Jump to content
BlueManiac

Spekulationen um neuen Trainer

Recommended Posts

Schellmann will keinen Lehrling

LINZ. Nur ein paar Telefongespräche hat Blau-Weiß-Linz-Präsident Hermann Schellmann gestern geführt. Auf der Suche nach einem neuen Trainer für den Fußball-Regionalligisten lässt er sich Zeit, zumal er auch vor der Eröffnung des Nachwuchszentrums am Schiffswerftplatz genug zu tun hat. Der Groll auf Adam Kensy hat sich nicht gelegt, dessen Wunsch auf eine Aussprache lässt Schellmann kalt: "Ich wüsste nicht, was wir zu besprechen hätten."

Ex-Blau-Weiß-Spieler Richard Grammer, in der Vorsaison bei Perg, kommt als Nachfolger nicht in Frage. "In der OÖ.-Liga hätte ich ihn genommen. Jetzt brauchen wir einen Trainer mit Erfahrung, ich will mich nicht auf ein Experiment einlassen." Was auch gegen Günter Zeller spricht, der noch nie die Verantwortung über ein Team trug.

www.nachrichten.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist einfach verdammt schwer sich für einen Trainer zu entscheiden, da man vorher nie wirklich weiß auf was man sich einlässt und wie erfolgreich er sein wird. Von Kensy hat auch keiner erwartet, dass er fachlich so gut ist, weil er vorher absolut keinen Erfolg hatte. Ein Trainer muss viele Qualitäten haben und darum werden wir erst erfahren, ob wir einen guten Trainer geholt haben, wenn einige Monate vergangen sind!

Bin schon so gespannt und lass mich einfach mal überrraschen!! :green:

Edited by steve-o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach dem fliegenden Trainerwechsel von Adam Kensy zur Spielgemeinschaft St. Magdalena/Superfund Pasching tagte Mittwoch abend der Blau-Weiße Vereinsvorstand. Mirnegg, Lukic, Wolfesberger, Milanovich sind die erstgenannten Kandidaten. Dazu kommen jetzt Namen aus glorreichen Zeiten: Willy Kreuz, Alexander Mandziara oder Frenkie Schinkels

Schwierige Suche...

Beim FC Blau-Weiß Linz muss rasch eine Trainerentscheidung fallen. Mittwoch tagte dazu der Vorstand. Präsident Hermann Schellmann zu linz.orf.at: "Wir brauchen einen Choach, der den Umgang mit unserem Mix aus arrivierten und jungen Spielern versteht, sofort einsatzbereit ist und charakterlich zum Klub passt. Erfahrung spielt auch eine Rolle"

Entsprechend diesem Anforderungsprofil fallen Jungcoaches wie Günther Zeller durch den Rost. Bleiben Mirnegg, Lukic und Milanovich, die allesamt Bundesligaerfahrung aufweisen.

Von den Blau-Weißen Vorständen sickerte nichts durch. Nur soviel, dass noch ein Kandidat im Rennen zu sein scheint, dessen Verpflichtung für Schlagzeilen sorgen würde.

Kreuz, Mandziara, Brauneder, Schinkels, Lindenberger...

Da man im Donauparkstadion auch an die Fans denkt und ihnen eine Zugnummer als Trainer vorsetzen will, tauchen auch bekannte Namen aus glorreichen SK VOEST- bzw. FC (Stahl) Linz-Zeiten auf.

So kursieren auch heiße Gerüchte über die Legende Willy Kreuz, den noch immer vielgeliebten Alexander Mandziara, Karl Brauneder oder sogar Klaus Lindenberger. Nicht zu vergessen ist auch noch Frenkie Schinkels...

Alles Vermutungen und Geflüster, aber dahinter steckt oft auch ein Körnchen Wahrheit. Einer dieser Namen wird wohl Trainer werden.

quelle: linz.orf.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe bis jetzt zwar geglaubt, daß es mit dem neuen trainer eine überraschung geben könnte. aber lt. div. aussagen, soll der mirnegg gut im rennen sein. ich hoffe ich liege mt meinem ungunten gefühl, das es der mirnegg wird, falsch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieg unter Interimstrainer

Trainersuche geht erst heute richtig los

LINZ. "Interessant und lässig", beschrieb Gerald Perzy das Gefühl. Der Blau-Weiß-Interimstrainer stand beim 2:0 über St. Florian zum ersten Mal alleine in der Verantwortung. Doch auch, wenn den Teammanager das Traineramt reizt: "Ich habe weder eine Lizenz noch die nötige Erfahrung."

Seine persönlichen Ambitionen stellt er für den Verein zurück. Aus Einsparungsgründen übernahm er zu den Aufgaben des Teammanagers im Vorjahr das Amt des Kotrainers. "Würde ich Coach bleiben, müssten wir zwei Positionen neu besetzen." Die Suche nach einem Trainer geht erst heute richtig los: Bis gestern war Präsident Schellmann mit der Eröffnung des Nachwuchszentrums ausgelastet. Neben Favorit Mirnegg gelten Milanovich, Wolfesberger und Kabashi als Kandidaten. Schellmann: "Möglich, dass Perzy auch in Bleiburg noch die Verantwortung hat."

www.nachrichten.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich glaub als interimscoach is der perzy nicht schlecht....

ganz Deiner Meinung! - M.R

bevor hier eine Entscheidung bzgl. Trainerfrage überstürzt wird, ist es besser man läßt vorerst den Gerald Perzy das Traineramt walten, und sortiert in Ruhe den Trainermarkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...