Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
eg1975

AKA St.Pölten

245 Beiträge in diesem Thema

ich gratuliere der AKA St.Pölten zum letzten Wochenende!

3 Derbysiege gegen Admira!

U18 St.Pölten - Admira 6:0

U16 St.Pölten - Admira 2:1

U15 St.Pölten - Admira 7:2

Die Ergebnisse sprechen für sich!

bearbeitet von eg1975

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eg1975 meint damit, daß die AKA St.Pölten dem SKN gehört.

Nur läuft die Gschicht über einen Strohmann.

Ist aber außerhalb der Stadtgrenzen St.Pöltens als top secret einzustufen. :lol:

Aber ernsthaft, Gratulation an die Burschen und die Trainer.

Für eine noch so junge AKA sind die Ergebnisse sehr beachtlich.

Wobei das Ergebnis der U 16 schon a bissl schwach ist, waren´s am Vortag Feiern mit open end?

Daß die Südstadt natürlich weiterhin die weltweit beste, größte, glorreichste, galaktischste, megahypergeile Nachwuchsschule ist, bestreitet ja eh keiner. ;)

bearbeitet von SKN-Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daß die Südstadt natürlich weiterhin die weltweit beste, größte, glorreichste, galaktischste, megahypergeile Nachwuchsschule ist, bestreitet ja eh keiner. ;)

na endlich siehst es ein :)

spass beiseite, beste - schlechteste -> wie soll man das schon sinnvoll bewerten!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gratulation zu den 3 Siegen im NÖ Derby :) .

Vor allem die U18 dürfte ganz gut drauf sein. Sind Tabellenführer nach 5 Runden mit 15 Punkten und einem Torverhältniss von 21:2

Vielleicht schaffen es ja im nächsten Sommer wieder ein paar Spieler in den Kader des Skn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich zählt nur der Output.

Und da war die Admira in sehr vielen Jahrgängen der letzten Jahrzehnte österreichweit top.

Deshalb bin ich ja auf die Entwicklung der St.Pöltner AKA gespannt.

Für eine so junge AKA sind die Leistungen sehr respektabel. Mal sehen wie sich die Gschicht weiterentwickelt.

Ist ja auch für die Admira positiv, immerhin ist auch ihr derzeit mit Abstand bester Spieler in der St.Pöltner AKA ausgebildet worden.

PS: Luki falls du das liest, gratuliere zu deinen Leistungen in der BuLi, auch wenn du das falsche Trikot trägst ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was willst uns damit genau sagen? Meinst damit Er hat all die Jahr in der Aka St.Pölten und beim Skn vergessen, und sein Fußballerisches Herz hängt nur mehr an der Admira? :-) :-)

bearbeitet von Dani1899

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was willst uns damit genau sagen? Meinst damit Er hat all die Jahr in der Aka St.Pölten und beim Skn vergessen, und sein Fußballerisches Herz hängt nur mehr an der Admira? :-) :-)

nein, nur das er bei "st. pölten ist uns scheiss egal" brav und lautstark mitsingt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, nur das er bei "st. pölten ist uns scheiss egal" brav und lautstark mitsingt ;)

das ist auch klar.

Er ging nicht wegen der sportlichen Chance 1 Liga höher zur Admira.

Es liegt auch nicht daran, daß er mit Geld "erschlagen" wurde.

Nein, er wollte einfach nur vor der tollsten Kulisse im österr. Profifußball (ganze 1.300 gegen Mattersburg inkl. Auswärtsfans und bei Quasi-Gratis-Eintritt) spielen. :sehrnervoes:

Nein, der Junge ist clever. Der weiß schon was er macht.

Vor einem Häufchen Besoffenen einen Satz gegen STP playback die Lippen bewegen, und die sind happy.

Das Schmerzensgeld am Monatsersten wirkt da sehr lindernd. Könnte der SKN ihm nicht zahlen.

Ein Austria-Urgestein wie Stöger spielte auch in Hütteldorf. Weil ein Trikot eben auch nur ein Fetzen Stoff ist. Wichtig ist, was im Herzen zählt.

Und da kann der Luki noch 20 Jahre im Graue-Maus-Trikot herumlaufen, innerlich weiß er, wo seine echte Familie ist, die auch in schweren Zeiten zu ihm stand und ihm die Karriere ermöglichte.

bearbeitet von SKN-Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist auch klar.

Er ging nicht wegen der sportlichen Chance 1 Liga höher zur Admira.

Es liegt auch nicht daran, daß er mit Geld "erschlagen" wurde.

Nein, er wollte einfach nur vor der tollsten Kulisse im österr. Profifußball (ganze 1.300 gegen Mattersburg inkl. Auswärtsfans und bei Quasi-Gratis-Eintritt) spielen. :sehrnervoes:

Nein, der Junge ist clever. Der weiß schon was er macht.

Vor einem Häufchen Besoffenen einen Satz gegen STP playback die Lippen bewegen, und die sind happy.

Das Schmerzensgeld am Monatsersten wirkt da sehr lindernd. Könnte der SKN ihm nicht zahlen.

Ein Austria-Urgestein wie Stöger spielte auch in Hütteldorf. Weil ein Trikot eben auch nur ein Fetzen Stoff ist. Wichtig ist, was im Herzen zählt.

Und da kann der Luki noch 20 Jahre im Graue-Maus-Trikot herumlaufen, innerlich weiß er, wo seine echte Familie ist, die auch in schweren Zeiten zu ihm stand und ihm die Karriere ermöglichte.

die Ironie meinerseits ist wohl nicht angekommen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die Ironie meinerseits ist wohl nicht angekommen ;)

Eindeutig NEIN.

Ist auch nichts dagegen einzuwenden.

In St.Pölten feierte er genau so mit bei Anti-Krems-Liedern.

Obwohl er als Kind beim KSC gemeldet war.

Ist doch völlig normal, wer beisst schon die Hand, die einen füttert?

Und die Tauschgeschäfte zw. St.Pölten und Südstadt haben ja schon Tradition.

Narbekowas und einige tauschten da in früheren Jahren.

Beim SKN halfen Christoph Knaller, Christian Schilling und andere, auf die Admira keinen Wert legte, entscheidend zur Entwicklung des Vereins bei.

Beim Luki hat es jeder eingesehen, für seine Karriere ist es besser, wenn er geht.

Nur hat ihm in St.Pölten jeder zum Wechsel nach Ried geraten, ausgerechnet die Südstadt hätt´s nicht unbedingt sein müssen :)

Aber wie sagt man so schön, die Geldkonten eines Personalverleihers sind unergründlich ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.