Jump to content
Kiwi_Bob

Tests & Vorbereitung

Recommended Posts

:D Ja geil, ein Liefering-Channel.

Die bisherigen Ergebnisse lassen ja schon ganz gut Rückschlüsse auf das Potenzial der Nachwuchstruppe zu.

Zwar setzte es Niederlagen gegen Maccabi Tel-Aviv und den HSV, aber an Potenzial mangelt es sicher nicht.

Am 12.7. geht der letzte Test gegen die 2te Mannschaft von Wolfsburg über die Bühne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Potenzial ist da, das lässt doch darauf hoffen, dass man nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird. :super:
Gut wäre auch ein Polster schon im Winter, dann kann man im Frühjahr experimentieren, denn Aufstiegsambitionen haben wir ja keine.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Potenzial ist da, das lässt doch darauf hoffen, dass man nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird. :super:

Gut wäre auch ein Polster schon im Winter, dann kann man im Frühjahr experimentieren, denn Aufstiegsambitionen haben wir ja keine.

Ihr wollt Toni Polster von Admira im Winter holen? Die werden sich freuen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der FC Liefering bezog heute im letzten Vorbereitungsspiel eine äußerst unglückliche Niederlage: In Prien am Chiemsee setzte es gegen den deutschen Drittligisten VfL Wolfsburg II ein 1:2 (0:1).

DIE MATCH-ANALYSE:

Die ersten 20 Minuten standen ganz im Zeichen von Liefering. Die Salzburger machten viel Druck, spielten sich gute Möglichkeiten heraus, gerieten dann aber durch einen kuriosen und irregulären Treffer in Rückstand. Ab diesem Zeitpunkt wurde Wolfsburg stärker, hielt die Partie in der Folge offen. Nach dem Wechsel übernahm wieder Liefering das Kommando das Tor schossen aber wieder die Deutschen, die schlussendlich glücklich gewannen. Denn nicht weniger als fünfmal bewahrte Aluminium die Wolfsburger vor einem Gegentreffer. Das Anschlusstor von Aschauer kam zu spät . . .

WAS MAN SONST NOCH WISSEN SOLLTE:

Mit Christoph Leitgeb und Valon Berisha waren heute auch zwei Spieler der Profiabteilung von Red Bull Salzburg dabei. Der Grund: Spielpraxis sammeln.

Die Wolfsburger kamen verspätet nach Prien, saßen in einem Mega-Stau bei München fest. Das war aber nicht der Grund, warum die Partie 20 Minuten später als geplant begann die angesagten Unparteiischen kamen nicht, es musste daher erst Ersatz gesucht werden.

Der Meisterschaftsstart für den FC Liefering in der Heute für Morgen Erste Liga erfolgt am kommenden Freitag um 20.30 Uhr mit dem Heimspiel gegen Bundesliga-Absteiger SV Mattersburg.

DIE STIMMEN ZUM SPIEL:

Peter Zeidler: Wir haben uns sehr viele Chancen herausgespielt und einen sehr guten Fußball gezeigt. Leider hat es heute mit dem Abschluss nicht so gut geklappt. Daran werden wir in der letzten Vorbereitungswoche noch intensiv arbeiten. Für uns war dieser letzte Test sehr wichtig daher haben wir auch die Schiedsrichter-Alternative zur Kenntnis genommen. Auch wenn wir durch eine Fehlentscheidung in Rückstand geraten sind. Wir wissen, was wir in den nächsten Tagen zu tun haben.

DATEN & FAKTEN:

Aufstellung: Dähne; Lainer, Aufhauser, Schrott, Adjei; Leitgeb, Völkl, Mair, Berisha, Edomwonyi; Konrad.

Auswechslungen: Djuric für Leitgeb (46.), Dovedan für Berisha (46.), Roguljic für Mair (46.) Kovacec für Konrad (46.), Aschauer für Edomwonyi (66.), Rasner für Völkl (66.), Schwendinger für Schrott (76.), Brandner für Adjei (76.), Gugganig für Aufhauser (76.)

DIE HÖHEPUNKTE DES SPIELS:

Kurz nach dem Anpfiff gleich eine Doppelchance für Liefering: Nach einem herrlichen Pass von Berisha prüft Edomwonyi Torhüter Schenk, der den Ball spektakulär an die Latte lenkt (2.)

Nach der anschließenden Ecke von Adjei setzt Schrott einen platzierten Kopfball wieder kann Schenk abwehren (3.)

5. Minute: Berisha trifft mit einem Freistoß den in der Mauer stehenden Yazgan, der kurz benommen liegen bleibt, dann aber weitermachen kann.

12. Minute, ein irregulärer Treffer bringt Wolfsburg in Führung: Eilers begeht ein Handspiel, der Linienrichter zeigt dieses auch an, doch der Schiedsrichter lässt weiterspielen. Eilers zieht aufs Tor, Dähne kann seinen Schuss kurz abwehren, gegen den Abstauber von Scheidhauer ist er aber machtlos . . .

18. Minute, fast das 2:0 für die Deutschen. Doch Dähne dreht einen Kopfball von Evseev mit einer Glanztat über die Latte!

22. Minute: Pech für Liefering. Nach einem Freistoß von Adjei trifft Konrad per Kopf nur das Lattenkreuz!

27. Minute: Riesenchance für Konrad, doch er lupft den Ball rechts am Tor vorbei.

31. Minute: Yazgan vergibt aus kurzer Distanz, köpft über das Tor.

33. Minute: Dähne pariert einen satten Schuss von Scheidhauer glänzend!

35. Minute: Auf der Gegenseite zeichnet sich Schenk aus, fischt einen Schlenzer von Edomwonyi aus der Ecke.

38. Minute: Toller Pass von Leitgeb auf Konrad der knallt das Leder aus rund 10 Metern über die Querlatte.

Das war die letzte Aktion vor der Pause, mit 1:0 für Wolfsburg geht es in die Kabinen.

Liefering beginnt den zweiten Durchgang mit vier neuen Spielern und übernimmt sofort wieder die Initiative . . .

52. Minute: Ein Schuss von Kovacec geht an die linke Stange!

57. Minute: Schuss von Boskovic, Dähne wehrt ab.

68. Minute: Djuric zieht ab, Klaus im Tor der Wolfsburger pariert.

70. Minute: Der Ball will heute scheinbar nicht rein Klaus lenkt einen Schuss von Dovedan an die linke Stange!

Aus einem schnellen Konter gelingt Wolfsburg dann der zweite Treffer: Borowski mit dem Stanglpass auf Boskovic, der den Ball im Tor von Dähne versenkt (72.)

80. Minute, fast unglaublich. Diesmal trifft Roguljic mit einem Freistoß nur die rechte Stange!

84. Minute: Nach einem guten Querpass von Borowski verfehlen zwei Wolfsburger in der Mitte nur um Zentimeter den Ball.

88. Minute, na endlich! Nach einem Zuspiel von Roguljic trifft Aschauer von der Strafraumgrenze zum Endstand von 1:2.

Kurzes Fazit: Liefering über weite Strecken überlegen und mit einer Fülle von sehr guten Chancen der Sieger heißt aber Wolfsburg II.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, allerdings sehe ich das nicht so schwer, unsere Abschlussschwäche ist bekannt, schon seit letzter Saison - kann man dies überwinden bin ich sehr zuversichtlich, der Spielaufbau wirkt überzeugend, was sich auch in 5 Stangenschüssen gegen W'burg II zeigt, es hapert nur beim Abschluss.

Wird schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...