Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Simschi

Programmieren lernen(C++)

88 Beiträge in diesem Thema

Hi hab vor mir nen kleinen Wunsch zu erfüllen und endlich damit anfangen Proggen zu lernen,ich hab mir den Notepad++ und Codeblocks besorgt.

Ein Crashkurz in Hexagon Dual und Otakon Zahlensystemen gemacht(war gar net so schwer :love: ), und hab mir ne I-net Seite gesucht welche C++ lehrt(www.proggen.org), allerdings benötigt man dafür Vorkenntnisse in C, und ich hab keinerlei Vorkenntnisse.

Extra vorher C zu lernen um danach auf C++ umzulernen, halt ich doch für sehr umständlich.

Hat wer Tips, ob es auch irgendwo im Netz Kurse für Dummies gibt, sie müssten allerdings Deutsch sein, meine Englischkenntnisse reichen leider net aus um damit so etwas komplexes wie c++ zu lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann dir da nur die 2 bücher von meinem damaligen uni-professor empfehlen:

softwareentwicklung in C

softwareenwicklung in c++

Die hätte ich auch sofort ohne Bedenken empfohlen.

Ich würde an simschis Stelle dennoch mit C anfangen, umlernen kann man das danach nicht wirklich nennen.

Allerdings würd ich evt. eine andere Entwicklungsumgebung als Linux + EMACS. empfehlen.

Codeblocks als Editor & MinGW als Compiler sind für einen Einsteiger sicherlich nett. Wobei es

natürlich auch net schaden kann, die ersten Makefiles selbst zu schreiben. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm ist hart. Ich persönlich hab erst in der Uni mit dem Proggen begonnen, wir haben (wie viele bemängeln) mit C# begonnen. Visual C# von M$ ist gratis zu haben, und für den Anfang eigentlich auch garned schlecht.

Man muss dennoch total krass bei den simpelsten Basics beginnen, alle Datentypen kennen, wissen was ein Bitstream ist und und und := sonst kommt man sowieso nicht weiter, egal wie gut man sonstige Knicke in den jeweiligen Programmiersprachen (-> Schleifen, IFs, ..) wegsteckt.

Ich hab mir das meiste am PC selbst beigebracht, und würd mich selbst von daher als relativ affin für diese ganzen Sachen beschreiben, aber beim Programmieren hats bei mir immer aufgehört. Da war die Vorlesung an der Uni schon nützlich - vielleicht an der TU irgendwas inskribieren? Oder meines Wissens bietet sogar das AMS geförderte Kurse in die Richtung an (ein Kollega hat das mit Java gmacht..).

Beim Programmieren war ich RICHTIG froh, dass ich wen hatte der mir das aufbauend rübergebracht hat.

Aber wenn du dich selbst durch die Tutorials und How-To's beißen willst - klappt sicher auch. Ist nur definitiv äußerst aufwändig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was beim Programmieren mMn sehr wichtig ist, ist, dass du dir die Literatur nicht nur durchliest und verstehst, sondern auch SELBER diverse Beispiele programmierst.

Wir verwenden auf der Uni dieses Buch:

http://www.amazon.de/Programmieren-C-Robert-Klima/dp/3211720006

edit:

in der HTL hatten wir das:

http://www.amazon.de/Programmieren-von-Anfang-Helmut-Erlenk%C3%B6tter/dp/3499600749/ref=pd_bxgy_b_img_b

Sind mMn beide sehr gut, um schnell mal was nachzuschlagen und die Kenntnisse wieder aufzufrischen. Obs zum Selbstbeibringen geeignet sind, kann ich leider nicht beurteilen.

bearbeitet von axl_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich progg ja alles selber nach und spiel auch bisschen rum, im großen und ganzen versteh ich auch die Befehle, zumindest die, welche ich bis jetzt kenne, bin jo noch net allzuweitt =)

Die verschiedenen Bezeichnungen für Zahlen int char double,usw kann ich mir jo noch halbwegs damit erklären, das wenn man von vornherein weis das man für die funktion xy nur Zahlen von 1-10 braucht, man mit einer kleineren Einheit Rechenleistung sparen kann.

Bei den Bitoperationen fehlt mir komplett die Sinnhaftigkeit, warum soll jemand wenn er zb statt 11001010, 11001110 haben will per Bit-OR | (wie krieg ich übrigens diesen Strich auf der Tastatur hin, hab ihn bisher immer kopieren müssen), herumdoktoren, anstatt gleich ne neue Zahl zuzuweisen.

Naja auch wenn sich mir der Sinn net richtig erschliesst hab ich das ganze halbwegs kapiert.

Das einzige was ich jetzt so gar net verstanden hab sind die increments(++), was ist den der Unterschied zwischen ++xy und xy++?

bearbeitet von Simschi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das einzige was ich jetzt so gar net verstanden hab sind die increments(++), was ist den der Unterschied zwischen ++xy und xy++?

++ vor Operand: Präinkrement

Beispiel:

a=3;    //Wert von a ist 3, Wert von b ist ?
b=++a;  //Wert von a ist 4, Wert von b ist 4

++ nach Operand: Postinkrement

Beispiel:

a=3;    //Wert von a ist 3, Wert von b ist ?
b=a++;  //Wert von a ist 4, Wert von b ist 3

kurz gesagt: Präinkrement wird vor der Auswertung des Ausdrucks durchgeführt. Postinkrement wird nach der Auswertung des Ausdrucks durchgeführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

beim programmieren lernen heißt das zauberwort ÜBEN

versuch auch die einfachsten beispiele im buch selbst (aus dem gedächtnis) nachzumachen, was du selber tippst wirst du dir viel leichter anegwöhnen können als das was du nur liest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wegen der optischen DingsBums, dachte das hat was mit der Verbindung von Grafik und Code zu tun, dem is wohl net so :facepalm:.

Naja ich wälz mich jetzt mal durch C durch und geh dann auf C++ los.

BTW was bräucht ich den noch wenn ich Programme auch Grafisch umsetzen will, bzw is dieses schwarze DOSfenster alles was ich mit C bzw C++ an grafischem Output rauskriege?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein tipp, gib c++ beiseite. wenn du nicht wirklich als ziel hast, ein c++ programmierer zu werden, um dann auch einen c++ programmierjob zu suchen, dann geh auf eine andere programmiersprache los.

liebe c++ programmierer - nicht falsch verstehen. hab selbst c++ programmiert, aber ich denke mir mal, für einen anfänger gibt es doch wesentlich leichtere programmiersprachen, bei denen man mit dem selben lerneinsatz in relativ kurzer zeit sehr viel mehr zusammenbringen kann.

lade dir die visual studio 2008 express edition runter, und beginne c# zu programmieren. du wirst nach kurzer zeit begeistert sein. es gibt projektvorlagen, bei denen du in kürzester zeit nette windows applikationen entwickeln kannst.

oder bist du gar kein windows user? :)

bin ganz einfach der meinung, dass c# auch zukunftsorientierter ist. schau auch mal auf die job börse, da gibt es bei weitem mehr .net programmierjobs, als c++. natürlich sind gute c++ gerade auch aus diesem grund sehr gefragt, aber wie gesagt, glaube dass sich ein anfänger viel leichter tut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bin ganz einfach der meinung, dass c# auch zukunftsorientierter ist. schau auch mal auf die job börse, da gibt es bei weitem mehr .net programmierjobs, als c++. natürlich sind gute c++ gerade auch aus diesem grund sehr gefragt, aber wie gesagt, glaube dass sich ein anfänger viel leichter tut.
er tut sich leichter (oder auch nicht, weil er manche hintergründe nicht versteht) gar keine frage und man findet leichter c#-jobs, erinnert mich an die typischen umschulungen des ams zum internet-spezialisten und genau solche jobs gibt es auch in diesem bereich auch (so fair muss man sein, dass man das dazu sagt)

ABER, wenn er echt programmieren lernen will, wo er bissl eine ahnung bekommt was sich eigentlich so abspielt, finde auch ich es besser er macht c++ (bevor er c macht, ist es sogar aus syntax gründen ev. besser er macht turbo pascal :love: :love: :love: ) und dann steigert sich richtung c#.

wenn man im linux bereich was machen muss/will tun sich c#-leute häufig schwer den schritt "zurück" richtung c++(inkl. den typischen c-linuxablegern) zu machen, als umgekehrt (c++->c#).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.