Jump to content
Spanishfly

ÖFB Cup gegen PSV Salzburg 1. Runde

Recommended Posts

Das ÖFB-Cup Kommitee bestraft anscheinend die Erfolge des FC Superfund im UI-Cup. Die Final-Teilnahme im UI-Cup ist sicherlich gleichzusetzen mit einer Qualifikation zur Champions-League beziehungsweise mit einer UEFA-Cup Teilnahme. Die österreichischen Klubs die an einem internationalen Bewerb teilgenommen haben, wie beispielsweise FK Austria Wien, GAK oder FC Kärnten, sind erst in der 3. Runde des Cups gelost.

Der FC Superfund wird allerdings nicht in diese Kategorie eingereiht. Wahrscheinlich rechnet man beim ÖFB-Cup Kommitee nicht mit Erfolgen von österreichischen Mannschaften in internationalen Bewerben. Nun folgt also die Strafe für die erfolgreiche internationale Vertretung des österreichischen Fußballs für den FC Superfund.

Bereits am 27.08.2003 sendete die Geschäftsstelle des FC Superfund einen Brief an den Präsidenten des ÖFB, Herrn Dipl. Ing. Friedrich Stickler, und ersuchte um Befreiung des Vereins für die ersten beiden ÖFB-Cup Runden, da die Belastung für die Paschinger Spieler sogar noch größer war, wie für die Spieler der befreiten Vereine FK Austria Wien, GAK und FC Kärnten.

Bis dato erhielt der Verein allerdings noch keine Antwort auf diese Bitte, sondern nur eine fixe Vorgabe für einen Termin, der aufgrund der imensen Belastung, bedingt durch die Nachtragsspiele in der Bundesliga, welche durch den UI-Cup veranlasst werden mussten, nicht zu erfüllen ist.

Laut ÖFB-Cup Kommitee muss der FC Superfund das Spiel gegen den Regionalligisten PSV Salzburg am 23.09.03 bestreiten. Dieser Termin wurde ohne Rücksichtnahme auf den aktuellen Meisterschaftsbetrieb vorgegeben. Der Verein legte darauf Protest ein, und dieser wurde mit Stimmenmehrheit des ÖFB Cup Kommitees abgelehnt.

Der Verein kam dem Cup Kommitee zuvor sogar entgegen, und bot den 21. Oktober bei Nichtbefreiung als Nachtragstermin für die 1. Runde des ÖFB-Cups an. Doch bislang wurde auf diese Bitte beziehungsweise diesen Lösungsvorschlag nicht eingegangen. Einzig und alleine die Vorgabe eines schwer durchzuführenden Termines ist die Möglichkeit die dem FC Superfund von Seiten des ÖFB übrig bleibt, obwohl man dem Kommitee überall entgegen gekommen ist.

Bei einer solchen Vorgehensweise kann man teilweise verstehen, warum sich österreichische Klubs für den UI-Cup nicht interessieren, da anscheinend mit diesem Bewerb auch im eigenen Land sowie wie vom eigenen Verband mit Blockaden zu rechnen ist. Auf der Strecke bleibt wieder einmal der österreichische Fußball. Das ist die traurige Wahrheit!

:eek::eek:

(Quelle SV Pasching)

Share this post


Link to post
Share on other sites

tja. Pasching muss die spiele eben bestreiten, da es sich sonst mit den mannschaften und den spielen nicht ausgehen würde. oder hätte PSV Salzburg auch ein freilos bekommen sollen? .. Pasching hätte sich da viiiiel früher darum kümmern müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

sehr viele. hochhauser will ohne stammspieler auskommen.. alle, ausser kafkas, die in mattersburg durchgespielt haben, sollen eine pause erhalten, darunter schicki, baur, ..

Man lernt anscheinend aus Fehlern nicht!

Wenn er das eine Runde später auch tut werden wir aus dem Stadion in St. Pölten geschossen, falls wir soweit kommen :nein:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...