Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
FoikiOÖ

WIEN

89 Beiträge in diesem Thema

möchte in naher Zukunft mit meiner Zukünftigen( :D ) ein paar Tage in Wien :love: verbringen.. hab mich jetzt mal kurz im Internet über Hotels informiert und bin auf folgendes gestoßen--> HOTEL ist von der Lage her ideal und preislich auch ganz ok, vl kann mir jmd ein bissl was drüber erzählen..

bräucht jetzt noch paar Tipps

* gute Restaurants

* gemütliche Pubs (keine Discos. und nein auch ned das Viola Pub :finger: )

und gibts sonst noch was besonderes was ich machen könnt? Werden so 3-4 Tage bleiben..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich würd dir ja jetzt gern mein hotel empfehlen, kann dir auch special preis machen :augenbrauen:

schau mal, du kannst zurzeit sehr günstig im ersten bezirk wohnen. die fahren die preise alle radikal runter, ansonsten schau dir die pebsion nossek am graben an, die sollten auch ganz moderate preise haben...

bezüglich pubs gibts eigentlich eh nur einen tipp. bermudadreieck, da reiht sich eines an das andere, da findest bestimmt eins das dir zusagt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab den alten Thread mal wieder aus der verstaubten ASB Kiste geholt.

Werd mit meiner Frau im Oktober von Sonntag bis Freitag zum ersten Mal im schönen Wien sein und ich wäre sehr dankbar wenn ihr mir möglichst viele Tipps geben könnt was man in vier vollen Tagen sehen kann,sollte oder muss,kulinarisch wäre natürlich auch Top :yes: bin über jeden Tipp sehr dankbar.

Wir werden in der nähe vom Westbahnhof wohnen,gibt es eine Karte für den öffentlichen Verkehr die am besten für die 5 Tage ab Sonntag alles beinhaltet?U-Bahn wird wohl das beste und schnellste Verkehrsmittel in Wien sein oder?

Danke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab den alten Thread mal wieder aus der verstaubten ASB Kiste geholt.

Werd mit meiner Frau im Oktober von Sonntag bis Freitag zum ersten Mal im schönen Wien sein und ich wäre sehr dankbar wenn ihr mir möglichst viele Tipps geben könnt was man in vier vollen Tagen sehen kann,sollte oder muss,kulinarisch wäre natürlich auch Top :yes: bin über jeden Tipp sehr dankbar.

Wir werden in der nähe vom Westbahnhof wohnen,gibt es eine Karte für den öffentlichen Verkehr die am besten für die 5 Tage ab Sonntag alles beinhaltet?U-Bahn wird wohl das beste und schnellste Verkehrsmittel in Wien sein oder?

Danke ;)

Was man sehen muss:

1. Bezirk innerhalb des Rings natürlich das klassische Programm mit Stephansdom, Kärntnerstraße, Graben, Albertina etc.

Den Ring selber würd ich mit der D-Straßenbahn besichtigen, fährt auch an einigen schönen Punkten vorbei. Stadteinwärts wär das z.B. :

Schloss Belvedere - Schwarzenbergplatz - Karlsplatz (Oper) - Burgring (Natur bzw. Kunsthistorisches Museum + Museumsquartier auf der einen Seite, Heldenplatz + Volksgarten + Hofburg/Nationalbibliothek auf der anderen Seite) - Parlament - Rathaus - Schottentor (Uni Wien).

Außerhalb vom ersten Bezirk is als must noch auf jeden Fall das Schloss Schönbrunn mit Gloriette zu nennen, von der Gloriette oben bietet sich auch ein netter Blick über die Stadt. Würd ich aber eher bei schönem Wetter machen. Prater mit Riesenrad kann man sich auch ansehen.

Kulinarisch kommt drauf an. Typisch Österreichische Lokale mit normalen Preisen die ich auf die schnelle empfehlen kann wären Steman, Salm Bräu Klosterbreierei, Siebensternbräu und Wirtshaus Gmoakeller. Plachutta in Hietzing kann man auch bedenkenlos empfehlen, sind zB auf Rindfleisch spezialisiert und gehört zu meinen persönlichen Favoriten. Is aber ein bisserl gehobener als die vorig genannten.

Aber gut, als Bayer wirst vielleicht nicht unbedingt österreichische Spezialitäten brauchen. ;) Wenns etwas außergewöhnlicher (teurer?) sein soll: mir wurde letztens im ASB das Mochi in der Nähe vom Schwedenplatz empfohlen, geht in Richtung japanisch und international und ich fands hervorragend. Wenn auch leicht gehobene Preise. Aber ohne Reservierung (am besten mehrere Tage vorher) hast dort keine Chance.

Falls es feiner sein soll is für Touristen das Le Loft sicherlich auch nicht uninteressant, is mit Abstand die höchste Skybar in Wien und bietet schon einen recht imposanten Ausblick (is übrigens gleich neben dem Mochi). Unter der Woche auf jeden Fall reservieren, am Wochenende gilt first come, first serve. Würd dort aber nur die Bar empfehlen (normale Cocktails zwischen 10-13 Euro, also sehr fair), das Restaurant is schon absurd teuer.

Aussicht: http://images.wotif.com/data/images/92154/prop-img-full-hht67a73-1nwoyrstqawao.jpg

Für mich persönlich is es halt ein bisserl zu hochgestochen, aber einmal kann mans schon sehen.

Achja über den Naschmarkt (Nähe Karlsplatz) muss man auch einmal schlendern. Gibt dort auch hervorragende Restaurants, mein persönlicher Favorit wär dort z.B. das Deli.

So, war jetzt mal auf die schnelle bisschen wirr dahergeschrieben, aber als grober Überblick sollts mal reichen.

Aja bez. Fortbewegung: die Öffis gehören hier zu den besten der Welt (auch wenns Berufssuderanten im Beisl anders sehen), am billigsten kommst du wohl davon mit zwei 72h Tickets (je 15 Euro). Gibt auch ein 8 Tage Ticket um 32 Euro.

Damit kannst du Bus, U-Bahn, Straßenbahn und S-Bahn innerhalb Wiens verwenden. Gibt eigentlich keinen Spot den du mit den Öffis nicht unkompliziert erreichen würdest.

Fahren halt nur am Wochenende 24h, unter der Woche glaub ich bis 00:30. Also danach eventuell auf Taxi umsteigen, von denen haben wir in Wien aber eh einen enormen Überschuss, stehen also meistens an jeder Ecke und sind auch preislich okay.

bearbeitet von #25

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was man sehen muss:

1. Bezirk innerhalb des Rings natürlich das klassische Programm mit Stephansdom, Kärntnerstraße, Graben, Albertina etc.

Den Ring selber würd ich mit der D-Straßenbahn besichtigen, fährt auch an einigen schönen Punkten vorbei. Stadteinwärts wär das z.B. :

Schloss Belvedere - Schwarzenbergplatz - Karlsplatz (Oper) - Burgring (Natur bzw. Kunsthistorisches Museum + Museumsquartier auf der einen Seite, Heldenplatz + Volksgarten + Hofburg/Nationalbibliothek auf der anderen Seite) - Parlament - Rathaus - Schottentor (Uni Wien).

Außerhalb vom ersten Bezirk is als must noch auf jeden Fall das Schloss Schönbrunn mit Gloriette zu nennen, von der Gloriette oben bietet sich auch ein netter Blick über die Stadt. Würd ich aber eher bei schönem Wetter machen. Prater mit Riesenrad kann man sich auch ansehen.

Kulinarisch kommt drauf an. Typisch Österreichische Lokale mit normalen Preisen die ich auf die schnelle empfehlen kann wären Steman, Salm Bräu Klosterbreierei, Siebensternbräu und Wirtshaus Gmoakeller. Plachutta in Hietzing kann man auch bedenkenlos empfehlen, sind zB auf Rindfleisch spezialisiert und gehört zu meinen persönlichen Favoriten. Is aber ein bisserl gehobener als die vorig genannten.

Aber gut, als Bayer wirst vielleicht nicht unbedingt österreichische Spezialitäten brauchen. ;) Wenns etwas außergewöhnlicher (teurer?) sein soll: mir wurde letztens im ASB das Mochi in der Nähe vom Schwedenplatz empfohlen, geht in Richtung japanisch und international und ich fands hervorragend. Wenn auch leicht gehobene Preise. Aber ohne Reservierung (am besten mehrere Tage vorher) hast dort keine Chance.

Falls es feiner sein soll is für Touristen das Le Loft sicherlich auch nicht uninteressant, is mit Abstand die höchste Skybar in Wien und bietet schon einen recht imposanten Ausblick (is übrigens gleich neben dem Mochi). Unter der Woche auf jeden Fall reservieren, am Wochenende gilt first come, first serve. Würd dort aber nur die Bar empfehlen (normale Cocktails zwischen 10-13 Euro, also sehr fair), das Restaurant is schon absurd teuer.

Aussicht: http://images.wotif.com/data/images/92154/prop-img-full-hht67a73-1nwoyrstqawao.jpg

Für mich persönlich is es halt ein bisserl zu hochgestochen, aber einmal kann mans schon sehen.

Achja über den Naschmarkt (Nähe Karlsplatz) muss man auch einmal schlendern. Gibt dort auch hervorragende Restaurants, mein persönlicher Favorit wär dort z.B. das Deli.

So, war jetzt mal auf die schnelle bisschen wirr dahergeschrieben, aber als grober Überblick sollts mal reichen.

Aja bez. Fortbewegung: die Öffis gehören hier zu den besten der Welt (auch wenns Berufssuderanten im Beisl anders sehen), am billigsten kommst du wohl davon mit zwei 72h Tickets (je 15 Euro). Gibt auch ein 8 Tage Ticket um 32 Euro.

Damit kannst du Bus, U-Bahn, Straßenbahn und S-Bahn innerhalb Wiens verwenden. Gibt eigentlich keinen Spot den du mit den Öffis nicht unkompliziert erreichen würdest.

Fahren halt nur am Wochenende 24h, unter der Woche glaub ich bis 00:30. Also danach eventuell auf Taxi umsteigen, von denen haben wir in Wien aber eh einen enormen Überschuss, stehen also meistens an jeder Ecke und sind auch preislich okay.

Super und Danke für deinen ausführlichen Post :allaaah::super: damit ist mir schon richtig geholfen,freu mich schon richtig auf Wien ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du Wiener Heurigenkultur kennenlernen willst (die echte, nicht die für Touris in Grinzing), dann fahr unbedingt nach Mauer. (Ist öffentlich doch etwas weiter weg, aber es lohnt sich wirklich)

http://www.weinbauverein-mauer.at/link04.html

Hofer und Zahel sind sehr zu empfehlen.

Transdanubia solls angeblich auch gute geben, aber niemals werde ich das als Wien akzeptieren. :davinci:

bearbeitet von Gatrik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den 14. Bezirk solltest du meiden. Dort ist seit 1899 ein soziales Experiment im Gange, welches leider völlig außer Kontrolle geraten ist.

:D ach ich bin da neutral,hauptsache nicht rot weiß

Ach ja, Naschmarkt ist ein muss.

:super: Danke,kommt auf die Liste

Wenn du Wiener Heurigenkultur kennenlernen willst (die echte, nicht die für Touris in Grinzing), dann fahr unbedingt nach Mauer. (Ist öffentlich doch etwas weiter weg, aber es lohnt sich wirklich)

http://www.weinbauverein-mauer.at/link04.html

Hofer und Zahel sind sehr zu empfehlen.

Transdanubia solls angeblich auch gute geben, aber niemals werde ich das als Wien akzeptieren. :davinci:

Danke,zum Heurigen möchte ich eigentlich unbedingt :D:sabber:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wennst zum Heurigen möchtest dann würd ich dir, von Eurem Standort aus, den Weinbau Herrmann in der Johann-Staud-Strasse empfehlen.

Grad bei Google Maps geschaut,ich denke da kommt man auch gut mit den Öffis hin oder?Heurigen muss einfach sein :D

bearbeitet von 60gerTOM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.