Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Richie_106

Neue Grafikkarte!

15 Beiträge in diesem Thema

Hi!

Ich machs kurz und schmerzlos, ich bin absolut kein PC-Experte.

Momentanes System:

Intel Core 2 Quad Q8200

4GB DDR 2 Corsair

Sapphire Radeon 4670 passiv gekühlt

1 TB Festplatte

2 Gehäuselüfter

1 DVD Brenner

Enermax Pro 82+ 385 Watt Netzteil

Ich nehm mal an, die is grad der Flaschenhals, beim PC. Jetzt hab ich mir wieder 2 passive rausgesucht:

1)

http://geizhals.at/743133

2)

http://geizhals.at/636140

Rein von den "Daten" her sieht die 6770 besser aus. Is das auch so?

Mein Anforderungen sind eig. nicht recht hoch. Ich will HÖCHSTENS in 720p spielen (also HD Ready und kein FullHD, das schafft nämlich mein Bildschirm net *g*) und Kantenglättung usw. hab ich noch nie verwendet. Das Gehäuse is gut belüftet, Hitzestau kanns keinen geben.

Ich hab halt gern nen absolut leisen PC, und Grafikkarten sind halt sonst echt laut wink.png

Vom Stromverbrauch müsst sichs auch ausgehen, oder? Der Prozessor braucht unter Vollast 95 Watt, die neue Grafikkarte 105 Watt. 1 Lüfter rechne ich großzügig mit 5 Watt, USB-Zeugs auch großzügig mit 5 Watt und die Festplatte mit 10 Watt. Wenn ich das alles zusammenzähl komm ich auf 250 Watt. Kann das hinkommen?

Meint ihr werd ich den Leistungsunterschied merken, oder is da eh net viel um?

Oder kennt ihr etwa ne bessere Alternative? Lohnt sichs überhaupt noch, da was umzuschrauben?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Flaschenhals

Bei solchen PC's ist die Festplatte der Flaschenhals. Erste Investition sollte eine SSD sein, da hast das Gefühl, du hast einen neuen PC.

2. Grafikkarte

Deine jetzige ist ja kein Müll, das ist unterer Durchschnitt und reicht für alle normalen Spiele. Was genau ist denn die Anforderung? Warum brauchst du überhaupt eine neue, was ist der Anlass?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Danke schonmal für die Antwort. SSD macht den PC eindeutig schneller? Wusst ich gar net. Ich dacht, dass es lediglich das booten usw. beschleunigt aber nicht großartig in die Gesamtperformance eingreift.

Anlass für den Grafikkartenwechsel ist, dass ich jetzt auch mal ein paar neuere Spiele zocken will, ohne großartig Details runterschrauben zu müssen. Da im zweiten (noch älteren) PC die Grafikkarte grad kaputt gegangen is, hätt ich die jetzige 4670 in den alten PC geschraubt, und die neue in meinen jetzigen.

Wenn du aber sagst, dass es nicht viel bringen wird, kauf ich für den alten PC irgend so ne 20-Euro-Grafikkarte, weil der muss eh nix besonderes leisten ;)

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für spiele bringt eine ssd mwn nur was wenn das spiel auch drauf installiert ist, heißt größere ssd = teuer.

ich hab in meinem nur ein kleine für 2-3 spiele, windows, firefox, antivirus, usw...

bei einer neuen grafikkarte wirst mit dem netzteil nicht weit kommen, ich hab z.b die gtx 570 drin und ein 650watt netzteil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ssd bringt immer sehr viel aber bezieht sich hald auf ladezeiten

hab ssd und herkömmliche hds - die spieleperformance ist oft ned viel anders

von der lautstärke her sind ssds unschlagbar aber sie sind unnötig teuer

für mich war das als ich meinen neuen pc bekommen hab eine absolute high end gschicht

was die spiele betrifft - welche spiele/arten von spielen schweben dir den vor - kannst du da titel nennen?

und bezüglich netzteil: grafikkartenname und "power consumption" immer nachgooglen - gibt da aufschlussreiche reviews

einer der ersten hits bei google hier zb : http://www.neoseeker...ltimate/14.html - war aber der erstbeste hit!

temperaturverhalten hast bei solchen reviews auch immer dabei

netzteil kann bei neuen grafikkarten ein problem sein, muss es aber ned

bin über die von dir genannte und den verbrauch positiv überrascht, meine frisst strom wie ein rasenmäher

kühlung kann btw auch mit luft sein aber da ist der unterschied je nach lüfter was die lautstärke betrifft gern mal im x00% bereich

bearbeitet von agnosticprayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für spiele bringt eine ssd mwn nur was wenn das spiel auch drauf installiert ist, heißt größere ssd = teuer.

ich hab in meinem nur ein kleine für 2-3 spiele, windows, firefox, antivirus, usw...

bei einer neuen grafikkarte wirst mit dem netzteil nicht weit kommen, ich hab z.b die gtx 570 drin und ein 650watt netzteil

Rein rechnerisch sollte es sich aber locker ausgehen. Die CPU zieht 95Watt und die (neue) Grafikkarte 105 Watt. Sind unter Vollast zusammen 200 Watt. Da hätt ich fürs restliche Zeugs noch 185Watt frei.... mir würd das zumindest als mehr als genug erscheinend, oder lieg ich da falsch?

Das Enermax-Netzteil soll ja (laut google) qualitativ doch zu den hochwertigeren gehören und die 385Watt auch halten, die es verspricht ;)

@Spiele-Titel:

GTA 4, Arma 2, Fifa 12 (aber gut, das funzt sogar jetzt mit max Details), usw..... das höchste der Gefühle wär Battlefield 3, aber da glaub ich eh net, dass ichs mir hol. Und wie gesagt brauch ich net mehr als 1280x720, weil mein Monitor nur HDready packt...

bearbeitet von Richie_106

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für spiele bringt eine ssd mwn nur was wenn das spiel auch drauf installiert ist, heißt größere ssd = teuer.

ich hab in meinem nur ein kleine für 2-3 spiele, windows, firefox, antivirus, usw...

bei einer neuen grafikkarte wirst mit dem netzteil nicht weit kommen, ich hab z.b die gtx 570 drin und ein 650watt netzteil

gtx 570 / 80 kannst anscheinend ned mit dem teil vergleichn vom verbrauch - hab eine 580 da is das hald leider was andres - wie gesagt, rasenmäherlike

aber den 105 watt laut hersteller glaub ich nicht (siehe reviews)

für den faulen salzburger zb ;) :

Power.png

bearbeitet von agnosticprayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab da auch eine tabelle gefunden.

http://www.pc-erfahrung.de/grafikkarte/vga-grafikrangliste.html

gtx 570 / 80 kannst anscheinend ned mit dem teil vergleichn vom verbrauch - hab eine 580 da is das hald leider was andres - wie gesagt, rasenmäherlike

scheints recht zu haben unsere teile brauchen 219 bzw. 244W

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die "Power Usage" gilt aber fürs KOMPLETTE Testystem von denen..... steht zumindest unter der von dir geposteten Vergleichsgrafik auf der Seite. Oder lieg ich da falsch?

Ich hab jetzt bei der 6770 geschaut (weil die ja anscheinend schneller sein soll), und da liegt das KOMPLETTSYSTEM (laut der gleichen Seite) bei MAXIMAL 255 Watt.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@teurer SSD

http://geizhals.at/637510

Unschlagbar von der Preis/Leistung. Da kannst schon ein paar große Spiele draufspeichern. Die Ladezeiten verkürzt sich somit drastisch. In wie weit es dennoch Auswirkungen auf Latenzzeiten hat, müsste man nachlesen, wird aber zu vernachlässigen sein.

@Netzteil

Sollte sich eigentlich ausgehen, ist aber schon knapp am Limit.

@Spiele

Teste doch mal eines. Hol dir GTA 4 und probier es einfach einmal aus. Ich denke, dass du wenig Probleme damit haben wirst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

grade gta4 frisst hardware aba zum testen vielleicht grade dann nicht schlecht

wobei bei der auflösung mit der du spielst kann ich mir sowieso nicht vorstelln dass es da probleme gibt, va ohne AA

und die ssd is vielleicht preiswert aber die euro/gb sind immer noch oag bei ssds

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und die ssd is vielleicht preiswert aber die euro/gb sind immer noch oag bei ssds

Das Teil ist 5x so schnell wie eine normal HDD und kostet unter 1 € / GB. Der Preis bei der Platte ist absolut gerechtfertigt.

Hol dir Benchmark tests, damit ist am einfachsten. Da kannst dich dumm und dämlich lesen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 6770 is leistungsmäßig eh der 7750 vorzuziehen? Ich will halt sichergehen, dass ich für die Kohle das bestmögliche raushol *g*

Ja, die 6770 hat etwas bessere Leistungsdaten.

Rechnen musst du halt damit dass du auf der Verpackung Hinweise lesen wirst wie: "Ein Netzteil mit 450 Watt Leistung wird empfohlen." Dein Netzteil sollte allerdings ausreichen (freier 6-pin PCI-E Anschluss dürfte wohl vorhanden sein), solange du keine weiteren Stromfresser installierst.

Ein Gehäuselüfter vorne (saugt Luft rein) und einer hinten (bläst Luft raus) sollte bei passiver Kühlung auf jeden Fall vorhanden sein.

Beachten musst du auch dass diese Grafikkarten zwei Slots belegen bzw. ziemlich viel Platz brauchen. Daher vor dem Kauf die Abmessungen nachsehen und dann mal schauen obs im Gehäuse eh kein Problem gibt.

Wenn Geld kein Thema ist, gibts auch eine Radeon HD 6850 von PowerColor passiv gekühlt. Die hat dann auch schon ein 256bit Speicherinterface (im Gegensatz zu 128bit) und dürfte momentan die schnellste passiv gekühlte Graka sein. Allerdings sehr fraglich ob da tatsächlich ein spürbarer Performance-Gewinn gegenüber der 6770 bemerkbar ist bzw. dieser den Aufpreis rechtfertigt, denn da könnte die CPU schon ein wenig bremsen.

SSD bringt nur bei Spielen was, wo häufig von der Festplatte geladen wird. Das heißt die Wartezeit beim Laden wird verringert bzw. wenn im Hintergrund Daten geladen werden, dann treten keine/weniger Ruckler auf. Mehr Frames gibts nicht.

bearbeitet von go4glory

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich brauche eine Grafikkarte und Geld spielt eine Rolle ;)

Ich hab derzeit nur eine Onboard und die dazaht nicht mal den Benchmark Test gscheid ;) Systemvorrausetzungen:

  • Intel Core 2 Duo-Prozessor mit 2,0 GHz, Core i3, AMD Athlon 64 X2 oder besser
  • 2 GB RAM
  • NVIDIA GeForce 7800, ATI Radeon X1800, Intel HD 3000 oder besser (mit 256 MB Video-RAM und Unterstützung von Shader Model 3.0 oder besser)

Prozessor ist ein Athlon 7500 Dual Core 2700 MHZ in der Black Edition. Ein kleines Upgrade wäre also möglich

Ram sind mit 4 GB ausreichend vorhanden.

Nun fehlt noch eine Grafikkarte. PCI-e Slot ist noch einer frei, Preis/Leistung muss passen. Was aufwendigeres werde ich in den nächsten zwei Jahren wohl nicht spielen, immerhin bin ich drei Jahre mit der Onboard Grafikkarte gut gefahren.

Danke im voraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.