner altersklasse aktueller nationalspieler. auch im verein ist sein stern im begriff aufzugehen. bei seinem zweiten einsatz von beginn an erzielte er seinen ersten saisontreffer. hilfreich ist sicher, dass auf seiner position (off. mittelfeld) noch keiner (Stary, Kellner, Aigner) wirklich überzeugen konnte. trotzdem hat er noch einiges zu lernen und zu viel verantwortung und hoffnung sollte man noch nicht auf seine schultern lasten. bei 11 saisoneinsätzen von beginn an verlängert sich sein bis 2004 laufender vertrag automatisch. ich denke aber, er wird ohnehin bleiben (wollen).

-

Sturm:

Sammy Koejoe (29) - der einzige legionär im Wacker-kader (zumindest bis zur verpflichtung von Ousseni Zongo) ist eine der grossen gallionsfiguren. zweifelten manche noch zu beginn der saison an seiner physischen verfassung oder seinen torjäger-qualitäten in der red.zac, sind diese nach 10 toren in 11 spielen verstummt. hoffentlich hat er einen langfristigen vertrag.

Wolfgang Mair (23) - auch bei ihm zweifelten viele, ob er sich in der red.zac durchsetzen können würde. selbstverständlich kann er. zwar war er nicht gerade die konstanz in person, trotzdem die beste neuverpflichtung und die einzige, die nach wenigen spielen bereits unumstritten war. ob er allerdings fix verpflichtet werden kann, ist unklar, ist er doch nur eine saison von Pasching ausgeliehen. Wacker hat eine kaufoption, aber aufgrund der finanziellen sorgen ist nicht gänzlich auszuschliessen, dass von einer fixen verpflichtung abgesehen wird.

Markus Hanikel (20) - hätte er seine riesenchance im ersten saisonspiel verwertet, seine zukunft wäre vielleicht leichter gewesen. so kam er nur mehr auf wenige saisoneinsätze und jetz wo die konkurrenz mit Koejoe,Mair,Aigner,Hölzl an ihm vorbeigezogen ist wurde klar - sein vertrag wird nicht verlängert. er befindet sich bereits auf vereinssuche.

Hannes Aigner (22) - er konnte seinen fixplatz (wegen der Koejoe-verletzung) zu beginn der saison nicht zu 100% ausnützen, es reichte nur zu einem saisontor. seitdem tut er sich schwer, an seine leistungen des letzten jahres anzuschliessen, zuletzte versäumte er auch noch die spiele wegen krankheit. trotzdem: einen spielertyp wie ihn kann man immer brauchen, im frühjahr wird er wieder angreifen.

zusammenfassung:

optimal wäre in meinen augen ein 20-mann-kader mit 2 tormännern, 5 abwehr-, 9 mittelfeldspielern (2 links, 2 rechts, 3 defensiv, 2 offensiv zentral) und 4 stürmern. im moment haben für die saison 2004/2005 meiner einschätzung nach folgende spieler fixplätze:

Tor: Planer

Abwehr: Schrott, Schroll

Mittelfeld: Grüner, Mimm, Mader, Ramsbacher

Sturm: Koejoe

fragezeichen stehen hinter Hörtnagl und Wazinger, die eventuell ihre karriere beenden und Mair, dessen fixe verpflichtung eine frage des geldes sein dürfte

sehr gute chancen haben Hölzl, Mair und Aigner.

aufdrängen müssen sich Bischofer, Eder, Mühlbauer, Stary, Schreter und Windisch.

fix abgegeben werden wohl Kellner, Riedl, Hanikel und Paris.

dazu kommen noch zwei spieler, die bereits jetzt als fixe verpflichtungen für das frühjahr feststehen:

Ousseni Zongo (19) - der offensive mittelfeldspieler aus Burkina Faso wird in Anderlecht nicht mehr benötigt, der FC Wacker schlug zu. vorerst bleibt er bis zum saisonende. sollte er überzeugen, hat der verein eine option auf eine langfristige verlängerung. könnte mir aber vorstellen, dass diese schon gezogen wird, sollte Zongo bei der in kürze beginnenden u20-weltmeisterschaft gross aufspielen.

Akif Güclü (21) - der Austrotürke ist ebenfalls ein offensiver mann und hat wie Zongo einen vertrag bis saisonende mit option auf verlängerung. er durchlief BNZ-stationen ehe er im letzten jahr nach Genclerbirligi in die erste türkische liga wechselte, dort aber nicht weiterverpflichtet wurde.

-

ausserdem 2 personen aus der gerüchteküche

Markus Nussbaumer (20) - der nachwuchsmann vom SV Wörgl ist ein rackerer im defensiven mittelfeld, der gute technische fähigkeiten besitzt. er könnte zu einem Hörtnagl-ersatz heranreifen. zu Wörgl besitzt man gute kontakte (wörgl-heimspiele im tivoli, Planer-verpflichtung), sollte man aufsteigen ist eine kooperation in planung. ausserdem hat Wörgl finanzielle sorgen und ist auf ablösesummen angewiesen. dasselbe gilt auch für..

Rasmus Jörgensen (27) - er spielt diese saison im offensiven mittelfeld, nachdem er in den letzten saisonen defensiv zentral zum einsatz kam. spielt bisher eine überragende saison für den SV Wörgl.

mein 21-mann-wunschkader:

TOR: Planer, NEUER

ABWEHR: Schroll, Schrott, Eder, Ramsbacher, NEUER (+ Wazinger als standby-profi)

MITTELFELD: Mimm, Mühlbauer, Grüner, Hörtnagl, Hölzl, Zongo, Güclü, Mader, Schreter, NEUER

STURM: Koejoe, Mair, Aigner, NEUER

wunschneue (die meisten wohl nur im falle eines aufstieges realisierbar, aber ich träume halt mal): HansPeter Berger (LASK), Markus Berger (Eintracht Frankfurt), Markus Nussbaumer (Wörgl) und Joachim Parapatits (Admira)

das wäre in meinen augen ein bundesliga-reifer kader.

bearbeitet von badest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow - ein Post zum pinnen! (Mod?! *g*)

Absolute Zustimmung zu allen Punkten. Nur um den Christian Kellner tut es mir leid, denn er war sicher einer derjenigen, die sich am allermeisten mit dem Verein identifiziert hat - ich erinnere mich gerne insbesondere an die Situation beim 4:3 gg. Lustenau, als er sich wahnsinnig jubelnd vor die Nord gekniet hat, obwohl der Ali das Tor geschossen hat ..

P.S. Aufstieg ist zu 100% möglich!

P.P.S. In Ried gibt's 3 Punkte, das hab ich im großen Zeh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der hat Angebote aus der Deutschen Bundesliga.

tja.. wenn er lieber auf einer deutschen absteiger-ersatzbank (woher hat er denn angebote?) sitzt als einen stammplatz in der der t-mobile hat meinetwegen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mMn ist der Planer nicht bundesligatauglich. Für mich war er in Wörgl schon ein Unsicherheitsfaktor und obwohl er sich gesteigert hat, ist er auch jetzt noch immer für deinen einen oder anderen Patzer gut. Die Tormannfrage stellt sich also.

Den Stary würd ich, trotz aller Schwierigkeiten halten, da er sicherlich von der Erfahrung her auch in Zukunft wichtig sein wird. Dennoch wird es unumgänglich sein, in näherer Zukunft einen "gestandenen" Mittelfeldspieler zu verpflichten, weil der Hörtnagl ja nicht bis 70 spielen kann und man ja auch immer mit Verletzungen rechnen muss. Das muss aber nicht heuer sein, da ich auch Mühlbauer nicht völlig abschreiben würde.

Auch im Sturm würd ich noch einen starken Spieler holen, da ich Mair eher als Joker (so wie in seiner besten Zeit) sehe.

Am meisten macht mir in der Aufstellung aber die Abwehr sorgen:

Schroll, Schrott, Eder, Ramsbacher, NEUER (+ Wazinger als standby-profi)

Also in der BL ist damit nichts zu holen. Da müsste der Neue schon ein Kracher sein.

@Mombasa: Berger mag ein guter Tormann sein, für die dt. Bundesliga wird es aber nicht reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am meisten macht mir in der Aufstellung aber die Abwehr sorgen

also Schrott könnte bei den meisten bundesliga-mannschaften jetzt schon mithalten, da bin ich sicher. und Schroll hat sich in der bundesliga zwar nie durchgesetzt, er hat aber bis jetzt jeden gegenspieler in der red.zac gut im griff gehabt so weit ich das beurteilen kann. ein grosser innenverteidiger gehört noch her, das auf jeden fall. aba so schlecht ist die abwehr nicht, man muss ja eigentlich auch Hörtnagl und Grüner dazuzählen, und die räumen im defensiven mittelfeld schon sehr, wirklich sehr viel ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Mombasa

  :laugh:

Der hat Angebote aus der Deutschen Bundesliga.

Kontakt zu Goalie Berger dementiert

INNSBRUCK. Ist Wacker Tirol auf der Suche nach einem neuen Torhüter? Manager Christian Ablinger dementierte Freitag gegenüber der Tiroler Tageszeitung Verhandlungen mit LASK-Keeper Hans-Peter Berger. "Im Sommer des Vorjahres gab es Gespräche. Aber das war noch vor dem Engagement von Harald Planer. Jetzt sicher nicht." Allerdings werde Berger laufend dem FC Wacker angeboten.

Quelle: www.tirol.com

deutsche bundesliga?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4 monate später kann man schon wieder bissl mehr sagen zu den kaderplanungen. sportlich läufts gut - sollte es auch, denn während es im november 03 noch so aussah, als wäre der aufstieg zwar wunderschön aber in keinster weise dringend erforderlich, so sieht die lage jetzt schon wesentlich dramatischer aus. in diesem jahr machen wir auf jeden fall einen sechsstelligen verlust und wenn man mit ungefähr den selben einnahmen wie diese saison rechnet, muss man eben bei den personalkosten einsparen. anders wäre das in der t.mobile, da hätten wir ca. 600.000 euro mehr zur verfügung und könnten sogar noch etwas in den kader investieren - was im hinblick auf den zu erwartenden abstiegskampf in der nächsten saison auch notwendig erscheint.

es gibt 2 varianten, eine für t.mobile und eine für red.zac. die eckpfeiler:

bei aufstieg:

- budget von 2,7 mio euro

- 20 feldspieler + 3 tormänner

- alle spieler, deren verträge auslaufen, sollen gehalten werden. von einzelnen (Stary?) möglicherweise trennung

- 2 große verteidiger werden gesucht, Kraft hat einen legionär im visier, Ablinger spioniert bei österreichs u-19

bei verbleib in red-zac:

- budget von 2,1 mio euro

- einsparungen im kader von 300.000-400.000

- leistungsträger wie Koejoe, Mair,... (Hörtnagl? Wazinger? Schrott?) müssten gehen

- Kraft weg

- eventuell sogar ein halb-profibetrieb

für die nächsten wochen stehen vertragsverhandlungen mit 11 spielern an. diese sind: Bischofer, Ramsbacher, Wazinger, Schroll, Mimm, Güclü, Hörtnagl, Hölzl, Zongo, Koejoe, Mair.

grundsätzlich wollen die vereinsverantwortlichen mit allen verlängern und unter den namen seh ich keine spieler, die bei uns unzufrieden sind. sofern die spieler mit dem angebot des vereins zufrieden sein, bleiben sicher alle bis auf Wazinger, der aller voraussicht nach seine aktive karriere beenden wird. ein großes fragezeichen steht hinter der verlängerung mit Mair, da eine ablösesumme fällig wäre, die wir momentan sicher nicht zahlen könnten. da Pasching Mair aber nicht braucht, ist da vielleicht auch ablösefrei was zu machen. bei Zongo und Güclü hat der verein wir optionen auf eine zweijährige vertragsverlängerung. bei ihnen muss man noch etwas abwarten, Zongo dürfte aber auf jeden fall bleiben.

von den spielern mit laufendem vertrag gibt es auch wackelkandidaten. während sich Mühlbauer in letzter zeit wieder in den vordergrund spielen konnte, hat Stary noch immer nicht bewiesen, dass man auf ihn nicht verzichten kann. sollte sich daran nichts ändern, wird man auf jeden fall versuchen, ihn abzugeben.

gehen wir mal vom aufstieg aus.

fix sind: Planer, Eder, Mader, Schreter, Schrott, Aigner, Windisch, Mühlbauer, Grüner

dazu werden (mehr oder weniger) voraussichtlich bei vertragsverlängerung kommen: Bischofer, Schroll, Ramsbacher, Hörtnagl, Mimm, Zongo, Mair, Koejoe, Hölzl

Wazinger, Stary und Güclü sind fraglich.

wenn alle 3 weggehen, haben wir im kader für 2004/2005 fünf freie plätze zu vergeben. klar ist, dass ein tormann kommen soll, wahrscheinlich ein neuer einser-goalie. ausserdem will Kraft 2 große verteidiger, wahrscheinlich für eine viererkette im nächsten jahr, im moment fehlen dafür ganz eindeutig die spielertypen. dann kämen wohl noch ein mittelfeldspieler (sicher zentral, entweder offensiv oder defensiv) und ein stürmer. dann sähs in etwa so aus:

Tor: NEU, Planer, Bischofer

abwehr: NEU, NEU, Eder, Ramsbacher, Schroll, Schrott

mf links: Schreter, Windisch

mf rechts: Mimm, Mühlbauer

mf def: NEU, Grüner, Hörtnagl

mf off: Zongo, Hölzl

sturm: NEU, Koejoe, Mair, Aigner

ich wünsche mir ja immer noch die Berger-brothers für tor und abwehr, sowie Nussbaumer für die zentrale defensive mittelfeldposition als langfristiger Hörtnagl-ersatz. dann noch der von Kraft angekündigte legionär in der abwehrzentrale und es fehlt nur mehr ein stürmer. dies wäre ein bundesliga-reifer kader.

die trauriger variante, der verbleib in der red.zac

karrierebeender, spitzenverdiener sowie top-talente wie Hörtnagl, Wazinger, Koejoe, Mair, Mühlbauer, Stary oder Schrott wären wohl nicht zu halten. man könnte sie auch nicht adäquat ersetzen, da das geld fehlt. somit müsste man mit diesem 20-mann-kader rechnen.

tor: Planer, Bischofer

abwehr: Eder, Schroll, Ramsbacher +2 AMATEURE

mittelfeld: Schreter, Windisch, Mimm, Güclü, Grüner, Mader, Zongo +2 AMATEURE

sturm: Aigner, Hölzl +2 AMATEURE

der aufstieg wäre mit diesem kader sehr schwierig. eventuell müsste man sich wieder nach unten orientieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und schon bietet sich der nächste an..

Jörgensen sucht einen neuen Ankick

Wörgls Kapitän Rasmus Jörgensen (28) will in die Auslage und im Sommer Wörgl verlassen. Der FC Wacker Tirol ist für ihn stets ein Thema

WÖRGL (pn). "Ras" ist ein treuer Profi, seit sechs Jahren spielt er mit Wörgl durch dick und dünn. Im Sommer läuft sein Vertrag bei den Unterländern aus. Und er denkt an Abschied, will eine neue Herausforderung annehmen, "wenn sie sich bietet", gibt der Däne offen zu. Die Probleme in Wörgl seien nicht zu übersehen, aber auch sportlich möchte es der Spielmacher mit der Nummer 10 noch einmal wissen; vielleicht an die Bundesligatür klopfen.

Motiviert ist Jörgensen in Wörgl noch zu 100 Prozent, schließlich sind seine Abschiedsgedanken die beste Antriebsfeder. "Ich konzentriere mich derzeit voll auf Wörgl. Bringen wir gute Leistungen , stehe auch ich in der Auslage." Dass er gerne in Tirol bleiben würde, sei kein Geheimnis. "Natürlich reizt mich der FC Wacker Tirol. Wenn die Innsbrucker glauben, dass ich ihnen helfen kann, würde ich gerne ein Grünschwarzer werden - unabhängig davon, ob Wacker den Aufstieg in die Bundesliga schafft oder nicht."

Im Winter habe es schon Annäherungsversuche gegeben, Wacker wäre die erste Adresse für Jörgensen, ohne dass er den Wohnort wechseln müsste. "Ich wohne in Innsbruck und habe dort viele Freunde."

Finanziell könnte in Wörgl einiges in Bewegung geraten. Sollte die Stadt denselben Förderungsbeitrag auf drei Jahre leisten wie das Land, "wären wir aus dem Gröbsten raus und könnten unsere Altlasten abstottern", betont Obmann Andreas Widschwenter. Gleichzeitig hofft er, dass am 1. April kein Konkursverfahren wegen Schulden bei der Tiroler Gebietskrankenkasse eingeleitet wird. "Wir benötigen noch drei bis vier Wochen Zeit."

Quelle: www.tirol.com

wär natürlich ein schöner Stary-ersatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so also ich würd den gesamten kader bis auf Güclü, Stary und Wazinger halten versuchen. bei den drei wirds aus verschiedenen gründen wohl keine zukunft mehr geben. auf einen 23-mann-kader fehlen dann 5 mann. anforderungsprofil: ablösefrei, wenig gehalt, verstärkung oder nützliche ergänzung. schwierig, aber möglich.

ich würd nächstes jahr 4-3-3 spielen, wem das zu offensiv klingt, man könnte auch 4-5-1 sagen. bei einer aufteilung auf zwei elfs würde das so aussehen.

1. Mannschaft:

----------------NEUER

Schroll NEUER Ramsbacher Schrott

-----------Hörtnagl Grüner

----------------Mader

--------Mair-------------Schreter

----------------Koejoe

2. Mannschaft:

----------Planer

Mimm Eder NEUER Windisch

------NEUER NEUER

----------Zongo

--Mühlbauer------Hölzl

----------Aigner

+ Bischofer

was brauchen wir daher (für alle gilt - so ablösefrei und billig (gehalt) wie möglich, einige kandidaten werden daher wohl wegfallen, aber man weiss ja nie..):

- einen jungen, ablösefreien, billigen (oder wegen sportlicher perspektive willigen) tormann, der das potential hat, Planer als nummer eins zu verdrängen. Kandidaten: Berger, Gspurning, Öczan

- einen grossen, halbwegs erstliga- und viererkette-erfahrenen innenverteidiger, der als echte verstärkung uns sofort weiterhilft. Kandidaten: Pircher

- einen innenverteidiger mit perspektive, der langfristig aufgebaut wird und sich erstmal auf die bank setzt. Kandidaten: Metz

- zwei spiel- und defensiv-starke, flexible zentrale (defensive) mittelfeldspieler. ein mittelfristiger Hörtnagl-ersatz und eine Grüner-Alternative, die aber auch im offensiven mittelfeld spielen kann. Kandidaten: Nussbaumer, Jörgensen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also bei einem aufstieg kommen glaub ich schon einige klein- und nebensponsoren dazu und auch mehrere einnahmen durch zuschauer- und fernseheinnahmen!

wacker plant ja nur mit dem geld das wirklich da ist!

damit sollten wir im laufe der saison schon auf über 3 mio euro raufbringen. natürlich immer noch ziemlich wenig,aber trotzdem läßt sich mit 300000-500000 euro mehr schon einiges realisieren!

glaub auch das gute talente lieber für 1200 euro am tivoli regelmäßig bundesliga spielen als für 2000 euro bei den austria amateueren oder der u19 oder sonst wo in der bundesliga nur auf der bank versauern!

aus der not heruas schafften schon viele "stars" den durchbruch,und wenn die junen in der bundesliga einschlagen kann man sie vielleicht irgendwann um viel geld weiterverkaufen, auch wenn das nicht mehr so einfach ist wie früher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.