Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

ASB im SPOAM und auf krone.at

5 Beiträge in diesem Thema

Das ASB wurde letzte Woche im Wiener Sport am Montag erwähnt. Außerdem gibt es irgendeinen Link von der Krone-HP aufs ASB.

Kann mir jemand behilflich sein und mir ...

a) ...die Erwähnung im SPOAM einscannen ?

und b) ...sagen wo der Link auf der Krone-HP ist ?

Danke für eure Hilfe ! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ASB wurde letzte Woche im Wiener Sport am Montag erwähnt. Außerdem gibt es irgendeinen Link von der Krone-HP aufs ASB.

Kann mir jemand behilflich sein und mir ...

a) ...die Erwähnung im SPOAM einscannen ?

und b) ...sagen wo der Link auf der Krone-HP ist ?

Danke für eure Hilfe ! :)

Zu a) Steht im Admira Channel unter Nachwuchs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sodala, jetzt hab ichs gefunden:

Artikel aus dem Wiener Sport am Montag vom 20. Oktober:

Admiras Amateure im Aufwind?

- Dominik Thalhammer über seine Doppelfunktion als Nachwuchsleiter, Trainer der Admira Amateure und über böse Gerüchte im Internet

Mit einem 5:1-Sieg gegen den SC Eisenstadt und einem XXXX auswärts gegen Oberwart gewannen die Admira Amateure in der vergangenen Woche etwas an Oberwasser in der Regionalliga Ost. Nach längerer Zeit befindet man sich auf einem Nicht-Abstiegsplatz und begeisterte die letzten Runden mit enormem Kampfgeist und einem schönen Spiel. Doch Zeit sich gemütlich zurück zu lehnen bleibt keine, ist man doch nach wie vor unten mit dabei. Währenddessen hagelt es aus den anonymen Weiten des Internets Kritik an Amateur-Trainer und Nachwuchsleiter Dominik Thalhammer.

Sieben Spieltage mussten vergehen, bis sich die Admira Amateure vergangenen Dienstag wieder über einen Sieg freuen konnten. Dieser fiel mit 5:1 gegen den SC Eisenstadt auch recht deutlich aus und zeigt was möglich ist, wenn die Mannschaft in Fahrt kommt und ihr Potential ausschöpft. Das man aber nach einem Drittel der Saison im unteren Tabellendrittel angesiedelt ist, kommt für Trainer Dominik Thalhammer nicht weiter überraschend: „Wir haben gewusst das es ein schweres Jahr wird, spielen wir doch ohne einen einzigen Routinier. Vielleicht wäre es einfacher wenn einer da wäre der die Jungen lenkt, aber wir ziehen das jetzt so durch. Das ist ein Lernprozess für die Jungen.“ Den Grund, warum man nicht in höheren Tabellenregionen angesiedelt ist, kennt er: „Wir dominieren zwar in den meisten Spielen und sind taktisch überlegen, aber es gibt noch große Mängel im Zweikampfhalten und mit der Aggressivität. Wir müssen noch lernen dem Gegner auch ein bisserl weh zu tun. Konditionelle Überlegenheit reicht in der RLO nicht mehr aus.“

Der Posten des Amateurtrainers ist nur eine Funktion von Thalhammer im Admira-Nachwuchs. Seit eineinhalb Jahren hat er die Obhut über den gesamten Nachwuchsbereich und er zieht eine erfreuliche Zwischenbilanz: „Wir konnten viele Erfolge im Akademiebereich einfahren, haben letztes Jahr den gesamtösterreichischen BNZ-Bewerb gewonnen. Dazu wurden wir zwei Mal Meister, haben eine große Anzahl an Nationalspielern hervor gebracht und viele junge Spieler trainieren mit der Kampfmannschaft mit und kamen auch schon zum Einsatz – was will man eigentlich mehr?“ Eine berechtigte Frage, doch gerade in diesen Tagen und Wochen bildete sich im Internet eine Front gegen Thalhammer.

Schön anonym ziehen ehemalige Nachwuchsspieler und angebliche Insider über seine Person her und stellen ein vernichtendes Urteil aus. Da heißt es unter anderem: „Thalhammer ist absolut uneinsichtig und nicht teamfähig. Er schart nur Ja-Sager um sich. Ahnungslosigkeit kann man nicht ewig mit Präpotenz und Pseudowissen kaschieren.“ (nachzulesen auf www.austriansoccerboard.com) Kritik, welche den Attackierten ziemlich kalt lässt: „Vieles was da geschrieben wurde ist einfach schlecht recherchiert, unsachlich und falsch dargestellt. Aber dabei handelt es sich sowieso nur um einen eingeschränkten Personenkreis. So wohl Spieler, die wir selektiert haben und nicht mehr beim Verein sind oder Spielereltern. Das sind rein subjektive Wahrnehmungen und ich finde man sollte über diesen Dingen stehen.“ Auch Walter Scherzer – Trainer der U15-Mannschaft - versteht die Attacken gegen den Nachwuchsleiter nicht: „Thalhammer verfügt über großes Fachwissen und als Trainer hat man sämtliche Freiheiten. Ich kann so trainieren wie ich glaube das es richtig ist und er selbst greift nicht einmal korrigierend ein. Ich habe ein Superverhältnis zu ihm.“

Die Erfolge der Ära Thalhammer sprechen für sich: Unter dem Nachwuchsleiter wurde man in den letzten zwei Jahren U17-BNZ-Meister, U19-BNZ-Meister, U19-Meister der Wiener Liga und die Amateure schafften den Aufstieg in die RLO. Was bewundernswert ist: Da die Amateurelf fast ausschließlich aus Spielern besteht, welche noch immer für die U19 spielberechtigt wären, rückten in diese viele U17-Spieler nach. „Somit spielen wir eigentlich in allen Jahrgängen immer mit um ein Jahr jüngeren Spielern als vorgesehen. Trotzdem spielen wir nach wie vor eine wesentliche Rolle im BNZ-Bewerb.“

Die Südstadt ist also wie eh und je bekannt für ihre fabelhafte Nachwuchsarbeit, welche schon seit Jahren Anerkennung aus ganz Österreich erhält. Vor zwei Wochen waren mit Dorner, Thonhofer, Osoinik und Messinger gleich vier Spieler der Akademie daran beteiligt, dass sich Österreichs U19 für die EM-Zwischenrunde qualifizieren konnte. Mit Thonhofer, Osoinik, Daniel Wolf und Dorner stehen auch schon vier ganz junge Talente im Kader der Kampfmannschaft und können dort zum Teil schon Spielpraxis vorweisen. Fakten, welche die anonyme Kritik zur Kenntnis nehmen muss und welche man kaum schlecht reden kann. Nicht nur die Kampfmannschaft, sondern auch die Amateure und der gesamte Nachwuchsbereich befinden sich somit weiter am richtigen Weg.

© Claus Schlamadinger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schladi du solltst deinen Nick auch dazu schreiben, sonst bringt´s für Newser nix. :D

na ja, wenns im Sport am Montag steht, dann ists wohl von mir :D , Da fällt mir ein: Wir müssten mal ne Sonderausgabe über das ASB machen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.