Jump to content
Sign in to follow this  
Dannyo

[Spielerinfo] Andre Schembri

Recommended Posts

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.at

Wenn euch diese Info gefällt, verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX! :)

t4564_schembri.jpg

DATEN UND FAKTEN

Name: Andre Schembri

Nationalität: Maltesisch

Geburtsdatum: 27.Mai 1986

Alter: 23

Position: Stürmer

Nebenposition: Offensives Mittelfeld

Größe: 178cm

Gewicht: 75kg

Momentaner Verein: SK Austria Kärnten

Bisherige Vereine: Carl Zeiss Jena, Eintracht Braunschweig, Marsaxlokk, Hibernians (MLT).

STÄRKEN UND SCHWÄCHEN

Mit Andre Schembri holte der SK Austria Kärnten einen der besten maltesischen Fußballer, wenngleich er nicht an Maltas "Superstar" Michael Mifsud herankommt. Schembri kommt aus einer Fußballerfamilie, sowohl Vater als auch Großvater waren maltesische Nationalspieler. Er spielte zuletzt zwei Jahre in Deutschland, was vor ihm nur Mifsud gelang. Dadurch spricht Schembri bereits gut Deutsch, zudem auch die maltesische Amtssprache Englisch. Sprachbarrieren sollte es also keine geben.

Schembri ist zwar nur 178cm groß, gilt aber als maltesisches Kopfballungeheuer. Etwa die Hälfte seiner Treffer erzielt der Stürmer per Kopf, wobei vorallem sein Durchsetzungsvermögen in der Luft hervorzuheben ist. Am Boden ist Schembri eiskalt, braucht meist nur eine Ballberührung um den Ball in Richtung Tor zu bringen, zeigt beim Einnetzen stets große Sicherheit, ist in jeder Spielsituation beidbeinig.

Kritisch betrachten muss man natürlich den großen Klasseunterschied: Schembri spielte bisher auf Malta und in der dritten deutschen Liga bzw. Regionalliga. Auf Malta spielte er im Strafraum seine Gegner schwindelig und wurde auch oft als offensiver Mittelfeldspieler eingesetzt, in der österreichischen Bundesliga wird dies eher nicht möglich sein. Schon in Deutschland war der Klasseunterschied zu den Verteidigern auf Malta zu bemerken und Schembri bekam deutlich weniger Freiräume in der Spitze, wechselte daher oft ins offensive Mittelfeld. Nichts desto trotz hat Schembri auch schon im Nationalteam und diversen Juniorenauswahlen gegen stärkere Gegner getroffen und ich denke, dass er auch in Österreich für das eine oder andere Tor und ein paar Assists gut ist.

KARRIERE AUF MALTA

Die Karriere des Andre Schembri begann im zarten Alter von 16 Jahren, als er für den Hibernian Football Club, nicht zu verwechseln mit dem schottischen Namensvetter, seine ersten Spiele in der Kampfmannschaft machte. Hibernians beendete die Saison 2002/03 auf Rang 4 und Schembri stand siebenmal auf dem Platz.

Bereits ein Jahr später, in der Saison 2003/04 war er Stammspieler: Hibernians spielte lange um den Titel mit, wurde schließlich Dritter hinter Birkirkara und Meister Sliema und Schembri stand in 26 von 28 Spielen (25x von Beginn an) auf dem Platz, erzielte dabei fünf Tore und spielte hauptsächlich im offensiven Mittelfeld. Erst in der darauffolgenden Saison wurde Andre als Angreifer eingesetzt.

Zunächst begann Schembri die Saison 2004/05 bei Hibernians und kam in 11 Ligaspielen auf 5 Tore. Etwa zu dieser Zeit begann auch Schembris Karriere im maltesischen U21-Team, in dem er in Herbst 2004 und Frühjahr 2005 großartige Spiele machte, sodass die maltesische Öffentlichkeit schon von einer neuen Fußballgeneration auf einem neuen Level schwärmte: Maltas U21-Auswahl besiegte Island, Norwegen und sogar Italien, verlor nur knapp gegen Bulgarien, Ungarn, die Türkei und Kroatien. Im U21-Team spielte Schembri insgesamt 15mal, erzielte dabei 4 Tore. Im Winter 2004 entschloss er sich außerdem zu einem Wechsel zum maltesischen Mittelklasseklub Marsaxlokk FC. Im Frühjahr 2005 machte er 8 Spiele und 2 Tore für seinen neuen Verein.

2005/06 wurde Schembri mit Marsaxlokk Vierter und spielte als Stürmer seine bisher beste Saison auf Malta. Der damals 19jährige erzielte elf Tore in 24 Spielen und wurde auch aufgrund seiner sehenswerten Treffer zum Publikumsliebling auf Malta, debütierte im Sommer 2006 20jährig im Nationalteam, in dem er mittlerweile zum Stamm gehört.

In der Saison 2006/07 folgte schließlich der ganz große Coup: Andre Schembri holte mit Marsaxlokk den Meistertitel, deutlich vor den Sliema Wanderers und Birkirkara. In 19 Ligaspielen erzielte der Offensivmann elf Tore. Es war nun Zeit nach höherem zu streben.

SCHEMBRI UND MIFSUD

Tore in der maltesischen Liga sind allgemein nicht sehr viel wert, aber man kann die Leistungen Schembris mit anderen maltesischen Kickern vergleichen, die sich von Malta aus ins Ausland schießen konnten. Nehmen wir Michael Mifsud, den besten maltesischen Fußballer aller Zeiten als Beispiel: Während Schembri auf Malta zwischen Winter 2002 und Sommer 2007 ganze 34 Treffer erzielte, spielte Mifsud zu Beginn seiner Karriere nur drei volle Saisonen für die Sliema Wanderers und traf 60mal. Danach ging Mifsud nach Kaiserslautern, wo er in der B-Elf traf, nach Lilleström und zu Coventry City, das ihn später an Barnsley auslieh. Im Nationalteam erzielte Mifsud 20 Tore in 65 Spielen - Schembri bisher 3 Tore in 28 Spielen.

Zwischendurch kehrte Mifsud für ein halbes Jahr zu den Sliema Wanderers zurück und erzielte weitere acht Ligatore in zwölf Spielen. Ich bin davon überzeugt, dass Schembri nach den zwei Jahren Deutschland-Erfahrung, die er mittlerweile auf dem Buckel hat, auch an die 20 Saisontore auf Malta schießen würde, wenn er zurückgehen würde. Aber widmen wir uns vorerst seinem Deutschland-Abenteuer.

KARRIERE IN DEUTSCHLAND

Den Höhepunkt seiner bisherigen Karriere erlebte Schembri am 8.September 2007, als er im EM-Qualifikationsspiel gegen Fatih Terims Türken in der 76.Minute das 2:1 für Malta erzielte. Das Spiel endete 2:2, Malta blamierte die Türkei. Zu dieser Zeit stand Schembri bereits leihweise in der deutschen Regionalliga Nord bei Eintracht Braunschweig unter Vertrag. Braunschweig rettete sich in der Saison 2007/08 vor dem Abstieg und Schembri hatte großen Anteil daran: Der Malteser übertraf alle Erwartungen und erzielte in 29 Spielen 9 Tore. Braunschweig hätte den maltesischen Stürmer wohl fix verpflichtet, wäre da nicht das Problem mit der Disziplin gewesen: Vor dem letzten Spieltag der Regionalliga Nord - Braunschweig war bereits gerettet - haute Schembri einfach ab. Das Freundschaftsspiel des maltesischen Nationalteams gegen Österreich (5:1 für Hickes Team bei der EM-Generalprobe) war ihm wichtiger. Schembri flog sofort aus dem Kader.

Weiterhin gehörte Andre dem Marsaxlokk FC, der ihn einmal mehr nach Deutschland verlieh. Wieder landete Schembri in der dritten Spielklasse, diesmal in der neu gegründeten dritten Liga, bei Zweitligaabsteiger Carl Zeiss Jena. In Jena kam Schembri wieder häufiger im offesiven Mittelfeld zum Einsatz, zeigte vorallem technisch starke Leistungen, traf dafür nicht mehr so viel. Inklusive DFB-Pokal kam Schembri in 35 Spielen zum Einsatz und erzielte sechs Tore, davon eines bei der Cupsensation gegen Kaiserslautern (Jena gewann 2:1) und eines beim Cup-Aus gegen Schalke (1:4). Zudem bereitete Schembri sieben Tore vor.

Im Juni 2009 unterzeichnete Andre Schembri erstmals einen fixen Auslandvertrag, nachdem er zuletzt nur von Marsaxlokk FC verliehen wurde. Der SK Austria Kärnten gab Schembri einen Zweijahresvertrag und ich bin gespannt, ob der junge Malteser als Junozovic-Ersatz oder doch als Mittelstürmer eingesetzt wird. Beides ist möglich...

© Dannyo - austriansoccerboard.at

Hoffe informiert zu haben! =)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest S/C/R

Super geil, danke :clap:

Freu mich schon Schembri Live in Aktion zu sehen, der jetzige Kader den wir haben ist meiner Meinung nach sehr vielversprechend!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann die dritte deutsche Liga nicht ganz einschätzen, aber so schwach wird sie nicht sein !

Wenn er unsere neue Nr. 10 ist dann klingt es zumindest vielversprechend und Junu wird bald vergessen sein !

Freu mich schon unsere Truppe spielen zu sehen :clap:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...