Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
ANTI-RACHIMOW

Initiative

7 Beiträge in diesem Thema

Nach drei Spielen ohne eine einzige herausgespielte Torchance und deshalb nur einem Punkt am Konto gebe ich hiermit die Gründung folgender Interessensgruppe bekannt:

Die Initiative für ein tadschikenfreies Mödling

Diese beiden Trainer gehören besser heute als morgen weg.

Nach den katastrophalen Spielen gegen den GAK und Mattersburg setzte die heutige Aufstellung dem Destruktivfußball unseres Trainerduos die Krone auf. Ein Mittelfeld mit Katzer (warum hat nicht Suchard, der schon oft gezeigt hat, dass er jeden Spieler in dieser Liga abmontieren kann, gegen Hoffmann gespielt?), einem unterirdisch schlechten Ziervogel (dem das erste Tor zu 80 Prozent gehört), dazu die zwei langsamsten Spieler in der offensiven Rolle - das konnte nur schiefgehen.

Und was kam heraus: Wir haben in Hälfte eins jeden Zweikampf im MF verloren, der Mannschaft immer sofort den Ball verloren und ist deshalb unter Dauerdruck gestanden.

Das alles ist die Konsequenz einer katastrophalen Vorbereitung. In der erste von vier Wochen war der Cheftrainer einfach nicht da, dann wurden Spieler getestet - wie die beiden Brasilianer, Pürk, Prilasnig und Ivkovic - die nicht einmal bei Eichkogel ein Leiberl hätten. Dazu die kindischen Streitereien zwíschen Spielern, Trainern und Funktionären bei den Vertragsverlängerungen. Die Mannschaft spielte nie in einer Aufstellung wie im ersten Spiel beim GAK Spiel.

Die Konsequenz: Die Mannschaft ist überhaupt nicht eingespielt. Und das völlig ohne Not, weil von der Stammformation der Frühjahrsmeisterschaft nur ein Spieler zu ersetzen war und das ist Matyus, der für seine katastrophale körperliche Verfassung ordentlich spielt, für Troyansky.

Im FJ war die Mannschaft eine Mannschaft. Jetzt sind wir wieder ein herumirrender Haufen, der nur spielt um kein Tor zu kassieren.

Ich verstehe vom Fußball sicher weniger als Herr Rachimow. Aber eines, weiß ich: Wenn man drei Tore schießt, kann man zwei bekommen, dann hat man immer noch gewonnen. Wenn wir ein Tor bekommen, dann haben wir bereits verloren. Weil wir einfach keine Tore schießen. Das hat nichts mit der Qualität unserer Stürmer zu tun. Bei unserer Spielweise wäre selbst Ronaldo ein armer Hund. Die Stürmer haben in mittlerweile 270 Minuten keinen einzigen brauchbaren Ball bekommen, spielen aber immer alleine gegen drei bis vier Verteidiger.

Wir haben den spielerisch stärksten Kader seit 10 Jahren. Bis jetzt ist überhaupt nichts herausgekommen. Wenn wir so destruktiv weiterspielen wie in 3/4 der ersten drei Spiele werden wir zwar wenige Gegentore bekommen, aber noch weniger schießen und mit der besten Mannschaft seit Jahren absteigen.

Dass in der Mannschaft viel mehr steckt, haben die letzten 20 Minuten im Hanappi-Stadion gezeigt. Da haben wir mit zwei Spitzen gespielt und Markovic dahinter. Der faule Jugo war plötzlich am ganzen Platz zu finden. Rapid war plötzlich nirgends und wir hätten mit ein bisserl Glück auch den Ausgleich schießen können. Aber wenn man sich eine Stunde weigert, Fußball zu spielen, kann man nur verlieren.

Taktik mag im Fußball wichtig sein. Aber unsere Spieler stecken in einem so starren taktischen Konzept, dass sie völlig darauf vergessen, warum sie bezahlt werden. Sie werden als Fußballer bezahlt, die Tore schießen sollen, und nicht als Schachspieler, die von zwei Taktik-Fanatikern von einem Quadratmeter Grün in das nächste geschoben werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich will mir ja jetzt keine Feinde machen, aber hattest Du die selbe Einstellung gegenüber dem Rashid Rachimov auch nach dem tollen 7. Platz in der vergangenen Saison bzw. nach dem 3. Platz im letzten Frühjahr?!?

Das glaube ich eher nicht - und wenn ich mich doch irren sollte...kennst Du den Begriff Dankbarkeit?

Ich werde dem Duo Rachimov/Tatar ewig für den Klassenerhalt im vergangenen Jahr danken - sie haben es mit ihrer Arbeit möglich gemacht, dass sich die Stimmung in der Mannschaft verbessert hat und dass die tollen Ergebnisse vom Frühjahr zustande gekommen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich will mir ja jetzt keine Feinde machen, aber hattest Du die selbe Einstellung gegenüber dem Rashid Rachimov auch nach dem tollen 7. Platz in der vergangenen Saison bzw. nach dem 3. Platz im letzten Frühjahr?!?

Das glaube ich eher nicht - und wenn ich mich doch irren sollte...kennst Du den Begriff Dankbarkeit?

Ich werde dem Duo Rachimov/Tatar ewig für den Klassenerhalt im vergangenen Jahr danken - sie haben es mit ihrer Arbeit möglich gemacht, dass sich die Stimmung in der Mannschaft verbessert hat und dass die tollen Ergebnisse vom Frühjahr zustande gekommen sind.

Das ist Schnee von Gestern und interessiert niemand mehr. Fakt ist, dass unser Trainerduo um fünf Punkte wenige geholt hat, als Herr Knaller vor einem Jahr. Und das mit einer wesentlich besseren und auch teureren Mannschaft. Und was nützt das beste Mannschaftsklima, wenn man keine Tor schießt. Das ist das einzige, was im Fußball zählt.

Und wenn die Mannschaft so destruktiv weiterspielt werden wir im Frühjahr 2004 noch einmal das selbe Wunder wie im FJ 2003 brauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich will mir ja jetzt keine Feinde machen, aber hattest Du die selbe Einstellung gegenüber dem Rashid Rachimov auch nach dem tollen 7. Platz in der vergangenen Saison bzw. nach dem 3. Platz im letzten Frühjahr?!?

Das glaube ich eher nicht - und wenn ich mich doch irren sollte...kennst Du den Begriff Dankbarkeit?

Ich werde dem Duo Rachimov/Tatar ewig für den Klassenerhalt im vergangenen Jahr danken - sie haben es mit ihrer Arbeit möglich gemacht, dass sich die Stimmung in der Mannschaft verbessert hat und dass die tollen Ergebnisse vom Frühjahr zustande gekommen sind.

Das ist Schnee von Gestern und interessiert niemand mehr. Fakt ist, dass unser Trainerduo um fünf Punkte wenige geholt hat, als Herr Knaller vor einem Jahr. Und das mit einer wesentlich besseren und auch teureren Mannschaft. Und was nützt das beste Mannschaftsklima, wenn man keine Tor schießt. Das ist das einzige, was im Fußball zählt.

Und wenn die Mannschaft so destruktiv weiterspielt werden wir im Frühjahr 2004 noch einmal das selbe Wunder wie im FJ 2003 brauchen.

:verbot: sorry so is a wieder ned :verbot:

bleiben wir sachlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drei Spiele ist die Meisterschaft jetzt alt, drei Spiele habe ich gesehen und im Moment bin ich fast froh, dass nur mehr 33 folgen. :nope:

Dem, was der mysteriöse Anti-Rachimow hier schreibt, kann ich schon einiges abgewinnen. Besonders das was den vermeintlich spielerisch stärksten Kader seit zehn Jahren betrifft.

Man kann und soll es zwar nicht vergleichen, trotzdem habe ich mir die Aufstellungen bei der gestrigen Niederlage und beim 1:0 Sieg im Hanappi vor zwei Jahren beim Matthäus-Debut angesehen. Wie gesagt, will hier nicht direkt vergleichen, weil sich ja auch Rapid verändert hat, aber man sieht schon dass die Mannschaft viel besser sein KÖNNTE.

2003

Wolfgang Knaller

Janos Matyus

Tomasz Iwan

Kliton Bozgo

Dejan Markovic

Marek Swierczewski

Michael Hatz

Roland Linz

Markus Katzer - Joachim Parapatits

Alexander Ziervogel - Vitalijs Astafjevs

Zoran Barisic - Tomislav Misura

2001

Georg Heu

Markus Katzer

Herbert Linimair

Kliton Bozgo

Dejan Markovic - Christian Banovits

Herbert Wieger - Ali Latifi

Alexander Ziervogel

Harald Suchard

Robert Micheu

Michael Hatz

Peter Stöger - Mathias Brandmayer

Jetzt gibt's eh eine Pause von mehr als zwei Wochen und hoffentlich ändert sich da was. Hoffentlich keine Parallele zu vor zwei Jahren. Dem Abstieg gerade entronnen, mit scheinbar neuem Elan in eine Katastrophensaison gestartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genau das, was hier geschriebn bzw. gefordert wird können wir NICHT brauchen.

vor 4 wochen noch der gefeierte held, und jetzt der bumann? :verbot:

wir haben schon viel schlechter saisonstarts erlebt.

jetzt nur nicht die nerven weghauen, und in ruhe weiterarbeiten.

wenn wir gegen pasching gewinnen, schaut das ganze wieder anders aus.

2 niederlagen, beide auswärts, eine davon beim gak, und eine bei den grünen, das ist uns schon öfters passieren, und das wird anderen genauso passierern.

also aufhören mit anti-rachimov, ihm noch 4 spiele zeit geben, und dann weiterdiskutieren

bearbeitet von prutus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.